Getrennte Tonspuren auf meine Kopfhörer umleiten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Getrennte Tonspuren auf meine Kopfhörer umleiten

    Anzeige
    Halli Hallo!
    Ich hab da mal eine Frage...

    Und zwar hab ich da so ein Problem wenn ich ein Let's Play Together aufnehme. Ich benutze Dxtory und kann dementsprechend mehrere Tonspuren aufnehmen.
    Sprich: Mikrofon, IngameSound und Teamspeak

    Ich habe zwei Soundkarten (eine Onboard und eine von Creative) und habe dann immer TS über eine Karte auf mein Headset und das Spiel über die andere Karte auf Lautsprecher geleitet.
    Das ist aber irgendwie blöd, denn ich will die Lautsprecher nicht laut schalten, damit das 1. nicht auf meiner Mikro-Tonspur landet und 2. meine TS-Partner das nicht hören. Leider höre ich vom Spiel dann selber nicht so viel, was irgendwie überhaupt nicht optimal ist. :(

    Jetzt hab ich mir vor ein paar Tagen ein neues Mikro gekauft (Rode NT1a) und dazu ein Behringer Xenyx 302 USB. Ich hab mir dann gedacht, dass ich den Ton von beiden Soundkarten über dieses Mischpult, auf mein Headset leite, um so einfach alles zu hören (plus noch meine eigene Stimme).
    Der Plan hat auch theoretisch geklappt mit zwei Cinch-Kabeln (von diesen rot/weißen Stereo Steckern zur 3,5 mm Klinke). Aber wenn ich jetzt meine Kopfhörer in das Xenyx Stecke höre ich ständig so ein unerträglich nerviges Piepen im Hintergrund.
    Kann mir da einer spontan sagen, woran das liegt? Am Xenyx? An den "billigen" Kabeln?

    Jedenfalls war das dann keine Alternative für mich, sofern ich das nicht weg bekomme. Jetzt überlege ich, ob es vielleicht eine Software Lösung für meine Probleme gibt: Virtual Audio Cable...
    Ich hab nur irgendwo gelesen, dass das wohl etwas zeitversetzt die Tonspuren umleitet, stimmt das bzw. kann man da was gegen machen? Es hilft ja nicht, wenn ich z.B. den IngameSound ne Sekunde später höre, als meine TS-Partner.
    Puuuh... alleine aufnehmen ist so viel einfacher...

    Ich bin noch ein totaler Anfänger auf dem Gebiet, also habt Erbarmen mit mir. ;)

    Liebe Grüße,
    Filia
    Mich gibt's auch bei YouTube! >>>> Filia Alieni
  • Funktioniert das Teil wie ein Software-Rauschfilter oder auf eine andere Art und Weise? Denn ich hab ein wenig Angst, dass das dann weiter piept, zumindest dann, von dieser Audiospur etwas übertragen wird. So ein Software-Rauschfilter filtert ja nur vernünftig, wenn's ansonsten ruhig ist.
    Dieses Ding zweimal, plus Kabel sind schließlich erstmal eine ordentliche Anschaffung. ;)

    Die Kabellänge ist ein gutes Thema... meine sind drei Meter lang, aber es würde auch einer oder weniger reichen.
    Mich gibt's auch bei YouTube! >>>> Filia Alieni
  • Das, was der kleine Kasten da vornimmt, ist ein rein physikalischer Vorgang und nicht mit einer Rauschentfernung zu vergleichen - auch die Qualität deiner Audiospur wird dadurch nicht beeinträchtigt. :)

    Wenn die Kabel tatsächlich deutlich zu lang (und von eher schlechter Qualität) sind, kann ich desweiteren nur empfehlen, diese durch hochwertige Kabel auszutauschen.
    Eine gute Möglichkeit wären zum Beispiel diese hier: Klick mich
    Zum Anschluss an den genannten Filter würdest du allerdings noch "Cinch auf Klinke"-Adapter benötigen. Die kosten bei Thomann um 0,80€ pro Stück. :)
  • Anzeige
    Vielen Dank für die Info! :)
    Das klingt doch echt brauchbar und wäre mir die Investition wert.

    So, und damit ich nix falsches kaufe:
    Gehen wir mal davon aus, dass ich komplett neue Kabel kaufe und meine alten nicht benutze... Ich brauche erstmal ein Kabel, dass von meinem Audioausgang am PC (3,5mm Klinke) zu dem Filter geht. Und dann ein weiteres Kabel, was von Filter zum Cinch-Eingang am Mischpult führt. Was für ein Stecker muss jeweils die Seite zum Filter hin haben? Müssen das Mono- oder Stereoklinkenstecker sein? Es gibt ja irgendwie beides... :/ Oder ist das sogar egal?
    Mich gibt's auch bei YouTube! >>>> Filia Alieni
  • Die Ein- und Ausgänge des HD400 sind in Mono ausgeführt. :)

    Ich würde folgende Kabel vorschlagen:

    Vom Computer zum HD400 -> Klick mich
    Vom HD400 zum Mischpult -> Klick mich
    Insgesamt wäre das also eine Kabellänge von ungefähr 1,5m.
    Die Kabel sind zwar etwas teurer, dafür halten sie aber auch ewig und Kabelbruch ist dafür fast unmöglich, wenn man es nicht gerade mutwillig zerstört. ;)