FPS Einbrüche bei Aufnahmen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • FPS Einbrüche bei Aufnahmen

    Anzeige
    Liebe Community,

    ich spiele seit 2 Jahren auf einem MTA (GTA San Andreas) Reallife Server. Nun wollte ich zusammen mit meinem YT Partner ein Lets Play Together Projekt anfangen.
    Nur habe ich das Problem, dass ich bei meinen Aufnahmen in GTA SA bzw MTA extreme FPS Einbrüche habe.. Ich spiele konstant mit 40 FPS. Starte ich jedoch eine Aufnahme habe ich um die 19-22 FPS, was mich EXTREM stört.

    Ich ahbe diverse Aufnahmeprogramme verwendet. Letztendlich blieb ich bei MSI Afterburner stehen. Einstellungen dazu habe ich dem Forum entnommen.
    Hier ein Bild zu meinen Einstellungen in MSI Afterburner:
    Klick mich

    Mein Rechner ist jetzt nicht der neuste, aber auch nicht der Schlechteste. Ich spiele Beispielsweise auch ohne Probleme Battlefield 4 auf "Mittel" (Was mir völlig reicht).
    Aufrüsten würde ich aber wiederrum auch nicht, da ich Hauptsächlich mit meiner Xbox One zocke/aufnehme.
    Hier ein Screen meiner Hardware des Rechners:
    Klick mich

    Ich möchte einfach nur wissen, wie ich das Letzte aus mneinem Rechner raus hole, um damit MTA "laggfrei" aufnehmen zu können.
    Das spiel ist ja schon ein sogenannter "Oldie" und es MUSS ja irgendwie machbar sein.

    Zudem hoffe ich, dass ich hier im richtigen Bereich gestoßen bin.

    MfG

    h0peCinema - Micha

    /edit
    PS: Wenn mir Jemand über Teamspeak³ Helfen kann, hier ist meine IP:
    *entfernt. Wir haben einen eigenen LPF TS³.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sam ()

  • Aphex schrieb:

    Als erstes würde ich dir empfehlen nicht mit MSI Afterburner aufzunehmen. Halt ich nicht viel von

    Frage: Nimmst du auf die gleiche Platte auf, auf der auch das Spiel läuft?


    Danke für deine schnelle Antwort.
    Ich ahbe auch das Gefühl, dass Afterburner viel Speicher zieht.
    Welches Programm empfiehlst du?

    Ich habe insgesammt 3 Platten und auf Jeder habe ich das gleiche Resultat. Nehme aber meistens auf der Gleichen auf.
  • Ich selber benutze Fraps und bin durch und durch zufrieden.
    Welches Programm auch noch gut ist: Bandicam

    Geld für AUfnahmeprogramme auszugeben ist sehr von Vorteil, da diese auch anständige Features haben.

    Kleiner Tipp am Rande noch:

    Am besten NIE auf die Platte aufnehmen, auf der das Spiel läuft.
    Die Festplatte muss dann nämlich die Daten vom Spiel laden, und gleichzeitig dein Video schreiben.
    Wird bei alten Platten teilweise zum Verhängnis.


    Du könntest mal probieren weniger CPU's dem Spiel zuzuteilen, da manche nicht damit klar kommen:
    • Strg+Alt+Entf
    • Task Manager öffnen
    • Prozesse
    • Die GTA MTA exe da rechts anklicken
    • Zugehörigkeit festlegen
    • und [lexicon]CPU[/lexicon] 2,3 und 4 mal rausnehmen
    Wenn's besser sein sollte, dann kannst du versuchen immer mehr und mehr Kerne zuzuweisen, bis es wieder schlecht wird.


    Hoffe das hilft.
  • Anzeige

    h0peCinema schrieb:

    Ich ahbe auch das Gefühl, dass Afterburner viel Speicher zieht


    Nö, der MSI Afterburner hat unter den CPU-Aufnahme Programmen die beste Performance und hat Dxtory und Fraps schon lange hinter sich gelassen.

    Es kommt auf den Codec an den du benutzt. Lagarith hat unter den lossless Codecs eine hohe Kompression. Der MagicYUV Codec wäre schon mal besser.

    Außerdem solltest du noch darauf achten dem Codec nur ca. die Hälfte deiner CPU Kerne zur Verfügung zu stellen und nicht auf eine Festplatte schreiben, auf der auch das Spiel läuft.
    Den hacken bei "Gammakorrektur aktivieren" rausnehmen und "Verwenden des dezendierten Encoder-Server" anhacken.

    Dazu kommt, dass du mit einem AMD Phenom II X4 955 nicht gerade die beste CPU Leistung hast: cpubenchmark.net/cpu.php?cpu=AMD+Phenom+II+X4+955

    DDR2 RAM ist ebenfalls nicht vorteilhaft fürs Codieren.

    Die Schreibgeschwindigkeit deiner Festplatten wäre noch wichtig.
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D
  • h0peCinema schrieb:

    Ich spiele konstant mit 40 FPS.



    Da ist schon dein erstes Problem, das du selbst ohne eine Aufnahme nur 40 Fps hast.
    Faste jede Möglichkeit der Aufnahme reduziert deine Fps... nur sehr wenige Wege machen das nicht, nur dafür brauch man das sehr schneller Festplatten, da es dann unkomprimiert abgespeichert wird...
    Dementsprechend muss man deine CPU so weit wie es geht entlasten und genau das ist der Legarith Lossless Codec genau der falsche Codec...
    Da wäre der MagicYUV deutlich besser...
    MagicYUV - Ein neuer Lossless Codec!

    Aphex schrieb:

    Geld für AUfnahmeprogramme auszugeben ist sehr von Vorteil, da diese auch anständige Features haben.



    Was soll ich dazu nur sagen.....
    Ok fangen wir mal damit an was Fraps kann...
    Aufnehmen...

    Was für Probleme bringt Fraps mit?

    Der Codec...
    Nimmt man mit YV12 auf, wird der Farbraum immer als RGB24 erkannt... von jedem Programm, was verdammt schlecht ist...
    Warum?... naja Youtube verwendet als Farbraum nun mal YV12..so...
    Wenn man in YV12 aufnimmt es als RGB24 erkannt wird, wird es nochmal auf YV12 runtergerechnet...
    Also doppelter Farbraum Verlust.... bescheiden...
    Aber hei kann man denn Codec wie bei anderen Programmen ändern?
    Nein!

    Nur eine Audiospure...
    Ehrlich muss ich noch was dazu sagen?
  • Aphex schrieb:

    Du könntest mal probieren weniger CPU's dem Spiel zuzuteilen, da manche nicht damit klar kommen:


    Mit diesem Tip laggt es leider noch mehr. :/

    @GrandFiredust

    Meine Schreibgeschwindigkeit:

    Ich habe nun den MagicYUV Codec istalliert, den haken bei Gamma entfernt und bei Encoder-Server gesetzt. - Keine Änderung bei den Ergebnissen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von h0peCinema ()

  • @GelberDrache92

    Also über Fraps kann ich mich keinen Zentimeter beschweren, und die Qualität meiner Videos auch nicht :D
    Und wer nimmt denn den Sound über Fraps mit auf?
    Audacity ist um einiges komfortabler (mit jedem Aufnahmeprogramm btw.), da du das schön abmischen kannst im Nachhinein.

    Okay bei Bandicam/Dxtory kann man zwar die Audiospur extrahieren, aber kommt im Prinzip auf's Gleiche drauf raus.

    Des weiteren beziehst du dich gerade nur auf Fraps, obwohl es noch tausend andere Programme gibt.

    @h0peCinema

    Dann ist das leider einer der Spiele, die damit klar kommen.
    Dann hör mal auf die anderen Beiden da oben, und denk über einen anderen Codec nach :P
  • Aphex schrieb:

    Also über Fraps kann ich mich keinen Zentimeter beschweren, und die Qualität meiner Videos auch nicht

    Wollen wir wirklich über Qualität von Videos sprechen?
    Und das nur durch hochskalieren...
    720p
    youtube.com/watch?v=4hW7B4JLFoI

    720p -> 1080p
    youtube.com/watch?v=q79w8olAeaA

    720p -> 1170p (Minimum für die 1440p Stufe)
    youtube.com/watch?v=BnmJXvdQR3M

    720p -> 1800p (Minimum für die 2160p Stufe)
    youtube.com/watch?v=gdtMtnbmcsk

    Aphex schrieb:

    Und wer nimmt denn den Sound über Fraps mit auf?
    Audacity ist um einiges komfortabler (mit jedem Aufnahmeprogramm btw.), da du das schön abmischen kannst im Nachhinein.

    Und genau das ist es, weil Fraps nur eine Audispure kann MUSS man ein anderes Programm nutzen...
    Da man aber Fraps und Audacity nicht gleichzeitig starten kann muss man auf die Synchronität achten, was einem bei MSI Afterbrunern und Dxtory nicht passiert...
  • @GelberDrache92

    Jemand der trotzdem einen angenehmen Sound haben möchte, sollte generell seine Audiospur bearbeiten, (Rauschentfernung, Kompressor, Normalisierung etc.) da is es dann völlig wurscht ob man mit Fraps, oder anderen Programmen aufnimmt.
    Und von hochskalieren halte ich eh nicht viel, sondern ich skaliere meine ganz normalen Recording Dimensions (1080p). Anderes wäre einfach nur unnötig^^

    Einen Nachteil hat Fraps dennoch: Des öfteren kommt es leider vor (was man leider nicht einstellen kann), dass sich bei Mitaufnahme des Mikros, die Aufnahmespur öfters mal von Mono auf Stereo umschaltet mitten in der Aufnahme, weswegen wiederrum Audacity halt von Vorteil ist.

    Da können wir jetzt noch ewig weiter diskutieren, was aber im Endeffekt nichts bringt :D

    Und beide gleichzeitig zum starten zu bringen, kann man ganz einfach mit Makros oder einer batchdatei.
    Kann gut möglich sein, dass es Leute gibt, denen das zu viel Aufwand ist, kann ich auch nachvollziehen, aber hier handelt es sich ja lediglich nur um meine Meinung zu Fraps :) Ich stempel meine Meinung natürlich nicht als Ultimatum ab, das keineswegs.

    Und diese Videos habe ich tatsächlich schon einmal vor paar Monaten gesehen (Von irgend jemand, der ein 4k "Youtube" aufbauen wollte), und musste den Kommentaren andere Leute zustimmen, das es bei sonst noch NIEMANDEN zu so einem Pixelbrei wurde, außer bei dem Video^^

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Aphex ()

  • Aphex schrieb:

    Und diese Videos habe ich tatsächlich schon einmal vor paar Monaten gesehen (Von irgend jemand, der ein 4k "Youtube" aufbauen wollte), und musste den Kommentaren andere Leute zustimmen, das es bei sonst noch NIEMANDEN zu so einem Pixelbrei wurde, außer bei dem Video^^


    Vor ein paar Monaten?
    Ich habe diese Videos gerade mal am 15 Dezember hochgeladen...
    Dann guck dir mal Dayz, Rust, Minecraft... auf 1080p an... die sehen genau so schlimm aus...
    Warum es selbst bei 2160p noch so aussieht habe ich damals auch erklärt...
    Denn genau deswegen hatte ich dieses Spiel ausgewählt, weil es auch die 2160p Stufe an seine Grenzen bringt...
    Aber hei man könnte ja sagen scheiß Bearbeitung...
    Äh nein... CRF 0 und Spline100... die 1800p Datei war über 5 GB groß...fast Lossless...
  • Dann waren es vielleicht nicht diese, aber ich kann mich auf jedenfall daran erinnern, das jemand sowas schon einmal gepostet hat, und sich über die Youtube Verarbeitung aufgeregt hat^^

    Wie gesagt, die Diskussion könnte noch ewig weiter gehen :D

    Deswegen setz ich hier mal einen Cut, und untermale nochmal meine Worte von vorhin, dass das wie gesagt, lediglich meine Meinung über das Programm ist :) Ob die nun richtig oder falsch ist, das bleibt jedem selber über :P

    ~edit~

    Umfrage: Wie viel würdet ihr für das Ansehen von LPs zahlen?

    Irgendwo in der Wall of Text ist/sind das/die Video/s versteckt, die ich vorhin meinte.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aphex ()

  • h0peCinema schrieb:

    Oben bei den "Klick mich" Buttons sind Screens vorhanden. Und bei meinem letzten Post ist ein Screen meiner Geschwindigkeit der Platte (meine Schnellste).


    Einmal die Geschwindigkeit der Platten über Crystel Disk Mark auslesen...
    Das oben bringt uns leider nichts...

    @Aphex
    Ich gehöre auch zu denen die sich über die Einstellungen von Youtube ärgert, aber auch zu denen die sich über die Faulheit der User ärgert...
    Gerade mal eine Erhöhung der Auflösung auf 1170p bringt einem schon das 2,5 fache an Bitrate auf Youtube...
    1080p = 4.000 Kbit/s
    1170p (1440p Stufe) = 10.000 Kbit/s
    Und das ist nur ein minimaler Mehraufwand

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GelberDrache92 ()

  • @GelberDrache92

    Ich hab mich noch nicht wirklich mit Skalierung über der eigenen Aufnahmedimensions auseinandergesetzt, aber so wie ich das von vielen gehört habe, interessiert die 1440p nicht mal wirklich, denn es gibt genug Leute die sogar noch auf 720p schauen, obwohl 1080p vorhanden ist.

    Die Frage ist jetzt ernst gemeint: Hat es für meine Videos irgendein Vorteil, wenn ich die über meine tatsächliche Aufnahmedimension skaliere?
    Oder bringt das nur mehr Nachteile als Vorteile?
  • Aphex schrieb:

    Die Frage ist jetzt ernst gemeint: Hat es für meine Videos irgendein Vorteil, wenn ich die über meine tatsächliche Aufnahmedimension skaliere?
    Oder bringt das nur mehr Nachteile als Vorteile?


    Nachteile...
    Etwas größere Dateien, wobei das gerade mal 10-20% sind (1080p-1170p)
    Etwas längeres Encoding, was aber auch nicht wirklich viel ist...

    Vorteile...
    1440p Stufe
    Selbst die 1080p, 720p... Stufen profitieren dadurch
    es bleibt halt mehr Qualität auf Youtube zurück...
    Und durch die höhere Auflösung verbesserst du auch dein Rating in der Suche