Zeitfresser Youtube

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zeitfresser Youtube

      Anzeige
      Grüße Leute =)

      Momentan hab ich kaum noch Zeit Video´s die keine Let´s plays .....und etwas aufwendiger sind zu machen ! Oder eben neue Konzepte zu erarbeiten. Auch das schauen von anderen Videos und Kanälen , was ich früher gerne gemacht habe kommt viel viel zu kurz. Irgendwie hab ich teilweise den Eindruck auch wenn ich viel Spaß mit der Sache habe, dasYoutube wohl mein größter Zeitfresser geworden ist. Nun daher wollte ich einmal Fragen, wie es bei euch damit so aussieht ?

      Habt ihr noch genug Zeit für Arbeit/Schule , Hobby, einfach mal was anderes machen ? oder Konkurriert diese Aktivitäten mit eurer Zeit die für euren Kanal drauf geht ? Wie viel Kontent gibt es bei euch pro Woche ? Was sind eure anderen Hobby´s ?

      Ich hoffe ich lerne noch wasvon euch, was das Zeitmangament angeht

      Grüße MofD ;)
    • Mir geht's leider genauso, wie dir. Ich mache gerne Let's Plays - so ist das nicht. Wenn ich das nicht gerne machen würde, würde ich nicht meine ganze Zeit dafür aufopfern, aber ich nehme momentan täglich auf, weil ich sonst nicht hinterherkomme. Durch meine Arbeit und lange Fahrtzeiten ergibt sich, dass ich in meiner Freizeit kaum noch etwas anderes mache. Dabei habe ich auch noch viele andere Hobbies. Ich werde versuche mehr am Wochenende und dafür weniger in der Woche aufzunehmen, um das in Griff zu kriegen. Da wünscht man sich manchmal noch zur Schule zu gehen, da hatte man mehr Zeit :D
    • Tomatenmann mofd schrieb:

      Habt ihr noch genug Zeit für Arbeit/Schule , Hobby, einfach mal was anderes machen ? oder Konkurriert diese Aktivitäten mit eurer Zeit die für euren Kanal drauf geht ? Wie viel Kontent gibt es bei euch pro Woche ? Was sind eure anderen Hobby´s ?


      Öhm..mir bleibt mehr als genug Zeit in der Woche für andere Dinge oO
      Ich habe in spitzenzeiten 3 Projekte pro Tag am laufen..macht 21 Parts die Woche a 15min = 315min.
      Also verbringe ich vllt 2 Abende die Woche mit je 3 Stunden Aufnehmen..das Rendern etc. geht ja automatisch nebenbei.
      Und hochladen + Tags etc. sind ja höchstens ne Stunde..

    • Anzeige
      Die Frage ist nachvollziehbar.
      Am Anfang war die Technik mein größter Zeitfresser, weil ich gerade mit DayZ an die Qualitätsgrenzen von YT gestoßen bin und ich immer und immer wieder am Rechner, den Codecs und den YT Einstellungen gearbeitet habe.

      Im Moment ist das Aufnehmen allgemein nicht easy, hab da auch Spiele die ich nicht LetsPlaye, da ich nur LPs mache, wo der Publisher mir auch in irgendeiner Form ein OK gegeben hat.
      Arbeit, Reallife Hobbys, Freunde sind da eher die positiven Zeitfresser.
    • Gerade hab ich eine 4h Aufnahme geschnitten, hat 3h45 gedauert aber nun hab ich für das Spiel wieder 14 weitere Folgen, sprich 2 Wochen weder Aufnehmen noch schneiden nötig, rendern macht der PC jetzt eh die nächsten 2 Tage alleine, nehme evtl. heute/morgen noch was auf aber von den 3 Projekten auf meinem Kanal sind somit 3 Projekte mit Folgen bestückt die mir mindestens 7 Tage pause geben wo ich NICHTS machen muss, schaltet sich ja sogar von alleine frei... :D

      .
      .

      Brapchu schrieb:

      Youtube ist für mich genauso "Reallife" wie alles andere auch.

      Ich bin ohne Internet auf die Welt gekommen, für mich ist alles, was ich am PC mache kein "Reallife", Reallife ist sozusagen alles was ich anfassen (und ne Treppe runterschubsen) kann...
      ——YouTube————————————————————————————————————————————
      — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
      — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
      — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
      — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
      ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
    • TbMzockt schrieb:

      Ich bin ohne Internet auf die Welt gekommen, für mich ist alles, was ich am PC mache kein "Reallife", Reallife ist sozusagen alles was ich anfassen (und ne Treppe runterschubsen) kann...


      Ich bin auch ohne Internet aufgewachsen.
      Im Internet agiere ich allerdings genauso mit Realen Menschen wie auch sonst und daher ist es für mich auch "Reallife".
      Am PC mache ich Dinge während ich meine Reale Zeit verplemper..also ist es "Reallife".

    • TbMzockt schrieb:


      Ich bin ohne Internet auf die Welt gekommen, für mich ist alles, was ich am PC mache kein "Reallife", Reallife ist sozusagen alles was ich anfassen (und ne Treppe runterschubsen) kann...


      Einen PC kann man doch anfassen und ne Treppe runterschubsen :o Sind Brettspiele für dich dann auch kein Reallife?
      .
      .
      Zum Thema Zeitfresser. Nö. Ich nehme halt ma an einem Abend, oder während einen Tages auf und schneide das dann. Das hochladen, rendern und freischalten erfolgt ja alles quasi automatisch. Für meine Videobeschreibung und Tags habe ich für jedes Spiel Vorlagen. Die Thumbnails nehmen vielleicht mal etwas mehr zeit in Anspruch, aber das macht ja auch wieder Spaß, diese zu entwerfen =)

      Neben YouTube/ PC fahre ich unglaublich gerne mit nem Kumpel Longboard oder spiele Tennis bzw. Schlagzeug.

      Und zum Videos anderer schauen komme ich auch. Ich gucke meist 1-2 Stunden vorm schlafen gehen noch YouTube Videos =)
    • Brapchu schrieb:


      Diese Trennung verstehe ich nie.. Youtube ist für mich genauso "Reallife" wie alles andere auch.
      Und wenn für dich das Lets Playen kein POSITIVER Zeitfresser ist sollte man eventuell überdenken es nicht sein zu lassen..


      Na ich sehe das so ein bischen wie TbMzockt. Immerhin ist es nicht so etwas greifbares wie die Holzarbeiten, das Motorradfahren etc.
      Ich agiere mit realen Menschen etc.. aber es hat für mich einen anderen Mehrwert. Aber ich machs, weil ich gerne zocke und Spaß an dem Gebrabbel habe.

      Positiv in dem Sinne, weil für mich das Wort Zeitfresser eher negativ klingt. :D

      Wenns kein Spaß macht, dann hast du Recht, mach ichs auch net.
    • Ich hab leider nicht das Know-How um Videos neben LPs zu machen, obwohl ich echt gerne mal Top 10 Listen machen würde. Was das Anschauen angeht... meine LPs schaue ich einfach immer beim Essen. Ich hab den aktuellen Part von ein paar ausgewählten Projekten in Später ansehen und gehe die dann immer durch. In der Regel schaue ich dann so zwei Parts pro Tag oder nur einen, wenn er besonders lang geworden ist.

      Andere Sachen schaue ich gerne mit meinem Mann an, gerade wenn es spät ist und wir kurz vorm Schlafengehen sind. Ich kann nicht zählen, wieviele Markiplier-Horrorvideos wir uns immer im Urlaub angesehen haben, wenn wir lang wachbleiben können. Und das immer kurz vorm Schlafengehen! Wie konnte ich eigentlich ruhig schlafen..?

      Aber allgemein finde ich auch, dass die Zeit rennt, aber es liegt nicht an Youtube. Ne, meine Zeit wird gefressen von Vollzeitjob und Haushalt und dem Versuch, Hobbies da unterzukriegen. Ich gehe z.B. sonntags immer 90 Minuten lang tanzen. Das ist eigentlich nicht viel Zeit, aber es kommt mir immer vor, als wäre der halbe Sonntag weg.

      Das Zeitmanagement muss wohl jeder für sich selber finden...
    • Also Theoretisch hätte ich die Zeit für andere Projekte, aber da ich derzeit auf einer geringen Abo Basis sitze glaube ich nicht das es sich gerade lohnt, weshalb ich es später mache.
      An sich ist es natürlich ein recht großer Zeitfresser, sofern man sich Mühe gibt mit seinen Videos, sie sich nochmal anschaut, vielleicht kleine Gags einbaut, etc.
      Ich glaube das macht einen guten Youtuber aus. Er nimmt sich seine Zeit und behandelt seine Videos mit Respekt, während die üblichen verdächtigen einfach ihre Tonspuren zusammenklatschen und fertig ist die Latte.
      Es ist nun mal ein Zeitfresser. Ganz besonders ist halt noch die Tatsache, wenn man überall in diversen Foren, auf Facebook oder sonstigen Social Media Seiten abhängt und einpaar Leute finden möchte. Das dauert auch seine Zeit, aber es lohnt sich halt einfach. Wem es zu stressig ist sollte lieber mit diesem Hobby aufhören. Fast schon so wie ein Instrument. Entweder man steigert sich rein und lernt es gut oder man dümpelt bei Alle meine Entchen herum. In meinem Fall dümpel ich bei Stairway to heaven oder Legendary Theme von Guitaroo Man herum, aber ich steigere mich halt in Youtube rein. Wahrscheinlich hätte ich lieber Gitarre lernen sollen, denn damit kann ich Frauen beeindrucken und verschrecke sie nicht^^
    • BieneTV schrieb:

      Mir geht's leider genauso, wie dir. Ich mache gerne Let's Plays - so ist das nicht. Wenn ich das nicht gerne machen würde, würde ich nicht meine ganze Zeit dafür aufopfern, aber ich nehme momentan täglich auf, weil ich sonst nicht hinterherkomme. Durch meine Arbeit und lange Fahrtzeiten ergibt sich, dass ich in meiner Freizeit kaum noch etwas anderes mache. Dabei habe ich auch noch viele andere Hobbies. Ich werde versuche mehr am Wochenende und dafür weniger in der Woche aufzunehmen, um das in Griff zu kriegen. Da wünscht man sich manchmal noch zur Schule zu gehen, da hatte man mehr Zeit :D


      Ja die Schule, das könnte ich jetzt auch gebrauchen XD..wenn ich längere fahrten machen, schreibe ich meist skripte für Reviews oder Sondervideos...damit ich auch zu der Zeit etwas für den Kanal machen kann =)

      @Brapchu

      Na na ganz so meine ich es nicht, für die Let´s play hab ich denke genug Zeit eingeräumt nur leider fehlt mir dann die Zeit für andere Projekte wie Reviews und anderes Freizeitgedöns..und ich gehöre auch zu den Menschen die Youtube und die "reale" Welt trennen..warum ? Weil die Regel und die Menschen bzw ihr verhalten grundlegen anders ist. Sicher hat das auch was mit dem perönlichen Umfeld zu tun.

      @DissidiusGames

      Das 1-2 Stunden glotzen schaff ich hächstens mal beim zu Haus trainieren sonst penne ich am nächsten Tag auf dem Schreibtisch ein..mein Chef wäre wenig begeistert XD. Machst du für jedes Video ein Individuelles Thump oder Nummerthumps ?

      @MrsLittletall

      Ich finde es gar nicht so aufwendig eine Top Ten zu machen..wo liegen denn da deine Probleme und schwerpunkte ? Vielleicht kann ich ja mal etwas helfen ?
    • Tomatenmann mofd schrieb:

      Ich finde es gar nicht so aufwendig eine Top Ten zu machen..wo liegen denn da deine Probleme und schwerpunkte ? Vielleicht kann ich ja mal etwas helfen ?


      Ich hatte einfach noch nicht die Zeit, mir ein passendes Programm rauszusuchen und mich darin einzuarbeiten. Aber das wird eher OT, da kannst du mich gerne zu anschreiben, wenn du mir helfen kannst ^^
    • Bei mir ist es auch ein extremer Zeitfresser, ich bringe jeden Tag mindestens ein Video (aufwändiger geschnitten als die 08/15 Let's Plays bei den meisten Projekten) und komme momentan kaum noch mit den Videos hinterher. Allerdings schaffe ich es trotzdem, immer zumindest auf den letzten Drücker noch irgendwas hinzukriegen, aber Schule geht ganz klar für mich vor. Nebenbei spiele ich dann noch 2-3 Mal die Woche Badminton im Verein, aber diese Hobbys kann ich ganz gut vereinbaren, wobei meistens einfach echt die meiste Zeit für YouTube draufgeht.
      Tritt der Fabulissy Community bei!
    • YouTube ist für mich "Reallife" wie alles andere auch, was ich tue. - Tue ich das, was ich auf YouTube mache, etwas nicht "real"? Erstelle ich Content nicht für reale Zuschauer? - Wie auch immer man diese begriffslogische Diskussion weiterführen möchte: YouTube kostet "reale" Zeit.

      Für mich ist die in den vergangenen Monaten mehr geworden. Das eigentliche Aufnehmen ist nur mehr ein Bruchteil des Let's Playen geworden. Alles drumherum summiert sich: Thumbnails, SEO, Community... aber es macht mir Spaß - insofern sehe ich es nicht als "zeitfressend" an; es sei denn, ich halte mich an einem Detail länger auf, als ich es eigentlich müsste.