Camtasia Studio rendert nicht fertig!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Camtasia Studio rendert nicht fertig!

    Anzeige
    Hey leute!
    Wie ihr im Titel schon lesen könnt rendert Camtasia Studio bei 100% nicht mehr weiter. Statt dessen schreibt es so lange das Temp folder voll bis kein speicher mehr auf der festplatte ist.
    das ist auch ein bereits weit verbreitetes und bekanntes problem bei camtasia studio. Auch ich hatte das problem vor einem jahr schon mal, weis aber nicht mehr genau was ich geändert habe, damit es wieder funktioniert.
    ich gehe davon aus, dass einige das problem aus eigener erfahrung kennen und daher auch dessen lösung wissen.
    lg Nova
  • Da gibt es keine Lösung. Das ist ein Camtasia Bug. Eines von unzähligen.

    Kannst es aber minimieren, indem du den Temp Ordner von Camtasia änderst, wo du später auch das Endvideo speichern willst.

    Weil Camtasia hat die Saudämliche Angewohnheit das Video erst in den Temp Ordner zu verarbeiten und wenn es fertig ist, in den Zielordner zu kopieren. Und irgendwo dazwischen... (Entweder weil die Zielfestplatte grad Pause hatte oder was weiß ich) macht Camtasia halt so ein Quatsch was du beschrieben hast.
    Statt Tempfiles ins Zielverzeichnis zu schreiben beim Encoding, anstatt erst auf Festplatte C zu encoden und dann das ganze von C nach Festplatte F zu kopieren.
    So blöd das ganze zu gestalten schaffen nur NLEs xD Und Camtasia ist da schon Spitzenreiter darin wenn es um Bugs geht xD

    Mach es mal so wie ich ganz oben beschrieben habe, dann sollte sich der Fehler nicht mehr so häufig zeigen.
    Allerdings kann ich dir in keinster Weise bei Schrottasia irgendeine Garantie geben. Ist halt Verbugt das Ding ^^
  • Genau.
    Gut ist es wenn das Temp Verzeichnis sich auf der gleichen Partition/Festplatte befindet wo du auch das Zielvideo speichern willst.

    Sprich:
    Zielvideo soll auf Laufwerk D:\ z.B., dann gibst du das Tempverzeichnis ebenfalls auf diesem Laufwerk an. Noch besser und sicherer wäre es wenn es sich im selben Verzeichnis dann alles befinden würde.

    Ziel ist es: Pausephasen von HDDs zu vermeiden und eventuell ein Kopiervorgang seitens Camtasia, weil ist ja dann alles im gleichen Verzeichnis.
    Das minimiert schon mal den beschriebenen Fehler von dir das er sich bei 100% aufhängen tut. ^^
  • warum was? warum ich camtasia verwende?
    aus den selben gründen warum jeder das verwendet, was er nun mal verwendet. ich komme damit gut zurecht und ich bin mit den ergebnissen zufrieden. wegen so ein paar kleiner schnitzer kaufe ich mir doch nicht gleich n völlig neues programm womit ich mich dann auch wieder ein fuchsen muss blos weil wer anders das ja so gut findet. jeder hat eben so seine methoden. es kann doch nicht jeder das gleiche gut finden.
  • Wo ihr euch grad so schön darüber unterhaltet:
    Ich finde Camtasia vom Optischen her und der Benutzerfreundlichkeit sehr Übersichtlich. Muss ich ehrlich sagen.

    Ich hab mich dann halt nur aufgeregt weil das Teil an vielen Ecken und Kanten nur Probleme hatte. Ich kenne zu Camtasia auch schon eine recht große Palette an Bugs. Alle zwars noch nicht, aber halt doch schon viele würd ich meinen ^^

    Was mich ein bisschen Enttäuscht daran ist das man so ziemlich alles Nachrüsten muss. Weil der ganze Standard dort ist wirklich für den Müll. Wirklich.
    Fängt schon bei den Encodern an die da Standardmäßig integriert sind. Hinzu die achso tollen Einstellmöglichkeiten zum Codec dann. Man kann froh sein wenn man mal mehr als 6 Einstellungen zu Gesicht bekommt ^^

    Darum hab ich persönlich das 300€ teure Camtasia nachgerüstet mit:
    x264vfw für den Videoencode der dann bei Camtasia via AVI VFW möglich ist.
    Lossless Ausgaben auch via VFW. (MagicYUV oder änliche Codecs, brauch ich dann wenn ich mit nem externen Encoder was machen will oder die Lossless Aufnahmen woanders brauche)

    VFW ist die einzige Möglichkeit bei Camtasia den Encode relativ sehr sauber und Ordentlich hinzubekommen.

    Dann das Problem mit dem Tempverzeichnis. Muss man sich auch drum kümmern.

    Dann der Camtasia Recorder, der ja im Preis mit inbegriffen ist:
    Da muss man selbst erst mal den Lossy TechSmith Codec mit einen anständigen Lossless Codec austauschen um was brauchbares damit anfangen zu können.

    Dann die Saudumme Speicherung der Aufnahmen.
    Camtasia macht es so: Aufnahme in ein Tempähnlichen Verzeichnis als AVI und WAV.
    Ist die Aufnahme allerdings abgeschlossen und man klickt auf Speichern, verzippt Camtasia warum auch immer die AVI, die WAV und alle META Datein die noch dazugehören in eine Camtasia Datei. Wie z.B. *.camrec

    Hier darf man dann echt keine Stundenaufnahmen machen, sonst wartet man gerne noch gut ne Stunde bis es verzippt ist oder entzippt. Gerade bei Lossless.

    Trick 17... auch wieder aus eigener Hand: Mit dem Recoder ganz normal aufzeichnen und wenn er die Vorführung startet, in den Aufnehmetempordner gehen und die AVI, sowie die WAV in ein anderes Verzeichnis auf der gleichen Festplatte/Partition ausschneiden/verschieben lassen.
    Dann die Vorschau abbrechen und der Recorder löscht den Rest.
    Endresultat: AVI und WAV bleiben erhalten und können (nicht mehr Camtasia Abhängig) überall genutzt werden. Zudem spart man sich das Verzippen in ein Camtasia File.


    Dinge die man nicht beheben kann sind z.B. Sachen wo Camtasia einfach mal so abstürzt weil man mal mit einem Video den Speicherbereich der NLE gesprengt hat. Oder Wahlweise auch andere Gründe.

    Naja... man kann viel ausbessern. Aber ehrlich: Für 300€ erwartet man eigentlich das es gewisse Dinge besser macht als andere Programme. In Camtasia ist ja nicht mal die Nutzung eines Frameservers möglich momentan.

    Ist schon ein rechtes Trauerspiel mit dem Ding. Da läuft gewiss Vegas stabiler xD

    Also ich arbeite ja sonst mit AVISynth und MeGUI direkt. Und habe bis heute nie irgendwie Fehler gehabt dabei.
    Alle Fehler die AVISynth macht, sag ich ihn ja dann selbst. Also liegen die Fehler wenn dann bei mir und nicht an der Software ^^

    Bei Camtasia und anderen NLEs kann allerdings der User nix für wenn die NLE nicht so läuft wie sie eigentlich sollte xD
  • naja ich habe es geschenkt bekommen vor ewigkeiten...demzufolge muss ich mich nicht daran ärgern geld dafür ausgegeben zu haben. und ich benutze es ausschließlich zum rendern und nach bearbeiten der bereits erstellten videos. und da muss ich sagen arbeitet es recht zuverlässig und ist easy zu bedienen. es tut eben seinen zweck und mehr brauche ich da auch nicht. da wäre es ja dann unsinn herende summen für etwas auszugeben, womit man nichts anzufangen weis und was endlos viele funktionen und optionen etc hat die man nicht benötigt. ich öetsplaye schon ziemlich lange und habe nie viel von diesem übertriebenen technik ramsch gehalten. da muss man sich auf youtube nur mal umsehen...jeder kleine 12 jährige steppke rendert da minecraft oder nes titel auf 1080p und was weis ich, was ihn aber nicht zu einem guten letsplayer oder youtuber macht. es wird, finde ich zumindest, VIEL zu viel wert auf die technik gelegt. die qualität eines videos richtet sich meiner meinung nach nicht nur nach den technischen möglichkeiten. gerade heutzutage nicht wo youtube mit so viel unnötigem kram zugemüllt wird und jeder sich auf ein mal für einen letsplayer, vlogger und inetstar hält. is echt n graus was aus unserem schönen hobby geworden ist o.o'
    aber naja das geht am eigentlichen thema weit vorbei, da das problem nun wohl "gelöst" ist und der eigentliche sinn des posts somit erfüllt und dieser geschlossen ist ;)
  • Super Nova schrieb:

    es kann doch nicht jeder das gleiche gut finden.


    Camtasia ist allerdings nicht subjektiv müll, sondern objektiv.

    Das was du im Titel erwähnst ist eines der sau vielen Bugs von dieser grauenhaften software. Wie kann man sowas dann noch gut finden? Vor allem ist das ja nicht das einzige Manko an dem Ding.

    De-M-oN schrieb:

    Der Programmcode ist ein riesengroßer Bug. Und in diesem Bug sind noch weitere bugs.
    Das grauenhafte RAM Management kann man evtl mit einer 128 GB auslagerungsdatei überleben. Wenn man das geschafft hat, kann man versuchen das Video zu encodieren. Wenn das Programm bis dahin noch lebt, schaffstes vllt noch bis zur Codecauswahl und sucht einstellungen für den gewählten codec, doch nach der bitrate und der fps rate stößt man leider auf ein schwarzes loch, also voller trauer zum nächsten schritt. Nun kann man das video codieren und nun kann man den encodevorgang beobachten. Nun erstmal auf die Knie haun und zu Gott sprechen, so möge der Encode doch bitte durchlaufen. Nun entweder man ist zu einem Skelett verwest bei der waghalsigen Performance der Software und ist bereits jetzt schon verstorben, oder aber der encode bricht vorher ab. Sollte es ein kürzeres niedriger aufgelöstes video gewesen sein, kann man es vllt noch vor der Rente überleben und verstirbt aber dann leider kurze zeit später dennoch, wenn man auf die Dateigröße vs Qualitätsverhältnis stößt, was einem die Augen ausbluten lässt und das Herz in einem sofortigem schockzustand versetzt und nie wieder ticken wird. Techsmith sagt aber: Diese Probleme liegen an dem User oder das verwendete System, ihre software kann auf gar keinen Fall schuld sein. Auch dann nicht, wenn 1% der Bugs die man dem support meldete in der nächsten version behoben wurde. Dennoch lag es aber natürlich an dem User.


    :D
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Super Nova schrieb:

    da wäre es ja dann unsinn herende summen für etwas auszugeben, womit man nichts anzufangen weis und was endlos viele funktionen und optionen etc hat die man nicht benötigt.


    Das tolle ist ja das man für eine um vielfach besser Alternative keinen einzigen Cent zahlen müsste. Das einzige was du benötigst ist Geduld und natürlich die Bereitschaft sich an die Alternativ-Software zu gewöhnen. Ich war früher selbst Camtasia Fan und ich muss sagen seid ich mit MeGUI + Audacity + Sagaras Scriptmaker arbeite merke ich erst wie gelinde gesagt "scheiße" Camtasia war. Ist aber letztlich deine Entscheidung natürlich.
  • hier geht es nicht darum was du benutzt und was du gut findest, sondern wie man das problem löst. und es wurde gelöst.
    mehr interessiert doch da nicht. wenn du fanatische diskussionen darüber abhalten möchtest dann suche dir bitte einen anderen beitrag dafür, denn deine meinung interessiert mich nicht und ist hier auch hochgradig fehl am platz.
    Dankeschön *thema geschlossen*