MOBA mit bekannten Anime/Manga Charaktere

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MOBA mit bekannten Anime/Manga Charaktere

      Anzeige
      Liebe Community,

      aus reinem Interesse, frage ich mich, würde euch ein MOBA (Multiplayer Online Battle Arena) mit bekannten Anime/Manga Charakteren ( z.b. Figuren aus den One Piece, Dragon Ball, Pokemon, Digimon, Naruto, Hellsing, Elfen Lied Universen) reizen?

      Oder glaubt ihr, der Markt ist einfach vollkommen überreizt mit den ganzen derzeitigen MOBAs und die kommenden MOBAs?
      Würdet Ihr selbst solch einem Spiel eine Chance geben oder geht euch eher dieser Hype von Multiplayer Online Battle Arenas auf den Keks?
    • Wäre sicherlich eine geniale Idee für Animiefans. Ich stell mir (weil du Pokemon geschrieben hast) grad ein

      "Pokemon Moba" vor xd. Omg das wären viele "Champs" so um die 300? denn die Pokecamps entwickeln sich ja im laufe eines Matches.
    • Zu Beginn: Ich hasse MOBAs. Meiner Meinung nach vollkommen overhyptes Genre, das mir keinerlei Spaß bereitet hat. Aber: Jedem das Seine, als Spieleentwickler soll ich ja nicht über die Meinungen anderer zu Spielen herziehen, nur weil mir das Genre nicht zusagt.

      Ich muss gestehen, dass ich dieses "Anime"-Irgendwas auch in keinster Weise ab kann. Mach irgendwas, aber hauptsache mit Anime. (Ich habe nichts gegen Animes an sich, nur an diesen Hype alles damit zu kombinieren)
      1. Weil das Zeichentrick-(powered by 3D software for nice animations)-Serien sind, die teilweise gänzlich konträr zueinander sind. Es wäre für mich schwachsinnig einfach alle in einen Topf zu werfen. Wenn man ein Pokemon-MOBA entwickeln würde, könnte ich das akzeptieren, da das alles im selben Universum spielt und bereits weitestgehend gebalanced ist. Aber einfach Crossover von unterschiedlichsten Serien, die teilweise andere physikalische Eigenschaften haben, zu machen, wäre für mich unsinnig.

      2. sitzen hinter den Animes unterschiedlichste Studios, die zur Verwendung ihrer Figuren mit anderen Studios erstmal überredet werden müssen (ich sag das jetzt einfach mal auf Studios bezogen).

      Es gibt für mich keinen sinnvollen Grund alles zu Crossovern.

      Ich könnte mir noch am ehesten MOBAs mit verlagsinternen Charakteren vorstellen.
      Blizzard macht das, aber die haben da auch ein Konzept hinter, bei dem Warcraft, Starcraft und Diablo kombiniert werden kann.
      Da könnte man dann beispielsweise DC Comics oder Marvel (gibt noch mehr, auch in der Anime-/Mangawelt, aber das ist mir gerade eingefallen) dazu bringen ihre Figuren zu verwenden, schließlich spielen viele Comics im selben Universum.

      (Arbeitet Crytek nicht gerade an einem MOBA mit Märchenfiguren?)

      Also mein Fazit: Ein MOBA zu vielen Animes auf einmal ist mMn unnötig. Verlags- oder Universumsintern wäre für mich akzeptabel, allerdings empfinde ich den MOBA-Markt erstmal als gesättigt. Valve und Riot beherrschen den Markt, Blizzard zieht nach und Crytek schraubt sich auch eins in ihrer Cry-Engine zusammen. Da etwas reinzuschieben empfinde ich wie eine Monopoly-Sonderetition: Es ist eigentlich das gleiche, aber die Figuren und das Spielfeld sehen anders aus. Dann könnte man sich seine bisherigen MOBAs auch grafisch modden...

      Tut mir leid, dass ich da so eine negative Meinung zu habe, aber ich bin gerne bereit darüber zu diskutieren.
      Und wehe ein Animefan sagt zu mir "das sind keine Zeichentrickfilme".
      Grüße, GLaDOS

      "Do you know who I am? I'm the man whose gonna burn your house down - with the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that'll burn your house down!" - Cave Johnson, CEO of Aperture Science

      YouTube: Max Play

      Rechtschreibung und Grammatik sind eine Tugend, aber jeder macht mal Fehler...
    • @ Glados:

      Nein, nein, Ich akzeptiere deine Meinung vollkommen und will dir da auch nicht rein reden.
      Dieses Spiel wäre natürlich für Spieler, die sich für Animes grundsätzlich nicht so interessieren, kein relevantes Spiel.

      Aber nochmal zum Thema MOBA zurück, mal abgesehen dass es momentan einen großen Hype hat. Wenn es innovativ wäre und nicht einfach eine billige Kopie von einem League of Legends oder einem Dota wäre, würdest du dem Moba eine Chance geben?
    • Anzeige
      Nein, würde ich nicht. Wenn der Hype vorbei ist, dann lohnt es sich nicht mehr als Independent ein neues großes Spiel nachzuschieben, da ist das Genre auch recht egal. Wenn du damit ein großes Studio betrauen würdest... vielleicht.

      Ich finde einfach, dass das Zusammenwürfeln unterschiedlichster Universen, die von unterschiedlichsten Verlagen beigesteuert werden, extrem aufwenig zu balancen und nahezu unmöglich zu realisieren ist, seitens Rechtestreitigkeit und den einfach unmöglichen Kombos. Außerdem: Wer entscheidet, welche Charaktere gegeneinander kämpfen dürfen? Anime ist einfach nur ein Kollektiv aller japanischen Zeichentrickserien. All-Stars in Europa sind andere als in den Staaten oder in Japan selbst. Ist für mich einfach ein zu heikles Thema. Ich würde aber auch nicht alle westlichen Zeichentrickserien Crossovern wollen, das wäre mir genauso heikel.

      Und MOBAs kochen auch alle nur mit Wasser. Viel mehr als League of Legends oder DotA wirst du da auch nicht rauskriegen. Schließlich sind die Spieler das auch so gewöhnt.
      Grüße, GLaDOS

      "Do you know who I am? I'm the man whose gonna burn your house down - with the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that'll burn your house down!" - Cave Johnson, CEO of Aperture Science

      YouTube: Max Play

      Rechtschreibung und Grammatik sind eine Tugend, aber jeder macht mal Fehler...
    • Ich bin ebenfalls der Ansicht, dass dies nicht funktioniert.
      Wie soll das physikalisch möglich sein?
      Ein Son Goku von DBZ gegen..Chopper von One Piece....what?
      Man kann es einfach nicht realistisch umsetzen, für Anime-Fans wäre das eine herbe Enttäuschung, ich würde mich über so ein Spiel nur aufregen und Nicht-Anime-Fans interessiert es sowieso nicht.
      Von den Rechtsstreitigkeiten mal ganz abgesehen.
      Ein "internes" Moba, wo sagen wir mal nur Digimon vorkommt ist vielleicht wieder etwas anderes. Aber ob das was wäre? Kann man drüber streiten.
    • Normalerweise würde ich sagen, dass es schon genügend MOBA's gibt und das Genre kaum Neue IP's erlaubt, wegen seiner Komplexität, aber da es ja auch gute, leicht verdauliche MOBA's gibt wie Smite oder Awesomenauts wäre es eigentlich ganz nett auch mal eines zu sehen über ein Anime/Manga.
      Die Frage ist halt ob es auch funktioniert. Die meisten Manga/Anime Spiele sind ja jetzt nicht der Bringer. Alleine schon von Dragon Ball gibt es so viele Schrott Spiele.
      Außerdem würde es bei den meisten gar nicht passen mit den Towern, Creeps, etc.

      Ich denke die bisherigen MOBA Titel reichen vollkommen aus. Finde jetzt auch nicht das Charaktere aus meinem Lieblingsanime das Spiel bereichern würden.
    • Also ich denke auch, dass MOBA's das falsche Genre für solche Anime Spielumsetzungen wären. Crossover Projekte bieten sich eher in Kampfspielen wie Tekken x Streetfighter , Mortal Kombat vs DC Universe, J-Stars , Battle Royal , Smash Bros etc. an. Doch Infinite Crisis mit seinen DC Charakteren scheint ja auch zu funktionieren und richtet sich eher an die MOBA Anfänger. Als jemand der MOBA Spiele nicht sehr mag und auch nicht besonders gut darin ist würde ich das am ehesten probieren. Das Problem an solchen Spielen ist, dass sie sich von ihren Vorbildern (LoL) kaum abheben und für Leute die schon bereits in MOBA Spiel spielen nicht viele Gründe gibt zu wechseln. Der Markt ist mMn schon etwas zu voll von guten MOBA Spielen.
      [Nur Reviews , keine Lets Plays]
    • GLaDOS schrieb:

      (Arbeitet Crytek nicht gerade an einem MOBA mit Märchenfiguren?)

      Jup. "Arena of Fate" nennt sich der Spaß. Da gibs nicht nur Märchenfiguren, sondern auch Figuren aus Sagen.
      Da gibs dann halt neben Rotkäppchen auch noch Robin Hood oder Van Helsing.
      Von den Charakteren her würde mich das schon interessieren... aber naja... es ist ein MOBA.
      Ich finde auch dass der Markt so langsam übersättigt ist und Crytek da etwas zu spät kommt, auch wenn die Idee mit den Charakteren Klasse ist.
    • TharuPlay schrieb:


      Jup. "Arena of Fate" nennt sich der Spaß. Da gibs nicht nur Märchenfiguren, sondern auch Figuren aus Sagen.
      Da gibs dann halt neben Rotkäppchen auch noch Robin Hood oder Van Helsing.
      Von den Charakteren her würde mich das schon interessieren... aber naja... es ist ein MOBA.
      Ich finde auch dass der Markt so langsam übersättigt ist und Crytek da etwas zu spät kommt, auch wenn die Idee mit den Charakteren Klasse ist.


      kommt eben auf die Umsetzung an, wenn es wie bei Dawngate oder Smite umgesetzt wird fände ich es gut, wenn es nur ein weiterer Casualabklatsch von Dota ist pfui.