Seltsame Bildüberlagerungen mit Movie-Studio 13

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Seltsame Bildüberlagerungen mit Movie-Studio 13

    Anzeige
    Huhu.

    Ich habe heute von meinen 3DS die ersten Aufnahmen gemacht und die wollen natürlich bearbeitet werden. Als Mittel meiner Wahl sollte das Sony Movie Studio 13 herhalten.

    Bevor ich dies allerdings bemühte, croppte ich die Dateien mit Hilfe von Avisinth und MeGUI (soviel habe ich gerade noch drauf), so dass ich für den oberen Bildschirm und den Touchscreen je ein Video ohne störende schwarze Balken habe.

    Diese beiden Dateien lud ich nun auf zwei separate Videotracks im Movie Studio. Ich habe auch keine Gruppe erstellt. Dann nutzte ich die Funktionen Panorama-Cropping und Track-Motion, um die Bilder etwas zu verkleinern und in die passenden Ecken des Videos zu ziehen.

    Und plötzlich überlagern sich die Bilder! Im Video sieht man das als extremes Flimmer, wenn das andere Bild versucht, hervorzustechen. Ich bin ratlos. Ich weiß nichtmal, warum das Movie Studio das macht? Das ergibt doch keinen Sinn, dass sich die Bilder, die man auch noch zurechtzieht, in zwei separaten Videotracks überlagern? Wenn man das Standbild sieht, ist alles ok, beide Videobilder aus den beiden Dateien sind in ihrer Ecke und sehen gut aus, aber sobald ich auf "Play" drücke, beginnt das mit der Überlagerung. Ich denke, es hat etwas mit dem Panorama-Cropping zu tun, aber ich habe wirklich keine Ahnung, was ich da tun kann.

    Auf Wunsch kann ich ein Video davon machen, was ich getan habe und wie das dann aussieht.


    Gah, ich hab eine Lösung gefunden! Es ist zwar immer noch merkwürdig, warum das passiert, aber mit meiner Lösung komme ich zurecht. Der Thread kann geschlossen werden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MrsLittletall ()