Kann man heutzutage noch Erfolgreich werden?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anzeige

    ArkusLP schrieb:

    Und das mit den Videos sofort schauen ist tatsächlich nicht dein Problem. Aber da ich ein LP immer als interaktives Medium betrachtet habe und durch meine Erfahrung (seit 2009 dabei..) auch sehr viele Zuschauer das genau so sehen, finde ich es schon wichtig, wenn man angemessen auf Kommentare reagieren kann. Zeitnah. Sachen umsetzen kann. Abonnenten auch mal erwähnt in einem Video. Auch mal nach Tipps fragt. All sowas.

    Was ich in meinem letzten Post nicht erwähnte: wenn ein LP fertig ist, was dann? Du kannst nicht mehr auf Kommentare reagieren, nicht mehr abonnenten begrüßen wie auch immer. Wenn es nach deiner Logik (die übrigens viele haben) gehen würde, MÜSSTEST du, damit du dich nicht selbst hintergehen würdest, alle LPs nach beendigung löschen.

    Nicht Corrupted schrieb:

    Warum blockst du so sehr gegen die Entwicklung auf YouTube ab? Ist es nicht mehr 'real' genug, weil du nicht mehr mithalten kannst?

    Ist halt seine Meinung - lass sie ihm doch, nicht gleich wieder persönlich werden.
    Andere Generationen andere Meinungen - das werden glaube ich aber immer beide Partein nie verstehen

    @HeyStan wenn man sich vornimmt davon zu leben, keine ausbildung macht um YT zu machen dann ja - dann hast du recht und der Text entspräche der Wahrheit. Stattdessen wird aber rumgejammert wie schwer es auf YT doch sei, wie böse böse die ganzen großen sind und das ihr nix bekommt
  • Thorhall schrieb:

    Nein die andern Sachen sind durchaus im Umfeld eines Lets Plays sinnvoll. Eine Facecam ist es aber nicht. Ich will das Spiel sehen und nicht den Spieler, der vor der Kamera rumzappelt, dfas ist nicht toll sonde3rn einfach lächerlich. Wer unbedingt der Meinung ist er muss sein Gesicht und seinen Körper der Welt präsentieren, soll das in einem VLog oder einem der unzähligen andern überflüssigen Formate machen. Wer mir als Erwachsener sagt, Facecam wäre ja eine so tolle Sache , der hat auch die Gurkentruppe um Kapitän Doppelkinn, Prinz Valium und dem Ritalinjunkie abonniert.


    Du denkst das, und ich will nicht DICH als Zuschauer, sondern 90% der YouTube Fanbase.
  • @Torhall:
    Wie gut, dass Geschmäcker verschieden sind.
    Nur weil du Let´s Plays mit Facecam nicht magst, heißt es noch lange nicht, dass es
    schlecht ist. Dein ganzes, herablassendes und beleidigendes Gehabe ist auch nicht
    gerade das, was man als erfahrener Erwachsener von sich lässt. Das nur mal so nebenbei.
    Benehmen ist keine Glückssache - gilt nicht nur für Kinder und Jugendliche. :)


    Stattdessen wird aber rumgejammert wie schwer es auf YT doch
    sei, wie böse böse die ganzen großen sind und das ihr nix bekommt

    Wer hat das hier bitte wo behauptet? 8|
  • Anzeige

    Thorhall schrieb:

    Ich will das Spiel sehen und nicht den Spieler


    Dann kauf dir das Spiel und schau keine Let's Plays.
    Du bist ~ 40 Jahre und benimmst dich hier wie ein 14 Jähriger und ich kenn 14 Jährige die haben mehr benehmen als du gerade, also komm mal wieder runter.
    Schau dir NICHT Mein Kanal an!

    - Ich bin nicht eingebildet, ich existiere wirklich! -

    [IMG:http://fs5.directupload.net/images/160208/opmgissp.gif]
  • Fornex schrieb:

    GENER4LD schrieb:

    Ich finde es kommt hauptsächlich auf Marketing an, aber dennoch sollte das Gesamtpaket stimmen!
    Und dann kann man natürlich erfolgreich werden!



    Naja. Wie definierst du Marketing?


    Unter Marketing als Youtuber fällt bei meiner Meinung nach ein relativ gr0ßer Aufgabenspektrum:
    • Kostenpflichtige Werben auf Youtube oder wo anders
    • "Mund-zu-Mund-Propaganda" 2.0 durch Kommentare schreiben
    • Social Media Seiten betreiben ([lexicon]Twitter[/lexicon], [lexicon]Facebook[/lexicon], G+)
    • Seinem Kanal ein eigenes Branding geben
    • Bei Marketing geht es aber darum wie Pradukte ansprechend gestaltet werden, d.h. interaktive Videos zu Produzieren fällt auch mit rein!
    Ich hatte noch von meinem Wirtschaftszusatzkurs ein Infoblatt über Marketing, was alles darunter fällt. Leider finde ich es in diesem Moment nicht, sonst könnte ich die Liste noch um einiges weiterführen!

    -Dennis
  • letheia schrieb:

    Wenn Du aber willst, dass Deine Videos mehr geschaut werden


    Nicht Corrupted schrieb:

    90% der YouTube Fanbase


    Man möge es mir verzeihen, aber ich glaube nicht, dass die Facecam so viel ausmacht. 90 % halte ich für viel zu viel, dass eine Facecam wirklich dafür sorgt, dass die Videos deutlich mehr geschaut werden, glaube ich ebenfalls nicht.

    Dabei möchte ich aber auch noch etwas erwähnen: Für eine Facecam brauchst du die Fähigkeit, diese auch ansehnlich zu gestalten. Sprich Gestik und Mimik müssen stimmen. @Nicht Corrupted beispielsweise macht es da gut. Er kann eine Facecam auch mit "Leben" füllen. Wenn man das nicht kann, dann ist eine Facecam verschwendeter Platz. Nichts weiter.
    Auf Größe und Position kommt es ebenfalls an. Es gibt Spiele, die haben einmal rundum den Rand komplett mit Infos zugepflastert - Wer hier eine Facecam einfügt, der MUSS wichtige Infos überblenden, und dann ist sie störend.
    Dann sollte sie auch wirklich nicht zu groß sein. Und das geht ziemlich schnell. Hier muss ich dich direkt kritisieren, liebe Person, die nicht corrupted ist - ich habe jetzt mal in zwei LPs reingeschaut, mir wäre die viel zu groß, die verdeckt ja wirklich einen ordentlichen Bereich. Aber mir soll es egal sein, ich schaue keine LPs, deine sowieso nicht, weil ich nicht deine Zielgruppe bin und Facecam ist bei mir sowieso eher ein Malum. Aber das tut nichts zur Sache.
    Vorschlag: Wir erfinden für "Let's Play" zwei neue Begriffe, eins für die ohne Facecam und eins für die mit Facecam. Das Ergebnis ist, dass diese Diskussion überflüssig wird. :love:

    ---

    Ich finde es mehr als gut, dass bisher keinerlei Warnung von einem Mod ausgesprochen wurde, sodass sich hier auch endlich mal wieder eine Diskussion entwickeln konnte, die wir schon länger nicht mehr hatten.

    ---

    20k aktive Abonennten wären ca. 200k Gesamt-Abonnenten, da meist nur so 10% Abos wirklich aktiv sind und Views generieren. Das ist schwer, aber möglich, denke ich mal. Wenn nicht muss man sich halt mal durchs GronkhDE-Netzwerk schlafen oder "ahnliches. :D

    ---

    Gewisse "starke" Meinungen erw"ahne ich extra mit (keiner / nur dieser) Silbe.
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • Strohi schrieb:

    Dann sollte sie auch wirklich nicht zu groß sein. Und das geht ziemlich schnell. Hier muss ich dich direkt kritisieren, liebe Person, die nicht corrupted ist


    Ich musste bei 'Nicht corrupted' schmunzeln, du sprichst also Alle an außer mich? :D

    Nein, aber kann's sein, dass du bei zu großer Facecam Alien Isolation meinst? Da hab's ich's auch gemerkt, und ist für die neuen Folgen geändert ^^
  • Nicht Corrupted schrieb:

    Ich musste bei 'Nicht corrupted' schmunzeln, du sprichst also Alle an außer mich?

    Ich meinte damit Leute, die nicht "Corrupted" sind, und Leute, die "Nicht Corrupted" sind. :P

    Nicht Corrupted schrieb:

    kann's sein, dass du bei zu großer Facecam Alien Isolation meinst?

    Nyctophobia ehrlich gesagt auch. Mad Father geht gerade noch so, richtig gut hätte ich da aber dann die Kugel gefunden, sprich den Effekt, der aus deinem viereckigen Facecam-Bild einen Kreis / ein Oval macht. Da hätte es dann von der Größe her gepasst. Evtl. wäre es ja eine Überlegung wert, das mittels Greenscreen zu machen, damit man nur noch deinen Körper sieht und gar keinen Hintergrund mehr. Da stellt sich dann aber die Frage der Atmosphäre.
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • Strohi schrieb:

    Nyctophobia ehrlich gesagt auch. Mad Father geht gerade noch so, richtig gut hätte ich da aber dann die Kugel gefunden, sprich den Effekt, der aus deinem viereckigen Facecam-Bild einen Kreis / ein Oval macht. Da hätte es dann von der Größe her gepasst. Evtl. wäre es ja eine Überlegung wert, das mittels Greenscreen zu machen, damit man nur noch deinen Körper sieht und gar keinen Hintergrund mehr. Da stellt sich dann aber die Frage der Atmosphäre.


    Alle Let's Plays mit eckiger Facecam sind aus 'nem Livestream geschnitten, da kann ich den Effekt leider nicht benutzen :/

    Nyctophobia auch echt? Das ist ja die normale Größe, die ich eigentlich überall benutze :x
  • Ich vergleich das sehr wohl gerne mit Fußball. Alle fangen klein an. Müssen Mitgliedsbeiträge zahlen, ihre Schuhe selbst und teilweise sogar noch mehr selbst zahlen (Trainingsanzüge etc). (Stichwort Equipment) Alle werden in einen großen Topf geworfen, keiner kann von Anfang an perfekt spielen. Man trainiert trainiert trainiert. 99,5% der Leute schaffen es nie über den Amateurbereich hinaus und der Rest verdient Kohle ohne Ende :D
  • Es ist immer wieder interessant wie diese Art Thema dieses Forum zu den heißesten Diskussionen anfeuert, welche von reiner Undifferenzertheit und Bitterkeit bis zu sehr konstruktiven und amüsanten Beiträgen reichen. Natürlich muss man sagen das es wahr ist, dass YouTube mittlerweile in Sachen Stumpfheit des "gesendeten" mit dem Fernsehen mithalten kann.

    Zum Thema:
    Es kommt immer darauf an wie du Erfolg definierst ;) Wenn du mit Erfolg einen Haufen von Views meinst und einen eventuellen Lebensunterhalt durch Let's-Play Videos(das hat früher keiner erwartet, da hat man eher den Kopf geschüttelt^^ Damals haben das alle aus Spaß an der Freude gemacht), dann ist das schwierig und in 90% der Fälle wirst du das nur schaffen wenn du dich massentauglich verstellst, unglaublich viel Glück hast oder... nein, eigentlich gibt es nichts mehr. Ich verweise immer wieder auf Gronkh, der damals(bevor er Minecraft LPte) durch seine "Andersartigkeit" schon einige Zuschauer hatte(ich vergesse niemals sein Let's Play Gartensimulator). Er hatte das Glück ein Game in der Alpha Phase vorzustellen um welches es einen Hype geben sollte. Und er brachte es damals halt am besten 'rüber. Was mir am meisten gefiel war das er versuchte echte Inhalte zu vermitteln. Er hatte Glück und konnte er selbst bleiben. Ich habe immer noch Respekt davor, dass er mit Minecraft aufgehört hat obwohl seine anderen Videos weniger als 50% der Views bekommen.
    Somit komme ich zur zweiten Art von Erfolg: dem Kleinen. Es ist meiner Meinung nach eine Krankheit in unserer heutigen Gesellschaft das Erfolg immer unmittelbar mit viel Geld und Fame in Verbindung gebracht wird. Ist es nicht schon ein Erfolg, wenn man ein paar wenige Menschen unterhält und ihnen gute Laune verschafft welche sie eventuell nach außen tragen? Oder wenn man Leute trifft mit denen man gerne erwas zusammen macht und eventuell neue Freunde findet? Oder wenn man einfach besser im freien und improvisierten Reden wird und so, ob in der Schule oder sonstwo, viel einfacher frei sprechen kann? Oder das man gelernt hat wie man Videos und Sound bearbeitet, wenn man dann vor einem fertigen Video sitzt und stolz darauf sein kann, das man sich das nötige Know-How über Stunden(bei mir waren es Tage, es gab noch kaum Tutorials^^) angeeignet und nun vor einem vielleicht durchaus aktzeptablen Produkt sitzt welches man mit anderen teilen kann?
    Viele wollen einfach nur stumpf Werbung für sich machen und hohe Klick-Zahlen erreichen und wirken deshalb mehr als unseriös und egoistisch. Ich freue mich immer wenn ich ehrliche und freundliche Kommentaren und Nachrichten bekomme in denen mir die Leute ihre Intentionen wahrheitsgetreu erläutern. Was sie mit ihrem Kanal vorhaben. Das fehlt bei der stumpfen Eigenwerbung nämlich immer. Da steht nicht: Ich möchte Fame und Geld mit zocken verdienen... und vielleicht 'ne nette und anständige Community. Dann wäre man wenigstens ehrlich.

    Das ist, was mir bei solchen Themen immer im Hinterkopf schwebt. Eigentlich könnte ich noch mehr dazu schreiben aber ich möchte nicht unnötig mit meiner subjektiven Sicht um mich werfen^^

    Mein Rat ist einfach folgender: Frage dich nach welcher der beiden Arten von Erfolg du strebst und wenn es ersterer ist frage dich ob du nicht das falsche Medium gewählt hast. Wenn du unterhalten willst, muss dich das was du tust auch selbst unterhalten. Es gibt auch keinen erfolgreichen Comedian der lustig ist weil er Witze auswendig lernt von denen er denkt das die Massen ihn lustig finden. Er muss auch selbst darüber lachen können(ja der Vergleich hinkt, aber ich bin schlecht im Beispiele finden).

    Grüße,
    KKC

    PS: Wenn es Unklarheiten in meinen Formulierungen gibt bin ich immer bereit diese aufzuklären. Die Wiedergabe meiner Gedanken zu dem Thema habe ich dann doch sehr lückenhaft gehalten.
  • Thorhall schrieb:

    Solche Facecam Aufführungen erinnern mehr an einen komplexen Mix aus ADHS, Pchyopathie mit einem gehörigen Schuss Narzissmus

    Sowie deine Kommentare hier? Du redest bei deiner Argumentation immer nur von "ich... ich... ich". Und weil es DIR nicht gefällt ist gleich ALLES scheisse.
    Du bist ü40? Merkt man gar nicht.
    Du darfst ja deine Meinung zum Thema Facecam haben. Mein Gott, muss doch nicht jeden gefallen und Geschmäcker sind ja Gott sei dank verschieden.
    Aber die eigene Meinung als universellen und unbestreitbaren Fakt hinzustellen, ist äußerst unreif.
    Du sagst doch selber, das es was für das jüngere Publikum ist und eher nichts für die Älteren. Mag vielleicht sogar so stimmen.
    Und nun? Wo ist dein Problem? Nimm den Stock aus dem Popo und akzeptier das doch so. Was hast du denn davon, wenn du so dagegen wetterst, ausser das du unsympathisch wirkst und ein hohen Blutdruck bekommst?
    Seit nicht immer so extrem verbissen Leute :D

    Zum Thema.
    Also es kommt wirklich darauf an, wie du Erfolg definierst.
    Berühmt heißt ja nicht gleichzeitig reich. Es gibt auch berühmte Leute, die ihre Miete nicht zahlen können.
    Lebensunterhalt mit Let's Plays verdienen wird wohl nicht drin sein. Darauf würde ich zumindest nie Pokern.
    Der werte Herr Gronkh erwähnte mal unter einem Video vom Videoamt, dass die CPM bei Let's Plays wohl momentan absolut im Keller seien, aufgrund der Marktübersättigung. Kann das jemand hier so bestätigen?
    Weiter meinte er auch, dass Reisevideos, wie z.B. auf seinem Superhomies-Kanal, mitlerweile die bessere Einnahmequelle wären.

    Also es ist vermutlich möglich, sich mit Let's Plays einen Namen zu machen und bekannt zu werden. Aber ob du davon leben kannst, bezweifele ich... Sofern das überhaupt deine angestrebte Variante von "Erfolg" ist.
  • Wenn ich mit 40 so verbittert und unsympathisch wie der werte @Thorhall bin dann erschiesst mich bitte umgehend.


    Zum Thema: Bei allen Genres ausser Horror und eventuell Wimmelbild finde ich Facecams unnütz.

    Aber was weiss ich schon..ich habe ja in meinem 100 Abonnenten Horror Special zum ersten mal eine Facecam..damit bin ich ja automatisch ein ADHS Kind mit Narzissmus.

  • Brapchu schrieb:

    Wenn ich mit 40 so verbittert und unsympathisch wie der werte @Thorhall bin dann erschiesst mich bitte umgehend.


    Zum Thema: Bei allen Genres ausser Horror und eventuell Wimmelbild finde ich Facecams unnütz.

    Aber was weiss ich schon..ich habe ja in meinem 100 Abonnenten Horror Special zum ersten mal eine Facecam..damit bin ich ja automatisch ein ADHS Kind mit Narzissmus.


    In Fifa können sie denke ich auch noch lustig sein, wenn derjenige einfach komplett ausrastet :D
  • Ich finds auch witzig wie sich zur Facecam geäußert wird. Ich hatte ein einziges Projekt mit Facecam und wisst ihr, welche Frage mir am häufigsten gestellt wird?
    "Wann machst du mal wieder ein Projekt mit Facecam?"

    Btw. war das sowieso ein 4:3 Spiel, da kann von verschwendeten Platz also auch nicht die Rede sein. ^^
    Wobei ich mir manchmal überlege, ob man dann nicht tatsächlich einen Einstiegspart macht, wo man per Anmerkung die Optionen bekommt "Mit Facecam ansehen" und "Ohne Facecam ansehen".
    Dann lädt man parallel zu zwei Playlisten hoch und alle sind glücklich. Oder du machst erst eine Umfrage die du auswertest: Einfach liberal sein, liebe Kollegen. :D

    Ja, Let's Plays sind ja so linear. Mitnichten. Die einfachsten Lösungen fallen den Leuten aus Bequemlichkeit oder mangelnder Kreativität nur nicht auf.
    Sobald ich meine neue Couch habe werde ich mit ein paar Freunden mal ein paar Spieleabende veranstalten, wo wir über die Spiele diskutieren und das einfach aufnehmen. Dann die besten Stellen (Egal ob unterhaltend oder informativ) herausschneiden und immer schön überblenden. Ist zwar an den AVGN Stil angelehnt, aber ich persönlich mag das auch am Meisten. Es ist doch mit Let's Plays ein wenig so wie mit den guten alten Spieleabenden. Man ging zum Einen für die Spiele dort hin und zum Anderen um sich mit sympathischen Leuten zu treffen. Der Zuschauer hat zwar eine größere Distanz, aber das Gefühl das vermittelt wird, ist ein ähnliches. Deswegen ist gute Community-Interaktion ebenso wichtig, wie der Spielspaß, den man vermitteln sollte.

    Kann man noch erfolgreich werden? Klar, Erfolg bedeutet nicht automatisch ein hochgestrecktes Ziel wie 1 Millionen Abonnenten erreichen (Klischeebeispiel).
    Ich z. B. habe meine persönlichen Ziele größtenteils schon erreicht. Ich habe nette Leute kennengelernt und bin ein Stück extrovertierter geworden. Das war genau das, was ich auf Youtube erreichen wollte. Das nächste Ziel ist jetzt eine Community aufzubauen, die möglichst aus Spielepuristen besteht. Warum? Ich liebe es mich kritisch zu Spielen zu äußern und ernsthaft über Game-Design zu reden. Da spreche ich natürlich eine recht spezielle Zielgruppe an, die nicht besonders groß ist. Aber das spielt ja keine Rolle. Ist mir egal, ob mein Kanal immerzu ein kleiner bleiben wird. Ich habe Spaß an der Sache und bin damit meiner Meinung nach erfolgreich. :)
  • Nicht Corrupted schrieb:

    Deswegen würde ich auch in 100% aller Let's Plays eine Facecam empfehlen.


    TharuPlay schrieb:

    Aber die eigene Meinung als universellen und unbestreitbaren Fakt hinzustellen, ist äußerst unreif.


    Meine Meinung ist nicht universell sondern beruht auf diesen 100%! Denn diese Aussage ist genauso Quatsch, zum Glück. Es gibt immer noch gute Lets Player auch ohne Cam.

    PS Außerddem bin ich 53 und nicht 40 Jahre und schrieb nur, das ich seit 40 Jahren meine sexuelle Ausrichtung gefunden habe! Mal so als Info
  • FreshFries schrieb:

    Ich vergleich das sehr wohl gerne mit Fußball. Alle fangen klein an. Müssen Mitgliedsbeiträge zahlen, ihre Schuhe selbst und teilweise sogar noch mehr selbst zahlen (Trainingsanzüge etc). (Stichwort Equipment) Alle werden in einen großen Topf geworfen, keiner kann von Anfang an perfekt spielen. Man trainiert trainiert trainiert. 99,5% der Leute schaffen es nie über den Amateurbereich hinaus und der Rest verdient Kohle ohne Ende :D


    Es geht primär um die Vorrausetzungen um Erfolgreich zu werden. Beim Fußball klappt es auch, obwohl der Markt ziemlich überfüllt ist mit guten Fußballerspielern, also warum auch nicht beim Let's Playen?:D
    Ja auch ich habe einen YouTube Channel :thumbup: | youtube.com/FornexLP <3
  • Fornex schrieb:

    FreshFries schrieb:

    Ich vergleich das sehr wohl gerne mit Fußball. Alle fangen klein an. Müssen Mitgliedsbeiträge zahlen, ihre Schuhe selbst und teilweise sogar noch mehr selbst zahlen (Trainingsanzüge etc). (Stichwort Equipment) Alle werden in einen großen Topf geworfen, keiner kann von Anfang an perfekt spielen. Man trainiert trainiert trainiert. 99,5% der Leute schaffen es nie über den Amateurbereich hinaus und der Rest verdient Kohle ohne Ende :D


    Es geht primär um die Vorrausetzungen um Erfolgreich zu werden. Beim Fußball klappt es auch, obwohl der Markt ziemlich überfüllt ist mit guten Fußballerspielern, also warum auch nicht beim Let's Playen?:D


    Weil beim Fußball die Talentsuche ein sehr großer Faktor ist, den es bei Let´s Plays nicht gibt. Daher hinkt der Vergleich.
    Fußball ist ein Weltsport. Das kannst du doch nicht 1:1 mit Let´s Plays gleichsetzen.