Monitor: Samsung S27D390H Empfehlenswert oder doch was anders?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Monitor: Samsung S27D390H Empfehlenswert oder doch was anders?

    Anzeige
    Hallo Allesamt,
    ich habe mir vor demnächst einen neuen Monitor zuzulegen, da meine 2 alten 4:3 Bildschirmen so langsam nicht mehr den Standard erfühlen. Ich will mir erstmal nur einen neuen holen und meinen 1280x1024 los werden. Ich wäre bereit bis zu 200€ für einen Auszugeben auszugeben. (Keine Ahnung ob es relevant ist, ich besitzt eine GTX 670)

    Nun bin ich auf folgenden Monitor aufmerksam geworden: Samsung S27D390H.
    Beim stört mich aber ein wenig die maximale Bildwiederholungsrate von ~60Hz, die fehlende Funktion für die Höhenverstellung und der fehlende DVI Anschluss, wobei sich letzteres einfach mit einem Adapter ausgleichen lässt und für die Höhenverstellung könnte ich einfach Bücher darunter legen.
    Habt ihr gegen den Monitor irgendwelche Einwendungen und habt ihr dann sogar Geheimtipps an Monitoren die den Samsung S27D390H weit überlegen sind und sich in der selben Preisspanne befinden?

    Würde mich über eure Meinungen und Empfehlungen freuen.
    Gruß,
    Photek

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PhotekGames ()

  • Sieht auf den ersten Blick ziemlich nice aus. Preis ist für nen 27' auf jeden Fall gut, Design mit den schmalen Rändern meiner Meinung nach auch gut gelungen. Mit Samsung kann man generell soweit ich weiß wenig falsch machen (auch wenn ich von Philips überzeugt bin ^^ ).
    Hat die GraKa ein HDMI-Anschluss ? Dann würd ich dir empfehlen, ein HDMI-Kabel zu benutzen.
    Sonst klare Kaufempfehlung, 4:3 Monitore sind extrem nervig, weiß ich aus eigener Erfahrung. ;)
  • Hallöchen! Hast dir ein feines Teil ausgesucht.

    Um dich mal auf einen anderen Pfad zu locken:

    Ich habe seit dem 01.12 einen neuen Bildschirm in Nutzung - den Acer K222HQL
    Mega gutes Bild, schnelle Reaktion und eine einfach Bedienung. Zwar hat dieser in meiner Konfig. nur 21.5 Zoll kann aber auch als 27 Zöller ausgewählt werden.
    Ich habe für einen 21 Zöller etwa 100€ geblecht, da dein Budget bis 200 geht sind somit zwei drinne. Einziges Manko: Der Ständer ist nicht ausreichend, der Bildschirm wackelt beim Schreiben :/

    Grüße!

    Es gibt den Monitor zwei mal als hqlbid und ohne bid. Was der unterschied ist weiß ich nicht, ich habe den bid.
    Du gibst meiner Stimme eine 10/10? Dann schau doch öfter's mal vorbei!
  • Coplay schrieb:

    Sieht auf den ersten Blick ziemlich nice aus. Preis ist für nen 27' auf jeden Fall gut, Design mit den schmalen Rändern meiner Meinung nach auch gut gelungen. Mit Samsung kann man generell soweit ich weiß wenig falsch machen (auch wenn ich von Philips überzeugt bin ^^ ).
    Hat die GraKa ein HDMI-Anschluss ? Dann würd ich dir empfehlen, ein HDMI-Kabel zu benutzen.
    Sonst klare Kaufempfehlung, 4:3 Monitore sind extrem nervig, weiß ich aus eigener Erfahrung. ;)


    Ja die GTX 670 hat eine HDMI-Anschluss und würde sie dann auch mit einem HDMI-Kabel anschließen. Müsste mir dann zwar noch eins holen, aber die 10€ werde ich wohl noch drin haben.
    Zu Philips: Welche(n) Monitor(e) benutzt du gerade, oder warum bist du von Philips so überzeugt. Würde mich mal interessieren was du für Erfahrungen mit denen gemacht hast. :)

    Empedex schrieb:

    Hallöchen! Hast dir ein feines Teil ausgesucht.

    Um dich mal auf einen anderen Pfad zu locken:

    Ich habe seit dem 01.12 einen neuen Bildschirm in Nutzung - den Acer K222HQL
    Mega gutes Bild, schnelle Reaktion und eine einfach Bedienung. Zwar hat dieser in meiner Konfig. nur 21.5 Zoll kann aber auch als 27 Zöller ausgewählt werden.
    Ich habe für einen 21 Zöller etwa 100€ geblecht, da dein Budget bis 200 geht sind somit zwei drinne. Einziges Manko: Der Ständer ist nicht ausreichend, der Bildschirm wackelt beim Schreiben :/

    Grüße!

    Es gibt den Monitor zwei mal als hqlbid und ohne bid. Was der unterschied ist weiß ich nicht, ich habe den bid.


    Danke für deine Empfehlung und Erfahrung mit dem Acer K222HQL. :)
    ört sich extrem nervig an, wenn der Monitor beim tippen mit der Tastatur wackelt. :/ Da spricht mich der Samsung-S27D390H, doch mehr an, auch wenn ich beim Acer K222HQL eine anderes Model mit mehr Zoll nehmen könnte, finde ich das Design schon etwas beschiedener.
  • Das PLS-Panel spricht auf jeden Fall schonmal für den Monitor, auch wenn 'nur' 60Hz und ein bisschen höherer Input-Lag, möchte man nach einem IPS o.Ä. Panel nicht mehr vor einem TN sitzen ;)

    Über Samsungs Upscaling Funktion hab' ich bis jetzt nur Gutes gehört, das heißt auch 720p Material sollte ganz gut aussehen...

    16.7 mio. Farben spricht für 8-Bit, mehr kannst du mit der 670 eh nicht nutzen - über die Farbraumabdeckung und die delta E-Werte find' ich leider nix, was allerdings bei nicht-grafischer Nutzung auch nicht soooo stark ins Gewicht fällt.

    Es ist für den Preis sicher kein Eizo, aber ich glaube, für's Gaming wird man mit ihm recht glücklich (plus: er sieht gut aus) ^^

    ABER: Ich besitze diesen Monitor nicht und kann deshalb nur vermuten, ich hab' auch leider auf keiner Seite einen Test gefunden (Prad, c't ...).
  • PhotekGames schrieb:

    Coplay schrieb:

    Sieht auf den ersten Blick ziemlich nice aus. Preis ist für nen 27' auf jeden Fall gut, Design mit den schmalen Rändern meiner Meinung nach auch gut gelungen. Mit Samsung kann man generell soweit ich weiß wenig falsch machen (auch wenn ich von Philips überzeugt bin ^^ ).
    Hat die GraKa ein HDMI-Anschluss ? Dann würd ich dir empfehlen, ein HDMI-Kabel zu benutzen.
    Sonst klare Kaufempfehlung, 4:3 Monitore sind extrem nervig, weiß ich aus eigener Erfahrung. ;)


    Ja die GTX 670 hat eine HDMI-Anschluss und würde sie dann auch mit einem HDMI-Kabel anschließen. Müsste mir dann zwar noch eins holen, aber die 10€ werde ich wohl noch drin haben.
    Zu Philips: Welche(n) Monitor(e) benutzt du gerade, oder warum bist du von Philips so überzeugt. Würde mich mal interessieren was du für Erfahrungen mit denen gemacht hast. :)


    Die 10€ lohnen sich definitiv. Besitze derzeit einen Philips 247E4Monitor als ersten Bildschirm. Auch davor hab ich nen Philips-Monitor gehabt und war bis auf das 4:3_Format und die Größe voll zufrieden. Nie irgendwelche Macken gehabt, schöne Farben und bis jetzt 5 Jahre gehalten.
    Denke aber trotzdem, dass du mit dem Samsung gut bedient bist... ;)