MeGUi/Sony Vegas lastet PC nicht vollständig aus

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • MeGUi/Sony Vegas lastet PC nicht vollständig aus

    Anzeige
    Nabend Leute :)

    und zwar habe ich bemerkt, das Megui/Sony Vegas nicht wirklich beim encoden ausgelastet wird.

    Ich habe z.B. 16GB RAM und diese werden nur zu 50% benutzt, da Megui einfach nicht mehr nimmt. Meine aufgenommene Datei ist 30GB groß geht 25min, habe Encoding Geschwindigkeit auf "slower" und Qualität auf 16 gestellt und es braucht über 5 Std. bis es fertig ist.

    Ist das Normal, oder muss ich auf "medium" stellen ? Kann man denn noch mehr Leistung auf MeGui bzw. Sony Vegas übertragen damit es schneller geht ? :huh:
  • Folgende Sachen mal posten:
    • [lexicon]Mediainfo[/lexicon] (Aufs Wort klicken) des Quelvideos
    • [lexicon]Sony Vegas[/lexicon] Output Einstellungen bezüglich des Videos posten.
    • [lexicon]DebugMode Frameserver[/lexicon] Einstelung verraten
    • [lexicon]AVISynth[/lexicon] Skript posten
    • [lexicon]MeGUI[/lexicon] [lexicon]x264[/lexicon] [lexicon]Encoder[/lexicon] Einstellung verraten
    Das ist wichtig. Alles gehört zusamm. Zusätzlich wirken Effekte auch auf die Dauer. Denn Effekte müssen erst ins Video hineinbereichnet werden.

    Alternativ könnteste auf x264vfw wechseln und die ganzen Frameserver dazwischen weg zu lassen.

    Aber fangen wir damit erst mal an wie deine ganze Sache aussieht. Danach kann man dann optimieren.
  • Sagaras schrieb:

    Folgende Sachen mal posten:
    • [lexicon]Mediainfo[/lexicon] (Aufs Wort klicken) des Quelvideos
    • [lexicon]Sony Vegas[/lexicon] Output Einstellungen bezüglich des Videos posten.
    • [lexicon]DebugMode Frameserver[/lexicon] Einstelung verraten
    • [lexicon]AVISynth[/lexicon] Skript posten
    • [lexicon]MeGUI[/lexicon] [lexicon]x264[/lexicon] [lexicon]Encoder[/lexicon] Einstellung verraten
    Das ist wichtig. Alles gehört zusamm. Zusätzlich wirken Effekte auch auf die Dauer. Denn Effekte müssen erst ins Video hineinbereichnet werden.

    Alternativ könnteste auf x264vfw wechseln und die ganzen Frameserver dazwischen weg zu lassen.

    Aber fangen wir damit erst mal an wie deine ganze Sache aussieht. Danach kann man dann optimieren.



    Allgemein
    Vollständiger Name : G:\bandicam\Watch_Dogs 2014-09-27 21-37-47-864.avi
    Format : AVI
    Format/Info : Audio Video Interleave
    Format-Profil : OpenDML
    Dateigröße : 29,7 GiB
    Dauer : 24min
    Gesamte Bitrate : 172 Mbps
    Kodierendes Programm : BandiAviMuxer 1.0

    Video
    ID : 0
    Format : MAGY
    Codec-ID : MAGY
    Dauer : 24min
    Bitrate : 170 Mbps
    Breite : 1 920 Pixel
    Höhe : 1 080 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Bildwiederholungsrate : 60,000 FPS
    Bits/(Pixel*Frame) : 1.368
    Stream-Größe : 29,4 GiB (99%)

    Audio
    ID : 1
    Format : PCM
    Format-Einstellungen für Endianess : Little
    Format-Einstellungen für Sign : Signed
    Codec-ID : 1
    Dauer : 24min
    Bitraten-Modus : konstant
    Bitrate : 1 536 Kbps
    Kanäle : 2 Kanäle
    Samplingrate : 48,0 KHz
    BitDepth/String : 16 bits
    Stream-Größe : 272 MiB (1%)
    Ausrichtung : Ausgerichtet an Interleaves
    Interleave, Dauer : 10 ms (0,60 Video-Frame)
    Interleave, Vorlaufsdauer : 20 ms


    Sony Vegas Output: 1920x1080 - 60fps - 8Bit Kanal - Progressiver Scan:Oberstes Zuerst

    Debug Frameserver: RBG24 - Network port to use for frameserving: 8278

    SSM: 1920x1080 - 60fps - Multithreading und Motionblur: AN (beides Standart zum Testen) - PAL - Spline 100

    MeGui: Encoding Mode: Cons. Quality - Quality: 16 - Tuning: None - Speed: slower
    Number of reference frames: 5 - number of Extra I-Frames: 40 ( war beides Standart )


    Falls ich etwas vergessen hab, einfach bescheid geben.
  • 60fps = Viele frames müssen verarbeitet werden
    Falsche Projekteinstellungen in Vegas. Dein Video ist progressiv und nicht interlaced oberes feld zuerst (wie du es bei feldreihenfolge scheinbar eingestellt hast .. ) diese fehlinfo bremst weiter aus und sieht am ende scheiße aus.
    50% CPU Last, weil Motion Blur extrem rechenintensiver Filter ist - und wenn du 60fps hast, hat Motion Blur als auch x264 entsprechend viele Frames zu verarbeiten. Preset Slower ist dazu auch nicht gerade ein Vollgas preset. Da tuts auch medium oder slow.
    Spline100 mit 100 Samplepoints brauch auch mehr Zeit als ein Bilinear resize ;D Aber das ist nicht das Problem. Der größte Zeitkiller ist motion blur - und wenn da so viele frames verarbeitet werden müssen, hat MB und x264 ja doppelt so viel zu tun, als das was am ende auf youtube über bleiben wird (30fps)
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Anzeige

    De-M-oN schrieb:

    60fps = Viele frames müssen verarbeitet werden
    Falsche Projekteinstellungen in Vegas. Dein Video ist progressiv und nicht interlaced oberes feld zuerst (wie du es bei feldreihenfolge scheinbar eingestellt hast .. ) diese fehlinfo bremst weiter aus und sieht am ende scheiße aus.
    50% CPU Last, weil Motion Blur extrem rechenintensiver Filter ist - und wenn du 60fps hast, hat Motion Blur als auch x264 entsprechend viele Frames zu verarbeiten. Preset Slower ist dazu auch nicht gerade ein Vollgas preset. Da tuts auch medium oder slow.
    Spline100 mit 100 Samplepoints brauch auch mehr Zeit als ein Bilinear resize ;D Aber das ist nicht das Problem. Der größte Zeitkiller ist motion blur - und wenn da so viele frames verarbeitet werden müssen, hat MB und x264 ja doppelt so viel zu tun, als das was am ende auf youtube über bleiben wird (30fps)


    Es war zum Glück nur ein Test, weil ich einfach mal eine komplette Aufnahme mit 60 und 30 fps testen wollte, aber Zeitlich hat das dann gestern nicht mehr gepasst.

    Werde dann bei Sony Vegas "kein Progressiver Scan" aktivieren. Zusätzlich nur mit 30fps aufnehmen und das Preset auf "medium" stellen bzw. "slow", dann sollte es zügiger gehen.
    Sollte Motion Blur für die Qualität eher an bleiben, oder doch auf Aus? Würde man den Unterschied schnell feststellen ? Und: wenn ich die Geschwindigkeit bei MeGui erhöhe beim Encodieren, wird dadurch dann die Datei größer ? Weil nach 5 Std. war dann das Video fertig und hatte dann nur noch 2GB an Größe.
  • Noch mal alles zusammengefasst:
    • In max. 30 FPS aufnehmen
    • Progrssiv Scan / Feldreihenfolge: Deaktivieren
    • Den Debug Mode [lexicon]Frameserver[/lexicon] mit YUY2 ausgeben lassen und nicht in RGB24. YUY2 ist schneller verarbeitet als RGB24.
    • Im [lexicon]SSM[/lexicon] schalteste den "FPS ändern"-Button aus. Der nimmt dann schon die korrekte FPS des Inputs.
    • Im [lexicon]SSM[/lexicon] Multithreadingnutzung:
      Sourcen mit Mode 3 und Threads 2
      Ab Trim mit Mode 2

      Oder die 2te Variante wäre:
      Sourcen mit Mode 6 und Threads 4
      Ab Trim mit Mode 2

      Hier heißt es ausprobieren.
    • Im [lexicon]SSM[/lexicon] musst du entsprechend deinem Spiel entscheiden ob [lexicon]Motion Blur[/lexicon] genutzt werden soll oder nicht. Das entscheidet man nach Komplexität eines Spieles in Sachen Detailgrad des Spieles. Dazu zählen Texturauflösung, Bewegunggrad und wieviele unterschidliche Objekte angezeigt werden die Farblich sich alle unterscheiden.

      Für die [lexicon]Motion Blur[/lexicon] Nutzun in [lexicon]SSM[/lexicon] folgende Einstellungen:
      Genauigkeit 2 und eine Stärke zwischen 5 und 15. Damit das ganze nicht allzusehr zu sehen ist. Denn das [lexicon]Motion Blur[/lexicon] des [lexicon]SSM[/lexicon] wirkt auf alle Frames und nicht nur auf bestimmte.

      [lexicon]Motion Blur[/lexicon] sollte desshalb in erster Linie im Spiel selbst genutzt werden, da dies performanter ist.
    • Zu WatchDogs als Tipp: Encodiere in 1170p statt 1080p. Dir bringt es nämlich absolut 0 Aufnahmematerialauflösung in gleicher [lexicon]Auflösung[/lexicon] fürs Endvideo zu nhemen. Warum? Weil er dadurch kein Skalierer wie Spline100 oder sonstwas nutzen wird, sondern einfach das Video durchjagen wird.
      Um aber eine bessere Qualität zu erhalten braucht es mehr [lexicon]Bitrate[/lexicon] bei solchen Games. Und da würde ich dir den Tipp geben höher zu skalieren, damit dir Youtube da mehr gibt.
    • Und bei MeGUIs [lexicon]x264[/lexicon] [lexicon]Encoder[/lexicon] sollteste folgende Einstellung probieren:
      program --preset slow --crf 21 --keyint infinite --min-keyint 1 --aq-strength 1.25 --output "output" "input"

      Und dann halt als Preset selbst mal ausprobieren: Slow oder Medium.
    Das sollte dann alles etwas besser laufen dann.
  • Sagaras schrieb:

    Oder die 2te Variante wäre:
    Sourcen mit Mode 6 und Threads 4
    Ab Trim mit Mode 2

    Hier heißt es ausprobieren.


    Na das ist eig. ganz einfach :P

    3200x1800 mit motion blur -> mode 6, threads 4
    3200x1800 ohne motion blur -> mode 3, threads 2
    2560x1440 mit / ohne Motion Blur -> mode 3, threads 4
    Alles darunter -> mode 3, keine threadlimitierung ;D

    aq-strength nur bei geringen CRFs anwenden. 21 würde gerade so noch gehen dank 2080x1170.
    Grund dafür ist das es zwar bei Dunkelheit kleinere Quantizer nimmt, auf komplexen Stellen aber entsprechend auch größere Quantizer. Sprich die adaptive Quantisierung arbeitet mit einer Erhöhung entsprechend aggressiver.
    Daher nur einsetzen wenn durch die erhöhten Quantizer bei Komplexität die Qualität nicht zu sehr nachlässt. Mit Aq-Strength 1.25 sollte man daher schon eine CRF Stufe kleiner einplanen, um die erhöhung bei komplexität auszugleichen.
    Gedacht ist die Erhöhung für bessere Dunkelheitkomprimierung. Wobei da 10bit Encoding da das deutlich wichtigere in dem Fall ist.
    10bit Encoding macht den Encode ein bisschen langsamer, aber verbessert die Qualität und mindert die Enddateigröße.

    Es würde deutlich mehr bringen auf 3200x1800 zu skalieren und würde wahrscheinlich schneller gehen als Motion Blur 1920x1080. Motion Blur hilft - aber wichtiger ist die Auflösung. Und Motion Blur kostet halt jede Menge zusatzencodingzeit - erstrecht wenn man 60fps hatte.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Das hat mich jetzt um einiges weiter gebracht. Habe eben ein 10min. Video mit allen Einstellungen encodiert und es ging deutlich schneller über die Bühne als zuvor :)

    Hab die Einstellungen alle abgespeichert, das ich es ganz einfach aufrufen kann. Aber zwei kleine Frage habe ich noch ( ich weiß, ich nerv :D )
    Ich würde liebend gerne meine Videos auf 4K Hochskalieren, aber wie schonmal gesagt sobald ich es versuche auf YT anzuschauen, stockt das Video und der Player wird schwarz mit einer Fehlermeldung, daraufhin kann ich 2K und 4K im Video nicht mehr auswählen, obwohl meine Grafikkarte das locker unterstützen würde. Brauch ich etwa einen Monitor der 4K unterstützt? Denn meiner hat "nur" FULL HD !?

    2. Ich habe gestern beim Video etwas anderes getestet, und zwar habe ich den Sound mit Vegas erstellt und war dementsprechend groß und habe es mit dem Video über MkVMerce zusammengefügt.
    Danach war plötzlich das Video doppelt so lange und ab der hälfte ( wo es eig. fertig sein sollte) hört es auf zu laden und es kommt nichts mehr.
    Lag das jetzt an der Audiospur die das Problem verursacht hat? Weil eig. macht man das ja mit SSM und Virtual Dub.