PC-Kaufberatung & Bewertung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anzeige
    Jo, kein High-End aber durchaus in Ordnung...
    Die 9800GTX+ heißt heute GTS250 und ist echt gut für den Preis (ca. 80€)
    XP... na gut bei 4GB DDR2(!!!) lohnt sich Win7 wohl auch nicht, zumindest nicht 64-Bit...
    Aber wurscht, austauschen bringts da nicht - wenn was besseres her soll, dann nen komplett neuen PC (Vielleicht Mainboard, Gehäuse und Netzteil weiterverwenden)
  • So, ich wollte auch mal mein System posten (habe dafür schon ein wenig Geld investiert):

    Prozessor: AMD Phenom II X6 1090T oc auf 6x4.2Gh
    Mainboard: ASUS Crosshair IV Formula
    Arbeitsspeicher: Corsair 8 GB DDR3-1600 Latenzen 7-8-7-20
    Netzteil: Corsair GS700 700 Watt
    Grafikkarte: ATI/AMD Radeon HD 5870 (Sapphire)
    Gehäuse: NZXT Hades Gehäuse

    Sagt mir bitte was ihr von meinem PC haltet!
  • LPChrische schrieb:


    So, ich wollte auch mal mein System posten (habe dafür schon ein wenig Geld investiert):

    Prozessor: AMD Phenom II X6 1090T oc auf 6x4.2Gh
    Mainboard: ASUS Crosshair IV Formula
    Arbeitsspeicher: Corsair 8 GB DDR3-1600 Latenzen 7-8-7-20
    Netzteil: Corsair GS700 700 Watt
    Grafikkarte: ATI/AMD Radeon HD 5870 (Sapphire)
    Gehäuse: NZXT Hades Gehäuse

    Sagt mir bitte was ihr von meinem PC haltet!
    Ich würde sagen: geil xDD
    Hast von Corsair die XMS-Riegel? Ich auch^^
    Bemängeln würde ich die CPU!!! Völlig sinnlos für nen Gamer!!! Lastest du NIE aus und es gibt noch keine Games die mehr als 4 Kerne unterstützen!!! Hätte nen Bissl geld vom Prozi zur Graka rübergenommen... da gibts echt noch bessere, wenn man schon soviel Geld investiert...
    Das Hades sieht geil aus, ich liebe NZXT^^

    Egal: rockt und damit Ende! :thumbsup:
  • Nein von Corsair habe ich die Dominator Riegel, da sie einfach besser und schneller sind als die XMS.
    Den CPU von AMD habe ich mir gekauft, weil ich immer sehr viele Anwendungen laufen habe, daher habe ich schon mal meinen CPU auf 85 % Auslastung gekriegt. Mit meinem Kühler könnte ich den X6 auf bis zu 6x4.5 Gh übertakten (tu ich aber nicht, Gefahr etwas zu beschädigen ist zu groß).
    Mit der GraKa bin ich voll und ganz zufrieden. Du kannst damit jedes Game das es zurzeit gibt (z. B. Crysis, CoD,...) auf den höchsten Einstellungen spielen und hast dabei noch über mind. 30 FPS. Natürlich wäre einen GTX 580 oder eine Radeon HD 6970 besser, aber für mich genügt die Radeon HD 5870.
    Zum Gehäuse kann ich dir nur sagen NZXT FTW!!!
  • Anzeige
    Wer sagt, dass 6-Kern-CPUs bescheuert sind für Spiele, ist ein Affe.
    Natürlich nutzen die meisten Spiele nur 2 Kerne, aber...

    Windows ab Vista ist schlau genug, alle Prozesse schön auf alle Kerne zu verteilen. Sprich auf einen einzelnen Kern ist weniger Auslastung.
    Noch dazu kommt, dass er mit 4,2 GHz pro Kern wirklich mehr als genug hat, auch wenn nur zwei davon genutzt werden.
    Weiterhin ist die CPU für die Zukunft tauglicher, da zukünftige Spiele auf Mehrkern-CPUs programmiert werden.

    Werde mir bei Zeit auch meinen 4-Kernen zu einem 1090T machen, btw. :)

    Ach und noch was: Es ist geil auf einem 4-Kerner zwei Kerne zum Zocken/Aufnehmen zu benutzen und gleichzeitig zu rendern. :P


    @LPChrische: Zu deiner Grafikkarte, weil du meinst, dass du grade mal 30 FPS bei Crysis hast.
    Ich hab eine 6850 und habe weitaus mehr. Try this, baby: Bei Flash-Videos Rechtsklick -> Eigenschaften und die Hardwarebeschleunigung ausschalten.
    Hat bei mir meine Grafikkarte ungemein entlastet. :) Außerdem hättest du ja genug Kerne dafür.
    [IMG:http://www.trollwut.org/wp-content/uploads/2014/02/logo_small.png]
    Ich suche noch Leute, die gerne Text- oder Videoreviews anfertigen und ambitionierte Let's Player für diese Seite.
    Interesse? Melde dich per PN! :)
  • Danke für den Vorschlag Trollwut, aber ich habe geschrieben, dass ich minimal 30 FPS habe. Das heißs, wenn ich Skype, Firefox, Crysis und Fraps laufen habe, dann habe ich trotzdem meistens so zwischen 35 und 45 FPS.
    Auch hast du Recht, dass man mit 6 Kernen besser zocken kann, als mit 4.
    Das System war inklusive Windows 7 Professional (64 bit) auch gar nicht mal so teuer. Ich kann es für jeden Gamer empfehlen.
  • Kein Problem. :)
    Wie teuer wars denn, bzw. wo?

    Probier das mit der Hardwarebeschleunigugn trotzdem mal aus. :)
    Meine Videos laufen immer noch flüssig durch (4x3,6 GHz) und ich merke eben, wie die Graka entlastet wird.
    [IMG:http://www.trollwut.org/wp-content/uploads/2014/02/logo_small.png]
    Ich suche noch Leute, die gerne Text- oder Videoreviews anfertigen und ambitionierte Let's Player für diese Seite.
    Interesse? Melde dich per PN! :)
  • War nur nen Vorschlag um Geld zu sparen^^
    Übrigens, mein overclocked intel-i5 auf 3,6Ghz schafft im Benchmark eine um gute 3000 Punkte mehr als der 1090T (HotCPU Tester Pro)... Ok es ist kein Belastungs-Bench sondernreine Rechengeschwindigkeit aber die i5-750 kostet immerhin grad mal 130€ xDD


    @Trollwut Nein ich bin kein Affe sondern ein Mensch :thumbsup: Außerdem hab ich den 6-Kerner NUR für Spiele SINNLOS und nicht bescheuert genannt! Wer rechenintensive Tätigkeiten macht UND spielt soll den ruhig benutzen :thumbup:
  • @GameRockNRollers
    ja es stimmt, das der i5 im Benchmark besser abschneidet als ein Phenom II X6, aber wenn man so viel am PC arbeitet wie ich es jeden Tag mache, dassn würde ich den i5 locker auf 100% Auslasting bekommen, wass sich negativ auf die Arbeitsgeschwindigkeit auswirkt. Wenn man den passenden Kühler dazu hat kann man den X6 auch sehr gut übertakten (max. 6x4,4Gh). Außerdem habe ich mit Intel schlechte Erfahrungen gemacht xD

    @Trollwut
    Ich habe mir die Teile bei Alternate und Amazon bestellt.

    Prozessor: 215 €
    RAM: 180€
    Netzteil: 95€
    Mainboard: 185€
    Grafikkarte: 265€
    Gehäuse: 85€
    Win 7: 180€

    Gesamt: 1205€
  • LPChrische schrieb:


    @GameRockNRollers
    ja es stimmt, das der i5 im Benchmark besser abschneidet als ein Phenom II X6, aber wenn man so viel am PC arbeitet wie ich es jeden Tag mache, dassn würde ich den i5 locker auf 100% Auslasting bekommen, wass sich negativ auf die Arbeitsgeschwindigkeit auswirkt. Wenn man den passenden Kühler dazu hat kann man den X6 auch sehr gut übertakten (max. 6x4,4Gh). Außerdem habe ich mit Intel schlechte Erfahrungen gemacht xD

    @Trollwut
    Ich habe mir die Teile bei Alternate und Amazon bestellt.

    Prozessor: 215 €
    RAM: 180€
    Netzteil: 95€
    Mainboard: 185€
    Grafikkarte: 265€
    Gehäuse: 85€
    Win 7: 180€

    Gesamt: 1205€
    Klar. Dann sieht das anders aus, aber mir war der Verwendungszweck nicht ganz klar :thumbsup:
    Erlaube mir eine Frage: Was machst du so am PC? Also als was arbeitest du?
    Ich frage das deshalb, weil ich gerade versuche mir programmieren selbst beizubringen (Online-Tutorium)und ich jemanden bräuchte der mirn paar Sachen erklärt ?(
  • Der PC reicht auf jeden Fall für die nächsten zwei Wochen. ;)

    Also für jetzige Standards übertrieben, also wird erwohl dasnächste Jahr sicher durchhalten.Zwei Jahre sind dann wohl auch drin.
    [IMG:http://www.trollwut.org/wp-content/uploads/2014/02/logo_small.png]
    Ich suche noch Leute, die gerne Text- oder Videoreviews anfertigen und ambitionierte Let's Player für diese Seite.
    Interesse? Melde dich per PN! :)
  • Nach einigen Jahren war der Drang zu einem neuen PC einfach da. Gekauft DEZ 2010.
    Keinen besonderen Wert auf Gaming oder andere Bereiche gelegt, zusammengestellt mit der Absicht dass sich nichts gegenseitig zu stark ausbremst.

    Intel i5*760 (Alpenföhn Brocken)
    Gigabyte P55A-UD3
    8096MB DDR3-1333 A.Data
    Gainward GTX460 GS GLH
    OCZ Vertex2 SSD 60GB / WD1TB EADS
    Cooler Master 500W SM500
    Windows7 Prof. x64
  • Faron schrieb:

    So ich hab hier einen PC den ich mir im Sommer holen wollte!
    Ich möchte aber auch mal eure Meinung dazu hören, ob der gut ist und vor allen Dingen zukunftssicher, damit ich mir nicht ständig was neues holen muss (was auch ziemlich aufs Geld geht :thumbdown: )

    one.de/shop/product_info.php?cPath=128_235&products_id=4838


    Bei One.de würde ich auf keinen Fall bestellen, dafür ist die Firma einfach zu groß in der Vergangenheit aufgefallen und hat schon Namenswechsel hintersich, die GANZ sicher nicht damit zu tun hatten das ihnen der alte nichtmehr gefiel. Lieber selbst zusammenstellen, da spart man auch noch was :)
    www.google.de
  • Ok, da man im PC-Bereich keine Fragen zu PCs stellen darf, schreib ich nun in einen Thread, in dem ich gezwungen bin, mehrere Threads miteinander zu verfolgen und Spam von Leuten zu lesen, die mich kein Bisschen interessieren.
    Meine Frage war wie folgt:

    Ab wann eine extra Soundkarte zur Aufnahme sinnvoll?


    Hallo!

    Ich möchte fragen, ob sich eine extra Soundkarte zur Aufnahme rentieren würde.
    Mittlerweile sind ja doch recht brauchbare Soundchipsätze auf den Boards vorhanden.

    Ich würde also gerne wissen, ab wann sich eine zusätzliche Soundkarte spürbar bemerkbar macht. Das Geld für Hifi-Geräte möchte ich nicht aufwenden, soviel ist mir das Hobby dann auch nicht wert. Aber es sind ja auch brauchbare Sachen im Mid-Budget-Bereich vorhanden.
    (Das mit Hifi sprach ich wegen dir an, Demon. :>)

    Zudem werd ich wohl aufgrund Platzmangel im Außenskelett eine USB-Karte nehmen. Weiß jemand, wie groß der Unterschied zwischen USB und direkt PCI ist?
    Bin eigentlich ziemlich fit in Sachen Hardware, nur bei Sound frag ich lieber doppelt nach. :)

    Das hier wäre mein Board: http://www1.sapphiretech.com/sw/products…?gpid=276&grp=6

    Würde sich hierbei ein Umstieg wirklich lohnen oder wäre das nur I-Tüpfelchen-Scheißen?

    Gruß,
    Trolliwolli
    [IMG:http://www.trollwut.org/wp-content/uploads/2014/02/logo_small.png]
    Ich suche noch Leute, die gerne Text- oder Videoreviews anfertigen und ambitionierte Let's Player für diese Seite.
    Interesse? Melde dich per PN! :)
  • Ich sags mal so:
    Bei den neueren Mainboards (z. B. ASUS Crosshair IV) ist ein guter Soundchip eingebaut. Ab da bräuchte man schon eine Sounkarte die seinen Preis hat (ca. 150 - 250 €).
    Bei deinem Mainboard ist auch eine relativ guter Soundchip eingebaut. Falls du dir nicht ein sehr gutes Surroundsystem kauft, wirst du so gut wie keinen Unterschied hören.
    Wenn du die eine Soundkarte zulegen möchtest, dann würde ich dir eine mit PCI Slot empfehlen, da die Übertragungsrate besser ist als bei USB und es dadurch zu keinen Qualitätsverlust führt.
    Da du gesagt hast, dass du nicht so viel für die Soundkarte ausgeben und du eine mit USB möchtest, dann lohnt es sich auf keinen Fall.

    Mein Rat: Spar dir das Geld für was wichtigeres und vergiss die Soundkarte wieder! :thumbsup: