Open Broadcaster und Sony Vegas

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Open Broadcaster und Sony Vegas

    Anzeige
    Nabend
    Hab da gerade ein kleines Problem...
    Die aufnahmen die ich mit OBS gemacht habe, kann ich zwar schon in Sony Vegas reinladen nur ohne Video...
    Ich hab auch schon raus gefunden warum....
    Da die Videos in Variabler Framerate vorliegen, obwohl ich CFR angehackt hatte...
    Spoiler anzeigen
    ​Allgemein
    Vollständiger Name : A:\League of Legends\Custom\Voyboyy\Voyboyy, Challanger, 4.20, Ahri.mp4
    Format : MPEG-4
    Format-Profil : Base Media
    Codec-ID : isom
    Dateigröße : 5,40 GiB
    Dauer : 28min
    Gesamte Bitrate : 26,7 Mbps
    Kodierungs-Datum : UTC 2014-11-23 18:58:50
    Tagging-Datum : UTC 2014-11-23 18:58:50
    Kodierendes Programm : Open Broadcaster Software v0.638b

    Video
    ID : 2
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format-Profil : High 4:4:4 Predictive@L3.1
    Format-Einstellungen für CABAC : Ja
    Format-Einstellungen für ReFrames : 1 frame
    Format_Settings_GOP : M=1, N=60
    Muxing-Modus : Container profile=High@3.1
    Codec-ID : avc1
    Codec-ID/Info : Advanced Video Coding
    Dauer : 28min
    Source_Duration/String : 28min
    Bitrate : 26,5 Mbps
    Breite : 1 280 Pixel
    Höhe : 720 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Modus der Bildwiederholungsrate : variabel
    Bildwiederholungsrate : 30,000 FPS
    minimale Bildwiederholungsrate : 29,412 FPS
    maximale Bildwiederholungsrate : 30,303 FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling : 4:2:0
    BitDepth/String : 8 bits
    Scantyp : progressiv
    Bits/(Pixel*Frame) : 0.960
    Stream-Größe : 5,35 GiB (99%)
    Source_StreamSize/String : 5,35 GiB (99%)
    verwendete Encoder-Bibliothek : x264 core 142 r2479 dd79a61
    Kodierungseinstellungen : cabac=1 / ref=1 / deblock=1:0:0 / analyse=0x1:0x111 / me=hex / subme=2 / psy=0 / mixed_ref=0 / me_range=16 / chroma_me=1 / trellis=0 / 8x8dct=1 / cqm=0 / deadzone=21,11 / fast_pskip=0 / chroma_qp_offset=0 / threads=18 / lookahead_threads=5 / sliced_threads=0 / nr=0 / decimate=1 / interlaced=0 / bluray_compat=0 / constrained_intra=0 / bframes=0 / weightp=1 / keyint=60 / keyint_min=6 / scenecut=40 / intra_refresh=0 / rc=cqp / mbtree=0 / qp=0
    Kodierungs-Datum : UTC 2014-11-23 18:58:50
    Tagging-Datum : UTC 2014-11-23 18:58:50
    mdhd_Duration : 1733433
    colour_primaries : BT.709
    transfer_characteristics : sYCC
    matrix_coefficients : BT.709

    Audio
    ID : 1
    Format : AAC
    Format/Info : Advanced Audio Codec
    Format-Profil : LC
    Codec-ID : 40
    Dauer : 28min
    Source_Duration/String : 28min
    Bitraten-Modus : konstant
    nominale Bitrate : 320 Kbps
    Kanäle : 2 Kanäle
    Kanal-Positionen : Front: L R
    Samplingrate : 44,1 KHz
    Source_StreamSize/String : 42,4 MiB (1%)
    Sprache : Englisch
    Kodierungs-Datum : UTC 2014-11-23 18:58:50
    Tagging-Datum : UTC 2014-11-23 18:58:50


    Jetzt zwei fragen...
    Warum macht OBS es nicht?
    Und wie kann man die Videos noch retten?
  • GelberDrache92 schrieb:

    P.s. Müsste ich das Problem dann nicht umgehen können indem ich aus dem x264 Codedc via VirtualDub MagicYuv mache?

    Ja.

    GelberDrache92 schrieb:

    Bzw wie kriegt man das hin das VirtualDub die CPU mehr auslastet?

    Mehr Threads einstellen. Bei Aufnahme aber dran denken wieder umzustellen. Und input,output preview kein haken beim encoding fortschrittsfenster. 100% wirste aber trotzdem nicht kriegen. Da limitiert die HDD mehr.
    Aktuelle Projekte/Videos