Würdet ihr euch unkommentierte Let's Plays [Playthroughs] angucken?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Würdet ihr euch unkommentierte Let's Plays [Playthroughs] angucken?

      Würdet ihr euch ein unkommentiertes Let's Play angucken? 49
      1.  
        Ja (6) 12%
      2.  
        Nein (25) 51%
      3.  
        Kommt auf das Spiel an (18) 37%
      Anzeige
      Würdet ihr euch ein unkommentiertes [Playthrough] Let's Play angucken? Warum Ja/Warum Nein? Und welche Spiele eignen sich am besten zu sowas?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von SkillGamerHD ()

    • Nein, würde ich nicht.
      Let's Plays haben für mich immer eine persönliche Note und das hast du bei reinem Gameplay nunmal nicht.
      Ich schaue mir nur dann Gameplay an, wenn ich irgendwo nicht weiterkomme oder gerne etwas vom Spiel sehen will, aber insbesondere bei letzterem muss es die Grafik auf 100% (oder mehr) hochgeschraubt haben, immerhin zählt dann nur das Video und kein Kommentar.
      Grüße, GLaDOS

      "Do you know who I am? I'm the man whose gonna burn your house down - with the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that'll burn your house down!" - Cave Johnson, CEO of Aperture Science

      YouTube: Max Play

      Rechtschreibung und Grammatik sind eine Tugend, aber jeder macht mal Fehler...
    • Das sind keine Let's Plays, sondern Playthroughs ^^.

      Und ja, würde ich mir anschauen. Vorzugsweise Spiele wo jemand ein Spiel auf höchster Schwierigkeitsstufe spielt ^^. Denn dann wirkt das auch irgendwie richtig und ist auch in gewisser Weise als Walkthrough zu gebrauchen :).
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Holiday GigaLems 2015
    • GLaDOS schrieb:

      Ich schaue mir nur dann Gameplay an, wenn ich irgendwo nicht weiterkomme oder gerne etwas vom Spiel sehen will, aber insbesondere bei letzterem muss es die Grafik auf 100% (oder mehr) hochgeschraubt haben, immerhin zählt dann nur das Video und kein Kommentar.


      Genau so habe ich das früher auch immer gemacht, also nur wenn ich bei einer bestimmten Stelle nicht weiterkam nach einem Playthrough gesucht.
      Ich habe mit "Ja" geantwortet, weil ich mir auch manchmal gerne von bestimmten Spielen ein paar Gameplays anschaue. Zuletzt habe ich nach The Vanishing of Ethan Carter gesucht und da hat mich das rumgerede von Gronkh etwas gestört, weil ich einfach die Atmosphäre dieses Spiels genießen wollte ( ich bin schon ein komischer Vogel, ich weiß ).

      Wie immer kommt es natürlich auf das Spiel an, Heavy Rain oder Beyond Two Souls könnte ich mir ohne Kommentar anschauen, Minecraft oder Terraria dagegen nicht (wenn ich mir das überhaupt anschaue :P).
      [Nur Reviews , keine Lets Plays]
    • Kommt auf das Spiel an. Wenn ich nur die Story sehen möchte und dabei keinen Deppen sprechen hören möchte, dann schaue ich mir Gameplay Material an.
      Ist recht selten, aber eigentlich schaue ich auch nicht besonders viele "LP's".
    • Ich schaue mir solche Playthroughs eigentlich nur an, wenn ich einen ersten unabhängigen Eindruck vom Spiel gewinnen möchte, ohne, dass mir jemand seine Meinung dazu direkt ins Gesicht reibt. Will ich allerdings unterhalten werden, dürfen Kommentare vom Let's Player nicht fehlen, das macht die ganze Geschichte ja erst unterhaltsam :p

      Aktuelle Projekte: Dragon Age Origins, Dead Space 2
      Kommst'e rein, kannst'e rausgucken
    • Nein würde ich nicht, da kann ich das Spiel genauso selber spielen. Gerade der Kommentierstil macht ein Video gerade interessant, wenn das Spiel eh schon interessant ist, würde ich es auch selber spielen wollen.
      Aber ich mag es, kurze Ausschnitte von Spielen zu sehen, die unkommentiert sind, um einen Eindruck von der Atmosphäre zu bekommen, wie beispielsweise die Gameplayszenen zu AC:Unity, die im Netz zu finden sind.
    • Ich finde so eine nonverbale Kommunikation manchmal auch ganz reizvoll. Da kann man sich irgendwie besser mit dem Spieler identifizieren, da er ja nichts von sich preisgibt. Dann noch alle 10 Minuten eine Textanmerkung und man vergisst nicht, dass da tatsächlich ein Mensch spielt, was bei einem Walkthrough manchmal anders ist.
      Ich gucke mir zwar keine Playthroughs an, aber ich kann es verstehen. Ansonsten kann man die auch gucken, wenn man nicht die Hardware/Konsole für ein bestimmtes Spiel hat, aber auch kein Let's Play gucken möchte. Ist dann halt die Frage, ob ein Walkthrough nicht geeigneter ist.
      Und es kommt dann auch ein bisschen aufs Spiel an. Rollenspiele dürfen ruhig mal spärlicher besprochen werden, genauso wie gemütlich Landfahrten mit angeschaltetem Radio.
    • Ich kann mir solche unkommentierten Videos einfach nicht anschauen. Da fehlt mir einfach der Gedankengang des Spielers: Wieso geht er dort und nicht dort hin? Wieso macht er nun dies und nicht das? Das fehlt mir einfach.. Kommt aber möglicherweise auch auf das Spiel an.

      Aber mal abgesehen davon, finde ich die Kommentare dafür auch einfach zu schön um darauf zu verzichten :)
      Das macht das ganze Let's Play - zumindest für mich - doch schließlich so toll: das kleine bisschen Persönlichkeit, das jeder einzelne dort reinsteckt! :)
    • Es kommt auf das Spiel an. Wenn ich mir sowas anschaue, dann meißt nur von Spielen, die ich selbst spiele und bei denen ich nicht weiterkomme. Da gucke mir dann die Stelle an, bei der es hängt. The Wolf Among Us wäre aber zum Beispiel ein Spiel, das man sich auch komplett als Playthrough anschauen kann. Da kommt es eben sehr auf die Story an und es wird allgemein ziemlich viel geredet. Da muss man nicht unbedingt dazwischen quatschen :D