Aufnehmen mit 0% CPU Last

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Aufnehmen mit 0% CPU Last

    Anzeige
    In den letzten Tagen habe ich nachgedacht und zwar über eine Aufnahmemethode, die an der Ingame-Leistung und den entsprechenden Frames nichts verändert. Ich möchte so aufnehmen, dass es bei der Aufnahme genau so gut läuft wie abseits der Aufnahme. Ich will also auch Spiele oder Situationen flüssig aufnehmen können, die mein System ohne Aufnahme gerade so flüssig darstellen kann. Diese Situation stellt sich oft bei stark gemoddeten und fortgeschrittenen Minecraftwelten auf. Hier ist einfach keine weitere Leistung rauszukitzeln und für eine Aufnahme reicht es dann eigentlich nicht mehr.

    Ich habe inzwischen eine Schreibgeschwindigkeit von 140 MB/s, was ich gegenüber meiner SSD mit 160 MB/s als sehr hoch empfinde. Ich weiß, per Raid 0 und dem ganzen Spaß ist mehr drin aber braucht es das wirklich? Welcher Codec wäre denn optimal, wenn ich so wenig CPU Auslastung wie möglich haben will? Oder was gibt es für Hardware, die die Aufnahme übernehmen kann? Habe ich in diesem Fall nicht immer 100% Leistung? Weil das ganze Thema mit der Aufnahmehardware hab ich noch nicht so recht gecheckt.
    Shure SM7b :love:
  • Pesti schrieb:

    Welcher Codec wäre denn optimal, wenn ich so wenig CPU Auslastung wie möglich haben will? Oder was gibt es für Hardware, die die Aufnahme übernehmen kann?

    ShadowPlay, Elgato Hardware, eben etwas, das deinen PC kaum belastet... leider alles h264 und deswegen nicht für jeden Ideal...
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • Hm ... sollte theoretisch funktionieren, wenn du eine Capturecard nimmst und die dann zwischen deine Grafikkarte und den Monitor schaltest. Dann müsstest du eine verlustfreie Aufnahme haben, zumindest was die CPU-Belastung angeht. Allerdings geht das dann wohl zu Lasten der Bildqualität, da man mit den Karten glaube ich nicht verlustfrei aufnehmen kann. Sonst ist der MagicYUV-Codec auch noch ziemlich CPU-schonend, soweit ich weiß. Sorgt allerdings auch für etwas größere Rohdateien (Bei meinen Testaufnahmen waren es glaube ich 57GB statt 40GB mit dem Lagarith Codec).
    AKTUELLE PROJEKTE
    12 Uhr: Crysis 2 [BLIND]
    15 Uhr: Star Wars: Knights of the Old Republic II
    18 Uhr: Need For Speed (2015) [BLIND]


  • Anzeige

    Pesti schrieb:

    Ich weiß, per Raid 0 und dem ganzen Spaß ist mehr drin aber braucht es das wirklich?


    Nuja deine Spiel-FPS freuts sehr.


    Ich habe inzwischen eine Schreibgeschwindigkeit von 140 MB/s, was ich gegenüber meiner SSD mit 160 MB/s als sehr hoch empfinde


    Ist langsam. Meine Barracuda 3TB schafft 196 mbyte/s, meine beiden Seagates im RAID 0 jeweils ca 170, kommen als RAID 0 auf 350.
    Und 160 mbyte/s ist für eine SSD ziemlich traurig. Das ist normale HDD Speed.

    Welcher Codec wäre denn optimal, wenn ich so wenig CPU Auslastung wie möglich haben will?


    RGB Unkomprimiert. Keine Kompression = CPU muss die Frames nur direkt an die HDD schicken. Framekompressionszeit: 0ms.
    Lagarith YV12: Framekompressionszeit eines 2560x1600er Frames : 19 bis 22ms (also ziemlich hohe Last)
    MagicYUV: ca 8ms (sehr schnell), UTVideo relativ ähnlich, aber weniger kompressionsstärke = mehr HDD Last.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Also Lagarith ist eher was für starke CPU und langsame Platten? Wo steht denn der Dxtory Codec als Vergleich? Compress hatte bei mir irgendwie keinen Unterschied gemacht, was mich etwas verwundert hat. Ich nehme übrigens 1080p @30 FPS auf. Klar, 25 FPS wäre ne Alternative aber dann muss ich wieder mit Blur "rumpfuschen", damit es flüssig aussieht.
    Shure SM7b :love:
  • Pesti schrieb:

    Also Lagarith ist eher was für starke CPU und langsame Platten?

    Ja. Wobei ich ihn seit MagicYUV selbst da nicht mehr empfehlen würde. MagicYUV erreicht eine minimal schwächere Kompression als Lagarith, braucht aber für einen 2560x1600er Frame mit meiner CPU nur 8ms statt 19 bis 22ms.

    Pesti schrieb:

    Wo steht denn der Dxtory Codec als Vergleich?

    Kann ich nicht als kompressionszeit angabe liefern, da dieser nur in dxtory verwendbar ist und dxtory's overlay zeigt ja nur die fps an.
    Aber Kompressionsstärke- und zeit scheint mir sehr dem UTVideo zu ähneln.

    Pesti schrieb:

    Compress hatte bei mir irgendwie keinen Unterschied gemacht, was mich etwas verwundert hat.

    Weil keine besonders starke kompression benutzt wird.

    Pesti schrieb:

    Klar, 25 FPS wäre ne Alternative aber dann muss ich wieder mit Blur "rumpfuschen", damit es flüssig aussieht.

    Nicht unbedingt. Ist zum Teil auch Gewöhnung. Guck dir 2std nen 60fps video an oder spiele in 60fps und guck dann die 25fps aufnahme an, du wirst denken ach du scheiße ruckelt das. Da ruckelt dir teils sogar 30 sichtbar. Gucks nen tag später an, ist das ruckelgefühl bereits sanfter.
    Letztendlich muss man das aber selber entscheiden und es hängt natürlich auch vom Spiel ab. Ein Arma zb ist ein langsames Spiel, da stören 25fps nicht im geringsten.

    Was man aber einfach sagen kann: Mit einem RAID 0 (am besten langweilt sich die HDD dann beim schreiben) haste schon nen deutlichen fps schub, als wenn die HDDs immer fast am leistungslimit laufen. Andersrum ist Minecraft auchn CPU Killer.

    Generell ist DXTory aber gerne auch eine schnecke geworden. Hinzu kommt, das DXTory nur die 32bit encoder der codecs nehmen kann.

    MagicYUV wird mit Afterburner performanter laufen. 4 statt 2 CPU Threads kann bei MagicYUV auch schneller sein. Predict Left, statt dynamic kann ebenfalls helfen.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Pesti schrieb:

    Ach so, also Hardware kann nicht verlustfrei aufnehmen?

    Es gibt natürlich auch "verlustfreie" PCIe-Karten, jedoch kosten die etwas mehr, können häufig nur 1080i und zudem ists dann wieder sinnvoll einen extra PC dafür "abzustellen" da das ganze dann eben wieder sehr viel die Festplatte beansprucht aber zumindest eher weniger CPU benötigt.
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • Mit sehr guter Qualität schafft es die AverMedia LiveGamer HD. Von Haus aus kann sie zwar nur 60MBit mit H264 in YV12 aufnehmen, aber du kannst mit dem Afterburner eine Desktopaufnahme machen und da noch etwas mehr rausholen.
    Es ist nicht komplett Lossless, aber es ist gut. Kannst du dir gerne auf meinem Kanal anschauen. Die ganzen 4K und HD+ Sachen sind alle damit aufgenommen.
    Da die Karte Passthrough kann, könntest du die in einen zweiten Rechner stecken und da mit sehr wenig Auslastung aufzeichnen. Dein Spielsystem wird dabei überhaupt nicht belastet.

    Und das für ~100€


    Aktuelle Projekte
    Mass Effect 2 | The Legend of Zelda: Skyward Sword
  • Utgardus schrieb:

    aber du kannst mit dem Afterburner eine Desktopaufnahme machen und da noch etwas mehr rausholen.

    Und die zeigt auf dem Desktop in Echtzeit das Video an? Weil wenn das mit Verzögerung geschieht bedeutet das du wärst mit dem h264 besser dran da zumindest keine Farbraumkonvertierung auf deinen 32bit RGB Desktop stattfinden muss weil die Desktop-Anzeige nur das dekodierte h264 Video der Karte repräsentiert.
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • TbMzockt schrieb:

    Und die zeigt auf dem Desktop in Echtzeit das Video an? Weil wenn das mit Verzögerung geschieht bedeutet das du wärst mit dem h264 besser dran da zumindest keine Farbraumkonvertierung auf deinen 32bit RGB Desktop stattfinden muss weil die Desktop-Anzeige nur das dekodierte h264 Video der Karte repräsentiert.


    Ja, ich nehme alles Live an meinem Monitor auf und nutze das Passthrough der Karte nicht.
    Ich habe ReCentral laufen und Capture aber nicht mit dem internen recorder, sondern mit dem Afterburner.


    Aktuelle Projekte
    Mass Effect 2 | The Legend of Zelda: Skyward Sword
  • Utgardus schrieb:

    Ich habe ReCentral laufen und Capture aber nicht mit dem internen recorder

    Die Karte nimmt aber doch alles (auch das was du dann als Vorschau auf dem Desktop siehst) automatisch in h264 auf, es wird halt nur wieder dekodiert bevor es angezeigt wird. Du nimmst also verlustfrei das h264 auf was du auch direkt mit der Software speichern könntest und nebenbei CPU und HDD-Platz sparen könntest? Ich meine, das h264 was die Karte aufnimmt ist 1:1 das, was Fraps vom Desktop aufnimmt.
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—