Gaming Maus Gesucht!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gaming Maus Gesucht!

    Anzeige
    Hey Meine Freunde und die die ich nicht kenne!
    Ich wollte mir demnächst auch eine neue Maus zulegen.
    Ich dachte an :
    logitech g502 vs logitech G402 vs roccat Tyon!
    Preis : Logitech g502 60€
    logitech G402 55€
    Roccat Tyon 100€
    Wäre echt geil wenn ihr mir helfen könntet


    PS : Ist ein Unterschied zwischen 5€ und 30€ Mauspads ausser dass es ein Razer oder ein Roccat hergestellt hat? Ich habe zurzeit das Sharkoon Keto

    Tüdelü euer Dorian
  • Ich würde tendenziell zur Logitech greifen. Ich kenne zwar besagte Mäuse nur vom Hören oder sehen, allerdings hatte ich mal eine Roccat und nutze nun eine Logitech.

    Meine Erfahrung mit Logitech (G600): Sie liegt sehr gut in der Hand und hat mich noch nie im Stich gelassen und gehakelt usw. Das einzige was mit manchmal auffällt: ich habe die Push-To-Talk-Taste auf einer der Seitentasten und die scheint nach längerem Drücken den Kontakt abzubrechen. Wenn ich also 10sek oder länger reden will, muss ich zwischendrin die Taste mal los lassen.

    Meine Erfahrung mit Roccat (Kone): Super Feeling und durch die Gewichte auf jeden Fall optimales Gewicht. ABER: Ich habe 3 Modelle dieser Maus besessen. Bei dem ersten ging nach ca. einem Monat die Schultertaste nicht mehr - hatte sich verklemmt. Bei der zweiten ging nach einem Monat eine der Schultertasten nicht mehr und nach 2 weiteren Wochen verabschiedete sich das Mausrad. Bei der dritten gab nach einem halben Jahr die linke Maustaste den Geist auf und nahm nur noch jeden 5ten Klick an. Danach wollte ich keinen Ersatz mehr und bin auf Logitech umgestiegen.

    Daher würde ich zur Logitech raten, auch wegen dem deutlichen Preisunterschied.

    Und was die Frage mit den Mauspads angeht: ich habe meinem Freund eins von Roccat geschenkt und er ist begeistert! Absolut tolle Qualität. Ich habe es auch mal genutzt und konnte keine größeren Unterschiede zu den günstigen Varianten feststellen, allerdings löst sich da ganz gern mal die Stoffauflagefläche ab. Das Pad hat mein FRreund nun schon ein halbes Jahr in Gebrauch und es sieht aus wie neu. Von daher würde ich sagen, dass es da auf jeden Fall einen Qualitätsmäßigen Unterschied gibt, aber man kann natürlich auch mal ins Klo greifen. ;)
  • Kaddi288 schrieb:

    Meine Erfahrung mit Roccat (Kone): Super Feeling und durch die Gewichte auf jeden Fall optimales Gewicht.


    Ich fand die persönlich eine Katastrophe^^ Egal welches Gewicht, das half dem schlechten Laser Sensor auch nicht übern Berg^^

    Ich schwöre ja auf die geniale Präzision von einem Infrarotsensor, wie sie die Razer DeathAdder hat.

    Allerdings ist die Qualität von Razer auch so'ne Sache.

    Die erste DA hatte ja immerhin 5 jahre durchgehalten.
    Die jetzige 3 Jahre - da spinnt gerad die linke Maustaste (Drag&Drop Aktionen werden zum Abenteuer, weil sie ständig auf dem Weg den Kontakt der Taste verliert - Abhilfe schafft da jetzt nur noch mehr GEWALT XD Taste hart rein drücken, dann behält sie den Kontakt xD)

    Das ist halt seeehr schade, da ich eig. nur mit der DA wirklich zurechtkomme denk ich. Laser ist mir zu unpräzise - ich komm mit Laser gar nicht klar.. Da helfen auch so komische Gewichte nicht :S
    Außerdem liegt die DA mir so dermaßen gut in der Hand, als hätte Razer die DA für meine Hand entwickelt..

    Ich wüsste da echt keine andere Alternative, als ständig eine neue DA zu kaufen :C

    Achso mauspad hab ich das Steelseries Qck+
    Isn riesen großes Stoffpad.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Nehmen sich alle nicht so viel. Seelseries Sensei/Razer Deathadder usw. sind alle ok aber von den neuen Logitechs würde ich dir abraten, die sind nicht gut.

    Ich würde dir Persönlich empfehlen zum MediaMarkt/Saturn zu gehen und dort einfach mal ne halbe Stunde die Mäuse zu testen und dann bestellste die wenn sie günstiger ist bei Amazon oder so (lol).

    Und der Unterschied zwischen €5-€30 Mousepads ist der gleiche wie ne €10 Tastatur und ne €100+ Mechanische Tastatur beide erfüllen ihren Zweck aber für mehr Geld bekommt man mehr Qualität die langlebiger ist in diesem Sektor. Mein Mousepad das ich derzeit habe ist an den Seiten super vernäht und hält schon seit 1,5Jahre ohne Abnutzungserscheinungen.


    Ich persönlich hab dank nen Promocode hier derzeit Die RazerBlackWidow mit ner Razer Deathadder am werkeln und die Deathadder ist wohl die Beste Maus die jemals hatte aber das ist wohl persönlicher Geschack.
  • Anzeige
    Also ich habe jetzt die 4. Logitechmaus und bin nachwievor vom Gesamtpaket angetan. Mir liegen die Logitechs einfach am besten in der Hand. Dies ist meiner Meinung nach auch das wichtigste Kriterium. Manche bevorzugen Razor, andere Steelseries und wiederum andere halt Logitech. Geh einfach in den nächsten Saturn und fass die Teile mal an^^ Ob du jetzt 3000 oder 1000000000 DPI hast ist dabei relativ egal, solange du kein verrückter koreanischer SC2 Profi bist, ist alles Jenseits der 3k unspielbar :o

    MX 510 <- Hat Jahre gelebt, bis sie der Fanta zum Opfer fiel
    MX 518 <- Hat auch ewig bis zu einem Umzug und zu hohem Gewicht von Umzugskartongs auf ihrem Rücken gelebt
    G 400 <- Diesem Stück ist mein Wunsch nach einer "mega coolen und total hippen" schnurlosen Maus zum Verhängnis geworden
    G 700 <- Seit 2 Jahren mein stetiger Begleiter und hat mich bis jetzt nicht im Stich gelassen

    Als Mauspad habe ich seit locker 10 Jahren das Razor eXactMat, welches ich nicht missen möchte. Hat damals zwar satte 39 Euronen gekostet, ist aber von unschlagbarer Qualität und Nutzen.

    Let's Plays since September '14
  • Nachdem meine Deathadder nach ca. 5 Jahren den Mäuseschwanz abgegeben hat, hab ich mal etwas gespart und mir ne Sharkoon Fireglider geholt. Ergebnis: Wozu 50€ ausgeben wenn man Mäuse für 20€ bekommt die nicht schlechter sind? Der Langzeittest wirds aber noch zeigen, ob es sich wirklich lohnt. Hab das ding erst seit... can halbes jahr, eher kürzer. Kann mir sowas nich merken.
    Das Tagebuch eines Dämonischen Abenteures: Nagrach
  • Also ich benutze immernoch meine Logitech MX518 und das seit ca. 8 Jahren oder so.
    Bis auf einmal Kabelbruch (Wackelkontakt) den ich selber geflickt habe bin ich 100% mit dieser Maus zufrieden.

    Hatte vorher schon Logitech gehabt und kann mich über Verarbeitung und Funktion nur positiv äußern.
    Der Weg zu meinem Kanal

    Aktuelles Projekt: Tropico 5 Story

    Nächstes Projekt: Darksiders 1

    Beendete Projekte: South Park: Der Stab der Wahrheit
  • TeutonicFails schrieb:

    Ob du jetzt 3000 oder 1000000000 DPI hast ist dabei relativ egal, solange du kein verrückter koreanischer SC2 Profi bist, ist alles Jenseits der 3k unspielbar :o


    Da ist nix unspielbar dran. Man kann auch die Mausempfindlichkeit einstellen, stell dir vor ;D

    Aber dennoch ist viel wichtiger der Sensor. Und da gewinnt einfach infrarot. Laser wirkt so unpräzise, da helfen auch 10000 dpi nich.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • DORIAN0101 schrieb:

    PS : Ist ein Unterschied zwischen 5€ und 30€ Mauspads ausser dass es ein Razer oder ein Roccat hergestellt hat? Ich habe zurzeit das Sharkoon Keto


    Nö. Ich hab' seit etwa 10 Jahren das Razer Mantis Speed Pad. Die einzige Empfehlung, die ich dir geben kann: Nimm eines aus Stoff (leise, glatt) und eines ohne bunte Bildchen (stören u.U. den Sensor).

    Zur Maus: Mittlerweile ist es scheißegal, was du kaufst. Die Qualität aller Mäuse ist immens gesunken, siehe Logitech. Razer hatte immer tolle Mäuse, aber die neue Always-On-Software stinkt, zudem ist die Qualität m.E. mäßig. Jede meiner drei Diamondbacks hatte nach spätestens drei Jahren den Doppelklick-Fehler (Klickste einmal-> Maus registriert zwei Klicks). Mit der jetzigen Steelseries bin ich echt zufrieden. Präzise, gute Klicker, aber: Das Mausrad hat einen Weg seit ich die Maus etwa ein Jahr hatte. Drehste nach unten, springt der Bildschirm nach oben und so weiter. Vielleicht sind die teureren SteelSeries-Mäuse besser in der hinsicht. Das Problem is halt nur: Es gibt für mich keine qualitativ hochwertigere Alternative.
    Außer vielleicht die hier: amazon.de/Microsoft-D58-00062-…soft+intellimouse+optical
    90 € für eine 15 Jahre alte Maus mit 400 dpi-Infrarot-Sensor der ersten Generation? Naja. Aber im Büro meines Vaters tuts die Maus immernoch, seit ich sie damals für eine Razor eingetauscht habe.
    CobraVerde. Spieleklassiker und untergegangene Juwelen schamlos beworben.
    Der beste Post des Forums!
    Empfehlungen: Outcast
    Thief Gold
  • also ich benutze seit mittlerweile 3 1/2 Jahren die Sharkoon Fireglider Black und ich muss sagen, das ist mit die beste Maus, die ich je hatte. Funktioniert noch wie am ersten Tag (und die hat schon einige Wutausbrüche, Rages und LAN-Parties mitgemacht). Hat viele Features, ist präzise und komfortabel und kostet nur schlappe 21 Euro. Und ist wesentlich haltbarer als meine ehemalige Roccat KONE oder meine Razor Copparhead.
    amazon.de/Sharkoon-FireGlider-…words=sharkoon+fireglider
  • The Goeppi Show schrieb:

    also ich benutze seit mittlerweile 3 1/2 Jahren die Sharkoon Fireglider Black und ich muss sagen, das ist mit die beste Maus, die ich je hatte. Funktioniert noch wie am ersten Tag (und die hat schon einige Wutausbrüche, Rages und LAN-Parties mitgemacht). Hat viele Features, ist präzise und komfortabel und kostet nur schlappe 21 Euro. Und ist wesentlich haltbarer als meine ehemalige Roccat KONE oder meine Razor Copparhead.


    3 1/2 jahre? dann seh ich wirklihc kein grund mehr, sofern meine auch solange hält, mir was teureres zu kaufen... nur das mousepad von sharkoon scheint sich etwas aufzulösen, am boden aber noch nicht so schlimm...
    Das Tagebuch eines Dämonischen Abenteures: Nagrach
  • The Goeppi Show schrieb:

    das Mousepad ist wirklich gammlig ; hol dir da was Anderes, aber die Maus an sich ist bei mir ein Dauerläufer.


    Naja das Pad hab ich mir zusammen mit der Death Adder geholt... ist also schon gut 5 Jahre alt... und wohl auch gar nicht mehr aufm Markt^^.. aber noch gehts.

    Wobei ich 3 Jahre auch net so viel finde... hab hier noch ne Lasermaus der ersten Generation... ich glaub die hat mein bruder noch in mark bezahlt... die fängt jetzt so langsam das spinnen an^^.
    Das Tagebuch eines Dämonischen Abenteures: Nagrach