Was es bedeutet Moderator zu sein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was es bedeutet Moderator zu sein

    Anzeige
    (Dieser Thread war ursprünglich nur für Teammitglieder einsehbar.)

    Nun bist du also endlich Moderator geworden und darfst gleich einen solch demotivierenden Thread lesen. Doch es ist sicher besser, gleich auf die Gefahren aufmerksam gemacht zu werden, als von ihnen überwältigt zu werden.

    Sicherlich kennst du den Thread Forenteam sucht Verstärkung und bist dementsprechend mit den Anforderungen eines neuen Teammitgliedes vertraut. Klar, du bist es ja nun geworden.
    Doch die Tätigkeit eines Moderators bringt einige Beschwerlichkeiten mit sich, die in diesem Thread kurz dargestellt werden. Wer glaubt, eine Situation nicht verkraften zu können, sollte sich auf sie vorbereiten oder ggf. gleich aussteigen.

    Auch als Moderator sieht man sich gerne als Teil der Community. Die meisten Stammuser werden dich meistens auch als solchen ansehen. Doch in moderativen Situationen bist du unumgänglich auf der einen Seite und der/die User auf der anderen. Du kannst einen Stammuser auch nicht anders behandeln als einen Neuling.
    Dadurch kommt es leider für gewöhnlich zu Spannungen, auch im normalen Umgang miteinander, bis hin zu regelrechten Anfeindungen.
    Als Moderator ist man nicht mehr in der Position auf (unironische) Sticheleien oder ähnliches beleidigt oder attackierend zu reagieren.

    Nicht selten wird dir und dem gesamten Team Inkompetenz und Willkür vorgeworfen werden. Dies oft auch in keiner sehr gewählten Sprache.
    Nicht zuletzt gibt es die Neulinge, die auch nach dem fünften Erklären die Bereichsregeln immer noch nicht verstehen und trotz deiner Mühen dir dem LPF in einer PN alles Böse wünschen und sich für immer verabschieden.

    Ein User möchte Support im Forum für ein gecracktes Dxtory. Der Thread wird geschlossen. Der User schreibt dir eine PN mit wüsten Verwünschungen (an SM oder Admin weiterleiten für Sanktionen) und eröffnet einen neuen Thread mit identischem Inhalt des ersten + herablassendes Gerede über den Moderator.

    Ein User öffnet einen Thread, in dem er dich namentlich erwähnt und dich zur Hölle wünscht und erzählt, er würde dich umbringen und weiß wo du wohnst.

    Ständige Sticheleien gegen das System und schlechte Moderatoren in verschiedenen Threads, vor allem in der Spamkneipe.

    Außerdem kannst du mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, dass deine Videos ab deiner ersten Threadschließung mehr oder weniger extrem rote Daumen erhalten. Zum Teil gab es hier schon 50 rote Daumen am Tag.

    Deswegen ist besonders wichtig, dass du dich mit dem Team gut verstehst und mit ihnen ggf. über derlei Dinge reden kannst. Vor anderen Usern solltest du dich über derlei Extremes nicht äußern.


    Ein engagierter Moderator (hat auch die Zeit dazu) verbringt täglich einige Stunden im Forum, liest sich seine/n Bereich/e sorgfältig durch und moderiert sie. Die Arbeit ist unbezahlt und die allerwenigsten werden dir dafür danken. Man sollte die Teammeinung nach außen hin vertreten, auch wenn man selbst anderer Meinung ist. Unangenehme Entscheidungen müssen getroffen werden bei Verwarnungen und Post-Löschungen oder Threadschließungen. Ist im Thread ein Spammeer entstanden an dem der TE nicht Schuld ist, muss er dennoch den geschlossenen Thread hinnehmen, was auch wieder unschöne PNs von ihm bedeuten könnte, die man nachvollziehen kann, was die Entscheidung aber nicht rückgängig macht.

    Was ist eigentlich toll an dem Job?
    Du tust etwas für die Community und das ist keine einfache Aufgabe; gerade bei dieser jungen Community. Nicht viele eignen sich für diesen Job. Die wenigsten der über 30 Mods in den vergangenen 5 Jahren haben länger als ein paar Monate ausgehalten.
    Doch bist du erstmal drin, kannst du viel für das schöne Miteinander machen. Hilfesuchenden Usern helfen sich im Forum zurechtzufinden, das Klima verbessern, was sehr gelitten hat unter manchen ehemaligen Moderatoren, technische Neuigkeiten entdecken über die Forensoftware und vieles mehr.