PC nachrüsten, von AMD auf Intel!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC nachrüsten, von AMD auf Intel!

    Anzeige
    Guten Abend!

    Es nähert sich der Plan, mit Freunden einen neuen, gemeinsamen und aktiven Kanal zu öffnen, eine WG steht an, Pläne sind geschmiedet. Doof das keiner eine Ahnung von einem PC hat, oder?

    Ich möchte mir gerne meinen alten PC aufrüsten. Grafikkarte ist vorhanen und mit einer Sapphire HD 7870 wohl noch eine recht Leistungsfähige, oder liege ich da falsch?
    Mein alter FX-4100 ist da aber wohl der Flaschenhals. Auch möchte ich gerne in 60FPS aufnehmen, bei meinem momentanen Setting sind aber nur 30FPS drinne, da wollte ich mir dann die Seagate Barracuda holen.

    Mein momentanes System:
    CPU: AMD FX-4100
    Mainboard: M5A78L-M/USB3
    GPU: Sapphire HD 7870
    RAM: 8GB DDR3 von Kingston(Glaube irgendwas mit 1330 Mhz)
    Festplatte 1(Windows): 160GB Western Digital mit WIndows 7 Home Premium 64Bit(Laut DXtory schafft sie nur 40MB/s bei 10GB)
    Festplatte 2: 1,5TB Western Digital Green(DXtory: 80-100MB/s)
    Monitor: BenQ GL 2450 1920x1080 & AOC e950 1366x768
    Netzteil: BeQuiet 400W 80+ Bronze

    Meine Pläne wären:
    Intel Core i5 2500(Sockel 1155)
    ASRock B75M
    2x Seagate Barracuda
  • Die HD 7870 ist durchaus noch brauchbar, wenn wohl auch nicht ganz ausreichend für 60FPS in aktuellen Spielen in hoher Qualität.
    Beim CPU würde ich allerdings bei AMD bleiben. Der i5 2500 ist ca. genauso teuer wie ein FX 8350, allerdings schneidet der in den Benchmarks deutlich besser ab. Dann kannst du dir auch ein neues Mainboard sparen, denn dein Aktuelles sieht eigentlich ganz gut aus. Evtl. würd ich mir aber überlegen, n neues Netzteil zu holen. Weiß nicht genau, aber aus dem Bauch heraus würd ich sagen, dass 400W dann recht knapp werden könnten.
  • Ich bin mir nicht sicher ob ein 8350 auf deinem Board läuft selbst wen es in der Support Liste des Boards steht kann es sein das das Board mit dem TDP nicht klar kommt weil es nicht auf einen solch hohen ausgelegt ist.
    Ein häufiger Fehler bei AMD CPUs. AMD CPUs brauchen deutlich teurere Boards als Intel CPUs um vernünftig zu laufen.
    Ich würde auf ein H97 Board + Xeon umsteigen.
  • Wenns ein besseres Board wäre, würde ich auch einfach sagen: FX-8320 drauf, bei Bedarf hochtakten und fertig. Laufen würde der mit dem Teil zwar irgendwie, aber nur mit viel Mühe und ohne OC.

    Der i5 2500 [...]

    ...interessiert im Preisvergleich an dieser Stelle überhaupt nicht, da zwei Generationen zu alt und damit schon lange EoL.
    Und ich rante ja nicht gerne gegen AMD, aber wenn die Dinger mal flotter sind als ein i3-2100, dann ist das selbst in aktuellen Spielen schon eine Sensation.

    RAM: 8GB DDR3 von Kingston(Glaube irgendwas mit 1330 Mhz)

    Klassischer 1333er-RAM. Kann man so weiter betreiben, aber falls Lust+Zeit vorhanden, ggf. versuchen, den bei der neuen CPU dann mal auf 1600 zu takten. Mehr geht bei den Non-K-Intels sowieso nicht.

    Das ist dann momentan noch zu teuer, es sollte schon in dem Preis von 150-170€ sein.

    Da würde ich aber wenigstens so lange sparen, bis wenigstens ein i5+Board reinpasst (~220€ für was Vernünftiges). Der 4100 ist zwar ne Gurke, aber wenn jetzt nicht irgendwo akut CPU-bedingte Leistungsprobleme auftreten (die Grafikkarte ist ja auch nicht mehr so der Hammer), dann den lieber noch ein Weilchen drin lassen - Notlösung wäre ein i3 mit entsprechend mieser Encoding-Performance.
  • Dann spare ich aufjedenfall noch etwas. :) Die Grafikkarte ist auch nicht mehr so der Hammer? Hmm...ich finde das immer ziemlich schwer zu beurteilen, da sie doch immer diese extremem Namen haben, wo man direkt denkt: "Die muss gut sein!"

    Dann wird wohl nach der CPU eine neue Grafikkarte angeschafft, welche im Rahmen von circa 200€+ ist denn für aktuelle Spiele sehr gut geeignet? Meine jetzige schafft momentan noch alles, aber sobald GTA 5 für PC raus kommt, wird es denke ich schon knapp... Lohnt es sich dann lieber ein neues MB + Netzteil und Grafikkarte zu kaufen, anstatt erst eine neue CPU?
  • Tsukugetsu schrieb:

    Hmm...ich finde das immer ziemlich schwer zu beurteilen, da sie doch immer diese extremem Namen haben, wo man direkt denkt: "Die muss gut sein!"
    Ein HD + GT und irgendwo noch ein großes X im Namen verbauen und die Karte sieht so aus, als wäre sie frisch aus einem Transformer entnommen.

    Also mit der Grafikkarte würde ich erstmal abwarten, bis GTA 5 raus ist. Dann haben sich auch schon die Preise eventuell geändert oder du brauchst sie doch noch nicht ganz so dringend.
  • Die HD 7870 war mal eine überaus gute Karte, ist aber mittlerweile etwas gealtert, sodass es für die ganz krassen Performance-Gurken eben nicht mehr für hohe Grafikeinstellungen genügt.

    Trotzdem ist sie verglichen mit deinem ... CPU das geringere Ärgernis - die FX-4000-Serie war schon am Tage ihrer Veröffentlichung Mist.

    Ach, und vergiss' das mit den Namen - wirklich... überall.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Alles so schwer...welches Mainboard könnte mir man für den 8350 FX empfehlen? Am besten mit SATA 3 und USB 3. Dann könnte ich es mir noch etwas überlegen, die Frage die ich mir stelle, inwiefernm der 8350 scheint ja eine Ausnahme der Bulldozer zu sein, das dieser nicht so schlecht wie die anderen sind, ich würde halt gerne in 1080p mit 60FPS aufnehmen, wenn die Grafik runter muss, dann ist das nicht so schlimm. Shooter spiele ich eigentlich keine, CS:GO und X-Com Declassified sind da die einzigen.

    Aufnehmen wollten wir eigentlich eher "Fun" Games wie Dead Island-Series, Micro Maschines, The Forest etc. vobei letzteres mir extreme FPS probleme bringt, liegt das am FX 4100?
    Dead Island kann ich z.B jetzt mit über 150FPS spielen, bei der Aufnahme gehts allerdings auf 40-50 FPS runter. Hilft da die neue CPU und die Seagate mit Sata 3 ?


    /EDIT: Würde der FX 6300 nicht auch gehen? Wie ist der denn so? Mit dem 4100 hatte ich mit dem Encoding auch nicht wirklich Probleme, da ich es immer meist mit MeGui abends gemacht habe, und dieses Programm eine Shutdown funktion verfügt. Der FX ist deutlich günstiger und ich könnte mir dann noch ein Netzteil und Motherboard kaufen und könnte dann meine alten Sachen an einem Kumpel vertickern.

    http://www.amazon.de/AMD-Hexa-Core-[lexicon]Prozessor[/lexicon]-Socket-[lexicon]Cache[/lexicon]/dp/B009O7YORK

    oder 6350 amazon.de/AMD-FX-6350-Core-Tur…33&sr=1-6&keywords=AMD+FX

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Tsukugetsu ()

  • Das Netzteil würd ich auch mal tauschen. 400W und dann nur bronze variante? Da ist dann vermutlich die effizienz nich so wirklich nahe an 90% dran xD

    Mit der miserablen CPU und allgemein der eher schwächeren hardware solltest du dir den 60fps gedanken aber mal sehr weit nach hinten stellen - je nach Auflösung. Aber die CPU ist bereits wirklich schon mies. Und ohne RAID 0 wirds mit 60fps - je nach Auflösung unter umständen auch schwer. Aber da wolltest ja 2 stück holen wie ich sehe. Aber die CPU macht einem schon sorge^^


    Dann spare ich aufjedenfall noch etwas. :) Die Grafikkarte ist auch nicht mehr so der Hammer? Hmm...ich finde das immer ziemlich schwer zu beurteilen, da sie doch immer diese extremem Namen haben, wo man direkt denkt: "Die muss gut sein!"


    Es steht sogar bei Onboardsound HD im Namen ala Realtek HD Audio. Mit HD hat das aber meilenweit nix zu tun^^
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Die beiden Festplatten laufen dann getrennt von Windows. Einfache Spiele werden sicherlich gehen, Dead Island müsste aber auch mit ein paar Tricks noch auf 60 FPS 1080p laufen, Festplatten sind momentan nur zu langsam, werden da die Seagates aushilfe schaffen? Also The Forest und Dead Island sind wohl die Spiele, die am meisten brauchen würden, wobei ich ersteres wohl nur auf 30 FPS machen kann. Ansonsten kommen eher Wii U Games mit einer HD Capture Card.

    Deswegen versuche ich noch Dead Island mit 60 FPS reinzuhauen.