Open Broadcaster Software Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Open Broadcaster Software Problem

    Anzeige
    Hay Ho Leute,

    Ich habe mal wieder ein Problem befasse mit seit ein paar Tagen mit OBS zum Aufnehmen.
    Ich benutze hierbei die Einstellung NVENC.

    Nun zu meinem Problem Aufnehmen klappt alles super usw auch wenn ich das aufgenommen anschaue
    ist alles noch okay , wenn ich die Datei jedoch dann in Vegas einfüge ist der Sound nicht verhanden bzw extrem
    verkratzt , woran liegt das? Das Video selbst läuft in Vegas flüssig.

    OBS Audio Settings

    Codec : AAC Format 48 kHZ Bitrate : 128 Kanal : Stereo.

    lg NiCeOnE
  • Audio 48khz, aber nur 128 kbit bitrate. Da passt doch was nicht xD Deswegen darfs zwar nich kratzen, aber eine schöne Qualität ist was anderes

    Die restlichen Einstellungen haste nicht verraten. Vllt hast ja auch wie Shadowplay in variabler Framerate aufgenommen. Das ist dann sowieso erneut schlecht.

    und deine 130 mbyte/s Platte reicht für Lossless Aufnahme. Daher versteh ich nicht, warum du weiterhin auf lossy murks rumgurkst.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • NiCeOnE schrieb:

    Wenn ich mit Loseless Aufnahme gehen meine Frames runter deswegen.


    Mit welchem Programm hast du versucht verlustfrei aufzunehmen und mit welchem Codec? Welchen Prozessor hast du?
    Von NVENC kann ich nur abraten. Damit codierst du dein Video in H.264 mit einer GPU-ähnlichen Einheit. Da die GPU aber nur für parallelisierbare Berechnungen Vorteile gegenüber der CPU hat und H.264 Encoding nicht parallelisierbar ist, wird das Video sehr schlecht codiert. Allgemein ist H.264 nicht für Echtzeit-Encoding geeignet.
    Wenn du danach das Video noch in Vegas reinzieht und mit MainConcept encodierst dann werden die Ergebnisse noch schlechter.

    Spiel (RGB) > OBS = X.264 - H.264 (YUV 420) [schlecht Encodiert] > Vegas = (RGB) [Farbraumverlust] > MainConcept = H.264 (YUV 420) [noch schlechter Encodiert] > Youtube = VP9 [Bitrate wird minimiert]

    > steht jeweils für ein Qualitätsverlust. Was bei dir auf dem PC noch halbwegs gut aussieht, wird dann spätestens bei Youtube nicht mehr schön aussehen.
    Audio wird ebenfalls einmal durch OBS und durch MainConcept in AAC encodiert (mit sehr weniger Bitrate). Da entsteht noch ein heftiger Verlust.

    Ideal wäre:

    Spiel (RGB) - z.B. Afterburner = MagicYUV (RGB) [kein Verlust] - Vegas = (RGB) [kein Verlust] > x264vfw = H.264 (YUV 420) [gut encodiert] > Youtube = VP9 [Bitrate wird minimiert]

    Das Audio sollte auch nur einmal von PCM (Wave) in AAC encodiert werden.
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D
  • Anzeige

    GrandFiredust schrieb:

    Von NVENC kann ich nur abraten. Damit codierst du dein Video in H.264 mit einer GPU-ähnlichen Einheit. Da die GPU aber nur für parallelisierbare Berechnungen Vorteile gegenüber der CPU hat und H.264 Encoding nicht parallelisierbar ist, wird das Video sehr schlecht codiert.

    Die erste Hardware-Generation von NVEnc schafft 8x Echtzeit h264 in 1080p (abhängig von GPU- und Speichertakt), wobei "Echtzeit" sich auf 30fps beziehen. Die 2. und 3. Generation bringt es auf 16x Echtzeit bzw. schafft 4k mit 60fps, zudem kommt es auf die Software an, denn man kann dem Encoder eine Qualitätsstufe mitgeben und in der niedrigsten sind eben die 8x Echtzeit drin mit erhöhter Blockbildung, geb also nicht der Hardware die Schuld wenn Software-Entwickler da keinen Qualitätsregler einbauen und per Default nicht die höchste Stufe wählen.

    FunFact: Die 2. Hardware-Generation beherrscht sogar h264-Lossless in YUV4:4:4 (HiP444), fraglich wieso die Software das nicht auswählbar macht...

    Und zu guter letzt: Die 3. Hardware-Generation implementiert Hardware HEVC Encoding (h265)
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • TbMzockt schrieb:

    Die 3. Hardware-Generation implementiert Hardware HEVC Encoding (h265)

    Wird von Youtube aber nicht unterstützt und bisher gibt es, meines Wissens nach, noch keinen Encoder für den H.265 Standard, welcher die Kompression von x264 übertrifft.

    TbMzockt schrieb:

    Die 2. Hardware-Generation beherrscht sogar h264-Lossless in YUV4:4:4 (HiP444), fraglich wieso die Software das nicht auswählbar macht...

    Wenn man schon lossless haben will, warum dann H.264? Das Format ist für fertige Videos ausgelegt, für Aufnahmen kann man auch dafür ausgelegte Codecs verwenden, wie Magic YUV...
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D
  • GrandFiredust schrieb:

    NiCeOnE schrieb:

    Wenn ich mit Loseless Aufnahme gehen meine Frames runter deswegen.


    Mit welchem Programm hast du versucht verlustfrei aufzunehmen und mit welchem Codec? Welchen Prozessor hast du?
    Von NVENC kann ich nur abraten. Damit codierst du dein Video in H.264 mit einer GPU-ähnlichen Einheit. Da die GPU aber nur für parallelisierbare Berechnungen Vorteile gegenüber der CPU hat und H.264 Encoding nicht parallelisierbar ist, wird das Video sehr schlecht codiert. Allgemein ist H.264 nicht für Echtzeit-Encoding geeignet.
    Wenn du danach das Video noch in Vegas reinzieht und mit MainConcept encodierst dann werden die Ergebnisse noch schlechter.

    Spiel (RGB) > OBS = X.264 - H.264 (YUV 420) [schlecht Encodiert] > Vegas = (RGB) [Farbraumverlust] > MainConcept = H.264 (YUV 420) [noch schlechter Encodiert] > Youtube = VP9 [Bitrate wird minimiert]

    > steht jeweils für ein Qualitätsverlust. Was bei dir auf dem PC noch halbwegs gut aussieht, wird dann spätestens bei Youtube nicht mehr schön aussehen.
    Audio wird ebenfalls einmal durch OBS und durch MainConcept in AAC encodiert (mit sehr weniger Bitrate). Da entsteht noch ein heftiger Verlust.

    Ideal wäre:

    Spiel (RGB) - z.B. Afterburner = MagicYUV (RGB) [kein Verlust] - Vegas = (RGB) [kein Verlust] > x264vfw = H.264 (YUV 420) [gut encodiert] > Youtube = VP9 [Bitrate wird minimiert]

    Das Audio sollte auch nur einmal von PCM (Wave) in AAC encodiert werden.


    Ich habe es mit Dxtory und Afterburner versucht mit den Codec's Lagarith und Magic YUV.
    Ich habe den Intel Core i7 4770k und die GTX 760.

    Ich weiß das Nvenc mehr oder weniger Scheiße ist im gegensatz zu den anderen Codecs usw habe ihn ja nur
    benutzt weil er der einzige Codec war der bei mir keinen Frame Verlust verursachte.