mkv in mp4 ummuxen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • mkv in mp4 ummuxen?

    Anzeige
    Hi,

    ich wollte meine Videos nebenbei noch auf dailymotion veröffentlich. Einerseits, weil ich ein alternatives Portal neben Youtube nutzen möchte, um im Fehlerfall schnell ausweichen zu können, andererseits auch, weil ich es als Archiv verwenden will. Immerhin kann man dort die Quelle wieder herunterladen, da wäre dann ein schneller Reupload auf Youtube möglich, falls denn etwas passiert, was das nötig machen würde. Zwar nur in 1080p, aber dafür brauche ich genau 0 GByte Speicherplatz für die Archivierung und es würde mir persönlich reichen.

    Also habe ich vor einer Woche meine Videos testweise in 1080p erneut kodiert (normalerweise kodiere ich in 1170p, aber dm nimmt maximal 1080p) und hochgeladen. Dm hat sie angenommen und angeblich die Verarbeitung gestartet - die läuft allerdings jetzt schon seit einer Woche..
    Gestern Abend habe ich dann drei jeweils zehn Sekunden lange Videos gemacht:
    Einmal einen Ausschnitt eines meiner LPs, eins als mkv und das andere als mp4.
    Das dritte Video war dann einfach eine zehn Sekunden lange wmv aus dem dafür extra runtergeladenen Windows Movie Maker 2.6.

    Alle Videos in 1080p.
    Die wmv war (erwartungsgemäß) schnell fertig. Die mkv wird auch jetzt nach knapp 18 Stunden noch verarbeit. Die mp4 jedoch war auch sehr schnell durch.
    Also wäre es wohl scheinbar eine Lösung, bei den "Archivvideos" auf mp4 zu gehen. Bei den neuen kann ich ja direkt MeGUI nehmen. Da dann halt einfach umstellen. Das ist kein großes Problem.

    Jetzt habe ich noch alle Videos als mkv für dm mit 1080p kodiert auf der Festplatte und möchte sie möglichst einfach zur mp4 machen.


    Den Video-Stream müsste ich ja theoretisch behalten können, der ist ja x264 (oder h.264? Ich verwechsle das immer. Jedenfalls irgendwas mit 264 :D ), das Audio jedoch müsste ich umkodieren, da ich bei meinen mkvs für Youtube eigentlich flac verwende, flac allerdings scheinbar nicht in einen mp4-Container darf.

    Wie genau gehe ich da jetzt bestenfalls vor?
    Welches Tool kann ich verwenden? Die bei MeGUI mitgelieferten Muxer scheinen das nicht zu können und mkvMerge eignet sich dafür glaube ich auch nicht.
    Welcher Audio-Codec ist empfehlenswert und mit welchen Einstellungen?

    Könnt ihr mir da weiterhelfen?


    Vielen Dank im Voraus! :)


    Edit: Habe gerade den HD Stream Extractor bei MeGUI gefunden, damit kann ich auf .h264 demuxen. Und dann mittels des MeGUI MP4-Muxers da muxen.
    Also fehlen mir jetzt nur noch die richtigen Audio-Einstellungen für die Audio-Kodierung, oder?
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • Alles so umständlich. Hier, eine meiner Standard-Batches:

    Quellcode

    1. ​@echo off
    2. ffmpeg.exe -i %1 -c:v copy -c:a libvo_aacenc -b:a 384k %1.mp4
    3. pause


    Den Audiocodec kannst du noch abändern. Solange du keine FFPMEG auf einem Systemvariablen-Pfad hast, natürlich die Batch in einem Ordner mit einer FFMPEG aufbewahre (MeGUI z.B.)
    Dann einfach per Drag and Drop MKV draufziehen und gut ist. ;)
  • Ok, danke für die Infos.

    Eine Frage vorher noch:
    Ich habe mittlerweile noch ein bisschen rumgeschaut und den "MPEG-4 Audio Lossless Coding"-Codec gefunden, der auch in eine MP4 passen und verlustlos sein soll.

    Die Batch mache ich mir jedenfalls noch, die sieht gut aus. :D


    Edit: Okay, jetzt habe ich schon mal eine .als-Datei hier rumliegen, allerdings frage ich mich, ob das bei 80 MByte statt 120 bei flac dann noch lossless ist.. Und wie ich das jetzt zusammengemuxt bekomme..
    Ach komm, ich finde keinen Muxer, also wen kümmerts? Dann halt mit leicht verlustigem Audio. Aber das soll jetzt mal nicht so das Problem sein.
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Strohi ()

  • Aber wieso? Ich hab das von zwei Accounts getestet, einer Official und einer nicht, und beide gingen schief! D:
    Bist du Motionmaker? Oder bist du Official? Oder was bist du?

    Das kann doch nicht sein!
    Wieso läuft das bei mir nicht? Ich mache doch den ganz normalen AutoEncode von MeGUI. Mit Flac. Oder nutzt du den mkvMergeGUI? Nicht, dass es im Endeffekt am Muxer von MeGUI liegt? Aber das ist doch mkvMergeGUI, oder?
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • Hm.. Dann könnte es auch daran liegen.
    Ich fühle mich von dailymotion gehasst.. :(

    Ja, habe gerade mal ein mit mkvMergeGUI (aus mkvToolNix, nicht das bei MeGUI mitgebrachte) zusammengefügtes Video hochgeladen, bin mal gespannt, ob sich da was ändert. Wenn nicht liegt es wohl wirklich am Audio, in dem Falle würde ich dann wohl entsprechend AAC oder so nutzen müssen für dm. Aber das wäre ja kein Problem, Audio ist schnell kodiert und zusammengefügt.


    Gerade mal einfach nur das selbe Video hochgeladen, 10 Sekunden mit ogg und 10 mit flac. Bin mal gespannt, wie es da aussieht.
    Nimmt dm eigentlich auch mehr als 1080p?
    Weil du da jetzt 1800p hochgeladen hast..
    Ich dachte, bei denen ist nach 1080p Schluss, und die lehnen größere ab..


    Edit @Wombi
    Stimmt, das könnte ich auch mal ausschalten, aber die MP4 war eigentlich auch 10 bit.. Der Videostream war absolut identisch bei mkv und mp4..


    ---


    Ok, 10 sec lange Videos hochgeladen:
    mkv + flac - kodiert nicht
    mkv + ogg - kodiert nicht
    mp4 + ac3 - kodiert
    mkv + ac3 - kodiert nicht

    Es scheint also echt an der MKV zu liegen..
    Hier habt ihr mal eine Mediainfo, vielleicht passt an der ja was nicht.. 8|
    Ist die von den zehn Sekunden in der mkv mit flac.
    Spoiler anzeigen
    mkv flac

    Quellcode

    1. General
    2. Unique ID : 199234904570661507597436314047825327807 (0x95E33F32BD5FCC939A25FA191F3836BF)
    3. Complete name : V:\kodiert\TeaserTestScript (1).mkv
    4. Format : Matroska
    5. Format version : Version 4 / Version 2
    6. File size : 1 024 KiB
    7. Duration : 10s 100ms
    8. Overall bit rate mode : Variable
    9. Overall bit rate : 830 Kbps
    10. Encoded date : UTC 2014-10-21 19:57:54
    11. Writing application : mkvmerge v7.2.0 ('On Every Street') 64bit built on Sep 13 2014 15:52:10
    12. Writing library : libebml v1.3.0 + libmatroska v1.4.1
    13. _STATISTICS_WRITING_APP : mkvmerge v7.2.0 ('On Every Street') 64bit built on Sep 13 2014 15:52:10
    14. _STATISTICS_WRITING_DATE_UTC : 2014-10-21 19:57:54
    15. _STATISTICS_TAGS : BPS DURATION NUMBER_OF_FRAMES NUMBER_OF_BYTES
    16. DURATION : 00:00:10.000000000
    17. NUMBER_OF_FRAMES : 108
    18. NUMBER_OF_BYTES : 917365
    19. Video
    20. ID : 1
    21. Format : AVC
    22. Format/Info : Advanced Video Codec
    23. Format profile : High 10@L5.1
    24. Format settings, CABAC : Yes
    25. Format settings, ReFrames : 4 frames
    26. Codec ID : V_MPEG4/ISO/AVC
    27. Duration : 10s 100ms
    28. Width : 3 200 pixels
    29. Height : 1 800 pixels
    30. Display aspect ratio : 16:9
    31. Frame rate mode : Constant
    32. Frame rate : 30.000 fps
    33. Color space : YUV
    34. Chroma subsampling : 4:2:0
    35. Bit depth : 10 bits
    36. Scan type : Progressive
    37. Writing library : x264 core 142 r2431 ac76440
    38. Encoding settings : cabac=1 / ref=3 / deblock=1:0:0 / analyse=0x3:0x113 / me=hex / subme=7 / psy=1 / psy_rd=1.00:0.00 / mixed_ref=1 / me_range=16 / chroma_me=1 / trellis=1 / 8x8dct=1 / cqm=0 / deadzone=21,11 / fast_pskip=1 / chroma_qp_offset=-2 / threads=12 / lookahead_threads=2 / sliced_threads=0 / nr=0 / decimate=1 / interlaced=0 / bluray_compat=0 / constrained_intra=0 / bframes=3 / b_pyramid=2 / b_adapt=1 / b_bias=0 / direct=1 / weightb=1 / open_gop=0 / weightp=2 / keyint=300 / keyint_min=30 / scenecut=40 / intra_refresh=0 / rc_lookahead=40 / rc=crf / mbtree=1 / crf=19.0 / qcomp=0.60 / qpmin=0 / qpmax=81 / qpstep=4 / ip_ratio=1.40 / aq=1:1.00
    39. Default : Yes
    40. Forced : No
    41. Audio
    42. ID : 2
    43. Format : FLAC
    44. Format/Info : Free Lossless Audio Codec
    45. Codec ID : A_FLAC
    46. Duration : 10s 100ms
    47. Bit rate mode : Variable
    48. Channel(s) : 2 channels
    49. Sampling rate : 44.1 KHz
    50. Bit depth : 24 bits
    51. Writing library : libFLAC 1.3.0 (UTC 2013-05-26)
    52. Default : Yes
    53. Forced : No
    Alles anzeigen


    zum Vergleich die der funktionierenden MP4:

    mp4 ac3

    Quellcode

    1. General
    2. Complete name : V:\kodiert\TeaserTestScript-muxed.mp4
    3. Format : MPEG-4
    4. Format profile : Base Media
    5. Codec ID : isom
    6. File size : 901 KiB
    7. Duration : 10s 100ms
    8. Overall bit rate : 730 Kbps
    9. Encoded date : UTC 2014-10-21 20:22:59
    10. Tagged date : UTC 2014-10-21 20:22:59
    11. Video
    12. ID : 1
    13. Format : AVC
    14. Format/Info : Advanced Video Codec
    15. Format profile : High 10@L5.1
    16. Format settings, CABAC : Yes
    17. Format settings, ReFrames : 4 frames
    18. Codec ID : avc1
    19. Codec ID/Info : Advanced Video Coding
    20. Duration : 10s 100ms
    21. Bit rate : 89.9 Kbps
    22. Maximum bit rate : 412 Kbps
    23. Width : 3 200 pixels
    24. Height : 1 800 pixels
    25. Display aspect ratio : 16:9
    26. Frame rate mode : Constant
    27. Frame rate : 30.000 fps
    28. Color space : YUV
    29. Chroma subsampling : 4:2:0
    30. Bit depth : 10 bits
    31. Scan type : Progressive
    32. Bits/(Pixel*Frame) : 0.001
    33. Stream size : 111 KiB (12%)
    34. Writing library : x264 core 142 r2431 ac76440
    35. Encoding settings : cabac=1 / ref=3 / deblock=1:0:0 / analyse=0x3:0x113 / me=hex / subme=7 / psy=1 / psy_rd=1.00:0.00 / mixed_ref=1 / me_range=16 / chroma_me=1 / trellis=1 / 8x8dct=1 / cqm=0 / deadzone=21,11 / fast_pskip=1 / chroma_qp_offset=-2 / threads=12 / lookahead_threads=2 / sliced_threads=0 / nr=0 / decimate=1 / interlaced=0 / bluray_compat=0 / constrained_intra=0 / bframes=3 / b_pyramid=2 / b_adapt=1 / b_bias=0 / direct=1 / weightb=1 / open_gop=0 / weightp=2 / keyint=300 / keyint_min=30 / scenecut=40 / intra_refresh=0 / rc_lookahead=40 / rc=crf / mbtree=1 / crf=19.0 / qcomp=0.60 / qpmin=0 / qpmax=81 / qpstep=4 / ip_ratio=1.40 / aq=1:1.00
    36. Encoded date : UTC 2014-10-21 20:20:17
    37. Tagged date : UTC 2014-10-21 20:22:59
    38. Audio
    39. ID : 2
    40. Format : AC-3
    41. Format/Info : Audio Coding 3
    42. Mode extension : CM (complete main)
    43. Format settings, Endianness : Big
    44. Codec ID : ac-3
    45. Duration : 10s 30ms
    46. Bit rate mode : Constant
    47. Bit rate : 640 Kbps
    48. Channel(s) : 2 channels
    49. Channel positions : Front: L R
    50. Sampling rate : 44.1 KHz
    51. Bit depth : 16 bits
    52. Compression mode : Lossy
    53. Stream size : 784 KiB (87%)
    54. Encoded date : UTC 2014-10-21 20:22:59
    55. Tagged date : UTC 2014-10-21 20:22:59
    Alles anzeigen


    @Sagaras, du kennst dich damit doch aus, kannst du bitte mal schauen, ob an der was nicht passt?

    ---

    Edit @Chrisblue:

    Das Skript ist ja mal der Hammer.
    Ich habe mir jetzt mal erlaubt, es noch etwas umzuschreiben. Mit dem Code im Spoiler kann man mehrere Videos nacheinander umsetzen lassen. Dazu dann einfach mehrere Videos markieren und aufs Skript ziehen.

    Spoiler anzeigen

    Quellcode

    1. setlocal enabledelayedexpansion
    2. set argCount=0
    3. for %%x in (%*) do (
    4. set /A argCount+=1
    5. set "argVec[!argCount!]=%%~x"
    6. )
    7. echo Number of processed arguments: %argCount%
    8. for /L %%i in (1,1,%argCount%) do ffmpeg.exe -i "!argVec[%%i]!" -c:v copy -c:a libvo_aacenc -b:a 384k "!argVec[%%i]!".mp4
    Alles anzeigen


    Und wenn man will, dass jede einzelne Datei ein eigenes Fenster bekommt (also im Endeffekt alle Videos gleichzeitig abgearbeitet werden), dann kann man diesen Code verwenden (allerdings wird das dann irgendwann nicht mehr schneller, weil die Festplatte irgendwann möglicherweise nicht mehr hergibt):
    Spoiler anzeigen

    Quellcode

    1. setlocal enabledelayedexpansion
    2. set argCount=0
    3. for %%x in (%*) do (
    4. set /A argCount+=1
    5. set "argVec[!argCount!]=%%~x"
    6. )
    7. echo Number of processed arguments: %argCount%
    8. for /L %%i in (1,1,%argCount%) do start ffmpeg.exe -i "!argVec[%%i]!" -c:v copy -c:a libvo_aacenc -b:a 384k "!argVec[%%i]!".mp4
    Alles anzeigen
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor

    Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von Strohi ()

  • Ehrlich gesagt... bei mir akzeptiert er MKV mit FLAC und encodiert das auch korrekt. Mach es ja über AutoEncode in MeGUI. Als Audio nutz ich FLAC wie immer. Aber auch die erstellte Datei mit MKVMerge jetzt schluckt YT bei mir.

    Also keine Ahnung was bei euch grad Sache ist das er es nicht nimmt. Kann ich nix zu sagen. Bei mir läuft es jedenfalls wunderbar.