Was macht ein gutes Let's Play aus?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was macht ein gutes Let's Play aus?

      Anzeige
      Hallo zusammen! :)

      Angenommen, du müsstest einen mit 10.000€ dotierten Let's Play Videopreis vergeben. Was wären deine Bewertungskriterien?

      Was macht ein gutes Let's Play aus? Humor? Niedrige Äh-Quote? Sound? Spielauswahl?

      Eure Kriterien würden mich sehr interessieren!
      MisterMiss auf Youtube: goo.gl/T60r0B
    • Der gute Heisenberch hat ja schon einige gute Punkte aufgezählt. :)

      Eine Kategorie, die ich persönlich sehr wichtig finde ist die Nachvollziehbarkeit eines LPs und dessen Struktur.
      Warum geht der Spieler so und so vor, warum trifft er jene Entscheidung, geht als nächstes zu Ort A statt zu Ort B.
      Es muss ein roter Faden durch das LP in vielen Spielen vorhanden sein, sonst kommt man als Zuschauer durcheinander und verliert die Lust am Projekt.
      Dieses Kriterium bezieht sich natürlich mehr auf non-lineare Spiele, kann aber auch in der Art des Spielens in linearen Spielen wichtig sein.
      Aktuelle Projekte:
      - Breath of Fire 3
      - Darkest Dungeon (Early Access)
      - The Binding of Isaac: Rebirth (Hard Mode)

      Zuletzt beendet: Contrast




      Vrall: The Witcher 2: Zurück zum Original - (Aktion: Komm in meine Signatur)
    • Oh das ist schwer.
      Aber ich Versuch es mal:
      Equipment und Technik: (der weniger wichtige Faktor)
      Sollte gute Video und Audio-Qualität haben. Zumindest so, dass man nicht mit Augen- und Ohrenschäden nach dem Video vorm Rechner sitzt.
      Schnitte, wenn vorhanden sollten richtig gesetzt sein und nicht ins Auge springen. Audio-Schnitte sollten nicht hörbar sein.

      Person:
      Der Person Faktor ist wahrscheinlich der Faktor mit der höchsten persönlichen Präferenz.
      Ich zähl mal auf was für mich darunter fällt:
      - angenehme Stimme, nicht zu eingeschränkter aktiver Wortschatz
      -sicheres Reden (mein größter Schwachpunkt)
      -Humor und Witz zu Zeiten an, der er angebracht ist
      -Spaß am Spielen!!!!

      Generell sollte man merken, dass die Person ein Konzept verfolgt und nicht nur irgendwelche Videos ins Internet stellt. :D

      Alles in allem aber sehr schwer zu bewerten und eben wie gesagt eine Geschmackssache.
    • Anzeige
      Ich würds dem geben der am natürlichsten ist und spass dabei hat.
      Klar die Qualität muss stimmen, aber es muss mir spass machen ihn zu sehen.
      Sicheres sprechen muss auch sein, aber das coolste ist immer wenn man Fehler macht die aber dann
      mit Humor runterspielt.
      So jemanden inner art würd ich den Preis geben.
    • Bei einem Preis würde ich sogar hier und da anders bewerten als für mich persönlich. Ich selbst habe z.B mit 720p absolut keine Probleme, wenn alles andere dafür stimmt. Für einen Preis muss allerdings auch die technische Seite perfekt sein. Also dann mal los:

      Technik:
      - Bildqualität
      - Soundqualität
      - Verhältnis von Spiellautstärke zu Stimme
      - Falls vorhanden, Qualität von Schnitt und Drumrum (z.B wenn man bei Oldschoolspielen nen Rahmen drumrum macht

      Kanal:
      - Übersichtlichkeit
      - Banner, Avatar, Thumbdesign, Trailer, whatever sind harmonisch passend und sorgen für Wiedererkennungswert

      Stimme:
      - Modulation der Stimme
      - Flüssigkeit des Sprechens
      - subjektiv: Klangfarbe der Stimme (schwer zu verbessern)

      Lets Player:
      - Humor
      - Fachkenntnisse hier und da sind auch nicht schlecht
      - Spielstil
      - Markantheit - hat der Spieler einen eigenen Stil oder kopiert er nur?
      - subjektiv: Echtheit - es gibt einige LPer die eine sehr übertriebene Art zu sprechen haben. Mich persönlich stört es, wenn jemand das übertreibt und im Dauersarkasmus kommentiert.

      Aktuell: Divinity: Original Sin 2 RimWorld [Alpha 17] Stardew Valley The Witcher 3
    • Für sowas sollte die Qualität halt schon stimmen. 4k Auflösung wäre dementsprechend wünschenswert aber nicht unbedingt zwingend notwendig, weil es bringt nix wenn die Bildqualität atemberaubend ist aber das, was der LP'er vor sich hin brabbelt, einen direkt dazu zwingt was andres zu schauen/zu machen.
      Sprich Commentary muss stimmen: man sollte merken, dass der junge Mann/die junge Frau Spaß an dem hat was er/sie aufnimmt. Man sollte nicht durchrushen (es sei denn das Spiel würde es wirklich an einer bestimmten Stelle verlangen).
      Die Stimme sollte möglichst angenehm sein. Die Ingamewelt sollte "vorgestellt" werden, heißt für mich: Wenn es irgendwo eine Aussicht zu genießen gibt, die auch mal genießen und was dazu sagen, nicht wahllos/unnötig Dinge übersiehen. Redefluss finden, also nicht alle 3 Minuten erst wieder das Wort ergreifen.
      Natürlich sollte auch die Soundqualität stimmen, also sowohl Ingame- als auch Mikrofonspur. Möglichst rauschfrei/rauscharm wäre ebenfalls wünschenswert, da zu stark empfundenes Rauschen sehr nervig sein kann.

      Letzten Endes ist das ganze aber recht subjektiv. Dem einen gefallen vielleicht LP'er die ständig einen Witz auf Lager haben (sei er auch noch so frühpubertär), andere mögen lieber mehr seriöse Typen.
      Selbiges mit der Stimme einer Person^^ Bzw. der "Lache" des jeweiligen LP'ers. Alles davon ist eher geschmacksbedingt^^ Also sollte man schon eine "Jury" aus ca. 3 Personen haben, sodass möglichst jeder Geschmack vertreten ist, bzw. nicht alles von einer einzigen urteilenden Meinung abhängt ;)
    • Also mir ist es wichtig das er mich Unterhalten kann ^^.

      Aber um mal einiges aufzuzählen:

      Sound Qualität : Es muss jetzt kein teures Mikro sein wie es die großen z.B Gronkh und co verwenden aber man sollte die Person deutlich verstehen.
      Nochmal Sound: Die Stimme des Let's Players sollte lauter sein als der Spiel Sound denn es bringt nix wenn man den Spieler nicht mehr hört weil der Game Sound alles übertönt (Ich kenn das Prob).
      Bild Qualität: Ich brauch jetzt kein 4 K oder son Zeug aber 720p sollte schon drin sein.
      Der Spieler soll Spaß haben: Der Spieler ansich sollte Spaß mit dem Spiel haben und das nicht nur zocken weils eben gerade In ist.
      Freies Sprechen: Ich verlang nicht das jemand ununterbrochen quasselt aber man sollte schon frei sprechen können.
      Humor: Der Spieler soll ab und zu rum scherzen solang es nicht zu derbe Flachwitze sind bin ich zufrieden :P.
      #*%?%$!~^%!!!: Der Spieler sollte nich ununterbrochen Fluchen und ein gewisses Niveau haben.

      Das war so grob zusammengefasst mal.

      Im endeffekt macht es das Gesamtbild aus ich bewerte auch keinen Let's Player wenn ich nur 1 Video geguckt hab sondern seh mir mehrere an
      um einen Eindruck zu bekommen denn im echten Leben beurteile ich auch keinen nach dem ersten treffen.

      Glg Giruga
      Let's Plays, Bier und n Teller Kekse kriegste hier : youtube.com/user/GirugaLP
    • Unterhaltungswert liegt ganz klar an erster Stelle und anschliessend Sound- und Bildqualität. Man sollte auch man selbst sein, so kommt man am besten bei den Zuschauer an. Durchgehend sprechen ist durchaus wichtig, weil das ein Let's Play ausmacht, aber man muss es nicht übertreiben. Ein passendes Kanaldesign trägt auf jeden Fall zum Erfolg bei.
    • Wow! Schnell mal eingeschoben: vielen Dank für die vielen ausführlichen Antworten! Find's jetzt schon ne schöne Sammlung von Kriterien! :)

      Ein paar meiner persönlichen Highlights:

      Immer wieder wichtig zu lesen, dass eigentlich alle sagen, dass die technische Qualität zwar natürlich das i-Tüpfelchen sein kann, das wiederum, wie d20barde in seiner deluxe sortierten Liste anmerkt, zwar in den Endauswahl entscheidend sein könnte, ansonsten aber der weniger wichtige Punkt im Vergleich zu Kommentar, Unterhaltungswert und Originalität ist.

      Ein Punkt, den ich sonst eher selten lese ist, wie NosLP es nennt: das Konzept hinter dem Kanal. Meiner Meinung nach sehr bedenkenswert! Triffst sich vielleicht auch ganz gut mit dem, was Giruga schreibt. Sinngemäß: man muss wie im echten Leben ein paar mehr Eindrücke sammeln, damit ein Gesamtbild entsteht.

      Ansonsten raus damit, falls noch jemandem was unter den Nägeln brennt! Was mich zB noch mal sehr interessieren würde wäre, was denn eigentlich eine gute Spielauswahl ausmacht?
      MisterMiss auf Youtube: goo.gl/T60r0B
    • Naja^^ Relativ einfach: Spiele die dir gut gefallen, die dir gut von der Hand gehen vom LP'en. Das wäre so das Hauptkriterium für die Spieleauswahl. Wenn man grade erst anfängt mit dem LP'en wären kürzere Projekte/Spiele gut, weil du dann für deine Zuschauer eine "größere" Auswahl bieten kannst. Ist halt blöd wenn du grad ein irre langes Projekt hast als dein erstes Projekt und dann ungünstigerweise nur Leute auf deinen Channel kommen, die das LP schon bei Jemand anderen gesehen haben oder es sie schlicht und ergreifend nicht interessiert. Bei kleineren Projekte haste "schneller" die ein oder andere Playlist. Vorallem kannste bei kleineren Projekten, dann auch eher Routine sammeln hinsichtlich: Wie fang ich an, sobald ich beim 1. Part auf die Aufnahmetaste gedrückt hab? Wie begrüße ich meine Zuschauer? etc.

      Ansonsten ist es halt einfach jedem selber überlassen^^ Man muss sich halt die Frage stellen was will man aus seinem Kanal machen? Will man eher RPG's zocken? Bzw sich eher auf ein Genre festlegen, weil man in dem jeweiligen Genre den meisten Spaß/ die meiste Erfahrung hat? Oder macht man einen relativ breit gefächerten Kanal?^^ Wichtig ist vorallem am Anfang nicht von den Genren hin und her springen. Wenn du bspweise ein Horror Game machen würdest und das super ankommt und jeder gespannt ist auf dein nächstes Game, du aber dann was ganz andres machst :D Meh Vorallem kommen die ersten Leute wahrscheinlich eher wegen den Games die du spielst auf deinen Kanal als wegen dir^^ Wenn du mal eine Zuschauerschaft an dich "gebunden" hast kannste ja auch mit denen interagieren und mal paar neue "Dinge" ausprobieren^^
      Greetz~
    • Giruga schrieb:

      Die Stimme des Let's Players sollte lauter sein als der Spiel Sound denn es bringt nix wenn man den Spieler nicht mehr hört weil der Game Sound alles übertönt

      Die Musik sollte aber auch nicht zu leise sein. Viel zu viele LPer machen inzwischen den Ton fast komplett aus, was ich auch nicht besonders toll finde.
    • MrJonasTheJay schrieb:

      Viel zu viele LPer machen inzwischen den Ton fast komplett aus

      Warscheinlich weil man sonst ständig Panik schiebt von irgendwem geclaimed zu werden, teilweise haben Leute "Stille" ins Content-System gestellt oder "Grillen" und andere Geräusche zum abzocken...
      ——YouTube————————————————————————————————————————————
      — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
      — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
      — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
      — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
      ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
    • Bewertungen sind ja generell recht schwer, weil es ja immer auf den eigenen Geschmack ankommt, aber für mich persönlich wären diese Kriterien wichtig.

      - Kein Kindergarten Niveau (Stimme Verstellen, schlechte P-Witze oder u14 Stimme)
      - Die Auswahl der Spiele ist recht wichtig, also nicht einfach nur die Spiele nehmen, welche derzeit "berühmt" sind.
      - Herzblut an der Sache. Kein stupides raushauen von allem was man besitzt.
      - Gute Mikro Qualität
      - min. 720p
      - eigenen Stil besitzen und nicht krampfhaft andere kopieren.
      - Vielfalt in Sachen Projekte/Kategorien.
      - Spaß an der Sache haben.
      - Sympathisch sein.
      - Zuschauer respektieren (Sofern dieser es verdient hat.)


      Denke das ist im groben alles.
    • MisterMiss schrieb:

      Was wären deine Bewertungskriterien?


      Kommentarstil ist für mich das A und O.
      Ich bevorzuge keinen gewissen Stil. Mir gefallen viele verschiedene Stile von MirkoLP bis hin zu emero.
      Alles Geschmackssache, es muss mir einfach gefallen.
      Und selbstverständlich ein Spiel was mich anspricht.
      Video und Audioqualität können noch so toll wenn mich aber der Kommentar und das Game nicht ansprechen, schau ich es auch nicht.
      Das liegt natürlich auch daran das meine Favoriten Retro-Games sind wo es eh nicht auf Grafische Highlights ankommt.
      DerMichi Im Reich der Retro Games
      Aktuelle Projekte:
      Super Metroid Redesign
      Secret of Mana
      Lufia & The Fortress of Doom

      Where the Fairy flies

      Break the Streak 21:1

    • Entertainbrotherz schrieb:

      Unterhaltungswert! Wer mich gut unterhält, der wird abonniert und auch in Zukunft weiter geschaut ( bzw. der wird gewinnen ^^ )


      Wobei die Idee von so einem Preis ja gerade wäre, ein Let's Play unabhängig von seinern Views, Likes und Abos zu bewerten, oder?

      Bzw. vielleicht ist das auch eine Frage: ist eine gute Community-Arbeit teil eines guten Let's Plays?
      MisterMiss auf Youtube: goo.gl/T60r0B
    • MisterMiss schrieb:

      Wobei die Idee von so einem Preis ja gerade wäre, ein Let's Play unabhängig von seinern Views, Likes und Abos zu bewerten, oder?


      Daher ja mein erstes Wort "Unterhaltungswert"
      Das danach ist nur, was darauß folgt, zumindest in meinem Fall. Mein Bewertungskriterium ist aber NUR der Unterhaltungswert, alles andere ist egal.
    • Sympathie für den Let's Player ist extrem wichtig, denn der Unterhaltungswert, der häufiger genannt wird, ist kein fester Wert des Lets Players ualleine nd hängt auch stark davon ab. Ich falle vor Ekstase fast vom Stuhl wenn Harald Schmidt ein Glas Wasser trinkt, und wiedrum andere finden den Dinosaurier des Late Night extrem langweilig.

      Aber die Fähigkeit, authentisch ein Video mit Leben zu füllen, selbst, wenn der Nährwert gering ist, halte ich für sehr entscheidend.