Audio Einstellung von Dner oder GommeHD

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Audio Einstellung von Dner oder GommeHD

    Anzeige
    Hey Leute
    Mir ist aufgefallen das immer mehr Youtuber die gleichen Audio Einstellungen benutzen.
    Hier mal ein kleiner Einblick

    GommeHD : youtube.com/watch?v=iDc9qVwnRU…=UU7MIk4LVEjcGiJX919oJ1Eg

    Dner : youtube.com/watch?v=ZXrSF00D62…=UUhr1sKJ27Fr6WZxAlusbo_w

    Kann man das wirklich mit Audacity allein hinbekommen? Oder benutzen sie dafür Mixer und andere Programme?
    Bin leider kein Experte in diesem Bereich deshalb keine Fragen die ich nicht beantworten kann als Audio noob :D

    Danke schon mal
    xKenjiix
  • Joar, das sollte eigentlich recht simpel sein.
    Man nehme eine unglückliche Mikrofonaufstellung in unangemessener Akustik, übersehe den notwendigen Einsatz eines Low-Cut-Filters und setze einen Equalizer auf 100 Hz mit +20dB.
    Dann sollte es so klingen, wie bei den Beiden da oben.

    Wenn ich dir einen Tipp geben darf: Lass es lieber. :)
    Dieser extreme Bassboost ist eine Modeerscheinung und unglaublich nervig - gerade für Leute, mit hochwertigen Audiokomponenten. (Also Lautsprecher oder Kopfhörer)
    Warum wird es trotzdem gemacht? Weil es wohl super zu den Jumpcuts passt, welche die 10-13 Jahre alte Zielgruppe von Dner und Co. unglaublich toll finden.
    Stimmen klingen durch diese Verwurstelung sehr unnatürlich, weil fast keiner der Personen die eigentlich notwendigen Frequenzspektren abdeckt.

    Dass ich so schreibe, hat nichts mit fehlender Sympathie oder gar Hass (oh man..) zu tun. Es hängt nur damit zusammen, dass ich stets den Anspruch habe, ein optimales und ausgeglichenes Tonbild zu erschaffen.
  • Naja, mein Geschmack trifft das auch nicht :/
    Tiefe Frequenzen sind viel zu stark vertreten, wodurch die Stimme zwar an Männlichkeit 8) und Basslast gewinnt, aber halt auch Klarheit verliert - bin ich kein Freund von.

    youtube.com/watch?v=q-mViy3MNnY
    Hier, schau dir mal dieses Equalizer/Kompressortuning was er verwendet an - sagt mir (und den meisten über 12 wohl) wesentlich mehr zu.
    Ob das jetzt das Optimum ist kann ich dir leider nicht sagen, da sich mein Audiowissen auf Grundwissen beschränkt. Klingt aber plausibel was er da sagt :)
    #1 (Shinigami) -- Let's Play Bound By Flame #53 Irrwege und starke Gegner
    --
    (Dieses Video ist Teil einer Community-Aktion:
    Komm in meine Signatur)
  • leBro schrieb:

    Dieser extreme Bassboost ist eine Modeerscheinung und unglaublich nervig - gerade für Leute, mit hochwertigen Audiokomponenten.

    Obwohl ich nur einen simplen Subwoofer hab so klingen die immer extrem nach billigen Radio-Moderatoren aus den 80ern bei mir...

    Wobei das original UKW-Radio eh das Problem hat kaum Mitten und Bässe zu übertragen und aufgrund dessen wird der Bass verstärkt, die Technik gibt halt nicht mehr her... aber wer will denn bitte absichtlich so klingen?
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • Ich habe ein paar Sekunden reingehört und es sofort weg geschaltet, da mir die Stimme irgendwie direkt in die Stirn haut. Ich empfinde das absolut unnatürlich und irgendwie extrem nervig, weil mir hier irgendwie die Mitten fehlen. Gefühlt klingt es so, als würden nur Tiefen und Höhen angehoben sein.

    Also lass das lieber mit diesen Einstellungen. ;)
  • Normalisieren würde doch auch die leisen Geräusche anheben oder?
    Hatte es mal in Audition getestet, dann lieber eine Mischung aus Kompressor, Limiter und Expander :)

    Kompressor um die Stimme verzerrungsfrei lauter zu bekommen.

    Limiter um zu erreichen, dass sie einen bestimmten dB Wert nicht überschreitet.

    Expander um die Leisen Geräusche noch leiser zu machen wie Rauschen, atmen, Mausklicks.