Höhere Abonnentenzahl = Höhere Videoerwartungen ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Höhere Abonnentenzahl = Höhere Videoerwartungen ?

      Anzeige
      Letztens habe ich mir einige größere Youtuber (normalerweise meide ich die größeren Youtuber, da sie mich sogut wie gar nicht ansprechen und mit ihnen aufgrund der hohen Zuschaueranzahl kaum interagieren kann) angeschaut und war echt erstaunt, wie gut einige Videos waren wie z.Bsp DarkViktory mit seinem TubeClash Projekt, was ja fast schon Anime Fernsehqualität hatte. Dabei dachte ich mir : Ja okay gut, die können aufgrund ihrer "Größe" leichter Kontakte zu anderen großen Youtubern aufbauen und zusammenarbeiten. (dort sind 7 Youtuber am Projekt beteiligt, obwohl einige auch nicht mehr als 1000 Abos haben). Doch dann gibt es noch diesen Elotrix (ich sollte aufhören ihn so oft zu erwähnen ) ,der weder eine gute Video- Audioqualität, einen eigenen Kanalbanner oder Logo (außer jetzt das Luffy und Dubstep Bild) aufweisen kann und trotzdem bald bei seinen 1 Mio Abos ist. Man könnte doch meinen, dass er mit solch hoher Zuschauerzahl doch eigentlich in der Lage sein müsste, Hochglanz Videos abliefern. Tut er aber nicht und trotzdem mögen ihn seine Fans.

      Da kam mir die Frage, ob man von Leuten, die eine hohe Abonnentenzahl haben, bessere Videos erwartet, als von den kleineren Youtubern.
      Den normalerweise kann man von kleinen Youtubern Videos wie bei Ytitty oder Darkviktory nicht erwarten, da man normalerweise nicht die Mittel dafür hat wie Ytitty mit Mediakraft oder so.

      Trotzdem wurde ich schon sehr oft von kleineren Youtubern überrascht, was deren Videos angeht und wie viel Mühe sich einige geben (hier im Forum schon oft gesehen) und hege dadurch eigentlich keine "Vorurteile".
      Umgekehrt kann man sich auch negativ überraschen lassen z.Bsp einen mexikanischen Lets Player, der seine 360p Minecraft Videos in gebrochenem Englisch mit seinem Burrito aufnimmt und trotzdem über 100k Abos hat ^^ ?

      Wie seht ihr das =) ?
      [Nur Reviews , keine Lets Plays]
    • Meiner Erfahrung nach richten sich die Erwartungen der Zuschauerschaft an dem aus, was bereits vorhanden ist - eigentlich auch logisch, denn es hat ja seinen Grund, warum man den channel ursprünglich abonniert hat. Das schließt so ziemlich alles ein: (Video- und Audio)Qualität, Kommentarstil, Spieleauswahl, thumbnail design, Kommentarfreudigkeit, etc pp.

      Oder anders formuliert: Nein, die Erwartungen haben imo nichts mit den Abozahlen zu tun.
      Sie orientieren sich ausschließlich am bereits vorher vorhandenen "Gesamtpaket", wie auch immer das dann aussehen mag.
      I´m selling these fine leather jackets.
    • Meine Erwartungen steigen tatsächlich mit der Abozahl. Allerdings nur bei großen Zahlen z.B. Paar Tausend aufwärts. Bei den kleinen LPern gibt es immer wieder Perlen, da erwarte ich aber grundsätzlich mal nix. Wenn ich aber jemanden sehe mit z.B. 30.000 Abos, erwarte ich auch, dass die irgendwie gerechtfertigt sind. Von alleine sind die ja nicht zustande gekommen.
      Da spreche ich aber wie immer nur über meine Meinung. Möglich, dass andere es nicht so sehen.


    • Also wenn ich jemand neues für mich auf YouTube entdecke den ich vorher noch nicht kannte, dann ist mir völlig egal ob er nun die total innovativen Thumbnails hat.
      Banner Logo usw ist mir auch recht egal. Mir gehts da um die Videos und deren Inhalt. Wenn mich die art des kommentierens anspricht und ich super unterhalten werde kann das Video auch in 720P laufen. Es gibt auf youtube viel wichtigere Sachen als Logo, Banner Intros usw. Klar später kann man sich da immernoch was eigenes machen, aber als erstes sollten die Videos und deren Inhalt immer das wichtigste sein. Alles andere kann dann danach kommen.
      Als Let's Player sollte man dann auch selbst noch viel Arbeit in ein Spiel investieren, also sich mal richtig einlesen, damit man den Zuschauern auch brauchbare Tipps mitgeben kann, für ihr eigenes Spielerlebnis, das machen von den großen auf youtube auch kaum welche. Die wollen immer nur so schnell wie möglich ein neues Spiel zeigen und haben davon selbst keinen Plan, sowas kann ich mir nicht antun ^^
      Freilich ist die Welt voller Fährnis und
      finsterer Orte: Doch noch immer ist viel Schönes lebendig.
      Und wenn auch die Liebe in allen Landen nun mit
      Leid vermengt ist, wird sie deshalb vieleicht um so grösser.

      --------------------------------------------------------------------------------
      Mein erster: Kanal-Trailer
      Singen gehört zu meinem Leben einfach dazu.
    • Anzeige
      Da die Abonnentenzahl für mich keinerlei Aussagekraft hat, habe ich auch keine hohen Erwartungen an Leute die eine hohe Abonnentenzahl haben.
      Mich interessieren keine Avatare, keine Kanalbanner und keine Thumbnails. Ebenso wenig womit aufgenommen wird. Wenn mir die Ton und Audioqualität (und natürlich der let's player an sich) zusagt, dann ist alles drumherum total egal.
      Ich erwarte einfach von jedem dasselbe. Wenn ich das auf dem Kanal nicht finde, dann gehe ich eben wieder. Vollkommen egal ob da schon 500k Zuschauer sind oder 5.
    • Ich stelle mittlerweile auch große Anforderungen an mich selbst - und ja wenn jemand viele abos hat, erwarte ich auch das er sich darum kümmert und dementsprechend was bietet .. schließlich soll man sich nich auf seinem Ruhm ausruhen
    • Ich erwarte in der Tat insofern eine höhere Qualität, da ich vorraussetze, dass die Erfahrungen des Kanalbetreibers mit der Community, sowie seiner Technik aber auch den Spielen in seinen Werken wiederspiegeln. Ich denke, dass geht den meisten dort zumindest vorbewusst ähnlich.
      Wir sagen ja auch nicht umsonst: Mit dem Alter kommt die Weisheit :D
    • Mir ist das ziemlich egal ob jemand 720 oder 1080 macht.
      Es gibt auch Fälle wo ichs drunter mache xD
      Auch die Audio muss nicht einem Großmembraner und "trendigem" Popschutz entspringen!

      Ist alles total Wayne! Hauptsache das gesamt Paket stimmt und gefällt mir!

      Denke mal da gehts auch viel um Sympathie. Wenn ich nen Mexikaner feier und bock auf sein Burrito hab dann zieh ich mir den auch mit 240p rein!
      Und selbst das allein hat irgendwo schon seinen eigenen Charm wenn Ihr versteht was ich meine.....
      Crazy Shit
    • Ich halte es wie in der Musik; Verkaufszahlen (oder bei youtube eben die Abos) sagen meistens Null darüber aus, ob es mir nun gefällt, oder eben nicht.
      Und von daher, um auf die eigentliche Frage zu kommen, erwarte ich auch nicht wirklich, das "mehr Abos=bessere Qualität" heisst.
      Genauso wenig wie eben "teure Studio-Produktion=gute Musik" heisst.

      Was aber eben genau das Schöne an youtube ist; man kann auch ohne den grossen Schein, aber dafür eben mit Inhalt, viele Leute gewinnen.
      Und das ist in der Musik ungleich schwerer.
      Let's Plays für Geniesser. ^^
      Heisenberch zockt
    • Also Abozahlen mit guter Qualität gleichzusetzen, steht meines Erachtens in keinem Zusammenhang. Ich hab' schon Kanäle mit um die 5k Abos gesehen, die ihre Videos nur so hinklatschen. 30 Sekunden Intro vor jede LP-Folge, minutenlange Stille beim Spielen oder unglaublich schlechte Audioqualität, wo das Rauschen stärker als der Kommentar ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 9NinetySix6 ()

    • 9NinetySix6 schrieb:

      Also Abozahlen mit guter Qualität gleichzusetzen, steht meines Erachtens in keinem Zusammenhang. Ich hab' schon Kanäle mit um die 5k Abos gesehen, die ihre Videos nur so hinklatschen. 30 Sekunden Intro vor jede LP-Folge, minutenlange Stille beim Spielen oder unglaublich schlechte Audioqualität, wo das Rauschen stärker als der Kommentar ist.


      Stimmt, es ist nicht gleichzusetzen. Aber erwarten tue ich schon, dass es irgendwie gerechtfertigt ist. Dabei meine ich überhaupt nicht die Video Qualität, sondern der Unterhaltungswert allgemein. Ob es mir gefällt oder nicht, ist ja eigentlich wieder ein anderes Thema.


    • Ich hab' mir heute F1-Let's Plays angeschaut und da haben die Videos 'ne Menge Likes, wobei derjenige kaum was erzählt, nicht gut fährt und sich mit dem Sport auch nicht so gut auskennt. Dabei stehen 3,5k Abos zu Buche und pro Folge mehr als 8k Klicks.

      @Wombi
      Jap, bei beispielsweise mehr als 2 Jahren Dasein auf YouTube und schon etlichen Videos, kann man erwarten, dass zumindest Bild und Ton ordentlich sind. Wirkt aber auch oftmals nur aufgenommen, damit es als Let's Play und nicht als Walkthrough durchgeht.
    • Ich suche hin und wieder "neue" LPer, stelle aber oft fest das ich nicht hängen bleibe weil derjenige mich nicht "Hooked"... aktuell finde ich den einen, welchen ich abonniert habe nervig, sehe dann aber teilweise wieder Folgen eines bestimmten LPs wo ich denke "Hey, schade das er mit Spiel XY aufgehört hat, die Tendenzen wieso ich ihn abonniert habe scheinen hier gerade kurz wieder durch, aber bei Spiel XY hat er immer die besten Geschichten erzählt".

      Ich erwarte schon wenn jemand viele Abos hat das er mich unterhält, ob dabei Audio und Videoqualität immer Top-Notch sind ist dabei nicht entscheidend, einer aus meinen Abos hat sogar nur 720p und trotzdem gucke ich jedes Video direkt als erstes was der macht da ich (trotz Fremdsprache Englisch) immer gut unterhalten werde selbst wenn er nur 8 Sims in ein Haus sperrt und zuguckt was die machen wenn man die AI sich selbst überlässt.

      Könnte man eigtl. als LP-Challenge machen: Spiele 60 Minuten Minecraft und rede dazu, sperre 8 Sims in ein Haus und kommentiere was sie machen usw.
      ——YouTube————————————————————————————————————————————
      — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
      — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
      — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
      — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
      ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
    • Ich habe schon lange keine Erwartungen mehr was das betrifft. Ich hab schon einige Kanäle gesehen, die ich jetzt nicht nennen möchte, wo eigentlich nur (sorry für den Ausdruck) der letzte Scheiß gezeigt wird und die haben dann aber oft 100.000e Abonnenten und dementsprechend viele Klicks, was ich nicht immer nachvollziehen kann. Und bei anderen kleineren Youtubern, die sich wirklich Mühe geben, finde ich es schade dass sie oft keiner beachtet. Ein guter Kumpel von mir der auch Let's Player ist, sogar länger als ich selbst, hat knapp über 1.000 Abonnenten, obwohl er sehr witzig kommentiert und seine Videoqualität auch stimmt.

      Und bei mir selbst haben sich leider auch unzählige Aboleichen angesammelt. Die Anzahl meiner Abonnenten stimmt überhaupt nicht mit der Anzahl der Klicks überein, nicht mal ansatzweise.
      Da gucken nicht mal 10% der Abonnenten regelmäßig meine Videos, da darf man sich doch etwas verarscht vorkommen, wozu einen die Leute dann abonnieren.
      Abonnenten bedeuten heutzutage gar nichts mehr! Auf Klicks, positive Bewertungen und Feedback kommt es an! Deshalb habe ich jetzt nicht automatisch höhere Erwartungen bei jemandem,
      der viele Abonnenten hat, der angebotete Content muss mir gefallen.
    • Hey,erstmal ich bin neu hier:). So zum Thema, meiner Meinung nach sollte man bei wirklichen stetig wachsenden Abonnenten (zb. wenn man auf die 5k zugeht) langsam seine Qualität hochschrauben. Ich selber werden, wenn ich mit meinem Kanal erstmal richtig ins fahren gekommen bin, auch den Anspruch an mich haben jedes Video besser als das letzte zu machen. Ich persöhnlich als Zuschauer ignoriere die AbonnentenZahl aber komplett, denn mir geht es um die Videos und die sollen mich unterhalten, es gibt mitunter YouTuber die 200 Abonnenten haben und deutlich bessere Video produzieren als YouTuber mit 5k. Außerdem gibt es einen Grund das die Leute einen Abonnieren, nämlich das sie mit der jetzigen Qualität schon zufrieden sind!Lg Paul :)