FreeSpace: Shrouding the Light

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FreeSpace: Shrouding the Light

      Anzeige
      Name: FreeSpace: Shrouding the Light
      Autor: Deepstar
      System: PC
      Angefangen am: 10.09.2014
      Fertiggestellt am: 08.10.2014
      Genre: Weltraumsimulation
      Beschreibung:
      Die Handlung von der, im Jahr 2004 erschienenen, Fankampagne Shrouding the Light ist rund ein Jahr nach den Ereignissen von FreeSpace: The Great War und FreeSpace: Silent Threat: Reborn angesiedelt.
      Mit dem Auftauchen der Shivaner schlossen die bisher verfeideten Terraner mit den außerirdischen Vasudanern einen Waffenstillstand. Dieser Waffenstillstand, sowie eine Prophezeiung über eine alte Rasse, die das Universum in Dunkelheit hüllt, führte dazu, dass viele gläubige Vasudaner die Rebellengruppe Hammer of Light gründeten. Obwohl die Shivaner besiegt wurden, und sich damit die Prophezeiung als falsch herausgestellt hat, existiert die Hammer of Light auch ein Jahr später noch, hat sich allerdings mittlerweile zu einer Gruppierung gewandelt, die den vasudanischen Imperator stürzen will und den Frieden mit den Terranern ablehnt und stattdessen den Endsieg über diese für die vasudanische Rasse sicherstellen möchte.
      Als Vasudanischer Pilot wird der Spieler auf den Zerstörer PVD Guardian ins Deneb System versetzt, wo er gemeinsam mit seinen beiden Flügelpiloten Khem und Tet, die Aufgabe hat, die Guardian im Kampf gegen die Hammer of Light zu unterstützen und dabei mit zu helfen, dass dieses System von den Rebellen befreit wird. Dabei stellt sich schnell heraus, dass die Hammer of Light stärker sind als bisher angenommen und das Vasudanische Militär nach und nach immer mehr in die Defensive gedrängt wird. Dabei verschlechtert sich die Situation zusätzlich, als es der Hammer of Light gelingt das Flaggschiff der 9. terranischen Flotte, die es auf der Jagd nach eigenen Rebellen nach Deneb verschlagen hat, zu vernichten. So hängt nicht nur unser eigenes Leben an den Kampf gegen die Hammer of Light, sondern das gesamte Schicksal des unsicheren Friedens der beiden Rassen, scheint an den Entwicklungen in diesem System zu hängen.
      Shrouding the Light ist in vierlei Hinsicht, gemessen an seinem Erscheinungsjahr, durchaus eine Besonderheit innerhalb der FreeSpace Community. So ist sie nicht nur eine der wenigen Kampagnen, bis heute, wo der Spieler einen Vasudaner spielt und damit ausschließlich vasudanische Schiffe fliegt, sondern sie ist auch eine der ersten, die sich wirklich darum bemüht hat Charaktere mit einem eigenen Profil zu entwickeln. Während der Spieler Freespace typisch alles stumm beobachtet, sorgen in dieser Kampagne besonders die beiden Flügelmänner Tet und Khem mit ihren Diskussionen und Wortgefechten dazu, dass man eine Bindung zu ihnen aufbaut und auch versucht die Argumente des jeweils anderen nachzuvollziehen. Dazu treten auch andere Personen in mehreren Missionen auf, womit man auch in diesem Bereich eine Wiedererkennung und Identifikation findet.
      Im Jahr 2006 erschien mit Shrouding the Light: Origins auch ein Prequel, welches sich dem Werdegang der beiden Flügelpiloten, und auch des Spielercharakters, widmet. 2007 erschienen beide Kampagnen in einem Paket mit einer Vollvertonung, wobei die Vasudaner eine mechanische Stimme haben, die suggeriert, dass die Sprache für menschliche Ohren übersetzt wird.
      Wie bei meinen FreeSpace Let's Plays üblich, bleibt aber auch hier der Spielercharakter kein stummer Zuschauer, sondern schreibt wie üblich Persönliche Logbucheinträge als Videobeschreibung, die diesmal wieder ausnahmslos vor dem jeweiligen Video angesiedelt sind, wo er eigene Gedanken, Meinungen und auch Entwicklungen im Spieluniversum niederschreibt. Entsprechend Origins erleben wir hier die Kampagne aus Sicht eines Vasudaners namens Arreb.
      Auch wenn der Bezug innerhalb dieser Kampagne nicht vorhanden ist, gehört Shrouding the Light genauso wie sein Prequel in die Silent Threat: Reborn Zeitlinie. In diesem Fall handelt es sich entsprechend um eine Kampagne die innerhalb der Fankontinuität nach Silent Threat: Reborn stattfand.
      Da dies, bisher, auch die letzte vertonte Kampagne aus dieser Kontinutität ist, schließt dieses Let's Play den Silent Threat: Reborn Block von mir, bis auf weiteres, ab.
      Altersfreigabe: USK 12
      Audio-Kommentar: Ja
      Blind: Nein
      Spielsprache: Englisch
      Spiel- und Videoauflösung: 2560x1440
      Let's Play zum Hauptspiel: FreeSpace: The Great War
      Let's Play zur übergeordneten Handlung: FreeSpace: Silent Threat: Reborn
      Let's Play zum Prequel: FreeSpace: Shrouding the Light: Origins
      Logo zum Spiel:


      Screenshots:


      Videos:
      YouTube Playlist / Dailymotion Playlist
      #01 - Die Wächter von Deneb
      #02 - Nutzung der Gelegenheit
      #03 - Nah an der Quelle?
      #04 - Terranische Angelegenheiten
      #05 - Außerhalb der geplanten Parameter
      #06 - Konfrontation mit dem Versagen
      #07 - Unkontrollierter Zorn
      #08 - Licht ins Licht bringen
      #09 - Kleine Wiedergutmachung
      #10 - Strikte Trennung
      #11 - Winzige Rettung für einen riesigen Verlust
      #12 - Sterben für Vasuda?!
      #13 - Abholung wichtiger Informationen
      #14 - Inmitten des Lichts
      #15 - Das Licht geht aus
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Star Trek: Virtual Dreadnought

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Deepstar ()