PC-Kaufberatung & Bewertung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anzeige
    Und wenn nicht, in den Geräte Manager gehen, dann auf Treiber aktualisieren, von Festplatte auswählen, in der Liste unten Windows Peripherigeräte und dann auf Xbox Controller for Windows. (Sollte in etwa stimmen, ist aus dem Kopf heraus)
    Das Jahr kennt seinen letzten Tag, der Mensch nicht.
    Martin Luther
  • Anzeige
    Hallo allerseits - nachdem mein alter PC leider mittlerweile fürs Let's Playen (und auch für die meisten sonstigen Dinge) mehr oder weniger unbrauchbar geworden ist, bin ich grad dabei, mich umzuschauen, was ich mir jetzt nach Weihnachten und für das neue Jahr 2017 für einen neuen Rechner anschaffen könnte. Da ich recht unerfahren im PC-Kauf bin und mir noch nie einen eigenen Rechner selbst zusammengestellt habe, bin ich wirklich für jede Hilfe dankbar, daher kommt mir dieser Thread quasi wie gerufen. Wenn sich also jemand meiner annehmen und mir helfen will, grobe Ideen in konkrete Kaufpläne umzuwandeln, wäre ich unendlich dankbar - wenn das hier übers LPF zu unhandlich ist, kann man alternativ auch gern auf Skype umsteigen.
    Konkrete Vorstellungen habe ich allerdings noch nicht wirklich - nur, dass eben ein neuer Rechner her muss. :)
    Bildschirm, Mikro, Lautsprecher, etc. werde ich alle weiterverwenden es geht also nur um den PC selbst. Ich hab jetzt hier erstmal die ausgefüllte Schablone für einen groben Überblick meiner Vorstellungen:

    PC nur für Gaming oder auch für Let's Plays?
    Für Let's Plays.

    Willst du einen neuen PC oder aufrüsten?
    Einen neuen PC.

    Soll der Händler auch zusammen bauen?
    Ja, da habe ich keine Erfahrung.

    Willst du den Prozessor übertakten können?
    Nein.

    Brauchst du noch etwas? (z.B. Windows, Bildschirm, ...)
    Windows 7 oder 10 wäre gut, alles andere hab ich.

    Hast du konkrete Vorstellungen?
    "konkret" ist immer relativ, aber:

    - Ich brauche keinen High-End-PC, aktuelle Spiele sollten aber trotzdem flüssig laufen - die Einstellungen kann ich dabei ruhig ein wenig runterschrauben. Ich bin aber eher bereit, jetzt etwas weniger zu investieren und gegebenenfalls in 2 Jahren nochmal etwas aufzurüsten, als das jetzt ultrateuer werden zu lassen.

    - Nach allem was ich gehört habe, sollten 8GB Arbeitsspeicher mir reichen, ich habe allerdings auch schon häufig fertige "Gaming-PCs" mit 16GB gesehen. Ist das wirklich notwendig?

    - Das System soll auf einer SSD laufen, dazu 1-2 normale Festplatte(n) mit insgesamt 1,5-2 TB Speicherplatz.
    - Eine "interne CaptureCard" um Konsolenspiele aufnehmen zu können wäre schön (hab damit allerdings keine Erfahrung, wenn sich das nicht lohnt, kann ich darauf auch verzichten.)
    - Ich hatte bisher des Öfteren Probleme mit Lüftung/Kühlung, darauf könnte ich gern verzichten. Ich bin auch bereit etwas mehr zu investieren, um ein geräuschärmeres und/oder weniger anfälliges System einzubauen.


    Sind schon Teile vorhanden? Wenn ja, welche?
    Nein.

    Was ist dein maximales Budget?
    1000€ wäre so meine Schmerzgrenze.


    Vielen Dank jetzt schon mal, falls jemand mir helfen kann und will!
    Beste Grüsse,

    Skully
    Mein Kanal: Skully der Ralli
    MSI Afterburner - gegen Rosettenfrost!
    (bessere Signatur kommt irgendwann)
  • @Skully der Ralli

    Ich würde noch warten mit einem neuen PC, das gilt wahrscheinlich bzw. ist allen zu Empfehlen da bald die neuen AMD CPU´s rauskommen die sehr Interessant werden können.

    Zu deinen Fragen: 16 GB würde ich Empfehlen. Windows 10 nimmt gerne viel und die Spiele möchten auch immer mehr deswegen wären 16GB schon gut. Damit würdest du nix falsch machen und wenn wir ehrlich sind die 50 Euro mehr machen es dann auch nicht mehr.

    CaputureCard kann ich dir die Elgato HD 60 Pro Empfehlen die aber auch ihren Preis hat. Kostengünstiger kommst du da bei Avermedia weg.

    Da ich noch warten würde wegen der CPU sollte alles andere später geklärt werden da dann auch ein anderes Mainboard etc braucht.
  • Hallo Leute :)

    Ich überlege meinen PC zu upgraden.

    Hatte an ein neues Mainboard, Festplatte (zum Aufnehmen im Bereich von 2TB oder mehr, können auch zwei neue Festplatten werden) und Gehäuse gedacht. Habt ihr vielleicht Vorschläge. (Maximal 500 Euro hatte ich im Kopf)

    Meine bisherige Zusammenstellung

    Spoiler anzeigen

    Hersteller - Marke Eigenbau
    Prozessor - Intel Xeon E3-1230 v3, 4x 3.30GHz, Sockel-1150
    Mainboard - ASRock B85M Pro4
    RAM - Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 4x4 GB
    Grafikkarte - MSI RX 470 Gaming 4G
    Festplatte - Western Digital WD Blue 1TB, 64MB Cache, SATA 6Gb/s
    Festplatte - Western Digital WDBlue 500 GB, k.A. MB Cache, SATA 6GB/s
    SSD - Kingston 120 GB, 64 MB Cache
    Gehäuse - AeroCool QS-200 Lite schwarz
    Netzteil - Thermaltake Germany Series Hamburg 530W ATX 2.3
    Betriebssystem - Windows 7
    Maus - Razer Mamba Tournament Edition
    Tastatur - Razer Deathsalker Chroma
    Monitor - Samsung SyncMaster B2430
    Headset - MDR XB400 Sony
    Mikrofon - t.bone SC 450



    Vielen Dank im Voraus :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von GateToUnder ()

  • GateToUnder schrieb:

    Hatte an ein neues Mainboard
    Abseits von ein paar Ausnahmen ist das i.d.R. ne saublöde Idee.

    GateToUnder schrieb:

    und Gehäuse gedacht.
    Da bräuchten wir ne ungefähre Vorstellung - 0 Ahnung, was du da suchst. Ich nehme an, dass du nur etwas mehr Platz für die Platten brauchst, oder?

    GateToUnder schrieb:

    Festplatte (zum Aufnehmen im Bereich von 2TB oder mehr, können auch zwei neue Festplatten werden)
    Wenn du es brauchst - die Standardempfehlungen wären m.M.n. die Seagate-Platten.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • @RealLiVe

    Ok danke für die Rückmeldung bezüglich der Festplatten :)

    Mainboard ist dann gestrichen.

    Gehäuse wäre höchstens ein Geheimtipp im Bereich BigTower gut. MainboardFaktor wäre MikroATX. Soweit ich weis würde das aber auch in jeden BigTower mit ATX Faktor passen oder ? Sind ja an sich nur kürzer bei den Erweiterungsslots. Ansonsten Bohrungen gleich.

    Das Gehäuse sollte ausreichend mit Lüftern bestückbar sein. Vorinstallierte brauch ich net. Farbe schwarz und eher schlicht. ich mag keine aggressiven oder verschnörkelten Formen. Auch die USB slots sollten nicht oben sein sondern vorn sofern möglich. Der PC steht auf meinem Tisch. Sichtscheibe muss aber net unbedingt sein. Wenn mal wer reinschauen will dann mach ich ihn halt auf ^^

    Ich suche jetzt selbst schon eine ganze weile per geizhals hab aber irgendwie nichts "gutes" gefunden.

    Wäre ausreichend wenn ihr einen Geheimtipp habt.
    bei den Festplatten schau ich mir dann mal die Testberichte an wenn ich ein gehäuse gefunden habe.
  • GateToUnder schrieb:

    Soweit ich weis würde das aber auch in jeden BigTower mit ATX Faktor passen oder ?
    Ja. Sieht zwar etwas komisch aus, passen wird es aber.

    GateToUnder schrieb:

    Das Gehäuse sollte ausreichend mit Lüftern bestückbar sein.
    Wirklich viele musst du da nicht reinklatschen - I.d.R. sind einer vorne und einer hinten mehr als ausreichend.

    GateToUnder schrieb:

    Ich suche jetzt selbst schon eine ganze weile per geizhals hab aber irgendwie nichts "gutes" gefunden.
    Bei Geizhals sind so einige verzeichnet ... kaum vorzustellen, dass du da gar nichts findest. Ich würde dir zuerst einen Blick auf die Midi/Big-Tower - Gehäuse von Fractal Design und Nanoxia vorschlagen, beispielsweise das Define R5.

    GateToUnder schrieb:

    Mainboard ist dann gestrichen.
    Was hättest du denn vom Mainboard-Tausch erwartet?
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte