LP-Genre - was für 'Arten' von LPs kennt ihr?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LP-Genre - was für 'Arten' von LPs kennt ihr?

      Anzeige
      Hi,

      ich frag mich seit geraumer Zeit, ob man LPs in bestimmte Kategorien packen kann, also z.B. Walkthroughs, Gamefail-Videos, Tutorials, blah... Was für 'Genre' fallen euch noch ein und gibt's so was überhaupt? LP-Genre? Bin schon gespannt auf eure Antworten :)

      lg
    • Das Problem ist, dass es hierfür keine Instanz gibt, die irgendwie maßgeblich wäre. "Walkthroughs, Gamefail-Videos, Tutorials"... sind auch für mich eigene Gattungen neben Let's Plays. Letztere könnte man einteilen nach ihrer zeitlichen Gestaltung, ob sie dabei episodisch oder kontinuierlich sind, ob kommerziell oder nicht-kommerziell, Single- oder Multiplayer, nach Grad der Immersion...

      Oder was auch immer sinnvoll erscheinen mag.
    • Ich würde die genannten Beispiele zusammen mit LPs als Untergruppen von sowas wie "Gameplay-Videos" sehen.

      LPs könnte man unterteilen in LPs, in denen eine bestimmte Herausforderung zentral ist, z.B. Iron Man, kill-all, pacifist, ghosting usw.
      Interaktive LPs, wenn Zuschauerbeteiligung entscheidend ist. Möglich z.B. in Minecraft und manchen RPGs.
      Es gibt auch LPs da ist das Spiel fast egal, weil die Persönlichkeit des Spielers im Vordergrund steht und es gibt LPs da steht das Spiel im Vordergrund.
    • Anzeige
      Ich würde eher die LPer in Arten einteilen...ruhig, überdreht, sachlich, schauspielerisch, usw.
      LPs ansich sind nämlich nicht wirklich definiert, manche sehen stark geschnittenes Material noch als LP, ich bspw. nicht. Ansonsten könnte man es noch in "original" und "gekürzt" einteilen...oder so. ^^
      Alte Spiele neu verfilmt:
      Let's Plays von 1991 - 2014, hier ist für Jeden was dabei.
    • Ich finde, dass Let's Play = Let's Play ist. Also kommentiertes Spielen mit ggf. Zuschauereinbindung o. ä.
      Walkthrough ist das gleiche, nur ohne Gequassel. Also reines Gameplay, vom Anfang bis zum Abspann des Spiels.
      Gameplay ist für mich ein Ausschnitt aus einem Spiel, wie zB einer Quest, einer Mission, was auch immer.
      Ein Tutorial ist mMn einfach nur die Erklärung zu einer bestimmten Gameplayszene, oh mein Gott ist das alles ineinander verwickelt und verwirrend :D

      Aber naja, ist ja nur meine Sicht der Dinge :D
    • Bin der gleichen Meinung wie GamepadHero.

      Ich meine hier im Forum auch schonmal ne Liste mit Definitionen gesehen zu haben.

      Let's plays könntest du evtl danach sortieren wie ernst die Kommentare sind (also ob sie wirklich drauf eingehen oder nur rumalbern) und wie schnell sie durch das Spiel laufen. Sammeln sie alle collectables ein und erledigen sämtliche nebenquests oder konzentrieren sie sich nur auf die hauptmission(en) ?
      So much Duo gibts auf:

      Let's Duo auf Youtube
    • @Mr Jonas: Let's Show kann man sicherlich als eine Unterart sehen.

      Ansonsten fällt mir derzeit Let's Troll oder Let's Play Together ein. Livestreams oder Let's Plays mit Facecam haben auch einen eigenen Charakter und könnten eine Unterart darstellen.

      Ansonsten halte ich es ein wenig mit HaaliGaali, dass die Unterschiede am Ende vor allem im Kommentarstil zu finden sind.
      Manch einer hat einen sehr natürlichen Humor, andere überbetonen ihren Kommentar ins sarkastische. Andere sind wieder sehr sachlich oder völlig verplant.

      Aktuell: Divinity: Original Sin 2 RimWorld [Alpha 17] Stardew Valley The Witcher 3
    • Hänge vor jedem bescheuertem Wort ein Let's dran und schon hasste deine Genres.
      Let's Top 10, Let's Fail, Let's Watch, Let's Recap, Let's Play, bla bla blaa

      Also falls dir kein kreativer Name einfällt, dann hänge einfach vor jedem Wort ein Let's an und schon hat es sich erledigt.
      Bin ich eigentlich der einzige der Lets Play und Co. nervig findet? Es ist zwar leichter zu finden, weil jeder es macht, aber trotzdem klingt es so beknattert.
    • ElPolloDiablo schrieb:


      Bin ich eigentlich der einzige der Lets Play und Co. nervig findet? Es ist zwar leichter zu finden, weil jeder es macht, aber trotzdem klingt es so beknattert.


      Bist du nicht. Ich war auch schon am überlegen das ganze anders zu nennen. Doch gerade wenn man noch am Anfang ist und ohnehin nur seltenst gefunden wird, ist es nicht sehr sinnvoll etwas anderes zu nehmen. "Lets Play" ist nunmal der #01-Suchbegriff dafür und wenn man es als Keyword verwendet, nicht aber im Titel, ruiniert man sich leider seine SEO. Ansonsten hätte ich es schon längst etwas eingedeutscht.

      Aktuell: Divinity: Original Sin 2 RimWorld [Alpha 17] Stardew Valley The Witcher 3
    • Let's Play an sich finde ich nicht schlimm, denn so wurde das Format halt ursprünglich benannt. "Let's Review", "Let's Test", "Let's Look", "Let's XY" find ich aber auch doof.
      Einen Grund, kein "Let's Play" mehr vor den Spieltitel zu packen, den ich gehört habe, ist übrigens auch der, sich von einem Gros der Szene abzugrenzen. Nicht im Sinne von Exklusivität, sondern aufgrund von Unzufriedenheit mit ihr.
      It doesn't really matter if there is no hope
      As the madness of the system grows
    • Ruhige Let's Play/Storybezogen , Roleplay, Guide-Lets-plays, Langzeitletsplays, Achievement Let's plays (100% aller Erfolge zB) , Let's look at, Togethers, Reaction lets plays (horror/rage), sonst wüsste ich keine. :D
    • Also mal ehrlich...wer gibt denn in der Suche noch let's play ein? Spieletitel, deutsch und fertig. Als ob man bei Spielevideos auf YouTube was Anderes als Let's Plays finden würde. ^^
      Ich nutz die Worte seit einem Jahr nurnoch für die Playlist, denn am Anfang stört es nur da es den Titel zu sehr streckt und am Ende ist es überflüssig, da es eh keiner sieht und Niemand in die Suche eingibt. ;)

      Wobei...Z hat den Zusatz noch bekommen, aber auch nur weil "Let's Play Z #xx: Titel" doch besser aussah als "Z #xx: Titel", da ist der Spieltitel einfach zu kurz. ^^
      Alte Spiele neu verfilmt:
      Let's Plays von 1991 - 2014, hier ist für Jeden was dabei.
    • Der Hauptgrund, den ich da mitbekommen habe, ist die Professionalisierung, die sich aus der Kommerzialisierung ergibt. Vor allem solche, die schon länger dabei sind (aktiv oder als reine Zuschauer) sind da mitunter unglücklich drüber.

      Aber um zum eigentlichen Thema auch was zu sagen: Ich kenne Let's Plays, die Humor durch dumme Sprüche, Situationskomik, Erschrecken (Facecam) rüberbringen wollen; solche, die dazu dienen, ein erstes Spielerlebnis aufzuzeichnen (Emotionen sind da wohl wichtig?); solche, die informieren wollen, über vergangene Spielerfahrungen, Trivia zum Spiel, die richtige Spieltechnik, etc.
      So würde ich das grob einteilen.
      It doesn't really matter if there is no hope
      As the madness of the system grows