Sind 4GB Vram schon "outdatet" ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sind 4GB Vram schon "outdatet" ?

    Anzeige
    Ich bins mal wieder :D
    Geduldig habe ich auf die neue Grafikkarten Generation gewartet und bin auf die GTX 970 gekommen.
    Die OC Versionen wie zum Beispiel die GTX 970 AMP! Extreme Edition oder die Gigabyte GTX 970 G1 Edition, stechen sogar eine GTX 780 TI aus und stehen einer GTX 980 nur um 1-2 Frames nach.

    Allerdings stelle ich mir die Frage, ob ich tatsächlich eine GTX 970 erwerben sollte, oder lieber noch auf Versionen mit mehr Vram warten sollte ?
    Spiele in letzter Zeit z.B Watch_Dogs, The Evil Within oder Shadow of Mordor scheinen nämlich einen Ausgewachsenen Hunger auf Vram zu haben.

    So überfordert Watch_Dogs 3GB Vram Karten, The Evil Within möchte gerne 4 haben und Shadow of Mordor verlangt sogar 6.

    Ich möchte eine Karte kaufen die mindestens bis Ende 2015 alle Spiele auf maximalen Details packt, und die 970 schafft schon Shadow of Mordor grade so.

    Deshalb hier 2 Fragen:

    Sollte ich mir jetzt eine 970 kaufen, oder auf mehr Vram Modelle warten ?
    Und wenn ich mir jetzt eine Kaufe, sollte ich die Gigaybyte G1 oder die AMP! Extreme nehmen ?

    MfG LEnN ( Lenny ) :D
    Playin two chords on Piano is kinda boring...u could probs get away with dat on Guitar tho...


  • Naja, gegen Spiele wie Mordors Schatten, die offensichtlich kein dynamisches Textur-Streaming mehr implementieren, weil "braucht man ja für die neuen Konsolen eh nicht", wird man auf Dauer auch mit mehr VRAM nicht viel ausrichten können. 4GB sind aktuell, kannst meinetwegen abwarten, was AMD noch auf den Markt wirft - möglicherweise gibbet dann 6GB Speicher in Serienausstattung, möglicherweise nur 4, in dem Fall wäre die Lage ohnehin klar.

    Wie lange das hält, weiß niemand, allerdings hat sich die Aussage "2GB reichen auch die nächsten 10 Jahre für alles in FullHD locker aus" nicht bewahrheitet - die sind heute schon stellenweise zu wenig. Aber falsch machen tut man bei einer 970 denke ich rein gar nichts.

    Und wenn ich mir jetzt eine Kaufe, sollte ich die Gigaybyte G1 oder die AMP! Extreme nehmen?

    Google mal nach Tests, aber wenn die Leute bei Zotac nicht in der Zwischenzeit mal das gesamte Konzept über den Haufen geworfen haben, dann definitiv die Gigabyte. Zu GTX 600-Zeiten waren die Zotac-Karten teilweise lauter und wärmer als die Referenzdesigns...
  • 4GB sind gerade mehr als oki könnte aber in der Zuluft nicht mehr reichen aber das ist Glaskugel lesen.

    Kann nur meine meinung ab geben und ich muss sagen VRAM kann man nie genug haben, ich selber habe hin bekommen eine Uralt auf 3,7GB VRAM verbauch zu treiben. Was normale weiße nur 500Mb brauch. Was ich damit sagen will es kommt drauf an was du mit der Karte machst und was du für Spiele spielst, welche Auflöung du nutzt, wie hoch deine AA Modi sind ( TXAA, MSAA, SSAA, Downsamplung/DSR und weiter).

    Und kauf dir keine GTX980 der unterschied zur GTX970 ist zu klein !

    Würde diese Karten empfehlen:

    MSI GTX 970 Gaming 4G
    ASUS STRIX-GTX970-DC2OC-4GD5
  • Anzeige

    LEnNPlayZ schrieb:

    die Anfang 2015 nicht mehr mit den spielen klarkommt.
    Die V-RAM-Geschichte wird zwar immer wichtiger, aber kommt schon - so durch die Decke geht's nun auch wieder nicht. Ich denke (!) auch nicht, dass du solange du die Grafikkarte nutzt mit dem VRAM zu kämpfen hast - das sollte eigentlich passen, nicht nur bis 2015.

    LEnNPlayZ schrieb:

    Warum jetzt eine 4GB Karte kaufen
    Schon mal die Preise der Karten gesehen, die mit mehr als 4GB VRAM ankommen? Autsch.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • RealLiVe schrieb:

    so durch die Decke geht's nun auch wieder nicht. Ich denke (!) auch nicht, dass du solange du die Grafikkarte nutzt mit dem VRAM zu kämpfen hast - das sollte eigentlich passen, nicht nur bis 2015.


    Okay :D Natürlich kann es keiner genau vohersagen. Und was die Preise angeht hast du recht, die kosten echt dick Asche.
    Playin two chords on Piano is kinda boring...u could probs get away with dat on Guitar tho...


  • Die neuen Konsolen bringen "unified" RAM, sprich die Grafikkarte greift einfach auf den Hauptspeicher zu um ihre Texturen zu laden, das deswegen die Spieleentwickler kein Streaming mehr einbauen liegt wohl eher daran das dort nur faule Säcke arbeiten die beim Export des Spiels einfach den Haken bei "PC" machen statt "XBoxOne" und die Engine fürn PC die dahinter steckt einfach nur ein mieser Konsolenport ist... (das mit dem Haken) sieht man ja an Dingen wie "FrameCap auf 30fps" (Evil Within)... Da hat also keiner für die PC-Version mal den Haken beim FrameLimiter entfernen wollen, einfach 1:1 die selben Quelldateien... WTF?

    Übrigens skalieren die Engines automatisch Texturen beim Export (oder "Cooking" wie man so schön sagt) wenn man zB. als Target sowas wie XBox360 angibt.

    Generell sind Programmierer teuer, Artists sind günstig, also baut man sein Team aus sehr vielen Artists auf und nimmt nur sehr wenige Programmierer ins Boot, das dann natürlich keiner groß die Engine anpassen kann ist klar, kann ja kaum einer Programmieren im Team...

    .
    .

    LEnNPlayZ schrieb:

    allerdings steigt der Speicherhunger deutlich.

    Gibts da nicht demnächst ein neues COD oder so was 55GB auf die Festplatte installiert?
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • TbMzockt schrieb:

    Export des Spiels einfach den Haken bei "PC" machen statt "XBoxOne" und die Engine fürn PC die dahinter steckt einfach nur ein mieser Konsolenport ist... (das mit dem Haken) sieht man ja an Dingen wie "FrameCap auf 30fps" (Evil Within)

    Ja das stimmt, das sehe ich an Final Fantasy XIII Das Spiel hakelt und ruckelt an so vielen Stellen. Die Sequenzen laufen flüssig mit 60 FPS und wenn ich laufe oder die Kamera drehe hackt und stockt das. Darüber haben sich schon einige im Netz beschwert über diesen miesen Konsolenport. ruckeln, stottern und nur 720p Auflösung.

    Aber egal, ich schweife hier ab.
    4 GB Vram reichen doch noch dicke. Ich hab bislang an der Karte 3 GB und habe noch nicht gemerkt, dass die Karte an ihre Grenzen kam (1080p Ultra). Außer bei Metro Last Light...die erweiterten PhysX (soviel zum Thema Kauf dir ne NVIDIA, dann kannst du Physix nutzen...ja am Arsch...vermutlich braucht man dafür eine eigene Karte die nur die PhysX berechnet)

    Viel wichtiger als Viel RAM ist schneller RAM! Hatte mal eine GTX mit 4 GB DDR3 RAM gehabt. die Karte war teils noch langsamer als die vorige Radeon HD mit 1 GB DDR5.
    Ich bin daher eh der Meinung, dass man der Werbung nicht trauen soll...viel hilft nicht viel. War ja schon damals so mit den Digitalkamers. Was nutzen mir diese unglaublich vielen Megapixel, wenn der verbaute Sensor der letzte China billig Schrott ist und grauenhafte Bilder macht?

    TbMzockt schrieb:

    Gibts da nicht demnächst ein neues COD oder so was 55GB auf die Festplatte installiert?

    Also Final Fantasy 13 hat mal eben knapp 65 GB aus dem Netz geladen :D und belegt auch 58 GB auf der HDD
  • LEnNPlayZ schrieb:

    Wo ich jetzt die Systemanforderungen von AC Unity gesehn hab grauts mir auch wieder.
    Schaut euch das! mal an...na das wird lustig...


    Das habe ich heute auch gesehen und viele dachten zuerst, dass es eine Fake News war, doch Ubisoft bestätigte diese Anforderungen.
    Also für mich als Gelegenheitsspieler sind die minimalen Systemanforderungen schon sehr enorm und ich habe heute zum erstem mal in Erwägung gezogen, eine Konsole zu kaufen LOL.
    Ich fand auch die Systemanforderungen von Mordors Schatten schon für die mittelmäßige Optik (jetzt verglichen mit Spielen wie Ryse: Son of Rome) schon sehr hoch, aber AC: Unity setzt noch einen drauf. Handelt es sich einfach nur um einen miesen Port, oder ist es jetzt nach vielen Jahren Stagnation (die PS3 und Xbox360 sind ja jetzt auch schon 7-8 Jahre alt) Zeit öfter aufzurüsten ?
    Spätestens beim neuem Witcher Teil wird es wieder Zeit, ordentlich aufzurüsten (oder ne Konsole zu holen ).
    [Nur Reviews , keine Lets Plays]
  • Bezweifle ich auch bei den Recommended. Vielleicht wird auch einfach nur ineffizient mit Ressourcen umgegangen. AC glänzte ja noch nie mit guter Technik.

    Frage mich momentan ob ich statt einer GTX 970 vllt doch lieber eine R9 290X oder eine 780 TI erwerben sollte.
    Bieten diese mehr Leistung ?
    Playin two chords on Piano is kinda boring...u could probs get away with dat on Guitar tho...


  • Naja, möglicherweise werden bei Unity einfach die Grafikoptionen fehlen, bis auf vielleicht Kantenglättung - schon bei AC3 kann man einfachste Dinge wie die Auflösung nicht einstellen und die Performance von dem Spiel war eine einzige Frechheit.

    Wenn sich da mit dem nächsten Teil nicht massiv etwas ändert, wird die Framerate dann mit mehr als drei Objekten auf dem Bildschirm einstellig und man braucht mindestens einen 5.0 GHz-i7 5960X, um das Spiel überhaupt irgendwie spielen zu können. Die Grafikkarte wäre an der Stelle schon fast egal.

    Spätestens beim neuem Witcher Teil wird es wieder Zeit, ordentlich aufzurüsten (oder ne Konsole zu holen).

    Witcher ist aber auch sicherlich kein stumpfer Konsolenport. Das würde ich dann ja schon am PC in möglichst voller Pracht genießen wollen.
    Bin daher aber auch zuversichtlich, dass man das Spiel irgendwie auch auf schwächerer Hardware mit guter Grafik spielen kann. Witcher 2 lief auf meiner alten 9800 GT, und dafür musste ich nichtmal in die Nähe der minimalen Einstellungen...

    Bieten diese mehr Leistung?

    Die 780 Ti ist völliger Schwachsinn (alte Architektur, frisst nur Strom, hat weniger VRAM als die 970 und ist auch nicht nennenswert schneller), über ne (ebenfalls stromfressende und kaum schnellere) 290X könnte man bei den aktuellen Kampfpreisen nachdenken - wenn aber das Geld für ne 970 da ist, dann die.
  • VikingGe schrieb:

    Die 780 Ti ist völliger Schwachsinn (frisst nur Strom, hat weniger VRAM als die 970 und ist auch nicht nennenswert schneller), über ne (ebenfalls kaum schnellere) 290X könnte man bei den aktuellen Kampfpreisen nachdenken - wenn aber das Geld für ne 970 da ist, dann die.


    Naja aber bei der GTX 970 sind die 4 gig Vram nur mit 256Bit angebunden, bei der 780 TI mit 356 nicht ?

    Nebenbei ist die Unity Framerate eh auf 30 gelocked, soweit ich weiß. Alleine das ist ne Frechheit.
    Playin two chords on Piano is kinda boring...u could probs get away with dat on Guitar tho...


  • Naja aber bei der GTX 970 sind die 4 gig Vram nur mit 256Bit angebunden, bei der 780 TI mit 356 nicht?

    Joa, Maxwell hat dafür mehr Cache und irgendwelche Features, die Übertragungen nach Möglichkeit verhindern sollen. Und AFAIK auch nen höheren Speichertakt. Zum Bremsklotz wird das allenfalls bei DSR/allgemein hohen Auflösungen, aber da wird der 780 Ti der Speicher dann einfach knapp.

    Nebenbei ist die Unity Framerate eh auf 30 gelocked, soweit ich weiß. Alleine das ist ne Frechheit.

    Aber 30 FPS sind doch so... cineastisch. :P
  • VikingGe schrieb:

    Und AFAIK auch nen höheren Speichertakt. Zum Bremsklotz wird das allenfalls bei DSR/allgemein hohen Auflösungen, aber da wird der 780 Ti der Speicher dann einfach knapp.



    Okay wusst ich nicht. Interessant. Danke :D

    VikingGe schrieb:

    Und AFAIK auch nen höheren Speichertakt. Zum Bremsklotz wird das allenfalls bei DSR/allgemein hohen Auflösungen, aber da wird der 780 Ti der Speicher dann einfach knapp.



    Boah geil. Darauf hab ich gewartet. xD ;)
    Playin two chords on Piano is kinda boring...u could probs get away with dat on Guitar tho...