Suche Capture Card für PC,Xbox One und PS4

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Suche Capture Card für PC,Xbox One und PS4

    Anzeige
    Hallo Leute!
    Ich bin auf der Suche nach einer Capture Card für meinen PC und die oben genannten Konsolen.
    Sie sollte möglichst 60FPS aufnehmen und 1080p.
    Hab mal eine Frage: Ich hab einen 144hz Monitor per DVI angeschlossen und würde auch gerne damit weiterzocken. Müsste ich dann auf 144hz verzichten oder nimmt die das auch ?

    Danke schonmal.

    LG :)
  • DerDecane schrieb:

    Probiers mal mit der Elgato, die ist Top für diese Konsolen. Ich könnte dir eine billig verkaufen wenn du möchtest.


    Erstmal danke für deine Antwort.
    Ich möchte wenn denn die ganz neue haben also die HD60.
    Wenn du mir die billig abietest, ist das recht nice,aber ich wollte eine neue mit Garantie und Rückgaberecht.
    Also wird das schonmal nichts sorry.
    Aber danke ich werde mich mal nach einer Elegato umsehen.
    Gibts vielleicht noch was besseres oder nicht ?
    Achja: Kann ich da noch mit 144hz spielen ?
    Und wie schließe ich die an.
    Danke
    lg
  • Meines Wissens nach ist auch die LiveGamer Portable sehr gut. Beide schließt du an indem du auf der einen Seite das HDMI-Kabel der Konsole reinstreckst (der Eingang der Elgato) und auf der anderen Seite ein HDMI-Kabel von Elgato zum Monitor (der Ausgang der Elgato). Dann noch ein USB-Kabel von Elgato an den PC und fertig. Das gleiche gilt für die LiveGamer.

    Warum willst du überhaupt 60 FPS nehmen? Das ist meines Erachtens nach unnötig.

    Übrigens, meine Elgato ist quasi neu. Meine Konsole ist nur hin und ich brauch sie daher nichtmehr. Wenn du willst stell ich dir ne Privatverkäufer-Garantie aus.
  • Anzeige
    Brauche 60FPS zum Streamen.
    Alles klar ich werde mich dann mal beide ansehen.
    Vielen dank für dein Angebot, aber nein danke.
    Danke für deine Hilfe.
    Ich kaufe es beides lieber bei amazon.
    lg
  • So ich bins nochmal.
    Ich hätte da nochmal so eine Abschließende Frag unzwar: Welche ist von der Qualität nun besser, finde irgendwie keine anständigen Verlgeichsvideos. Und welche bietet die besten Features
    Brauch ich bei der Live noch eine zusätzliche Festplatte oder so ?
    Danke im Vorraus.

    LG
  • The Goeppi Show schrieb:

    kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen; die neue bietet neben dem ganzen Zeug der alten noch Recordings in 1080p/60pfs an (sie hat halt keinen Component-Anschluss für die Ps3 mehr, das ist aber auch alles)


    Ah ok danke für deine Antwort.
    Ich bestelle dann die Elegato Hd60
    Vielen dank an euch alle

    Edit: Kann man die auch zum Pc aufnehmen nutzen ?

    lg

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Keks123 ()

  • Keks123 schrieb:

    Stimmt das ?

    Ob es wirklich stimmt, weiß ich nicht, es wäre aber durchaus logisch.
    Die Elgato geht nämlich über USB 2.0 und das ist zum capturen nicht wirklich geeignet, weil es eigentlich zu langsam ist, um so ein rießiges Videosignal schnell zu übertragen. USB 3.0 oder im PC drinnen (via PCIe) wären besser.
    Eben deshalb verwendet die Elgato eine Technik, mit der bereits in der Elgato drinnen das Videosignal komprimiert wird, damit es trotzdem für USB 2 reicht. Dabei geht gezwungenermaßen Qualität verloren, die Einzelbilder sehen etwas schlechter aus. Jetzt ist es aber so, dass die alte Elgato nur 30 Bilder pro Sekunde konnte, während die neue 60 kann. Sollte jetzt also die alte so komprimiert haben, dass es gerade so für USB 2.0 reicht, dann kann es sein, dass die neue stärker komprimieren muss. Im Endeffekt muss die neue ja mehr Daten in der gleichen Zeit übertragen. Daher kann es gut sein, dass die Elgato HD60 stärker komprimiert, was dann zu (etwas) schlechteren Einzelbildern führt.

    Ob sie es wirklich machen, weiß ich nicht, es wäre aber auf jeden Fall nicht unbedingt unlogisch.
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • Strohi schrieb:

    Keks123 schrieb:

    Stimmt das ?

    Ob es wirklich stimmt, weiß ich nicht, es wäre aber durchaus logisch.
    Die Elgato geht nämlich über USB 2.0 und das ist zum capturen nicht wirklich geeignet, weil es eigentlich zu langsam ist, um so ein rießiges Videosignal schnell zu übertragen. USB 3.0 oder im PC drinnen (via PCIe) wären besser.
    Eben deshalb verwendet die Elgato eine Technik, mit der bereits in der Elgato drinnen das Videosignal komprimiert wird, damit es trotzdem für USB 2 reicht. Dabei geht gezwungenermaßen Qualität verloren, die Einzelbilder sehen etwas schlechter aus. Jetzt ist es aber so, dass die alte Elgato nur 30 Bilder pro Sekunde konnte, während die neue 60 kann. Sollte jetzt also die alte so komprimiert haben, dass es gerade so für USB 2.0 reicht, dann kann es sein, dass die neue stärker komprimieren muss. Im Endeffekt muss die neue ja mehr Daten in der gleichen Zeit übertragen. Daher kann es gut sein, dass die Elgato HD60 stärker komprimiert, was dann zu (etwas) schlechteren Einzelbildern führt.

    Ob sie es wirklich machen, weiß ich nicht, es wäre aber auf jeden Fall nicht unbedingt unlogisch.


    wenn ich es richtig weiß, verwendet die neue HD60 einen minimal stärkeren Unschärfefilter, um das gebacken zu kriegen.
  • The Goeppi Show schrieb:

    Strohi schrieb:

    Keks123 schrieb:

    Stimmt das ?

    Ob es wirklich stimmt, weiß ich nicht, es wäre aber durchaus logisch.
    Die Elgato geht nämlich über USB 2.0 und das ist zum capturen nicht wirklich geeignet, weil es eigentlich zu langsam ist, um so ein rießiges Videosignal schnell zu übertragen. USB 3.0 oder im PC drinnen (via PCIe) wären besser.
    Eben deshalb verwendet die Elgato eine Technik, mit der bereits in der Elgato drinnen das Videosignal komprimiert wird, damit es trotzdem für USB 2 reicht. Dabei geht gezwungenermaßen Qualität verloren, die Einzelbilder sehen etwas schlechter aus. Jetzt ist es aber so, dass die alte Elgato nur 30 Bilder pro Sekunde konnte, während die neue 60 kann. Sollte jetzt also die alte so komprimiert haben, dass es gerade so für USB 2.0 reicht, dann kann es sein, dass die neue stärker komprimieren muss. Im Endeffekt muss die neue ja mehr Daten in der gleichen Zeit übertragen. Daher kann es gut sein, dass die Elgato HD60 stärker komprimiert, was dann zu (etwas) schlechteren Einzelbildern führt.

    Ob sie es wirklich machen, weiß ich nicht, es wäre aber auf jeden Fall nicht unbedingt unlogisch.


    wenn ich es richtig weiß, verwendet die neue HD60 einen minimal stärkeren Unschärfefilter, um das gebacken zu kriegen.



    Alles klar danke für eure Antworten.
    Ich habe mich zwar noch nicht entschieden, aber ich glaube ich tendiere eher zur der Avermedia.
    Mir geht es jetzt auch erstmal nur um die Quali, Preis und Software.
    Edit: Welche hat eigentlich die kürzesten Latenzen ?

    lg

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Keks123 ()

  • soweit ich weiß, hat die Avermedia gegenüber der Elgato eine höhere Bitrate (30 Mbps vs 60 Mbps); allerdings geht die Avermedia auch über USB 2.0, soweit ich weiß; inwiefern solche Datenraten möglich sind, weiß ich nicht

    Latenzen sind eigentlich egal, da du eh nicht über das Capture-Programm spielst, sondern diese Capture-Cards zwischen Fernseher und Konsole hängst, und per USB mit dem Rechner verbindest.
    Die Avermedia liegt bei 350 ms Latenz
  • Strohi schrieb:

    Die Elgato geht nämlich über USB 2.0 und das ist zum capturen nicht wirklich geeignet, weil es eigentlich zu langsam ist, um so ein rießiges Videosignal schnell zu übertragen.


    Naja, zu langsam würde ich nicht sagen. Auch wenn 480 Mbit/s bei USB 2.0 ein Idealwert ist, sind die maximal 30 Mbit/s der Elgato (1080p, höchste Datenrate und total übertrieben) sicher drin. Wenn überhaupt, gibt es da einen anderen Flaschenhals. Interessant wäre z.B. wie schnell die Elgato das Signal wieder rausspucken kann.

    Gruß,
    Mottek
    Let's Plays - nicht perfekt, aber ehrlich :)
    youtube.com/DaddelStream
  • Mottek schrieb:

    Strohi schrieb:

    Die Elgato geht nämlich über USB 2.0 und das ist zum capturen nicht wirklich geeignet, weil es eigentlich zu langsam ist, um so ein rießiges Videosignal schnell zu übertragen.


    Naja, zu langsam würde ich nicht sagen. Auch wenn 480 Mbit/s bei USB 2.0 ein Idealwert ist, sind die maximal 30 Mbit/s der Elgato (1080p, höchste Datenrate und total übertrieben) sicher drin. Wenn überhaupt, gibt es da einen anderen Flaschenhals. Interessant wäre z.B. wie schnell die Elgato das Signal wieder rausspucken kann.

    Gruß,
    Mottek


    inwiefern sind 30 Mbps übertrieben? Die Avermedia bietet sogar 60 Mpbs; ist das unsinnig?

    die Elgato braucht schon eine ganze Weile, bis das Signal im Capture-Programm im Rechner ankommt; zocken kann man darüber nicht (soll man ja auch nicht); es sind laut Hersteller 2-3 Sekunden (wird ja intern mit h.264 komprimiert)
  • The Goeppi Show schrieb:

    inwiefern sind 30 Mbps übertrieben? Die Avermedia bietet sogar 60 Mpbs; ist das unsinnig?


    Meiner Meinung nach ist das ein wenig wie mit der gefühlten und der tatsächlichen Temperatur. Der eine meint riesige Unterschiede sehen zu können, die meisten nehmen, bezogen auf das Endprodukt, tatsächlich keine wahr.
    Es ist zwar immer gut das beste Ausgangsmaterial zu haben, aber aus wirtschaftlicher Sicht (Speicherbedarf, Renderzeit, Uploadzeit, usw.) finde ich es schon unsinnig.
    Sicher, wer alles hochdreht, die Zeit und Rechenpower hat, hat sicher auch die "beste" Qualität, wirtschaftlich ist es aber nicht und einen Unterschied sehen die meisten auch nicht.

    Wie gesagt: Meine Meinung als Nichtprofi im Bereich Video. Der Profi möge mich auslachen :D

    Gruß,
    Mottek
    Let's Plays - nicht perfekt, aber ehrlich :)
    youtube.com/DaddelStream
  • Mottek schrieb:

    (1080p, höchste Datenrate und total übertrieben)

    Ich finde es eher ungünstig, dass man vorher sagen muss, welche Qualität so ein Video vorher hat, als dass man das dynamisch berechnen muss.

    Mottek schrieb:

    Naja, zu langsam würde ich nicht sagen. Auch wenn 480 Mbit/s bei USB 2.0 ein Idealwert ist, sind die maximal 30 Mbit/s der Elgato (1080p, höchste Datenrate und total übertrieben) sicher drin.

    Naja, also wenn man mal schaut, was für Werte bei Festplatten für die Aufnahme von PCs (und bei Konsolen unterscheidet sich das nicht wirklich, es geht ja darum, dass das Video 1080p 30Hz hat, nicht wo es gespielt wurde) empfohlen werden, da kommst du mit USB 2.0 nicht wirklich weit:
    Bei 1080p 30Fps empfiehlt man in der Regel Festplatten mit ca. 150 MB/s - wohl gemerkt, MegaBYTE, nicht MegaBIT. Um die 150 MB/s in MBit/s umzurechnen, muss man sie verachtfachen (= 1200 MBit/s), und dann merkt man schon, dass solche Boxen wie die Elgato vermutlich relativ stark am Signal arbeiten müssen, damit USB 2.0 da noch reicht..

    Mottek schrieb:

    Es ist zwar immer gut das beste Ausgangsmaterial zu haben, aber aus wirtschaftlicher Sicht (Speicherbedarf, Renderzeit, Uploadzeit, usw.) finde ich es schon unsinnig.

    Richtig, Ansichtssache. LPen ist ein Hobby, in dem es vor allem darum geht, die eigenen Qualitätsvoraussetzungen zu erfüllen. Von daher will ich dagegen gar nichts sagen. Es ist halt einfach so, dass Menschen alles subjektiv sehen. Mir würde eine Elgato nicht reichen, aber dir vermutlich schon. Und das ist auch völlig in Ordnung und gut so! ^^

    Mottek schrieb:

    Sicher, wer alles hochdreht, die Zeit und Rechenpower hat, hat sicher auch die "beste" Qualität, wirtschaftlich ist es aber nicht und einen Unterschied sehen die meisten auch nicht.

    Och, Unterschiede kann man da auch mit ungeschultem Auge teilweise ganz gut sehen. Man achtet halt einfach nicht drauf.

    An sich würde ich das ja jetzt nicht machen, aber da du es gefordert hast:
    Spoiler anzeigen

    Mottek schrieb:

    Der Profi möge mich auslachen

    Hahahahaha. :P

    Wie gesagt, mir ist das egal, wie hoch deine Anforderungen sind. Mir würde es nur nicht reichen, aber meine Anforderungen liegen seeeeeehr hoch. :D
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor