Welches 3D Zelda-Spiel magst du am meisten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welches 3D Zelda-Spiel magst du am meisten?

      Ich favorisiere: 45

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Anzeige
      Hoffe, ich habe an alle gedacht.
      Ausgenommen Handkonsolen und 2D-Spiele. Dafür kann man dann eventuell eine andere Umfrage machen. Finde nicht, dass die zusammen in eine gehören. Habe mal WW und WW HD zusammengefasst, da die Änderungen wohl mehr als marginal sind im Gegensatz zu TP GC und TP Wii. Falls es Gründe dagegen gibt, kann ich das auch wieder splitten.










      Ich kann ja mit allen genannten was anfangen (abgesehen von 2). Jedoch haben manche auch einige Schwächen für mich. Doch zuerst der unbestrittene Favorit: Majoras Mask
      Man darf sich von der im Spiel laufenden Zeit nicht abschrecken lassen und muss in die Tiefe des Spiels eintauchen, dann kann man es noch bei der 100. Wiederholung mit Freuden und Aufmerksamkeit spielen und dabei immer noch Neues entdecken.

      Anschließend kommt das, was wohl für die meisten der Favorit ist: Ocarina of Time
      Scheinbar kann die jüngere Generation damit gar nicht mehr so viel anfangen. Doch als wir 1998 erstmals ein Zelda in 3D vorgesetzt bekamen, war das revolutionär und beeindruckt die meisten von damals auch heute noch.
      Master Quest habe ich nur 1x gespielt. Etwas andere Rätsel in denselben Räumlichkeiten. OoT macht mir da schon mehr Spaß. Vor allem weil ich im Geistertempel an einer Stelle ewig gehangen habe...

      Twilight Princess für GC. Viele Male gespielt und begeistert. Großer Kritikpunkt ist immer der niedrige Schwierigkeitsgrad gewesen. Dass viele Menschen sich nicht ansprechen lassen und die Dörfer einfallslos wären mag sein, aber stört mich gar nicht so sehr.
      Auf der Wii nur 1x gespielt/durchgequält und nie wieder angefasst wegen der grausigen Bewegungssteuerung. Fortsetzung folgt bei SS.

      Wind Waker (HD nicht gespielt). Auch das habe ich viele Male gespielt, dennoch für mich ein weniger guter Zelda-Teil (aber immer noch toll was man daran sieht, dass ich es immer wieder spielen kann). Die Grafik, die viele so toll finden, finden noch mehrere unpassend und nervig; ich auch. Großer Pluspunkt ist die tolle Kamerasteuerung, die auch in TP (nur GC) zum Einsatz kam.

      Skyward Sword.. zu Release erhalten, bis heute nicht durchgespielt. Alle paar Monate schaff ich mal ein paar Minuten bis Stunden, dann regt mich die Bewegungssteuerung so auf, die hier zwar viel besser umgesetzt wurde als in TP, dennoch einfach nur nervt. Dürfte inzwischen über 2/3 durch haben. Eventuell spielt da aber auch der Fakt rein, dass ich seit 2010, seit ich LPe, kaum noch ohne Aufnahme spiele. Aber das Spiel konnte bei mir einfach keine Spannung erzeugen. Und von Phai fange ich lieber gar nicht erst an.

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von sam ()

    • Ich bin auch ein riesengroßer Fan von Ocarina of Time. Keine Ahnung wie lange ich auf dem Rücken von Epona einfach nur durch Hyrule geritten bin, weil ich's einfach nur geil fand! :D
      Majora's Mask war mir damals zu komplex. Klar, man konnte ständig neue Sachen entdecken, aber woher zum Teufel sollte man denn wissen, dass man am 2. Tag um 14-weiß-der-Geier Uhr im Postamt hinter dem Vorhang blablabla..?!
      Mit Lösung war's aber trotzdem toll! :D

      Kein Wunder, dass die jüngere Generation in der heutigen Zeit sowas nicht mehr zu schätzen weiß.. ich sag nur Smartphones ab der Grundschule! oO
    • Ocarina of Time <3 mein Kinderherz steckt in diesem Zelda <3 sogar noch ganz klassisch mit dem hässlichen N64 Controller. Heute weiß ich garnicht wie ich damit spielen konnte :D

      War mein erstes und bisher bestes Zelda, die meisten Teile danach gefielen mir nicht mehr so - wurden allerdings auch erst etliche Jahre später von mir gespielt .. der Kinderflair ist da wohl dann verschwunden und OoT war der einzige Teil, der mein Herz ausgefüllt hat <3
    • Ocarina of Time und Majoras Mask hab ich hier immernoch samt N64 liegen. :)
      Ocarina of Time etliche Male auch auf anderen Konsolen gekauft (N64, Wii, 3DS) und dennoch noch nie durchgespielt bekommen o_O Der Wassertempel ist da mein größter Feind! Sobald ich da angekommen bin, hör ich auch welchen Grund auch immer auf zu spielen, und wenn ich dann wieder Lust auf OoT habe, dann denk ich mir - "Fängste nochmal neu an, dann bist du wieder drin". Das läuft dann wieder bis zum benannten Wassertempel gut. xD
      OoT war auch das erste Spiel, wo ich meinem Bruder bei zugeschaut habe. Ich habe es damals schon geliebt, ihm zu zusehen wie er spielt und es kommentiert. Mein Bruder war quasi der erste Let's Player den ich kannte! Und das schon vor der Jahrtausendwende! :D

      Vor Majoras Mask hatte ich früher immer Angst. Dieses düstere Setting und dazu die Zeit im Nacken. Als kleines Kind blickt man da noch nicht ganz durch. Es war erschreckend und panisch zugleich. Doch die Story von Majoras Mask ist ebenso genial. Werde ich mir auf jeden Fall auch für den 3DS noch mal kaufen.

      Twilight Princess fand ich gar nicht so schlecht. Auch wieder düsterer gehalten und Möglichkeit als Wolf zu agieren fand ich auch sehr spannend. Doch auch ich wurde von dem Spiel etwas enttäuscht, mag aber daran liegen, dass ich es bis zum geht nicht mehr gehyped habe!

      Schade, dass du die Handeldkonsolenteile nicht dazu zählst.. Phantom Hourglass, war zum Beispiel ein Zelda Teil, den ich sehr gerne gespielt habe. Und inzwischen sogar schon 3 mal durchgespielt habe. Es ist sogar das erste Zelda, dass ich mal ganz durchgespielt habe.. krass 8|

      Spirit Tracks hingegen finde ich ziemlich langweilig :x
    • Nichts geht über OoT und MM ^^ <3 und ich freu mich so auf den Remake für den 3DS :'D! ENDLICH!!!!!! Das Warten hat ein Ende *.* naja gab aber auch genug Zeichen, dass die den Remake dafür machen^^ und schwupp nächstes Jahr Weihnachten wird wohl das neue Zelda für die Wii U unter dem Tannebaum liegen :)
      Für den Handheld fand ich "A Link between Worlds" noch sehr gut ^^
      Und by the way: Egal in welchen Zeldateil- die Wassertempel sind zum Kotzen! >:(
    • Finde auch schade, dass du Handhelds nicht dazu zählst... Gehören meiner Meinung nach schon dazu. Davon fand ich nämlich Minish Cap und Phantom Hour Glass einfach genial und hab ich schon sehr oft und gerne gespielt. Link's Awakening war ebenfalls schön.

      Von den oben aufgeführten hab ich bisher nur Ocarina of Time angezockt, was ich schon nicht schlecht fand. Bisher konnte ich aber noch keins davon wirklich spielen, weil ich diese Konsolen oder Spiele nie besessen habe. Leider.



    • Wenn du noch keins wirklich von den oben Aufgeführten gespielt hast, kannst du es aber schlecht vergleichen. ^^

      Es ist ein komplett anderes Spielgefühl, auch wenn sie alle den Namen Zelda tragen.
      Ich persönlich kann zB. mit den nicht-aufgeführten kaum was anfangen.

      Wie gesagt, kann ja jemand eine 2. Umfrage mit den fehlenden Spielen erstellen.
    • sam schrieb:

      Wenn du noch keins wirklich von den oben Aufgeführten gespielt hast, kannst du es aber schlecht vergleichen. ^^

      Es ist ein komplett anderes Spielgefühl, auch wenn sie alle den Namen Zelda tragen.
      Ich persönlich kann zB. mit den nicht-aufgeführten kaum was anfangen.

      Wie gesagt, kann ja jemand eine 2. Umfrage mit den fehlenden Spielen erstellen.

      Bin aber nicht die einzige, die das so sieht. Und ein paar, die auch die anderen gezockt haben, finden es ja auch schade, dass die Handhelds fehlen.



    • Ich würde die restlichen Zeldas auch gern da drin sehen, dann mein Favorit ist nicht dabei, aber wenn es nur um die 3D-Zeldas geht...

      Eindeutig Wind Waker. Als ich es gekauft habe, war ich so um die 17 Jahre alt. Ich hab von dem Spiel GAR NICHTS erwartet. Wie ihr euch sicher erinnert, wurde Wind Waker vor Release in Grund und Boden gehatet. Ich hab also angefangen, es zu spielen... und war schnell begeistert von was...? Links lebhafter Mimik in diesem Spiel! Das fühlte sich alles soviel flüssiger, soviel lebendiger an. Der Celshading Look wurde bald zu meinem Lieblingslook, schade, dass es ihn heute nicht mehr gibt.

      Und dann hat mich die Story von Wind Waker total mitgenommen. Das war dermaßen mindblown! Und der riesige Ozean störte mich kein bisschen... huch, da sind Türme, da ist ein besonderer Gegner, ich kann einen Schatz heben! Ich hatte genug in dem Teil zu tun ^^
    • sam schrieb:

      Es ist ein komplett anderes Spielgefühl, auch wenn sie alle den Namen Zelda tragen.


      Trotzdem sind es Zelda-Spiele. Für mich wäre der Favorit beispielsweise A Link to the Past gewesen, einfach deshalb, weil das mein allererstes Zelda war, mit dem ich als Kind sehr viel Zeit zugebracht und mir so einen abgefreut habe, als ich alle Herzteile hatte. Trotzdem finde ich auch die 3D-Zeldas nicht schlecht, ich finde da Twilight Princess auch total super, aber ich stelle mir die Frage, ob es zwischen der Version für GC und der Version für Wii noch mehr große Unterschiede gibt als lediglich die Tatsache, dass es gespiegelt wurde, weil Link ursprünglich Linkshänder ist, die Wii aber primär von Rechtshändern benutzt wird?
      Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
      ..
      .. Gibt's aber nicht. 8)
    • Genau genommen habe ich gesagt, dass es ein komplett anderes Spielgefühl ist.^^

      Könnte auch in den Titel 3D in Klammern setzen wenn das wirklich so wichtig ist. Das hatte für mich nur so den Beigeschmack vom 3DS.

      Wie gesagt, wer sich nicht mit der Umfrage anfreunden kann, kann doch eine eigene erstellen. Eigentlich wollte ich mit dem Thread die Sache diskutieren lassen (was hier ja immerhin auch einige tun) und nicht die Umfrage ansich.


      Wundert mich aber, dass noch keiner was zu Skyward Sword gesagt hat. Ist immerhin das Neueste.^^
      Ocarina of Time führt die Liste an. Nicht wirklich überraschend.^^


      @EvilBloodyEyes
      Man kann auf der TP Wii-Version nicht mehr vom Pferd springen, die Kamera lässt sich nicht mehr rundum steuern wie mit dem gelben Analog-Stick beim GC-Controller und das Schlagen mit dem Schwert ist ungenau und nervig (wobei es ja auch Leute gibt, die darauf voll abfahren^^).
      Die Leute, die Ortsangaben machen sagen nun auch immer das Falsche, weil die Texte nicht angepasst wurden.^^
    • sam schrieb:

      Man kann auf der TP Wii-Version nicht mehr vom Pferd springen, die Kamera lässt sich nicht mehr rundum steuern wie mit dem gelben Analog-Stick beim GC-Controller und das Schlagen mit dem Schwert ist ungenau und nervig (wobei es ja auch Leute gibt, die darauf voll abfahren^^).
      Die Leute, die Ortsangaben machen sagen nun auch immer das Falsche, weil die Texte nicht angepasst wurden.^^


      Ach echt? Okay, das ist blöd, aber ist auch zu lange her, dass ich TP gezockt habe, allerdings habe ich den Vergleich zum GC nicht, habe es nur für die Wii.

      Skyward Sword habe ich auch vor Ewigkeiten mal angespielt, fand es an sich gar nicht so schlecht, kam für mich aber bspw. nicht an Twilight Princess ran. Was OoT und MM angeht, kann ich nichts dazu sagen, da bisher noch nicht gespielt. ;)
      Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
      ..
      .. Gibt's aber nicht. 8)
    • Normalerweise finde ich fast alle super, aber in dem Falle würde ich einfach mal sagen Majoras Mask. Hatte einfach so eine dichte und Bedrohliche Stimmung und bot verdammt viele Nebenaufgaben, welche nicht aus 08/15 Sammle Dies und Das bestanden. Das Masken System fand ich auch super und die Dungeons waren auch schön Designed. Das Zeitsystem, worüber sich die meisten auskotzen, warum auch immer, ist überhaupt kein Problem. Selbst mit der "normalen" Zeit kriegt man einen Tempel sehr gut geschafft und wenn man sich eine Menge Zeit lässt, dann hat man ja noch die Funktion das Lied der Zeit Rückwärts zu spielen um die Zeit erheblich zu verlangsamen. Dadurch schafft man am ersten Tag ein komplettes Gebiet^^
      Aber auch egal... Majoras mask finde ich klasse.

      Im Übrigen...der Einzige Unterschied der bei Twilight Princess vorhanden ist wäre die gespiegelte Welt auf der Wii Fassung und die etwas dämliche Wii-Fuchtel Steuerung. Wüsste nicht warum man sie einzeln auflisten müsste.
      Man könnte ja dafür Hyrule Warriors reinnehmen^^Ist ja auch ein the Legend of Zelda Spiel...im entferntesten.
    • EvilBloodyEyes schrieb:

      Ach echt? Okay, das ist blöd, aber ist auch zu lange her, dass ich TP gezockt habe, allerdings habe ich den Vergleich zum GC nicht, habe es nur für die Wii.

      Skyward Sword habe ich auch vor Ewigkeiten mal angespielt, fand es an sich gar nicht so schlecht, kam für mich aber bspw. nicht an Twilight Princess ran. Was OoT und MM angeht, kann ich nichts dazu sagen, da bisher noch nicht gespielt.



      TP auf GC habe ich etliche Male gespielt. Purer Spielspaß, aber leider zu leicht. Kaum mal ein Rätsel wo man vorher überlegen muss und gegen Bosse ist es unmöglich zu sterben. Würde ich dir auf jeden Fall empfehlen das mal auf der Plattform zu spielen.

      Am Anfang fand ich SS auch gar nicht schlecht. Aber ich reg mich nach 1-2 Stunden dann immer so auf, weil ich ständg mit dem Arm rumfuchteln muss.^^
      Das versaut mir wohl das ganze Spiel. Vielleicht könnte ich mit Controller viel mehr damit anfangen. Vielleicht sollte ich es auf dem Emulator mal probieren.
    • Für mich ist es Skyward Sword - tolle Steuerung IMO, die besten Rätsel aus der Zelda-Reihe (endlich kommen bereits erhaltene Items auch in späteren Dungeons noch zur Verwendung), das erste Zelda mit echtem Orchester-Soundtrack und lich iebe Links Design in dem Spiel ^^ Ich glaub manchmal, die einzigen Leute, die diesen Teil nicht mochten, kamen einfach mit der Steuerung nicht so gut klar (oder heißen Egoraptor). An 2. Stelle kommt für mich aber OOT ^^ Twilight Princess finde ich aber nicht so toll und schon fast ein bisschen überbewertet (JA noch mehr als Ocarina of Time!)