Welches Mikrofon?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welches Mikrofon?

    Anzeige
    Hallo leute, ich will mir langsam ein neues Mikrofon zulegen. (Mein Aktuelles Mikrofon: t.Bone SC440) Ich überlege ob ich mir 1. Das Rode NT1a mit MIschpult zu kaufen oder 2. Das t.Bone SC450 mit XLR anschluß aber dafür ein etwas besseres Mischpult.
    Wäre echt cool wenn ihr mir eventuell bei der Entscheidung helfen könntet! :D
  • Mein Tipp: Finger weg von Mischpulten. Nimm ein hochwertiges Audiointerface für ~120€, damit bist du auch in weit entfernter Zukunft noch glücklich. Und das restliche Budget planst du dann für das Mikrofon ein - das NT1-A wäre natürlich besser als das SC450 XLR, aber ob es dir zu teuer ist, kann ich nicht beantworten.
  • hey!

    Ich habe auch das SC440 und bin damit total zufrieden!? Ich bin der Meinung, dass du dir nicht extra das NT1A UND ein Mischpult kaufen musst, weil die Qualität ist die gleiche.
    Ich nehme an, dass du mit Audacity aufnimmst!?
    Wenn du bei 'Effekt' Höhen & Bässe einstellst, verschwindet das (minimale) rauschen und deine Stimme bekommt ein schön dumpfen Akzent! :)

    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen...
    Ansonsten empfehle ich dir das NT1A und das Behringer (!?) Mischpult. Ein Kumpel hat Das und ist vollkommen zufrieden! :)

    LG
  • herrschmidtzel schrieb:

    weil die Qualität ist die gleiche.

    Das stimmt allein technisch nicht. Ein Rode ist jedem T.Bone haushoch überlegen.


    herrschmidtzel schrieb:

    Wenn du bei 'Effekt' Höhen & Bässe einstellst, verschwindet das (minimale) rauschen und deine Stimme bekommt ein schön dumpfen Akzent!

    Höhen und Bässe ändern nichts am Rauschen. Und das SC440 ist von Haus aus schon dumpf genug, da muss eigentlich kein Bass mehr rein... Aber das ist Geschmackssache.


    herrschmidtzel schrieb:

    Ansonsten empfehle ich dir das NT1A und das Behringer (!?) Mischpult.

    Nein, Behringer-Mischpulte sind (in der Preisklasse) nicht zu empfehlen. Jeder, der Ahnung von Tontechnik hat, wird dir sagen, dass du das Geld lieber in ein Audiointerface investieren solltest.