Spielfilme x264 Einstellungen ? (Goardianknot)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Spielfilme x264 Einstellungen ? (Goardianknot)

    Anzeige
    Hallo,
    wie muss ich bei x246vfw die Einstellungen setzen, wenn ich einen Spielfilm mit Goardianknot encoden will?
    Da gibt es ja FIRST PASS und SECOND PASS, wie muss ich das jeweils einstellen? oder bei Fist und Second die gleichen Einstellungen vornehmen?
    Hier ein Bild:



    Was ist da SAR ?

    Noch eine Frage, wenn ich dann Audio und Video muxe, ist im Endvideo kein Ton.

    Hier noch ein Bild:



    Liebe Grüße

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ancrion ()

  • Avisynth hat auch logo entferner

    avisynth.nl/index.php/Internal_filters
    avisynth.nl/index.php/External_filters
    ------ avisynth.nl/index.php/External_filters#Logo_Removal

    Wenns dennoch unbedingt der virtualdub filter sein soll, sollte es mit LoadVirtualDubPlugin möglich sein:

    avisynth.nl/index.php/LoadPlugin

    edit: In dem screen wird ja anscheinend eh schon avisynth genutzt. Von daher kannst ja das script einfach in MeGUI dann öffnen.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Anzeige
    ah stimmt, das Script kann ich ja speichern :))
    danke :)
    kannst du mir noch sagen, wie ich first und second pass einstelle ? aac brauch ich ja dann da nicht einstellen, wenn ich es nicht in goardian encode:))
    oder soll ich die einstellungen erst in megui vornehmen - wäre sinnvoller oder? also bei encoder settings x264 auswählen und dann auf config
    und bei Audio dann AAC 3 (good) oder FLAC - ich glaube in deinem MEGUI Tutorial auf Yotuube hast du FLAC Verwendet.
  • Nero AAC runterladen:

    killerinstinct.ath.cx:2000/files/neroAacEnc.exe

    Irgendwo speichern und dann in meguis optionen aktivieren und den pfad dazu angeben.
    Dann MeGUI neustarten, bei audio nero aac scratchpad wählen, config button, preferred decoder dann FFAudioSource - keine Haken drin haben. Adaptive Bitrate nehmen und ich würde sie überhalb 200 empfehlen.

    Wenn das Video nicht für Hardware Player laufen muss, in x264 config noch 10bit encoding anhaken. Und wie gesagt: CRF nutzen. Ist bei MeGUI voreingestellt.. Wert würd ich mal so bei 21 anfangen. Nach bedarf variieren.

    CRF ist ein 1pass encode.

    Vorteil gegenüber Bitrate ist der, das du statt eine durchschnittsdatenrate vorgibst, eine einheitliche Framequalität vorgibst. Das spart dann an inkomplexen Stellen enorm Dateigröße natürlich. Kein Bauchgerate mit der Bitrate mehr. Dateigröße ist dann halt von der Komprimierbarkeit des Videos abhängig.

    Weitere EInstellungen von x264 sollten standard bleiben. halte dich einfach an den presets. Langsamer als Slow bringt aber nicht mehr viel. Slow sollte es aber schon sein, falls du dennoch bitratenencode willst. Der sollte definitiv 2pass sein. (automated 2pass regelt alles alleine dann)
    Bitratenencode ist aber nur dann sinnvoll, wenns auf ein speicherbegrenztes medium gesetzt werden soll, wie zb eine DVD oder so.
    Wenn es spielfilme sind, kann man das tuning preset noch auf Film stellen. Lets Plays sollten aber tuning : default haben.

    Wenn du das hast:

    Dann noch in optionen wieder: tab extra config - dort aufn button configure auto encode defaults. Dort einstellen: MKV, no target size, no splitting und saven.

    Dann script und audio in megui rein und dann auf auto encode und dann queue drücken. Dann ist in Jobliste 3 jobs. Audio, video, mux. Am ende haste dann eine gemuxte mkv und bist fertig.

    Das Tutorial ist ziemlich alt. Ich weiß auch nicht wofür das jetzt gemacht wird und was deine Dateigrößenvorstellungen sind. FLAC ist halt lossless komprimierter Audio (~60% der WAV größe)
    Falls es für Hardware Player ist, müsstest dich natürlich nach dessen beschränkungen informieren. Für PC kannstes aber ja halten wie dir beliebt.

    Bitte Nero AAC aus meinem Link verwenden. F-AAC ist nicht so doll.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • wenns nicht weiter codiert wird, allemal. Nero AAC ist ein sehr guter AAC Encoder und AAC ein sehr guter Audio Codec.

    Für youtube mindestens 256 kbit, da die auf HD 256 kbit AAC verwenden, die dein video neu encoden + es natürlich sinn machen würde deren Audioqualität auch auszuschöpfen. Da dein Material copyright geschützt ist, wird es aber wohl für den privatgebrauch sein, und da das dann der finale encode ist, passt das so.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Wenns das Originalvideo keine hatte, wohl nicht. Evtl ist es ein anamorphes video (pixelseitenverhältnis nicht quadratisch) ?

    Entweder Seitenverhältnis angeben welches dazu passt, oder die cropfunktion nutzen und ggf nach crop die auflösung wieder anpassen, je nachdem was das Problem ist.

    Ist in der MeGUI preview schon rand? oder nur im Vollbild?

    Ist dann halt 'ne reine Seitenverhältnis Sache. Aber auch aufpassen das du nicht ungewollt streckst.

    Musste halt mitm Quellvideo abgleichen, welches Seitenverhältnis dieses hat (Auflösungsseitenverhältnis und Pixelseitenverhältnis)

    Mediainfo auf textansicht geschaltet kann dir dazu evtl auch behilflich sein. mediainfo.sourceforge.net/
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Auto Gordian Knot hatte soweit ich weiß ein Autocrop Plugin für die AVISynth Scripte. Hatte dort immer einwandfrei funktioniert.

    DVDs und BluRays und auch VHS Videos haben oftmals schwarze Ränder um für den normalen analogen TV Ausgleich zu sorgen. Halt damit das Bild am Fernseher nicht abgetrennt wird an den Seiten und somit alles zu sehen ist. Viele Fernsehgeräte haben die Eigenschaft an den Seiten gewissen Abstand zu haben.

    Bei Konsolen wie bei der PS2 z.B. konnte man bei so ziemlich jedes Game das Bild justieren, damit alles drauf war auf dem Fernseher.

    DVDs, BluRays und VHS Videos sind ähnlich diesem Muster. Sie können, müssen aber nicht solche Ränder haben. Die sind wie gesagt nur zum Ausgleich da.

    Für gewöhnlich haben DVDs 16:9 oder 4:3 Formate. Da die Filme aber auch noch zusätzlich oftmals 16:9 oder 4:3 nicht einhalten, bekommen diese extra auf diesen Datenträgern und auch Fersehausstrahlungen eine Letterbox hinzu, damit das Format zu deren Standardausstattungen passt.

    Lösung: Entweder manuell croppen oder via Autocrop Funktion. Das hatte wie gesagt Auto Gordian Knot gut gelöst gehabt damals in den Skripten ^^