Behringer U-Phoria UM2 und Behringer B-1 = RAUSCHEN DES TODES?!!!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Behringer U-Phoria UM2 und Behringer B-1 = RAUSCHEN DES TODES?!!!

    Anzeige
    Hey Leute

    Ich habe mir letzten Monat das oben stehende Interface sowie das Mikrofon geholt und ich kriege ein Rauschen des Todes. Ich habe das Mic per XLR Kabel am Interface verbunden. Ich habe etliche Einstellungen ausprobiert und kriege entweder Rauschen oder Das Mic ist so Empfindlich, dass es sogar meine PC Lüfter aufnimmt. Weiss einer was ich falsch mache, oder wie genau ich es einzustellen habe? Ich habe mich ein bisschen erkundigt und das Video hier gefunden KLICK
    Der hat zwar nicht dasselbe Interface wie ich, aber macht das so viel aus? Liegt es daran? Ich werd' echt nicht schlau draus.

    Vielen Dank! :D
  • Nunja.. sowohl das UM2 als auch das B-1 sind Rausch-Generatoren; an sich ist das Ganze also nicht verwunderlich.
    Allzu schlimm dürfte es allerdings trotzdem nicht sein.
    Wie hast du das Interface denn eingestellt?

    Ansonsten:
    - Audiointerface an USB 2 (wichtig!) anschließen
    - Treibersoftware installieren (noch wichtiger!)
    - Windows-Aufnahmelautstärke auf 100
    - Mikrofon nun mit eingeschalteter Phantomspeisung und dem Gain-Regler knapp an die 0dB-Grenze einpegeln
  • leBro schrieb:

    Nunja.. sowohl das UM2 als auch das B-1 sind Rausch-Generatoren; an sich ist das Ganze also nicht verwunderlich.
    Allzu schlimm dürfte es allerdings trotzdem nicht sein.
    Wie hast du das Interface denn eingestellt?

    Ansonsten:
    - Audiointerface an USB 2 (wichtig!) anschließen
    - Treibersoftware installieren (noch wichtiger!)
    - Windows-Aufnahmelautstärke auf 100
    - Mikrofon nun mit eingeschalteter Phantomspeisung und dem Gain-Regler knapp an die 0dB-Grenze einpegeln

    Es ist an USB2 Angeschlossen. Treiber scheint es keine zu haben. Der Rest ist so eingestellt wie du sagtest und doch ist höllisches rauschn zu hören
  • TempusLP schrieb:

    Das Mic ist so Empfindlich, dass es sogar meine PC Lüfter aufnimmt

    Das ist bei Großmembranern normal. Am Besten gehst du näher ans Mikro, etwa 10 cm ist ein guter Anhaltspunkt, dadurch musst du den Gain nicht so stark aufdrehen und nimmst weniger Raum mit auf. Probiers mal aus.

    Im Übrigen: Wie nimmst du auf? also wo steht das Mikrofon? Abstand dahin? Etc.
  • leBro schrieb:

    Die Treiber sind auf der Homepage von Behringer zu finden und absolut notwendig, da sie das Signal deutlich verbessern.

    Produktseite des UM2 auf behringer.com

    Ich würe das Problem aktuell jedenfalls auf den fehlenden Treiber zurückführen.

    Muss ich das 64-Bit USB Audio Driver 2.8.40 installieren?

    EDIT: Das hat es jetzt nur noch schlimmer gemacht. Meine Stimme ist richtig leise. Also so RICHTIG leise. unter -32db... Wenn ich dann halt auf -1 db normalisiere, um zu gucken, ob das Rauschen immer noch so laut ist, merke ich, dass es stärker denn je ist...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TempusLP ()