Soundkarte gesucht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welche Preisklasse darf es denn sein? Bringt ja nichts, wenn ich dir meine Creative Soundblaster ZxR empfehle, die 200€ aber dein Budget sprengen.

    FrogsterLP schrieb:

    hat sich da in den letzten 7 Jahren nichts getan


    Naja, ne Top Soundkarte kannst du (abhängig von der Schnittstelle) immer weiterverwenden. Mein Kumpel nutzt immer noch seine 2008er AuZentech X-fi Prelude, war damals mit 190€ unglaublich teuer, aber die Komponenten sind auch heute immer noch hochwertiger als bei z.B. einer stinknormalen Soundblaster Z. Da dann schon eher auf die Zx greifen. Bei der ZxR kannst du die Amps austauschen, bei der Asus Xonar Essence STX oder STX II kannst du das auch und die hören sich bei Musik unfassbar gut an. Jedoch ist die Surroundsimulation alles andere als optimal, Dolby Headphone ist bei z.B. BF4 so schlecht, dass ich Gegner so gar nicht orten konnte, mit der ZxR habe ich das Problem definitiv nicht.

    Bei guter Audiohardware ist Alter nicht so schlimm. Ist ja nicht so, dass zum Beispiel Sennheiser HD650 Kopfhörer auf einmal schlecht klingen, nur weil sie alt sind. Die sind immer noch Referenzklasse ;) Was ist dir denn wichtig? Sowas wie Surroundsimulation oder eher Musikklang? Spielst du Games bei denen du Gegner orten musst oder so?
    Deine Deutscher Nummer 1 für The Elder Scrolls Online!
    Destiny, TESO & Overwatch News, Guides, Gameplay & mehr

    Schaut doch mal vorbei :)
  • Anzeige
    Ne eigentlich nix wo man ne großartige Ortung bräuchte bei dem Budget hab ich das Problem das ich mir noch nicht sicher bin ob ich was in der Mittel(ca.70-80 Euro) oder High End Klasse (160 +) will.
    Ich denke jedoch,das ich lieber noch einen Monat bis zu meinem Geburtstag warte und mir dan was in Richtung high end gönne.

    Was könnt ihr für ca. 200 geht auch mehr empfehlen sollte Surround können brauche aber keine Monster Ortung @Painschkes @Deagle

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FrogsterLP ()

  • Also eigentlich reicht auch z.B. eine Soundblaster Zx. Die liegt bei 120€, hat den gleichen Aufbau wie die Z, aber hochwertige Komponenten. Die ZxR lässt dich z.B. Amps austauschen, wenn du selbst welche hast, die zweite Karte hat noch einen eigenen Prozessor drauf und einen separaten EMI Shield, ist also besser vor elektromagnetischen Interferenzen geschützt, ist aber nicht notwendig. Soll es wirklich gut sein und du brauchst kein ordentliches Surround, dann greif zu einer Xonar Essence STX II. Etwas teuer, soll sich aber noch ein wenig besser als meine anhören und ist ideal für Musikgenuss. Habe nur die ZxR genommen, da sie für mich den besten Kompromiss zwischen gutem Surround für Spiele und gutem Sound für meine DT770 Pro bietet. Dazu kam ich auch noch etwas günstiger ran :)

    Die erste STX (oder ST, wenn es nicht PCIe sein muss), tut es aber sicherlich auch noch ;)
    Deine Deutscher Nummer 1 für The Elder Scrolls Online!
    Destiny, TESO & Overwatch News, Guides, Gameplay & mehr

    Schaut doch mal vorbei :)
  • naja die 7.1 ist super für 5.1 oder 7.1 Anlagen, also wenn du Filme über Boxen schauen willst, kommt das mit der richtig gut. Insgesamt für Musik ist das Top. Aber der Surround Sound auf Stereokopfhörern wird ja über Software "simuliert", also über den Soundprozessor berechnet. Die Essence müsste Dolby Headphone nutzen, was in Filmen echt super ist, aber in Spielen totaler Murks. Es gibt dazu Vergleichsvideos auf Youtube und für meinen Geschmack hörte sich der Spielesound in BF3, mit dem der Surround getestet worden ist, völlig unnatürlich an. Dazu war auch die Ortung von Fahrzeugen und Gegnern fast unmöglich.

    Die Essence 2 7.1 hat aber jetzt wohl etwas, was sich Virtual 7.1 nennt und deutlich besser sein soll, aber damit hab ich leider keine Erfahrung. Wenn es wirklich so gut ist, wie ich in Rezensionen gelesen habe, kann ich dir die 7.1 wohl uneingeschränkt empfehlen. Dazu sind auch schon Austausch-Amps dabei :)
    Deine Deutscher Nummer 1 für The Elder Scrolls Online!
    Destiny, TESO & Overwatch News, Guides, Gameplay & mehr

    Schaut doch mal vorbei :)
  • Die, die bereits verbaut sind, haben wohl den natürlichsten Klang, die anderen erzeugen wohl mehr Bass und sollen die Hintergrundgeräusche etwas hervorheben. Also nicht dazu da, um sie auszutauschen, wenn was kaputt geht. Im normalen Betrieb geht sowas auch nicht kaputt, eher bei falscher Montage :)
    Deine Deutscher Nummer 1 für The Elder Scrolls Online!
    Destiny, TESO & Overwatch News, Guides, Gameplay & mehr

    Schaut doch mal vorbei :)
  • Also ich würde dir dazu nicht raten. Deine DT770 Pro sind doch schon ziemlich gut und verkraften auch MP3 Musik. Mein Kumpel mit der Auzentech X-Fi Prelude hat ein paar Sennheiser HD650, also Referenzklasse und die kann er nur bei Filmen und Musik über CD hören. Spotify, Youtube usw hört sich schrecklich an, Battlefield ebenso, nur Großmembraner Mikros würden sich noch ziemlich gut anhören, trotz Youtube. Etwas besser dürften die schon sein, aber ich würde jetzt nicht in die Hi-Fi Klasse einsteigen, das lohnt sich nicht. Oder bestell einfach ein paar verschiedene, teste sie und wenn sie sich schlechter anhören als die DT770 Pro, schickst du sie einfach zurück.
    Deine Deutscher Nummer 1 für The Elder Scrolls Online!
    Destiny, TESO & Overwatch News, Guides, Gameplay & mehr

    Schaut doch mal vorbei :)
  • Deagle schrieb:

    Also eigentlich reicht auch z.B. eine Soundblaster Zx. Die liegt bei 120€, hat den gleichen Aufbau wie die Z, aber hochwertige Komponenten.
    Denke ebenfalls dass eine günstigere Soundkarte "reicht" um ordentliche Ergebnisse zu erzielen. Hätte ne Frage zu der Z vs Zx - Macht das in dem Fall bei der Zx viel aus? Soweit mir bekannt ist unterscheiden sich die nicht mal groß in dem Punkt und liefern einen fast identischen Klang.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • RealLiVe schrieb:

    Denke ebenfalls dass eine günstigere Soundkarte "reicht" um ordentliche Ergebnisse zu erzielen. Hätte ne Frage zu der Z vs Zx - Macht das in dem Fall bei der Zx viel aus? Soweit mir bekannt ist unterscheiden sich die nicht mal groß in dem Punkt und liefern einen fast identischen Klang.


    Kommt darauf an, mit was du die Soundkarte betreibst. Wenn du nur MP3 hörst oder zum Beispiel Spotify nutzt, dann wirst du wohl keinen Unterschied hören. Messen kann man den Unterschied dafür schon ;)Das Ganze mit Kopfhörern versteht sich. Betreiben kann man mit den Karten nur 5.1 Systeme. Der Unterschied ist, dass eben Nichicon Kondensatoren bei der Zx verwendet werden. Die sind sehr gut und langlebiger. Man hört aber keinen Unterschied, denn der Operationsverstärker scheint der gleiche zu sein. Dazu ist es bei der Z wohl so, dass der Rauschabstand (SnR) nur auf den Frontlautsprechern 116dB beträgt, auf den hinteren Kanälen wohl 103, bei der Zx auf allen Kanälen 116dB. Betreibst du also kein Boxensystem mit mehr als 2 Kanälen und einem Basskanal (5.1 oder 7.1), ist es egal, welche Karte du nimmst. Die Zx ist nur langlebiger.

    Was ich noch völlig vergessen habe zu sagen: Die Asus kann kein DTS. Solltest du also viele Filme schauen, ist die Creative deutlich besser (DVDs, Blu-Rays usw versteht sich).

    Beim Gaming macht Surround auch nur dann einen Unterschied, wenn die Simulation an ist. Wenn man bei der STX II also Dolby Headphone aus lässt, hört sie sich auch ähnlich gut an, Dolby Headphone aktiviert vermurkst aber den Spielesound total. @FrogsterLP, für dich bedeutet das, wenn du keine 7.1 Boxen hast, kannst du auch die normale STX II nehmen. Der Unterschied ist eben nur die extra Platine, die dir noch Anschlüsse für ein 7.1 Boxensystem bietet. Virtual 7.1 scheint wohl deinen Sound einfach nur für den 7.1 Anschluss umzurechnen.
    Hab jetzt gelesen, dass die ZxR einen besseren D/A Wandler haben soll als die STX Serie, das ist aber eher vernachlässigbar!
    Deine Deutscher Nummer 1 für The Elder Scrolls Online!
    Destiny, TESO & Overwatch News, Guides, Gameplay & mehr

    Schaut doch mal vorbei :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deagle ()

  • DTS ist eine Firma und direkter Konkurrent von Dolby. Dolby ist für Filmaudio inzwischen Standard, DTS Kodierung hat dagegen deutlich höhere Bitraten, auf DVDs bis zu ca. 1500 kbps, was für Sound unglaublich hoch ist.

    DTS liefert also ein deutlich besseres Klangerlebnis bei Filmen. Am Ende muss dir der Sound beim Film aber auch wirklich wichtig sein, wenn DTS ein Ausschlusskriterium ist. Wenn du beim Film gar nicht so extrem auf atmosphärischen Klang achtest, reicht Dolby Digital völlig. Home Theater ist nur eine beiliegende Software, um den Sound dafür einzustellen. Surround braucht man bei Musik eh nicht, das hört sich schrecklich an.

    Wie gesagt, ohne 7.1 Boxen würde ich nicht zur 7.1 greifen. Ist verschwendetes Geld. Selbst die STX reicht da völlig, denn die STX II ist nur so minimal besser, dass man es mit DT770 Pro nicht hören kann.

    Wenn du dir aber überlegst mal ein ordentliches 7.1 System zu holen - und ich meine jetzt keine Anlage von Teufel, sondern eher was in die Richtung von 1000€+ (Bang & Olufsen, Burmester & Co. lassen grüßen) - dann ist die 7.1 schon eher was für dich. Wobei ich da auf eine reine Musiksoundkarte setzen würde. Für eine Teufel 5.1 oder 7.1 ist auch eine Soundblaster Z noch gut genug. Aber nur mit den teuren Hi-Fi Anlagen hörst du zwischen Soundkarten auch wirklich Unterschiede. Soll nicht heißen, dass eine günstige Teufel Anlage nicht gut damit klingt, aber sie reizt die Karte eben noch nicht aus. Zumindest die PC Anlagen nicht.
    Deine Deutscher Nummer 1 für The Elder Scrolls Online!
    Destiny, TESO & Overwatch News, Guides, Gameplay & mehr

    Schaut doch mal vorbei :)
  • Dolby Headphone ist schrott.

    Es verändert den Klang total, weils raumgröße noch zusätzlich simuliert etc...

    Creatives's CMSS-3D jedoch schafft es sich auf die surround simulation zu beschränken - sprich unveränderter Klang, aber eben surroundemulation.
    Bei Asus stört mich des weiteren der Equalizer, ich verwende ihn zwar mit meinen DT770 Pro nicht mehr, jedoch sollte man es dennoch anmerken: Der EQ des Xonar Centers tut leider den Hochton herabsetzen, wenn man zb den Bass erhöht. Scheint eine Art Clipping schutz zu sein - dumm nur das er da zu vorsichtig agiert und er da reduziert wo's nich not tut. Sehr nervtötend, find ich sehr schade das man das nicht abstellen kann.

    Und EAX.. Also GX ist echt MIES.

    EAX 2 ist wohl das höchste der Gefühle, trotz EAX 5 Emulation beworben wird.

    Ich meine: Wenn ich versuche mein Call of Duty 1 auf EAX 3 zu stellen, dann fallbackt es auf den software audio. Nur EAX 2 lässt sich nutzen.
    In Unreal Tournament 2004 spielt bei EAX das letzte ~0,5 sekündige ende des vorigen sounds in voller lautstärke danach nochmal hinterher (nicht immer, aber jeden ~dritten sound)
    NICE 2 knarzt der gesamte sound wenn GX (die EAX emulation von xonar) an ist.

    RealLive hatte mit seiner Creative mal ALChemy probiert und siehe da - call of duty 1 nahm EAX 3 anstandslos an.

    Daher trauer ich in diesen Punkten wirklich meiner Creative nach und ich bin echt am überlegen wieder eine creative zu nehmen. Zumal ich ja doch eher ältere sachen mache und EAX einfach ein MUSS ist. Call of Duty 1 will ich ebenfalls irgendwann mal machen und das braucht definitiv unabdingbar EAX. Denn damit klingt es doch schon deeutlich besser.
    Aktuelle Projekte/Videos