Mirillis Action! benutzerdefinierte FPS Einstellung?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • GrandFiredust schrieb:

    Ich glaub Action! nimmt mit einer variablen Framerate auf. Der passt sich der FPS vom Spiel an. Grundsätzlich ist von der Benutzung von VFR abzuraten.



    Also man kann bei den Einstellungen am Anfang die FPS des Videos was entsteht festlegen und mit der FPS mit es dann auch auf doch bei mir wäre es besser wenn ich mit 40 FPS aufnehme weil dann das Game flüssiger läuft. Das habe ich in OBS gemerkt.
  • Anzeige
    Jedoch wird Action! nicht konstant bei 40FPS bleiben und genau das wird später Probleme bereiten.

    Amuesiertablette schrieb:

    Dort etwas variables einzustellen ist mir derzeit nicht bekannt



    Das kannst du nicht einstellen. Das macht das Programm selber, wie Shadowplay. Das siehst du nur in der Mediainfo.
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D
  • Amuesiertablette schrieb:

    Dort etwas variables einzustellen ist mir derzeit nicht bekannt

    Poste doch eine Mediainfo von einer Action Aufnahme und ich makiere dir dann die VFR bzw. CFR Stelle. ^^

    Eine VFR kann man ebenfalls mit ner glatten Zahl angeben. Nur wird sie wärend der Aufnahme nicht glatt sein. Und das kann durchaus Nachteilig werden was Synchronität zwischen Video und Audio angeht, da so ziemlich jede NLE mit CFR läuft.
  • Sagaras schrieb:

    Amuesiertablette schrieb:

    Dort etwas variables einzustellen ist mir derzeit nicht bekannt

    Poste doch eine Mediainfo von einer Action Aufnahme und ich makiere dir dann die VFR bzw. CFR Stelle. ^^

    Eine VFR kann man ebenfalls mit ner glatten Zahl angeben. Nur wird sie wärend der Aufnahme nicht glatt sein. Und das kann durchaus Nachteilig werden was Synchronität zwischen Video und Audio angeht, da so ziemlich jede NLE mit CFR läuft.


    Ich hab ja kein Problem damit, ich nutze immer eine feste :P
    Wenn dann musst du mal den TE fragen ob er was senden kann ;)
  • Amuesiertablette schrieb:

    Ich hab ja kein Problem damit, ich nutze immer eine feste


    100% sicher?

    Kann man ja in der Mediainfo nachlesen.


    Ich habe z.B. eine 25 FPS Aufnahme hier, die an sich keine 25 FPS sind. Sondern sie schwankt ein wenig.

    Sieht dann in etwa so aus die VFR Aufnahme:

    Quellcode

    1. Modus der Bildwiederholungsrate : variabel
    2. Bildwiederholungsrate : 24,672 FPS
    3. originale Bildwiederholungsrate : 25,000 FPS
    4. minimale Bildwiederholungsrate : 0,000 FPS
    5. maximale Bildwiederholungsrate : 25,017 FPS


    Also ich hab auch eine feste glatte FPS beim der Aufnahme angegeben, doch das Aufnahmeprogramm hat in VFR aufgenommen. Und das kann zum Verhängnis werden.

    Bei dem Beispiel hier hält sich das noch in Grenzen. Allerding ist nach gut 5 Minuten alles Asynchron. Da stimmt dann rein gar nix mehr.

    Und das kann ich nur beheben wenn ich A) es von VFR zu CFR wandle oder B) gleich in CFR aufnehme.
  • Also der MSI Afterburner wäre besser:

    - Freie Codec Wahl (lossless)
    - Freie FPS Wahl
    - Konstante FPS
    - Micro und Ingamesound auf zwei getrennten Spuren (lossless)
    - beste Performance bei allen CPU Aufnahme Programmen
    - gutes Aufnahme Overlay

    Und der ist völlig umsonst :D

    Außerdem nimmt Action!

    Sagaras schrieb:

    A) es von VFR zu CFR wandle



    Klappt aber nicht immer ;)
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D
  • Haixun schrieb:

    Nur um mal eine dumme Frage einzuwerfen, könntet ihr Action! empfehlen?
    Denn es kostet ja auch schon gute 30 Ocken


    Ich kann es nicht empfehlen.
    Der Hauptgrund auch ist das man kein Codec auswählen kann und somit alles Lossy aufgenommen wird.

    Hier mal ein Beispiel wie es dann aussieht:

    Action vs Fraps (Lossy vs Lossless):
    Action: Bild
    Fraps: Bild

    Zu beachten sei auf den Bildern die Schärfe, sowie die Fragmente der Lossy Codierung. Sieht man ja schön die DCT Blöcke bei dem schwarzen Bereich im Hintergrund.

    Keine gute Basis für Qualität und Dateigröße bzw. für ein nochmaligen Encode der ja dann durch eine Videobearbeitung dann so oder so anfallen würde.

    Dann die Geschichte die ich oben schon genannt hatte mit den VFR. Weiß jetzt nicht 100% mehr wie Action die aufnimmt, aber sollte es VFR sein, wäre das Ding eigentlich gegessen. Da wäre eine Investition für 30€ in DXTory angebrachter, wenn man schon Geld ausgeben möchte.

    Afterburner wäre eine Kostenlose Variante und Lossless Codecs gibt es ja bereits auch genügend kostenlos die man dann nutzen kann. ^^
  • Okay weil mit dem Afterburner ist mir nur aufgefallen, dass man oft Spiele hat die man nicht aufnehmen kann :/
    Dazu kommt, dass man nicht mal ebend den Browser oder so für Infovideos aufnehmen kann. Deswegen dachte ich an Action! weil Dxtory doch ziemlich mehr Leistung zieht oder nicht?

    Aber danke für die Antworten <3
    VERRÜCKTE UND INKOMPETENTE VIDEOS MIT LACHGARANTIE!
    Lachkrämpfe und Schäden am Lachgetriebe sind an der Tagesordnung, willkommen bei Haixun!

    Zum Kanal: Klick mich :)
  • Haixun schrieb:

    Dazu kommt, dass man nicht mal ebend den Browser oder so für Infovideos aufnehmen kann.


    Desktopaufnahmen sind kostenlos mit:
    MSI Afterburner und VirtualDub möglich.

    De-M-oN macht seine Infovideos und Tutorialvideos immer mit dem MSI Afterburner. Auch wenn er was am Browser zeigen möchte.

    Haixun schrieb:

    Deswegen dachte ich an Action! weil Dxtory doch ziemlich mehr Leistung zieht oder nicht?

    Das ist eine ganz andere Geschichte. Und da gibt es Lösungen für.
    Jedenfalls bessere als mit Action muss ich sagen.

    Wenn es ein Lossy Format schon sein muss, wäre der OBS eine Möglichkeit.
    Dort kann man den x264 via Command sagen das er mit qp=0 lossless aufnehmen soll.

    Haixun schrieb:

    Okay weil mit dem Afterburner ist mir nur aufgefallen, dass man oft Spiele hat die man nicht aufnehmen kann

    Ich würde sowieso jedem empfehlen mehrere Aufnahmeprogramme im Petto zu haben. Aber auch die richtigen dann und nicht jeden Scheiß.

    Das erste was ein Aufnahmeprogramm können sollte sind:
    • freie Auswahl eines Codecs ODER ein richtiger brauchbarer [lexicon]Lossless[/lexicon] [lexicon]Codec[/lexicon] (siehe [lexicon]Fraps[/lexicon])
    • Wünschenswert ist immer eine freie FPS Auswahl
    • Farbraumauswahl sollte gewährleistet sein zwischen min. YV12 und RGB
    • In konstanter Framerate ([lexicon]CFR[/lexicon]) sollte das Programm aufnehmen können.
    Das sind die Hauptbedingungen die so ein Aufnahmeprogramm mindestens haben sollte für einen Let's Player.

    Kostenlos hatte ich schon genannt:
    • [lexicon]MSI Afterburner[/lexicon]
    • [lexicon]VirtualDub[/lexicon]
    Kostenpflichtige:
    • [lexicon]Fraps[/lexicon] (30 EUR)
    • [lexicon]DXTory[/lexicon] (~26 EUR)
    • [lexicon]Bandicam[/lexicon] (~40 EUR)
    DirectX Fähige Aufnahmeprogramme wären dann davon: Fraps, DXTory, MSI Afterburner, Bandicam.
    Das ist wichtig um Spiele oder andere Layers aufzeichnen zu können.

    Mit VirtualDub kann man dann Desktop aufnehmen, Webcams, Grabbers und bestimmte TV Karten. Somit lassen sich selbst Konsolen Games Lossless aufnehmen.

    GrandFiredust schrieb:

    Klappt aber nicht immer

    Ehrlich gesagt... probieren zu wenige Leute ^^ Bei 8 von 10 Videos hat es im Testdurchlauf geklappt. Also die Chance ist relativ hoch das es geht. Ich muss auch sagen... hängt vom Aufnahmeprogramm auch ab.

    Es kann nämlich auch der Fall sein:
    Das Video wird in VFR aufgenommen und der Ton bekommt ein klaren Delay. In diesem Falle müsste das Video in CFR gewandelt werden + das die Audiospur Zeitlich korrigiert werden muss (Verschiebung) wegen dem Delay Versatz.

    In der Regel aber läuft es so ab: VFR wird in CFR umgewandelt. Die Audiospur allerdings nicht und sollte konstant die richtige Länge besitzen.

    Jedoch kann da der Fall ja eintreten wie bei MSI Afterburner auch das Audio oder Video zuerst schließt und da gewisse ms Unterschied sind.

    Aus den genannten Fällen jetzt ist es nie Ratsam eine Synchronisation mittels strecken oder stauchen der Audiospur bzw der Videospur zu erzwingen. Das geht oftmals in die Hose ;D Gerade bei VFR ist das schon vorprogrammiert.

    Es gibt aber auch VFR Ausnahmen. Diese finden sich dann bei Aufnahmen die fest integriert sind bei Emulatoren. Wie bei der DOSBox. z.B. oder VirtualBoyAdvance, etc. pp. Dort kann man eine VFR Aufnahme wirklich via Assume korrekt und synchron wieder angleichen lassen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sagaras ()