Videos werden zu groß und youtube verarbeitungs fehler

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Videos werden zu groß und youtube verarbeitungs fehler

    Anzeige
    Hallo liebe lets play leute :D
    Ich hab seit kurzem ein problemchen mit L4D2 Aufnahmen
    EIn 20 Minuten Video L4D2 mit 1080p bearbeitet und so (auch alles richtig) wird ca 5GB groß, das ist zu viel :S
    und da meine Internet leitung auch total kaki ist, braucht mein pc um die 25 stunden um so ein video hochzuladen =O 8o
    Ich habe jetzt schon versucht 2 mal hochzuladen, beides mal ist es bei der verarbeitung schief gelaufen, angeblich wegen format fehler oder so, (ist .mkv) obwohl das format bis jetzt immer ging :cursing:

    kann mir bitte jemand helfen? ^^
  • Anzeige
    das scyrpt hab ich mit avisynth scrypt maker gemacht

    hab jetzt auch rausgefunden wieso das video so groß ist: sehr hohe bitrate im vergleich zu meinen anderen videos
    trotzdem bleibt das problem mit dem hochladen und dass das video zu groß ist....
  • das scrypt kann ich leider nicht zeigen, da mir das ganze roh material flöten gegangen ist, aber effekte habe ich keine drin, das einzige was das scrypt machen sollte war das video für meGUI so (weiss nicht wie ich es formulieren soll) bereit zum encoden/rendern machen

    und die mediainfo info ist hier:

    Allgemein
    UniqueID/String : 188379577614629434432224514381537933934 (0x8DB89641F4A5CBA7BEC275BB1F88FA6E)
    Vollständiger Name : C:\Users\julian\Documents\Desktop\Let's Plays\L4D2\Lets play L4D2 folge 4.mkv
    Format : Matroska
    Format-Version : Version 4 / Version 2
    Dateigröße : 5,19 GiB
    Dauer : 19min
    Modus der Gesamtbitrate : variabel
    Gesamte Bitrate : 37,7 Mbps
    Kodierungs-Datum : UTC 2014-10-14 16:39:26
    Kodierendes Programm : mkvmerge v6.9.1 ('Blue Panther') 64bit built on Apr 18 2014 18:23:38
    verwendete Encoder-Bibliothek : libebml v1.3.0 + libmatroska v1.4.1

    Video
    ID : 1
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format-Profil : High@L5.0
    Format-Einstellungen für CABAC : Ja
    Format-Einstellungen für ReFrames : 8 frames
    Codec-ID : V_MPEG4/ISO/AVC
    Dauer : 19min
    Breite : 1 920 Pixel
    Höhe : 1 080 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
    Bildwiederholungsrate : 30,000 FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling : 4:2:0
    BitDepth/String : 8 bits
    Scantyp : progressiv
    verwendete Encoder-Bibliothek : x264 core 142 r2479 dd79a61
    Kodierungseinstellungen : cabac=1 / ref=8 / deblock=1:0:0 / analyse=0x3:0x133 / me=umh / subme=9 / psy=1 / psy_rd=1.00:0.00 / mixed_ref=1 / me_range=16 / chroma_me=1 / trellis=2 / 8x8dct=1 / cqm=0 / deadzone=21,11 / fast_pskip=1 / chroma_qp_offset=-2 / threads=6 / lookahead_threads=1 / sliced_threads=0 / nr=0 / decimate=1 / interlaced=0 / bluray_compat=0 / constrained_intra=0 / bframes=3 / b_pyramid=2 / b_adapt=2 / b_bias=0 / direct=3 / weightb=1 / open_gop=0 / weightp=2 / keyint=300 / keyint_min=30 / scenecut=40 / intra_refresh=0 / rc_lookahead=60 / rc=crf / mbtree=1 / crf=21.0 / qcomp=0.60 / qpmin=0 / qpmax=69 / qpstep=4 / ip_ratio=1.40 / aq=1:1.00
    Default : Ja
    Forced : Nein

    Audio
    ID : 2
    Format : FLAC
    Format/Info : Free Lossless Audio Codec
    Codec-ID : A_FLAC
    Dauer : 19min
    Bitraten-Modus : variabel
    Kanäle : 2 Kanäle
    Samplingrate : 48,0 KHz
    BitDepth/String : 16 bits
    verwendete Encoder-Bibliothek : libFLAC 1.3.0 (UTC 2013-05-26)
    Default : Ja
    Forced : Nein
  • Folgende Einstellungen für x264 um weiter Dateigröße zu sparen:

    10Bit Encode nutzen
    Durch den 10Bit Encode hast du 2 Vorteile. A) Dateigröße wird damit gespart und B) man entgeht den Banding auf Youtube etwas mehr.

    --keyint infinite
    Findeste bei den x264 Settings unter den "Show Advanced Setting" bei Frame-Type unter GOP Size.
    Da stellste die Maximum GOP Size einfach auf 0

    --min-keyint 1
    An gleicher Stelle darunter findeste die Minimum GOP Size die du auf 1 stellen kannst.

    Damit kannste schon viel Dateigröße sparen, sollte es sich um ein Game handeln wo das Bild sehr schnell und auch Ruckartig wechselt.

    Und natürlich CRF erhöhen weiter. 23 wäre Standard.

    Weiter sparen kannst du wenn du mit 25 FPS aufnehmen und auch mit 25 FPS encodieren würdest. Gibt auch gleichzeitig eine bessere Qualität von Seiten Youtubes.


    Zudem muss ich sagen das es für 20 Minuten mit FLAC ala 48KHz, wo dann dein Video Stream im Container irgendwo bei 4,8 oder 4,9 GB liegen muss, doch recht realistisch ist bei einem Spiel wie L4D2 ^^
  • Vllt. auch Fehler seitens Youtubes das die da was werkeln?

    Wie gesagt... hab ja auch den aktuellen MKVMerge und das aktuelle x264 und encode mein Audio ebenfalls in FLAC (dies jedoch nur bis max. 48Khz, normal bleibe ich bei 44.1KHz)

    So lade ich auch hoch und es läuft auch bis jetzt so. Also kann da nix beklagen. Kann eventuell vllt auch an YT liegen. kA. Werden wir sehen, wenn sich die Probleme bei mehr Usern zeigen diesbezüglich oder ob das Problem von alleine verschwindet.

    Ansonsten abwarten ob De-M-oN anhand CoRoriLP Thread in der Mediainfo oder was weiß ich was findet oder eventuell den Grund kennt.

    Eventuell liegt es an der FLAC. Habt ihr mal AAC probiert?
  • Hat jetzt geklappt,
    musste das video mit format factory in avi umwandeln, war dann nur noch 1 gb groß und quali immernoch top
    und lässt sich auch hochladen :D
    danke für die hilfe

    aber noch eine frage an sagaras: hab megui mal so eingestellt wie du vorgeschlagen hast, nur jetzt braucht der ewig zum rendern, knapp 2 tage für ein 10 minuten video, irgendwas kann da nicht stimmen :whistling:
  • 2 Tage ist wohl eher übertrieben, hm? ;D

    Zudem dauert das nicht länger. Das ist wohl eher dein persönliches Empfinden dann.

    Oder du hast was ganz anderes auf einmal drin. kA was du dem Encoder gesagt hast.

    Deine Vorher und Nachher Einstellungen bei dem x264 Encoder in MeGUI wären interessant. Seh ja sonst nicht was du da drin hast.

    Blaine schrieb:

    musste das video mit format factory in avi umwandeln, war dann nur noch 1 gb groß und quali immernoch top

    Sag mir jetzt nicht das du h264 in ein AVI Container reingeballert hast? Dann müsst ich dich erschlagen.
  • Es fehlen bei der x264 Konfiguration noch die anderen oberen Reiter ("Main,...). So nebenbei ... welchen Prozessor, wie viel RAM und welche Schreibgeschwindigkeit hat deine Festplatte...2 Tage sind irgendwie etwas viel....15min auf Slow mit 5 B-frames dauert bei mir so ca. 3-4 Stunden.
    Und zu der AVI:
    nicht für Video- und Audio-Formate ausgelegt, die mit variabler Bild- (VFR) bzw. Datenrate (VBR) arbeiten
    nicht für Videokompressionen gedacht, die auf Bilder zugreifen, die vor dem momentan angezeigten liegen (MPEG-4, …)
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D
  • hier das restliche wichtige, am das andere hab ich nicht verändert

    RAM hab ich 4gb und der rest ist auch ganz gut
    ich sag ja, dass ist erst so langsam seit ich die vorgeschlagenen einstellungen nehm
    vllt hab ich irgendwas falsch gemacht, ist halt für mich noch etwas kompliziert