Da bin ich (schon wieder)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da bin ich (schon wieder)

      Anzeige
      Moin Leute,
      ja nun, nach Urzeiten melde ich mich zurück. Damals war ich unter dem Namen "Harrjannk" hier im Forum unterwegs (vielleicht kennen mich ja noch einige wenige) und habe nun die Möglichkeit ergriffen, meinen Namen zu ändern und mich neu vorzustellen. Der Grund ist etwas kompliziert, aber ich hoffe, ihn hier klären zu können. :)
      Ich bin zum Verdruss einiger, die sich damit nicht ganz arrangieren können, leider ein Freund von Ausführlichkeit und bin in den letzten Jahren auch immer weiter zu einem dieser berühmten "Abschweifer" geworden. Womöglich wisst ihr ja, was ich meine. :D
      Aber ich werde mir Mühe geben, gut verständlich und nicht allzu ausführlich zu werden. :whistling:

      Meine Geschichte mit Let's Plays ist denkbar simpel, aber vielleicht auch eher nicht: Irgendwann, es dürfte Ende 2009 gewesen sein kam ich auf die Idee eine Fanstory über das wunderschöne Spiel "The Legend of Zelda: Twilight Princess" zu schreiben. Ich hatte das Spiel bereits 4 mal durchgespielt, die Dialoge konnte ich allerdings nicht auswendig. ;) Irgendwann kam ich dann dazu, innerhalb meiner eigenen Geschichte etwas aus der Story des Spiels zu zitieren und suchte deshalb auf Youtube nach einem Walkthrough, da ich wusste, dass es derlei Dinge gab.
      Ich stieß jedoch auf das Let's Play des Youtubers "Witzerle" und von dem Moment an war es um mich geschehen. Ich verschlang sein komplettes LP und sah mir danach auch seine anderen Projekte an; ich fand andere Let's Player und irgendwann im Jahr 2010 war es dann soweit und ich gründete meinen eigenen Kanal: Harrjannk.
      Nach langer Vorbereitungszeit begann dort dann auch mein erstes Let's Play zum Spiel "Amnesia: The Dark Descent".
      Ich war damals sehr introvertiert und wer sich den ersten Part des besagten LPs einmal anschaut, der wird das auch ganz schnell merken. :)
      Doch schnell geschah etwas, mit dem ich so gar nicht gerechnet habe.
      Ich möchte ehrlich zu euch sein: Ich startete mein erstes Projekt, da ich beeindruckt war, wie viele Leute meinen Vorbild-Let's-Player Witzerle schauten. Wie ich bereits sagte, war ich sehr introvertiert, habe den Kontakt zu anderen Menschen oftmals gemieden und lebte ein wenig in meiner eigenen Welt. Und das schon seit ich ein Kind war. Die Diagnose lautete damals: Eine Wahrnehmungsstörung. Mehr weiß ich leider auch nicht. Die Ärzte haben meinen Eltern die Sachlage erklärt und die haben mir das Ganze dann wiederum erzählt, als ich älter war.
      Ich habe mit dem Gedanken gespielt, mich genauer untersuchen zu lassen, als ich volljährig wurde, hab es aber dann doch nicht gemacht. Eine Selbstdiagnose wage ich nicht. Ich kenne zwar meine "Symptome" wie zum Beispiel hohen Stress in großen Menschenmengen, während andere sich da pudelwohl zu fühlen scheinen oder schlichtweg einfach keine Probleme haben; oder die Tatsache, dass ich nie großartig auf Leute zugehen konnte, aber ich denke trotzdem nicht, dass das mich qualifiziert Aussagen darüber zu treffen, was ich nun habe.
      Ich bin oftmals "mit meinen Gedanken woanders", wie es andere gern ausdrücken und ich bin z.B. schlichtweg nicht in der Lage Dinge zu finden, selbst wenn sie vor mir liegen, was mir auf der Arbeit schon die ein oder andere zornige Reaktion seitens der Kollegen eingebracht hat, bis ich mich dann irgendwann schweren Herzens erklärt habe. ;)
      Lange Rede kurzer Sinn: Ich war beeindruckt davon, wie Witzerle geviewt wurde, von den Kommentaren die er erhalten hat, einfach von seiner Community. Ich fand das total toll, denn ich selbst hatte nicht viele Freunde. Um genau zu sein sind mir zwei Freunde aus meiner Schulzeit geblieben, die sich aber auch als sehr gute Freunde erwiesen haben. Das hat mich nie gestört, im Gegenteil. Ich brauchte nicht viele Freunde, alles was ich brauchte war ich selbst und ein paar sehr gute Freunde auf die ich zählen konnte, wenn ich sie brauchte.
      Irgendwas in mir hat sich dann wohl vielleicht doch nach der Anerkennung anderer gesehnt, ich weiß es nicht. Aber ich weiß, dass ich mein erstes Let's Play begann, in der Hoffnung auch mal so berühmt zu werden, wie meine Vorbilder. Doch das passierte nicht.
      Die große Community habe ich nie bekommen. Aber was ich bekam, war am Ende das, was ich wirklich wollte. Ich hatte eine kleine Community bestehend aus einer Handvoll Leuten und ich fand Freunde, von denen sich einige zu besagten zwei Schulfreunden gesellten, in den Kreis meiner besten und engsten Freunde.
      Ich habe viel gelernt in den 3 1/2 Jahren, die ich mit meinem Channel verbracht habe. Ich habe meinen Abschluss gemacht, den "Ernst des Lebens" kennengelernt. Ich habe eine schwierige Zeit durchlebt, um danach dann doch das Glück zu finden, das ich schon fast verloren glaubte. Und ich bin Erwachsen geworden. Am Schluss bleibt die Erkenntnis, dass ich nicht mehr der Mensch bin, der sich im März 2011 an seinen Schreibtisch setzte und sein erstes Let's Play aufnahm. Viele Dinge sind passiert. Sehr gute, aber auch schlechte. Harrjannk hat mich während dieser Zeit begleitet, doch gerade in der recht unschönen Zeit habe ich meinen Kanal und damit auch meine Community vernachlässigt und sie dadurch verloren.
      Irgendwann war dann der Zeitpunkt da und ich beschloss mit Harrjannk abzuschließen.
      Ich wage nun den Neuanfang mit einem neuen Kanal und neuen Let's Plays. Und neuen Formaten, die sich zum jetzigen Zeitpunkt aber erst in der Planungsphase befinden. :)
      Abschließend lässt sich sagen, dass ich vermutlich alles nochmal genau so machen würde. Es gibt DInge, die ich nicht noch einmal erleben möchte, aber ich weiß jetzt, dass diese Dinge Teil meines Weges waren und ich wüsste nicht, was jetzt wäre, wenn mir diese Dinge nicht passiert wären.
      Aber ich schweife ab... Ebenfalls etwas, dass ich gerne tue. :D

      Zu meiner Person im Allgemeinen:
      Ich bin 20 Jahre alt, mein Hobby ist selbstverständlich das Let's Playen, sonst wär ich ja wohl nicht hier. ;) Dazu kommen mittlerweile Karate und mein Interesse für Sprachen und Kulturen. Außerdem lese ich gerne und fahre mit dem Fahrrad. Das hört sich vielleicht nicht wie ein Hobby an, denn jeder fährt ja mal ein bisschen Fahrrad; ich würde es aber trotzdem als solches bezeichnen, denn ich fahre gerne längere Strecken, bewaffnet mit Gepäck und Zelt. Ich weiß nicht genau, was mich daran reizt, denn es ist oftmals anstrengend und es gibt Situationen, wo es nicht unbedingt immer Spaß macht (tagelanger Regen und Wind zum Beispiel), aber im Endeffekt ist es immer eine großartige Erfahrung und ein Abenteuer. Ich schätze, ich mag es einfach die Welt zu entdecken, obwohl ich mich selbst so nie eingeschätzt hätte. Als Kind war das ganz anders. Da klammerte ich mich immer an allem Gewohnten fest und wehe es lief mal etwas anders, als ich es kannte. :D Aber ich schweife schon wieder ab. =O
      Ich arbeite im sozialen Bereich, was jetzt vielleicht auch überraschend klingt, wenn man sich daran erinnert, was ich vorhin geschrieben habe. Aber wie gesagt: Ich bin ein ganz anderer Mensch, als noch vor ein paar Jahren.
      Hätte mir damals jemand erzählt, dass ich einmal im sozialen Bereich arbeiten werde, hätte ich wahrscheinlich Schweißausbrüche bekommen. :D
      Aber heute weiß ich, dass es genau meine Berufsrichtung ist und ich bin froh, sie letztendlich gefunden zu haben. :thumbsup:

      Nun zu meinem Kanal:
      "lunatynx" heißt er. Hat ne halbe Ewigkeit gedauert, bis ich auf diesen Namen gekommen bin. :D Jaja, ich weiß, besonders einprägsam sollte er sein und ich dachte eigentlich das wäre er, bis ich Rückmeldung erhielt, der ganze Kram mit dem y und dem x hinten, verwirre extrem. ?(
      Ich allerdings finde es total logisch, wenn man sich meinen Avatar anschaut. Na, kommt ihr drauf? :D
      Bin aber natürlich offen für sämtliche Kritik am Namen, auch wenn ich ihn jetzt nicht mehr ändern kann.
      Auch für anderweitige Kritik bin ich natürlich offen, sofern sie natürlich nett und hilfreich formuliert ist. Aber da habe ich in diesem Forum schon mit Harrjannk eine super Erfahrung gemacht.
      Mein erstes Let's Play ist Dishonored, ich plane aber demnächst ein zweites Let's Play dazuzuholen, um für ein wenig Abwechslung zu sorgen. :)

      Hier zum Schluss noch einmal ein Link zu meinem Kanal, für alle, die einmal vorbeischauen möchten:
      youtube.com/channel/UCj3TkZAlXevHO0CvmdTuyuQ :)

      Ich danke euch für eure Aufmerksamkeit und wünsche euch noch einen schöne/n Tag/Abend/Morgen/Nacht :D
    • Hi,
      ja, das mit der Ausführlichkeit passiert mir immer wieder. :D Deshalb bin ich auch sehr dankbar dafür, dass Youtube nun schon seit einiger Zeit unbegrenzte Zeichen in den Kommentaren erlaubt. ;)
      Danke. Freut mich, dass mein Kommentarstil dir gefällt. Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich zu ruhig bin. Heißt quasi: Ich drifte ins Nuscheln ab. Ich bin nicht der Typ der pausenlos schreit (es sei denn, ich spiele ein Horrorspiel, bin sehr schreckhaft xD), aber ich muss definitiv noch daran arbeiten, immer deutlich zu sprechen. :)
    • Anzeige
      Herzlich Willkommen, ich wünsch dir'n guten (Re)Start und viel Glück auf YouTube!
      Da du echt ausführlich geschrieben hast bin ich irgendwie auch nicht drum rum gekommen auf deine Videos zu klicken ^^ Hab ma im neuestem Dishonored reingeschaut, und du scheinst nicht rumzuschreien oder besonders laut zu reden. Positive Sache ^^
      Mein Kanal, von Let's Plays geprägt!
      youtube.com/user/ConFect99/videos