Vor oder nach dem Rendern schneiden´?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Jo, davor ist meistens sinnvoller.

    Hat auch einen ganz genauen Grund:
    Beim Kodieren / "Rendern" werden viele Frames (also Einzelbilder) so in die Datei geschrieben, dass sie nicht komplett enthalten sind, sondern nur noch die Veränderungen zum Frame davor. Das Problem dabei ist, dass man ohne neues Kodieren nicht bei solchen halben Frames schneiden kann, sondern eben immer nur da, wo gerade ein Frame komplett in die Datei geschrieben wurde. Je nachdem, wie du kodiert hast, können zwei volle Frames minutenlang auseinander liegen, sodass du nach der Kodierung nur noch auf Minuten genau schneiden kannst.

    Wenn du vor dem Kodieren schneidest, dann wird mit entsprechenden Schnitten alles so kodiert, dass die vollen Frames entsprechend immer direkt hinter einem Schnitt sind, da die Frames ja beim Kodieren neu berechnet werden. Dadurch kannst du an jedem Frame schneiden, an dem du schneiden willst.

    Daher ergibt es im Normalfall mehr Sinn, vor einer Kodierung zu schneiden, auch wenn es nachher noch (auf Minuten genau) möglich ist.
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • Davor, wegen 2 Gründen:
    - Framegenau
    - Lossless
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • Julien schrieb:

    Da kannst du doch auch Schnitte setzen. Und zwar genau dort, wo du möchtest und nicht mitten im Satz. Anschließend kannst du die Folgen in die Warteschlange packen und nacheinander kodieren.


    In MeGui? Ich habe die Funktion noch nicht gesehen. Könntest du mir sagen, wo die dort ist? Und ist das auch wirklich framegenau? Ich habe es schon mit dem MKVMerger versucht und die Zeitstempel da funktionieren nicht, weil der nur bei Szenenwechsel schneidet.
  • VGMAG HEOb schrieb:

    Wenn du die nur Splitten willst! musste eigentlich auch net Rendern. Splitten hat ja nix mit Rendern zu tun! ich bin verwirrt sry

    Gaaanz Easy der Gedankengang den man dabei haben sollte:

    Vor dem Encodieren schneiden
    Schnitte können exakt und Framegeanu getätigt werden vom Rohmaterial zum encodierten Material.
    Fazit: Es ist Effektiv

    Nach dem Encodieren schneiden (onhne nochmaliges Encodieren)
    Schnitte können nicht exakt geschnitten werden und sind auf I-Frames angewiesen. So kann man zwars an jedem I-Frame schneiden, jedoch können diese mehrere Sekunden oder gar Minuten auseinander liegen.
    (Dies betrifft keine Lossless Encodes)
    Fazit: Ineffektiv beim Schnitt

    Nach dem Rendern schneiden
    Auch nach dem Rendern kann Framegenau geschnitten werden, da das Berechnen der Filter (Rendern) immer im RAW Modus stattfindet und jeder RAW Stream immer aus ganzen Frames besteht.
    Fazit: Mehr Rechenaufwand.

    Vor dem Rendern schneiden
    Vor dem Berechnen der Filter das Video zu schneiden kann den Rechenprozess erheblich beschleunigen, da die Frames die bei diesem Cut entfallen nicht durch nachträgliche Filter berechnet werden müssen
    Fazit: Weniger Rechenaufwand.

    PS: Haut bitte Rendern und Encodieren nicht in einen Topf immer. Das sind zwei verschiedene Sachbereiche. Gerade NLE Benutzer sollten da ganz Vorsichtig sein was sie raushauen. ;D

    Noobmaster1989 schrieb:

    In MeGui? Ich habe die Funktion noch nicht gesehen. Könntest du mir sagen, wo die dort ist? Und ist das auch wirklich framegenau?


    In MeGUI unter Options -> Settings -> Main Configuration -> Main Settings den Haken bei "Start new jobs in queue immediately"
    Damit legt MeGUI nicht gleich los zu encodieren, sondern wartet bis du den Startbefehl dazu gibst.

    Jetzt hast du die Chance mehre Projekte in die Job Liste (Queue) zu packen die nacheinander abgearbeitet werden soll.

    Zum Cutten gibt es natürlich mehrere Möglichkeiten. Entweder der MeGUI interne AVS Cutter oder den SSM oder du lässt dir über einen Frameserver die Daten aus deiner NLE laden die bereits dort gecuttet sind.

    Wie du das machst ist absolut Wurscht.

    Bevorzugt ist in MeGUI der AutoEncode, wo Video als auch Audio nach dem Encode zusammengemuxt werden und somit das Ergebnis auch gleich Uploadfähig wäre.

    So kann man sich die Job Liste füllen und z.B. über Nacht laufen lassen.

    MKVMerge hingegen kann mit Zeitstempeln wie schon andere und ich erklärt hatten nur ungenau die Schnitte setzen, aufgrund das das Lossy Material eine feste GOP hat wo man ledeglich nur an I-Frames (auch Keyframes genannt) schneiden kann.
  • Wenn man Audio und Video auch in MeGui zusammenmuxen kann, warum wurde mir dann auf Youtube in einem Turorial gesagt, dass ich dazu den MKVMerge benötige?

    Und beim Audio sehe ich ja das Problem. Denn wenn ich die Videos vor dem Muxen splitte habe ich ja weiterhin nur den einen Audiotrack. Muss ich den dann auch Zeitgenau auseinander schneiden? Ist das nicht umständlich?

    Irgendwie stehe ich gerade vollkommen auf dem Schlauch. Sorry
  • Noobmaster1989 schrieb:

    Wenn man Audio und Video auch in MeGui zusammenmuxen kann, warum wurde mir dann auf Youtube in einem Turorial gesagt, dass ich dazu den MKVMerge benötige?

    Vielleicht wusste die Person nichts vom Auto-Encode.


    Noobmaster1989 schrieb:

    Und beim Audio sehe ich ja das Problem. Denn wenn ich die Videos vor dem Muxen splitte habe ich ja weiterhin nur den einen Audiotrack. Muss ich den dann auch Zeitgenau auseinander schneiden? Ist das nicht umständlich?

    Du musst halt die Schnittmarken nicht nur für das Video, sondern auch für das Audio setzen. Und ja, es ist umständlicher als in einem richtigen Schnittprogramm, deswegen nutze ich das auch nicht.
  • Ich bin auch immer überrscht wie kompliziert manche sich das machen oder besser gesagt machen wollen. Es gibt echt Leute... die machen sich mehr Aufwand als nötig ^^

    Aber zu dein Problem... Es müsste dir am besten einer ein kompletten Workflow zeigen mit dem Umgang zu MeGUI. Weil du wirst so einiges nicht verstehen, was andere vor dir auch nicht verstanden haben auf anhieb ^^