Best Practices

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Best Practices

      Anzeige
      Für optimale Audioqualität: Standmikrofon statt Headset
      Für optimale Klickrate: Majuskelschrift im Titel, Frauen im Thumbnail
      Für optimales Such-Ranking: langer Titel, lange Beschreibung, viele Tags
      Für optimale Zuschauerbindung: kurze Videos, Interessantes an den Anfang
      Für optimale Kanalbewertung: Avatar, Header & Trailer professionell anfertigen lassen

      Für optimalen Look: Haarzeug, Make-Up etc.
      Für optimales Fahrerlebnis: High-Tech-Auto
      Für optimalen Geschmack: Viele Gewürze
      Für optimale Gesundheit: Täglich Sport
      Für optimale Karriere: Abitur + Studium
      Für optimales Leben: Heiraten

      Stimmt's oder stimmt's nicht?
      Gut oder schlecht?
      Sind wir Einheitsbrei?
      Wie ist es bei euch?
    • TheFirgg schrieb:

      Für optimale Gesundheit: Täglich Sport

      Mache keinen Sport und bin alle 2 Jahre mal wirklich krank (zB. 'ne Grippe)... aber für Leute die keine Abwehrkräfte haben solls helfen... ;)
      ——YouTube————————————————————————————————————————————
      — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
      — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
      — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
      — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
      ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
    • Für optimale Bewerbungschancen: Folge ganz exakt den Vorlagen
      Für optimalen Urlaub: Reise ins Ausland

      Jeder, der es anders macht oder anders sieht, ist ein Dummkopf, der nicht "auf die beste Weise lebt und handelt".
      Oder nicht?
      Unsere ganze Existenz ist geprägt durch Handlungsweisen, die die Allgemeinheit als "beste Weisen" erkannt hat. Wir rauben uns selbst jede Individualität. Nicht nur in der Schule oder auf YouTube.
      Und das Traurige: Mit Recht. Es sind die besten Methoden. In einigen Jahren werden alle Menschen exakt die gleichen Schlafenszeiten haben, alle werden die gleichen Sachen essen, alle werden im gleichen Alter Kinder kriegen (wollen), in der gleichen Stadt leben, die gleichen Serien schauen und Spiele spielen, und alle werden die gleichen Klamotten tragen. Jeweils angepasst an Alter, Geschlecht, Beruf und Gesundheit, und man wird sagen: "Du bist ein 15-jähriger Schüler: Steh um 6:30 Uhr auf, iss zwei Scheiben Brot und einen Apfel, dusche mit dem Shampoo und putze deine Zähne mit dieser Pasta, zieh feste, sportliche Schuhe, eine Jeans und ein T-Shirt an, fahre mit dem Fahrrad jenes Modells und dabei exakt diese Geschwindigkeit." Und alles kann genau begründet werden.

      Wer abweicht, macht es nicht anders: Er macht es schlechter. Er ist jemand, der "seiner Linie treu bleibt", statt sich zu entwickeln. Oder ein Hipster oder Nerd oder sonst was.
      Für optimales Sozialverhalten: Nutze Facebook
      Oder nicht?

      Sind es Vorschläge oder muss man mitziehen?
      Oder was?
    • Anzeige

      TbMzockt schrieb:

      Mache keinen Sport und bin alle 2 Jahre mal wirklich krank (zB. 'ne Grippe)... aber für Leute die keine Abwehrkräfte haben solls helfen...

      Muskelaufbau, besseres Lungenvolumen, Ausdauer, Wohlbefinden...Krankheit muss ja nicht nur was mit Erregern zu tun haben.^^

      Ich würde jetzt mal die Hypothese in den Raum stellen, dass in einer derart eingefahrenen Gesellschaft die Menschen wohlmöglich den starken Drang entwickeln würden, aus eben dieser auszubrechen. Unser Verständnis von uns selbst als individuelle Wesen (ob es Individualität tatsächlich gibt, lasse ich jetzt mal unangetastet, und wir nehmen an, sie existiert) würde dafür sorgen, dass wir uns von der Umwelt abgrenzen wollen. Wenn wir das dafür kein Ventil fänden, würden sich unser Zustand auf Dauer verschlechtern. Somit wäre das strikte Festhalten an den o.g. Tätigkeiten nicht mehr ideal, weil die indirekten Konsequenzen unseres Handelns die direkten positiven mehr als aufwiegen würden.

      Es wäre natürlich auch möglich, dass die Leute in diesen festen Regeln die Sicherheit einer Gemeinschaft und fester Strukturen sehen und sich dankend in ein solches System begeben. Ich denke aber, dass es auf Dauer zu Problemen und Ausbruchsversuchen kommen würde.
      It doesn't really matter if there is no hope
      As the madness of the system grows
    • TheFirgg schrieb:

      In einigen Jahren werden alle Menschen exakt die gleichen Schlafenszeiten haben, alle werden die gleichen Sachen essen, alle werden im gleichen Alter Kinder kriegen (wollen), in der gleichen Stadt leben, die gleichen Serien schauen und Spiele spielen, und alle werden die gleichen Klamotten tragen

      Das finde ich ein wenig übertrieben! Das gleicht ja schon fast einer Diktatur, das kann ich mir nicht vorstellen. Wie Jaffar Anjuhal schon sagte, es wird wohl immer Menschen geben, die versuchen aus diesem Schema auszubrechen.

      Und dass Leute irgendwann zur gleichen Zeit aufstehen glaube ich nicht, es haben auch alle verschiedene Arbeitszeiten. Jemand wie ich, der schon um 6 Uhr mit der Arbeit anfängt, geht ja wohl zu einer anderen Zeit schlafen, als jemand der erst um 8 anfängt ;)
    • Das Extremum... aber wann sollten wir das erreichen? Die 80% sind noch erträglich. Die 90% auch irgendwie. Und die 95% auch.
      Es wäre aber das Gegenteil einer Diktatur, da alle Menschen freiwillig gleich wären. Durch unsere Vernetztheit wissen wir sofort, wenn irgendwo jemand etwas Besseres gefunden hat und nutzen es sofort auch selbst. So wie Glühbirnen statt Kerzen. Autos statt Kutschen. Smartphones statt Handys. Ich wüsste nicht, wieso das irgendwann aufhören sollte. Luxusgüter werden Standard und bald als lebensnotwendig betrachtet. Wie Fernseher. Wobei diese momentan wieder überholt werden. Was immerhin ein "Lichtblick" ist.
      Ist dieser Fortschritt nicht gut? Ich finde den Fortschritt gut. Ich finde es nur etwas blöd, wenn man da so mitgezogen wird. Obwohl es ja auch nur zum eigenen Besten ist.
      Hier mal ein Video, an das ich letztens mal wieder denken musste: youtube.com/watch?v=B3m-pDQP0Fo

      Und mit diesem Fortschritt geht auch Einheitlichkeit einher. Einige Dinge werden so getrennt, dass immerhin jeder A nutzt, wenn auch nicht B, während andere Dinge so zusammengepackt werden, dass jeder auch C nutzt, wenn er D nutzt. Es gibt zwar verschiedene Sorten von allem (wie Autos, Musik, Kaffee), aber doch nutzt nahezu jeder diese Dinge.
      Ich weiß wirklich nicht, ob ich das gut oder schlecht finden soll...
      "Big Data für individuelle Werbung? Ne, sowas brauche ich nicht." "Noch nicht, mein Freund."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheFirgg ()

    • TheFirgg schrieb:

      Ich finde es nur etwas blöd, wenn man da so mitgezogen wird. Obwohl es ja auch nur zum eigenen Besten ist.

      Da muss man sich die Frage stellen, ob es wirklich immer zum eigenen besten ist. Um etwas allgemeiner zu bleiben, wird die durch moderne Medien und Kommunikationstechnologien immer mehr verschwimmende Grenze zwischen Arbeit und zu Hause, die ständige Erreichbarkeit als ein nicht unwesentlicher Faktore für die steigende Zahl stressbedingter psychischer Erkrankungen genannt.
      Ich habe manchmal das Gefühl, dass es wesentlich gesünder wäre, wenn ich Facebook und WhatsApp löschen, alles nur noch über Mail und Haustelefon machen und meine Handynummer nur an private Bekanntschaften herausgeben würde. Das scheint kaum noch möglich, würde aber zu einer klareren Trennung führen und zu Hause zu mehr Ruhe führen. Wer was von mir möchte, ruft mich an. Wer dafür nicht die Zeit hat, kann auch bis Montag warten. So in etwa.

      Ist aber natürlich alles eine individuelle Sache. Manche Leute können super mit all dem umgehen.

      TheFirgg schrieb:

      Hier mal ein Video

      Die Folge war mir auch noch im Gedächtnis (sträflich nur, dass die gute Intro-Musik von anno dazumal nicht benutzt wurde). Vor allem kam bei mir jetzt aber die Frage auf, was die mit Computern wollen, wenn sie Video-Chat über Wahlscheibentelefone halten können.^^
      It doesn't really matter if there is no hope
      As the madness of the system grows
    • Jaffar Anjuhal schrieb:

      wird die [..] immer mehr verschwimmende Grenze zwischen Arbeit und zu Hause, die ständige Erreichbarkeit als ein nicht unwesentlicher Faktore für die steigende Zahl stressbedingter psychischer Erkrankungen genannt. [..] Das scheint kaum noch möglich, würde aber zu einer klareren Trennung führen und zu Hause zu mehr Ruhe führen. Wer was von mir möchte, ruft mich an. Wer dafür nicht die Zeit hat, kann auch bis Montag warten. So in etwa.

      Ich sags ja nur ungern, aber da sind die Leute doch selber Schuld. Wer Feierabend hat, dem sollte es egal sein wer ihm welche Mails an seine Private Adresse schreibt und wer ihn versucht auf seinem Handy anzurufen, alles was mit Arbeit zutun hat wird eben konsequent ignoriert und nicht beantwortet bis man am nächsten Tag wieder auf der Arbeit ist. Schließlich bezahlt dich keiner in deiner Freizeit dafür und du stellst deine Arbeitskraft schließlich nicht jedem Gratis zur Verfügung der meint er weiß wie er dich kontaktieren kann.

      Man ist dem Chef absolut nichts schuldig, der soll sich gehackt legen oder mich bezahlen wenn er was will und ich Feierabend/Wochenende oder Urlaub habe.

      Und wessen Chef mit dem echt erbärmlichen Spruch "Du kannst dir ja eine andere Arbeit suchen" kommt, der hat's echt nicht verdient das irgendjemand noch für ihn arbeitet! (Auch solche Chefs kenne ich aus dem Bekanntenkreis)
      ——YouTube————————————————————————————————————————————
      — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
      — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
      — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
      — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
      ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
    • Würden alle das so handhaben, würde das sicherlich funktionieren. Aber genug Leute machen es nicht so. Und dadurch entsteht Druck auf diejenigen, die so handeln wollen. Wenn mein Chef genug Leute hat, die so und so oft arbeiten, wie er möchte, dann verzichtet er auf kurz oder lang auf mich und stellt jemand neues ein. Die Arbeitgeber sitzen da meist am längeren Hebel. Das ist nicht schön, auch nicht richtig, und Arbeitnehmerverbände müssen sich da ganz klar positionieren und dagegen angehen. Aber die Schuld beim einzelnen zu suchen, ist denke ich zu einfach gedacht.
      It doesn't really matter if there is no hope
      As the madness of the system grows
    • Jaffar Anjuhal schrieb:

      Wenn mein Chef genug Leute hat, die so und so oft arbeiten, wie er möchte, dann verzichtet er auf kurz oder lang auf mich und stellt jemand neues ein. Die Arbeitgeber sitzen da meist am längeren Hebel.

      Du kannst gegen ein geringes Endgeld in die Gewerkschaft eintreten und wer sich seinen Arbeitsvertrag vor dem Unterschreiben nicht durchliesst oder jemandem gibt der sich damit auskennt ist doch selber Schuld wenn da drin steht das der Chef dich jederzeit unbezahlt nerven darf, sich bei dir einquartiert und deine Frau knöpern darf und du auch noch dabei zugucken musst laut Vertrag. (Letzteres ist überspitzt Formuliert, aber wer sich vom Chef in den Po usw. lässt ist doch selber Schuld)
      ——YouTube————————————————————————————————————————————
      — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
      — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
      — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
      — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
      ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
    • Es geht mir nicht um eine vertragliche Regelung, laut der der Chef das darf (wobei man da auch noch unterscheiden muss, ob jemand die Arbeit annimmt, um endlich wieder Arbeit zu haben, oder noch aus einem Pool anderer Stellen schöpfen könnte). Da muss nichts im Vertrag stehen. Dein Chef verlangt von dir eine Leistung, die über den Vertrag hinausgeht. Du lehnst sie ab, alle anderen nicht. Dein Vertrag läuft aus und wird nicht erweitert.
      Mit einer starken Gewerkschaft kann man da mitunter wohl gegen vorgehen, aber die existieren auch nicht überall.
      It doesn't really matter if there is no hope
      As the madness of the system grows
    • Jaffar Anjuhal schrieb:

      Dein Chef verlangt von dir eine Leistung, die über den Vertrag hinausgeht. Du lehnst sie ab, alle anderen nicht. Dein Vertrag läuft aus und wird nicht erweitert.

      Übersetzung: Dein Chef möchte das du ihm sexuelle Gefälligkeiten erweist, alle im Büro machen das, machst du es dann also auch?!?

      Ist halt das Problem, solange die Mehrheit (und das sind nun mal die Arbeiter) das mit sich machen lassen haben die Chefs freie Hand und können machen was sie wollen. Würde die Mehrheit nicht aus gleichgeschalteten Vollidioten Schafen bestehen und sich gegen sowas wehren müsste der Chef entweder alle auf einmal feuern oder würde einknicken.

      Ein Trick ist übrigens dich unentbehrlich zu machen... bist du zB. der einzige der die Undokumentierten Funktionen der Firmensoftware kennt und jeder fragt ständig nur dich nach Hilfe? Oder brechen die Leitungen im Support zusammen wenn du mal einen Tag nicht da bist, EMails laufen über usw? >> Wie soll dich der Chef feuern wenn er dich nicht durch einen anderen ersetzen kann... (ich kannte einen der hat von München aus per Telefon und Chat in der Firma gearbeitet, lag wohl daran das er 75% des Firmennetzes in und Auswendig kannte, der hat während der Arbeit sein Kind vom Kindergarten abgeholt oder den Haushalt geschmissen, trotzdem wurde er bezahlt wie jemand der in der Firma persönlich Anwesend war)
      ——YouTube————————————————————————————————————————————
      — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
      — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
      — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
      — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
      ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
    • Ich habe kein Auto, da ich mit der Bahn fast überall genauso schnell hinkomme (und dabei sogar noch noch ein schönes Buch lesen kann).
      Ich lese Bücher lieber analog als digital.
      Ich nehme - bei allem unter drei Stockwerken - lieber die Treppe als den Fahrstuhl.
      Ich bin und war nie bei facebook oder Whatsapp registriert. Ich werde ungläubig angesehen. Kontakte werden "komischerweise" trotzdem aufrecht erhalten.
      Ich achte auf meine Rechtschreibung, auch und vor allem im Internet. Nicht, weil ich es jemandem recht machen will, sondern weil es mir selber dann nicht in den Augen wehtut.
      Ich habe zwei Jobs: Einen technischen und einen sozialen. In meiner Freizeit tobe ich mich kreativ / künstlerisch aus. Das ist bewusst entschieden worden.
      Ich will keine Kinder. Natürlich hängt mir als Mann auch keine biologische Uhr im Nacken, sodass mir die Möglichkeit weiterhin erhalten bleibt, jedoch habe ich mittlerweile genug Pärchen mit Kindern aufwachsen sehen, sodass ich keinen Wunsch danach verspüre und trotzdem das Gefühl habe, durch babysitting, Betreuung etc. bereits jetzt viel Sinnvolles an die nächste Generation weitergegeben zu haben.
      Mein Jahresurlaub findet in Form von Festivals statt. Nicht, weil ich mich dann ein paar Mal im Jahr "mal so richtig frei fühlen, dem Alltag entfliehen und die Sau rauslassen" kann, sondern weil es einfach die natürliche, logische und konsequente Form meiner Freizeitgestaltung ist.

      Warum das alles? Weil ich mich so entschieden habe. Und zwar bewusst. Ich habe aktiv darüber sinniert und mich für die Lösung(en) entschieden, die mir selbst am besten passen.
      Das hat - zugegebenermaßen - etwas gedauert. Aber es hat sich gelohnt.

      Nicht alles Alte ist schlecht, nicht alles Neue gefährlich. Im Gegenteil.
      Man muss sich auch nicht vor Neuerungen fürchten, aber man muss auch nicht alles ausprobieren, um (vorher) sagen zu können, dass man es nicht möchte.

      Optimierung, Rationalisierung, Effektivität, Humankapital, Bedarfsgerechtigkeit, Expertentum .. Joah, macht ihr man. Mir ist es recht gleich.

      P.S.: Mir fällt grad auf, ich kling wie der letzte Althippie, der im tiefen, finsteren Wald wohnt und keinen Strom hat :D
      I´m selling these fine leather jackets.
    • Jaffar Anjuhal schrieb:

      Aber die Schuld liegt doch nach wie vor zuvorderst beim Chef, nicht beim einzelnen Mitarbeiter.

      Oft werden nicht die netten befördert sondern diejenigen die andere ausnutzen, und wieso als Chef sich anders verhalten, schließlich wurden die "Ellenbogen" belohnt... wie gesagt, einige Chefs sehen eben nur die Gewinnmaximierung und die bedeutet unbezahlte Überstunden und auch mal in der Freizeit oder dem Urlaub arbeiten lassen...

      Und solange es die Leute mit sich machen lassen kann ich es keinem Chef übel nehmen das auch gnadenlos auszunutzen.
      ——YouTube————————————————————————————————————————————
      — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
      — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
      — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
      — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
      ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
    • Alles gespoilert, weil sonst wirds zu lang.

      Spoiler anzeigen

      TheFirgg schrieb:

      Für optimale Audioqualität: Standmikrofon statt Headset

      Kommt drauf an - bei einem MMX-2 gegen ein SC440 unter Win8 gewinnt das MMX-2, aber sobald die Großmembraner in die teureren Bereiche vordringen ja.
      Aber pauschal kann man das nicht sagen, weil es einfach viel zu viele mögliche Kombos gibt. Meistens trifft es aber zu. :P

      TheFirgg schrieb:

      Für optimale Klickrate: Majuskelschrift im Titel, Frauen im Thumbnail

      Das wird vermutlich viele Klicks bringen, ja.

      TheFirgg schrieb:

      Für optimales Such-Ranking: langer Titel, lange Beschreibung, viele Tags

      Denke mal, dass das so zutrifft.

      TheFirgg schrieb:

      Für optimale Zuschauerbindung: kurze Videos, Interessantes an den Anfang

      Theoretisch ja. Eyecatcher halt, um die Leute zu fangen.

      TheFirgg schrieb:

      Für optimale Kanalbewertung: Avatar, Header & Trailer professionell anfertigen lassen

      Kommt drauf an, was "Professionell" ist. Das trifft nicht immer zu. :D

      TheFirgg schrieb:

      Für optimalen Look: Haarzeug, Make-Up etc.

      Nö. Make-Up ist scheiße. Haare stylen ja.

      TheFirgg schrieb:

      Für optimales Fahrerlebnis: High-Tech-Auto

      Wenn es von Renault ist, dann nicht.
      ---
      Ich persönlich fahre mein Auto mit vergleichsweise wenig technischen Hilfen. Wobei, von der Ausstattung her ist es vermutlich sogar Mittel. Ich brauche die aber alle eher selten (wenn man vom Radio mal absieht)..

      TheFirgg schrieb:

      Für optimalen Geschmack: Viele Gewürze

      Nö. Reiner Geschmack ftw.

      TheFirgg schrieb:

      Für optimale Gesundheit: Täglich Sport

      Ich mache täglich keinen Sport und bin auch gesund.

      TheFirgg schrieb:

      Für optimale Karriere: Abitur + Studium

      Geht mittlerweile auch anders und besser.
      Ein reines Studium würde ich mittlerweile nicht mehr unbedingt anstreben. Besser direkt irgendwie dual, um von Anfang an praktische Erfahrungen zu haben. Ist zwar mehr Arbeit, weil die Semesterferien wegfallen und durch Arbeit ersetzt werden, aber egal.
      Ist auf jeden Fall vorteilhaft, nicht mehr nur die theoretisch Seite einer Uni kennenzulernen und dann irgendwann mit 24 (?) das erste Mal im eigentlichen Beruf überhaupt Erfahrungen zu sammeln..

      TheFirgg schrieb:

      Für optimales Leben: Heiraten

      Wenn man den richtigen Partner findet, ja.

      TheFirgg schrieb:

      Sind wir Einheitsbrei?

      Wir werden auf jeden Fall in die Richtung erzogen, habe ich so manchmal das Gefühl..

      You like music? I like pissing.
      ~Corey Taylor
    • Meine Meinung
      Für optimale Audioqualität: Standmikrofon statt Headset (stimmt, aber auch nicht zu nah ans Mikro)
      Für optimale Klickrate: Werbung, Werbung, Werbung, Werbung und ein Thumbnail mit Brüsten^^
      Für optimales Such-Ranking: langer Titel, lange Beschreibung, viele Tags (Stimmt)
      Für optimale Zuschauerbindung: kurze Videos, Interessantes an den Anfang (Interessante Themen hinten, aber vorher schonmal ankündigen)
      Für optimale Kanalbewertung: Avatar, Header & Trailer professionell anfertigen lassen (oder etwas in diesem Gebiet lernen (Studium, Ausbildung etc.))
      Für optimalen Look: Haarzeug, Make-Up etc. (Es gibt keinen Optimalen Look)
      Für optimales Fahrerlebnis: Ein Auto, das richtig gut zieht :D
      Für optimalen Geschmack: Viele Gewürze (/salz hat schon häufig einen guten Dienst bewiesen)
      Für optimale Gesundheit: Täglich Sport (Sport bringt nichts... Mein Tipp: nicht mit T-Shirt rausgehen wenn es regnet oder Kalt ist)
      Für optimale Karriere: Abitur + Studium (oder Glück^^)
      Für optimales Leben: Heiraten (Nein!! Heiraten ist nicht das Optimale. Der Tipp von mir wäre: Mache alles was dir Spaß macht, lass dich von nichts binden, evtl. mache auch mal etwas gefährliches, für dich (3. Person für "für mich") gibt es so oder so nicht viel zu verlieren.)

      Nur das Beste vom Besten: Der Jahresrückblick!

    • Für optimalen Look: Haarzeug, Make-Up etc.


      Kommt auf die Person an. Gibt durchaus Menschen denen mittellanges oder langes Haar stehen.

      Für optimales Fahrerlebnis: High-Tech-Auto


      Kommt auf die Person an. Gib mir einen automatik und ich lehne ihn für meinen Punto ab.
      Ebenso würde ich einen Porsche für einen '69 Mustang eintauschen.

      Für optimalen Geschmack: Viele Gewürze


      Kommt aufs Gericht an. Ein Steak haut man aus meiner Sicht nicht mit Würze zu. Ein bisschen Salz und Pfeffer und das wars.

      Für optimale Gesundheit: Täglich Sport


      Wenn du krank bist: Nein
      Und auch ansonsten kommt es auf das Training an. Man kann jeden Tag trainieren, muss dann aber entsprechend gucken, dass man auch den Trainingsplan dafür hat. Beispielsweise Montags Oberkörper, Dienstags Unterkörper.
      Außerdem sollte eine entsprechende Ernährung (ausgewogen) vorhanden sein.

      Für optimales Leben: Heiraten

      Manche sind lieber Single.


      Alles was du aufgezählt hast, bei den unteren Dingen sind Dinge die sehr subjektiv zu bewerten sind.