Frage zu Mischpult und Mikrofon!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Frage zu Mischpult und Mikrofon!

    Anzeige
    Hallo liebes Forum,

    Ich benutze nun seit ca. 2 Jahren ein t.bone SC450 USB Mikrofon doch werde immer unzufriedener mit der Qualität und wollte mir deshalb ein Mischpult anschaffen.
    Nach einiger Recherche habe ich mich für 2 Varianten entschieden:
    Phonic AM 220P amazon.de/Phonic-PHAM220P-AM-220-P/dp/B0083TQU1S
    oder
    Behringer Xenyx QX1002 USB thomann.de/de/behringer_xenyx_qx1002_usb.htm
    Ich würde gerne das Phonic AM 220P benuten, bin mir aber nicht ganz sicher ob ich mein Mikrofon damit verwenden kann.
    Vielen Dank für's lesen und mfg
    ~Nailo
  • Das SC450 USB kannst du sowieso nicht mit einem Mischpult verwenden, da es (wie der Name schon sagt) ein USB-Mikrofon ist und somit direkt an den Rechner angeschlossen wird. Aber um deine Frage zu beantworten, würde ich sagen: Im Zweifel immer Finger weg von Behringer, zumindest in diesem Preisbereich.
  • Und selbst da solltest du eher ein Audiointerface statt ein mischpult nehmen.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Du besitzt ein USB Mikrofon. Das wird direkt per USB an deinen PC angeschlossen. Jetzt willst du auf ein Audionterface oder ein Mischpult (ich empfehle Interface) wechseln, aber trotzdem weiterhin ein USB Mikrofon. Das geht nicht. Entweder USB oder Interface/Mischpult mit einem XLR Mikrofon. Und ein Mikrofon "mit ohne" Rauschen gibt es nicht, höchstens ohne Rauschen. Und das besitzen ohnehin die meisten XLRs an einem guten Interface nicht. Und warum immer alle so viel Wert auf das Radiosprecherpreset mit 20dB Bass legen, ich werds nie verstehen.. Also wenn dein Budget so hoch liegt und du ein XLR haben willst, kann ich dir nur zu Røde raten, das Procaster/Podcaster/NT1A soll ganz gut sein.

    //Edit// Als Interface empfehle ich dir das Steinberg UR22, zu Behringer findet man genügend unzufriedene Reviews und schlechte Tests, das reicht von Rauschen über Fiepen bishin zu allem Möglichen, was man nicht von einem Interface erwartet.

  • thomann.de/de/rode_nt_usb.htm

    Das hier könnte dich durchaus zufriedenstellen. Wie hoch der Bass ist, weiß ich nicht, Evtl. müsstest du da dann nochmal einen EQ drüberhauen o. ä.
    Im Normalfall klingt das NT-USB aber auch ohne Nachbearbeitung schon richtig geil.

    Alternativ könnte dir auch das PG27 gefallen:
    thomann.de/de/shure_pg27_usb.htm

    Edit: Oder der Vorschlag von @leBro, da hast du dann definitiv schon gut Bass dabei.
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • Nailorush schrieb:

    Ein USB Mikrofon mit ohne rauschen und einen guten Bass ist das was ich suche, budget liegt bei 150-200€

    Mit ohne Rauschen? :D Das Rode NT-USB ist mit 155€ absolut in deinem Budget drin und ist ein wirklich hervorragendes Mikrofon. Der Bass ist gut, aber nicht so extrem übertrieben wie beim NT1-A, du hast praktisch kein Rauschen, und das Beste ist: Du brauchst kein Interface für 120€ zusätzlich zu kaufen. Einfach per USB anschließen, richtig positionieren, einpegeln und fertig.
  • Nailorush schrieb:

    Hört sich sehr gut an, den Tipp werde ich beherzigen und demnächst dann wohl auch das RODE NT-USB kaufen.
    Freut mich, dass ihr alle mir so gut helfen konntet.
    Mit freundlichen Grüßen
    Nailo
    Ich denke, dann kann ich hier mal schließen, da die Frage geklärt zu sein scheint.
    Falls noch Rückfragen auftauchen, oder ich anderwertig zu früh geschlossen haben sollte, so genügt eine kleine PN des Threaderstellers an mich.

    Bitte beim nächsten Mal als 'erledigt' markieren mit Doppelklick auf das rote Kästchen:



    #CLOSED