Encoding-Talk

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anzeige
    In Fragen & Antworten soll es ja gesittet und themenbezogen zugehen.
    Und in der Spamkneipe geht es um allerlei, doch nicht explizit um die Encoderei.

    Daher nun dieser Thread im Smalltalk (doch in F&A und angepinnt aus gegebenem Anlass), wenn man sich einfach gemütlich um Codecs, Encoder und Co. unterhalten will, ohne notwendigerweise explizit jemandem zu helfen.

    Und da es um Encoding geht, habe ich gleich mal was interessantes gefunden:
    gutefrage.net/frage/video-in-c…endern---ficv-codec-fehlt

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sam ()

  • Jupp, K-Lite-Codecpack.

    Das beste, was es geben kann. Sollten sich alle installieren, zerschiest bestimmt nicht das ganze System! Löst nur Probleme und macht keine neuen!

    (Dieser Post wurde gesponsert vom K-Lite-Codecpack)

    ---

    Mal was anderes: Auf der Website von MagicYUV steht, dass es das Ziel des Codecs ist, ein erster effizienter 4k-Codec zu sein. Das ist praktisch, weil 1k dann bekanntlich sowieso extrem schnell läuft, aber was braucht er denn für Schreibgeschwindigkeiten und CPU-Stärken bei 4k?
    Bei einem durchschnittlichen Spiel vielleicht, also kein Rennspiel und kein P&C-Adventure, z. B. Risen 3 (falls das denn in 4k gespielt werden kann).
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • Wahrscheinlich sehr hohe, Strohi.^^

    Bzgl. der wiederkehrenden Diskussion des Komforts beim Schneiden mit TMPGEnc vs. AVSPmod wollte ich vor einigen Tagen schon einmal ein Tutorial machen. Jedoch hat AVSPmod die Erwartungen nicht erfüllt und letztendlich finde ich es mit TMPGEnc objektiv betrachtet komfortabler.
    Der Ton ist nämlich nicht dabei wie auch bei der MeGUI-Preview, also muss man nach dem Bild schneiden und ggf. anschließend mit einem externen Player (aufrufbar über F6 im AVSPmod) 'nachgucken', ob der Schnitt nicht mitten im Satz ist oder gleich dort die Framezahl rauskopieren und manuell im Script einfügen.


    Außerdem habe ich gerade einen Audiovergleich gemacht: Audiovergleich Nero AAC

    Hört ihr den Unterschied?
  • Klar das der Ton nicht da ist beim AvsPmod. Denn was ist das Programm überhaupt? Richtig, es ist ledeglich ein AVISynth Editor indem man sehr viele Befehle und und und schon vorgefertigt bekommt und eigentlich nur die Werte noch eintragen muss. Desweiteren ist AVISynth immer noch in erster Linie ein Frameserver. Das heißt solange der AvsPmod keine Endgeräte nutzt wie Soundkarte wird das halt auch nicht abgespielt. VirtualDub, MPC und jedes andere Programm was AVS Skripte abspielen kann und die Endgeräte der Soundkarte nutzt kann auch den Ton der AVS Datei abspielen.
    Der AvsPmod war nicht dazu gedacht gewesen beides abzuspielen. Jedoch könnte es mit den nächsten Versionen des Editors geschehen das er die Endgeräte anspricht und dann auch Ton abspielt.

    Aber... man trennt Video und Ton nicht ohne Grund voneinander bei einem Frameserver. Und gerade bei AVS Skripten ist diese Trennung sehr wichtig. Der Grund nennt sich Performance. Ist Video und Ton in einer einzigen AVS Datei, so ist die Performance niedrieger, als wenn nur eines von beiden durchgeschleust wird.

    Darum wird bei AVISynth in MeGUI, AutoGK, AVSPmod und anderen AVISynth GUIs immer Video und Ton getrennt behandelt.

    Und der SSM macht das halt auch so. Sonst würde allein schon durch den Anspruch von 4K Auflösungen samt Resizer + MotionBlur Nutzung + eventuell mehrere Quellen UND Audio die ganze AVS Datei abschmieren. Die wäre dann Speichertechnisch an ihren Grenzen, da nur 32Bit Anwendung. Zudem würde der Ton auch nur sehr bescheiden noch durchkommen dann, da allein die Videoberechnung in AVISynth in Echtzeit geschieht, wärend sie bei NLEs vorgebuffert wird. Darum werdet ihr auch so gut wie nie erleben das ein AVISynth Prozess die gesamte CPU Leistung frisst, wärend eine NLE das vllt ziemlich hochpowern tut.
  • lol. Echtzeitbearbeitung xD Lass dir das Wort lieber noch mal durch den Kopf gehen xD

    Timeline für alle die, die keinen Dunst haben mit einer Frameline was anzufangen. Müsste man ja was lernen.

    Und vorgefertigte Filter und Effekte gibt es für VirtualDub, AVISynth und auch Aegisub. Und für Blender gibt es auch schon vorgefertigten Kram das man als Templates nutzen kann. Vielmehr als das stinknormale NLEs da mithalten könnten.
    Natürlich wenn man sich nicht mit beschäftigt, erscheint alles halt unkompfortabel.

    Einer der nie an einem PC gesessen hat, würde selbst den stinknormalen Editor als unkompfortabel bezeichnen um Notizen dort zu schreiben.

    Das ist alles ne Frage der Lernbereitschaft. Aber wenn die NULL da ist, dann ist halt alles Unkompfortabel. Weil halt alles Kompliziert dann, ne? xD

    Aber naja... als LPer muss man wohl Faul sein. Der faulste gewinnt wohl. kA wie das in der Regel bei den meisten abläuft in diesem Punkt. xD
  • Sagaras schrieb:

    Natürlich wenn man sich nicht mit beschäftigt, erscheint alles halt unkompfortabel.

    Was für ein Quatsch. Ich kann Webseiten mit Dreamweaver erstellen, das kostet mich zehn Mausklicks. Dieselbe Webseite kann ich aber auch im Standard-Windows-Editor erstellen, das kostet mich dann halt eine halbe Stunde Tipparbeit. Ich kann beides, verstehe auch beides, und trotzdem ist Dreamweaver komfortabler als der Editor.
    Ist bei AviSynth genau das Gleiche. Ich verstehe es, ich könnte es. Und trotzdem ist es tierisch unkomfortabel, weswegen ich dann doch lieber zu einem Programm mit Timeline greife, weil mich dort derselbe Vorgang keine Tipp- und Testarbeit kostet, sondern nur ein paar Mausklicks.

    Wenn du weiterhin so argumentierst, dass man alles, was man nicht macht, einfach nur nicht lernen will, bist du fast so ignorant wie Demon. Und dann würde ich dir unterstellen, dass du dir niemals ein Auto kaufen darfst, um einkaufen zu fahren, sondern lieber ein eigenes Fahrzeug entwickelst, weil alle anderen, die sich ein bereits fertig gebautes Auto kaufen, einfach nur faul sind. :rolleyes:

    Alter Schwede, diese Engstirnigkeit.
  • Sagaras schrieb:

    Echtzeitbearbeitung



    Naja nicht ganz Echtzeit, aber man kann zum Beispiel Schriften etc. im Player selbst verschieben.

    Sagaras schrieb:

    Natürlich wenn man sich nicht mit beschäftigt, erscheint alles halt unkompfortabel



    Zu Blender: Also das Programm ist wohl das genaue Gegenteil von komfortabel. Zumindest für Neueinsteiger.
    1. Ist das ganze auf Englisch, und zwar auf Fachchinesisch-englisch.
    2. Sind viele Video-Tutorials für ältere Versionen und viele Einstellungen sind woanders. Als Laie suchst du dann für einen Befehl schonmal 15min im Programm rum.

    Sagaras schrieb:

    Das ist alles ne Frage der Lernbereitschaft. Aber wenn die NULL da ist, dann ist halt alles Unkompfortabel. Weil halt alles Kompliziert dann, ne? xD



    Die Frage ist nicht nur, wie viel man lernen kann, sondern wie viel man lernen muss. Wenn ich mit dem Auto fahre, dann möchte ich das auch nicht vorher zusammenbauen xD Und klar kann ich sagen: Scheiß auf digitale Tankanzeige, da kann ich auch selber nachmessen. Macht man aber meistens nicht.

    Man hat halt nicht so viel Zeit, jedes Programm erstmal in und auswendig zu können, bevor man es benutzt. Das gilt nicht nur für Let's player sondern für alle Leute.
    Du kannst ja mal den ganzen PC-Nutzer ein Scriptsprachen-Buch in die Hand drücken und sagen: Ihr braucht keine Windowsoberfläche mehr, das ganze geht auch mit Kommandozeile. Die werden sich bedanken.

    Und man muss auch nicht auf den NLEs rumhacken, als wären die ne Krankheit xD Vom Grundprinzip her, sind die dem Linearem Videoschnitt, 10 Schritte voraus. Wie manche Firmen die Idee dann umsetzten ist eine andere Sache.
    Mit ordentlichen Decodern, damit die Farbraumumwandlung wegfällt, ordentlichen Encodern und ein stabileres Gesamtsystem, hätte doch auch niemand was zu beklagen.

    Ansonsten wird halt immer weiter NLEs benutzt, weil die Benutzerfreundlichkeit halt überwiegt. Und der Durchschnittsbenutzer möchte weder Scriptsprachen lernen noch arbeiten ohne zu sehen, was er da gerade eigentlich mit seinem Video macht. Das ist halt auch ein großer Vorteil. Wenn ich bei Magix mit dem bearbeiten fertig bin, kann ich nochmal die gnze Timeline durchgehen und sehen, wo ich genau was gemacht habe und was der mir jetzt da zusammenschneidet. Wenn ich mit MkvMerge zwei Videos zusammenfüge, hab ich immer so ein mulmiges Gefühl dahinter, ob der das überhaupt richtig macht. Ich seh ja schließlich nicht genau, was der macht.

    Das wäre ungefähr so als würde ich bei der Bildbearbeitung ein Teilbereich rausschneiden. Bei GIMP nehm ich mach ich das im Bild und ich sehe sofort, wie das genau aussieht.
    So, das ganze kann man natürlich auch ohne direktes Bild machen. Man hat da seine typische graue Oberfläche und gibt in Zentimetern an wo geschnitten werden soll.
    Gleicher Ausschnitt, vielleicht sogar genauer
    Mit ein bisschen reinarbeiten, nicht komplizierter als das erste

    Angenehmer ist es aber nicht. Und das hat nix mit Faulheit oder keine Lernbereitschaft zu tun, sondern mit der Tatsache, dass für viele Bild- und Videobearbeitung kreativ ist und Spaß machen soll. Dafür möchte man halt direkt im Bild/Video arbeiten und nicht wie ein Linux-Programmierer vor seiner grauen GUI sitzen und Kommando-befehle eingeben ;)
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D
  • Es ging um den AVSPmod am Anfang. Und der hat wie jede andere NLE halt auch Vorschaumöglichkeiten, Makronutzung, Frameline, Und sogar eine Sidebar mit Filtern die bereits im Skript stehen. Die brauch man da nur noch verstellen.

    Das Ding hat sogar nen eigenen Cropeditor, Bookmarknutzung, Resize Calculator und und und...

    Das Teil hat alles was eine NLE auch hat. Das ist genauso kompfortabel. Beim Schneiden genauso. Nur weil Sam damit nicht klar kommt und es total umständlich anstellt, heißt das noch lange nicht das es damit auch kompfortabel geht. Gibt halt ja auch die Nutzung von Sliders und Co. Nutzt nur keine Sau. Vllt weils dann zu einfach wäre. kA.

    In manchen Dingen muss ich wirklich sagen (und das ist nicht das erste mal), das ihr mit der Nutzung von solchen Programmen vermutlich einfach nur überfordert seid. Ich weiß es nicht.

    Ich kann gewiss unter 2 Minuten gewiss 30 saubere Cuts erstellen wo man nicht im Wort cuttet mit dem AVSPmod tätigen. Und das ohne Aufwand und sehr kompfortabel halt mit nem schönen Slider. Einfacher geht es ja kaum noch.

    Das ist keine Engstirnigkeit, das ist einfach ein Entsetzen wie viel Missbiligungen ihr solchen Programmen entgegenbringt. Als ob es die reinste Todesfalle für euch wäre, weil es keine so tolle bunte GUI wie eure NLE Programme bietet. Und genau das find ich traurig daran das die meisten von euch NLE Nutzern so denkt.

    Genauso VDub. VDub ist das gleiche wie AVSPmod. Sieht halt nur anders aus. Trotdem lassen sich da Filter Kinderleicht anwenden und auch Cuts lassen sich dort easy setzen.

    Vor allem würden aber beide Progs CLI und VFW Encoder ansprechen können. Beide haben die Fähigkeit Frameserver zu sein. Und vor allem bieten beide eine absolute Kontrolle was mit dem Video passiert. Nix würde da geschehen was man nicht irgendwo festgelegt hat.

    Bei ner NLE ist irgendwie alles Pi mal Daumen. Allein schon wie die Videos in die NLE geladen werden ist manchmal echt schon ein Graus. Und die Handhabung in vielen NLEs auch total umständlich. Da ist man ja drei mal mit so nem Skript fertig.

    Für große Mamutprojekte wo Massenhaft Filter genutzt werden, würde ich auch zu ner NLE greifen. Aber LPs? Ich bitte euch... das ist doch nun echt nicht nötig. Die 3 bis 4 Cuts die man da setzt und vllt noch mit nem fertigen Intro und einem Endcard verbindet.... was für eine Verschwendung an Potential für eine NLE, die eventuell auch zu so viel mehr fähig wäre.

    Aber ihr habt natürlich alle Recht. Bequemlichkeit ist der Schlüssel der Zukunft. Warum nicht gleich ein Aufnahmeprogramm was automatisch per Gedanken des Users die Videos schneidet, encodiert und hochläd. Am besten gar kein Finger mehr krümmen xD Darauf läuft es nämlich, wenn man es mal Extrem so nimmt, hinaus.

    GrandFiredust schrieb:

    Naja nicht ganz Echtzeit, aber man kann zum Beispiel Schriften etc. im Player selbst verschieben.

    Uhi... Und das geht mit Aegisub wohl nicht, oder wie? xD

    GrandFiredust schrieb:

    Zu Blender: Also das Programm ist wohl das genaue Gegenteil von komfortabel. Zumindest für Neueinsteiger.
    1. Ist das ganze auf Englisch, und zwar auf Fachchinesisch-englisch.
    2. Sind viele Video-Tutorials für ältere Versionen und viele Einstellungen sind woanders. Als Laie suchst du dann für einen Befehl schonmal 15min im Programm rum.

    Das meint ich doch mit sich mit den Programmen beschäftigen. Klar ist das sehr Umfangreich. Wird ja auch für 3D Modellierung, Spiele Entwicklung, Bildaufpolierung und vieles mehr genutzt. Ein weit umfangreiches Tool als Aftereffects.

    GrandFiredust schrieb:

    Scheiß auf digitale Tankanzeige, da kann ich auch selber nachmessen. Macht man aber meistens nicht.

    Und wenn du keine digitale Tankanzeige im Auto hast, schauste wohl mit nem Feuerzeug im Tank nach ob noch was drauf ist, wa? xD

    GrandFiredust schrieb:

    Man hat halt nicht so viel Zeit, jedes Programm erstmal in und auswendig zu können, bevor man es benutzt. Das gilt nicht nur für Let's player sondern für alle Leute.

    Wenn dem so wäre, müsstet ihr schnell alles vergessen was De-M-oN und viele andere kluge Köpfe hier im Forum jemals angeboten und geholfen haben. Weil dann würden die meisten womöglich alle noch mit MPEG1 und WMV daherkommen.

    GrandFiredust schrieb:

    Und man muss auch nicht auf den NLEs rumhacken, als wären die ne Krankheit xD Vom Grundprinzip her, sind die dem Linearem Videoschnitt, 10 Schritte voraus.

    Ich würde gewiss nicht so auf NLEs herumhacken, wenn andere dies mit den LEs auch nicht tun würden. Leider werden LEs immer gerne in den Dreck gezogen.
    Ihr rekapituliert bereits, bevor ihr es mit der LE ausprobiert habt.

    Und um auf Autos zurückzukommen was ihr immer als Beispiel nehmt.
    Ihr habt ein alten Porsche der weitaus mehr Leistung hat als alles andere. Halt vllt noch durch Modifikationen aufgerüstet. Verkauft es aber, weil euch die Bedienung dieses Autos zu kompliziert wird und holt euch Stattdessen ein stinknormalen bürgerlichen Volkswagen, was sehr einfacher ist von der Bedienung.

    Nennt man Potentialunterschätzung. Gleiches trifft auch auf die Meinungen für NLE und LE Programme zu.

    Und als LPer, da bin ich mir fast ziemlich sicher, missbraucht ihr eine NLE doch wirlich nur als Schnittwerkzeug und nix weiter. Der ganze Rest den das Ding kann ist vergeudete Potentialverschwendung, wofür man mit bezahlt hat. Von den Bugs und Fehlern will ich nicht mal reden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sagaras ()

  • Julien schrieb:

    Echt? Das ist doch total einfach. Bist du vielleicht einfach nur nicht bereit, das zu lernen? Fehlt die Lernfähigkeit? Oder bist du einfach nur zu faul? Oder hast du etwa keinen Dunst davon?


    Du wirst es vermutlich nicht glauben, aber ich besitze selbst 3 NLE Programme von den ich 2 wirklich massiv nutze.

    Leider ist die Logik der Bezeichnung von NLEs echt wirr. Ich hab daher auch schon lange eingesehen das viele User bei der Erklärung eines Problemes das zwars richtig beschreiben wie sie es sehen, aber total falsch erklären aus meiner Sicht.

    z.B. hätte ich bei Vegas nie gedacht das man unter Zoom Cropping betreibt. Oder das man unter Animation ein Clip positionieren kann. Ich dachte das heißt Animation und nicht Position xD
    Und Zoom war für mich halt die Größe und nicht nicht die Seitenbeschneidung. Hat doch alles gar nix miteinander zu tun.
    Auch blöd das YV12 Videos als RGB eingelesen werden. Wozu, wenn man doch nur ein paar Cuts setzen will und encodieren will? Stimmt, würde ja der Encode schneller gehen. Muss ja bei ner NLE vermieden werden um jeden Preis.
  • Du hast eine Million Beispiele für Macken an NLEs, das ist ja superschön für dich. Ich habe genausoviele Beispiele für Macken an MeGUI und Konsorten. Und weiter?
    Trotzdem ist eine NLE für manche (wenn nicht sogar viele) Leute komfortabler zu bedienen als ein AVS Skript abzutippen und eine Vorschau ohne Ton zu haben. Warum willst du anderen Leuten in die Suppe spucken? Lass doch bitte jedem seine eigene Meinung und auch die Freiheit, die Vorgehensweise zu wählen, die einem selbst am meisten liegt. Wir lassen dich doch auch vor deiner "Kommandozeile" sitzen, also lass uns doch bitte auch unsere Drag&Drop-Timeline. Sonst muss ich dich wirklich in dieselbe Schublade stecken wie auch Demon, was ich eigentlich gern vermeiden würde.
  • Nö. Croppen ist einfach nur Seitenbescheidung. Etwas vom Bild wegnehmen. Hat nix, überhaupt absolut nix mit Zoom zu tun. kA was die sich dabei gedacht haben.

    Das gleichzeitige Zoomen und Croppen nennt man eigentlich den KenBurnsEffect, den man dann auch mit Bewegung noch versehen könnte.

    Aber Zoomen ist Zoomen. Und Croppen ist Croppen.
    Zoomen lässt ein Bild kleiner/größer werden ohne das was vom Bild verschwindet. Und das Croppen verkleinert das Bild indem es Bildinformationen an den Seiten wegnimmt.
    Das gehört definitv nicht zusammen. Da hatte ich schon gewiss 8 Leute in Skype die damit nicht klar kamen und man den erst erklären musste das bei Vegas Croppen und Zoomen alles bei Zoom zu finden sind. Und als sie ihr Facecam Bild zur Seite ziehen wollten ging das auch nicht. (kann man übrigens dummerweise auch in der Zoomfunktion dort machen xD)
    Aber Lösung war um die Position des Clips zu ändern, um diesen scheiß Grenzbereich des Webcamvideos zu entgehen, das man in den Animationfilter reingehen musste und da die Webcam positionieren musste. Weil ja Animation auch soviel mit einer neuen festen Positionierung eines Clips zu tun hat. xD

    Julien schrieb:

    Skript abzutippen und eine Vorschau ohne Ton zu haben. Warum willst du anderen Leuten in die Suppe spucken?

    Wer sagt denn das da kein Ton ist? Da gibt es doch Ton. Dafür kann man doch ein externes Programm laden wie VDub. Und schon ist Ton dabei. Sogar mit passgenauen Frameangaben dann.

    Lol, wie es wieder heißt das AVISynth so ein Dreck ist xD


    @Julien
    Mir geht es eigentlich um diese Zweisamkeit. Warum sollte ich mir eigentlich jedesmal gefallen lassen das AVISynth und Co. der letzte Abschaum sind und damit rein gar nix geht und vor allem das damit nix kompfortabel geht?

    Ihr zieht das in den Dreck, also mach ich das ebenfalls. Obwohl ich auch hin und wieder ne NLE nutze.

    Würde ich ja gern vermeiden, wenn nicht immer alles so abgrundtief nieder gemacht werden würde. Weil du weißt selbst das ich gegen NLEs eigentlich absolut nix habe. Aber dann lasst es auch auf das andere herumzutreten. Dann lass ich es auch.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sagaras ()

  • Sagaras schrieb:

    Da hatte ich schon gewiss 8 Leute in Skype die damit nicht klar kamen und man den erst erklären musste das bei Vegas Croppen und Zoomen alles bei Zoom zu finden sind.

    Ah verstehe, das ist also deine Perspektive. Du ärgerst dich nur darüber, dass NLEs alles anders machen als AviSynth und du deswegen unlogische Dinge erklären musst. Du hast nur den Support-Blick. Na gut, das erklärt einiges. Dann weiß ich ja, wie ernst ich deine Aussagen in Sachen Benutzerfreundlichkeit und Komfort nehmen muss.
  • Lass es einfach Julien. Von mir aus geil dich an deinen epischen Komentaren selber auf und freu dich sonst was wie viele Leute dich hier jetzt liken mögen.

    Aber eins sag ich dir:
    A) NLEs sind sogar für mich einfacher. (Keine Ahnnung wie oft ich das schon in anderen Threads geschrieben habe und mich dazu auch geäußert habe.)
    B) Um jemdanden ein Support geben zu können, sollten gewisse logische Sachen dem Programm nahgelegt werden können. Du gehst ja auch nicht in die Küche, willst dein Herd anmachen und in der Stube geht dafür der Fernseher an. Also die logischen Zusammenhänge sollten schon da sein. Das man Cropping nicht beim Zoom vermutet sollte eigentlich der logische Menschenverstand sagen.
    C) Ich helfe gern. Ich helfe sogar mit NLEs wie Camtasia wenn es sein muss. Habe da echt kein Problem mit, weil halt jeder selbst wissen sollte was er nutzen will.

    Aber hier, in diesem Thread ging es um nix anderes als das Programme die NLE User mal wieder nicht mögen wieder fertig gemacht werden. Statt einfach leben und leben zu lassen. Türlich das ich dann die andere Seite verteidige.

    Türlich das wenn euch keine Lösungen einfallen, ihr immer gleich zur NLE greifen müsst, obwohl es eventuell ein kleiner Handgriff in der LE gewesen wäre. Natürlich nur wenn man weiß wie.

    Das will wohl in jeder NLE sowie LE gelernt sein, Handgriffe zu kennen. Aber wie gesagt... Wenn es heißt AVISynth, rekapituliert ihr weil euch das zu komplex alles vermutlich ist. kA. Dabei ist es wie mit einer NLE total easy. Vor allem da ja AVSPmod nix anderes ist als eine GUI für LE Bearbeitung.

    Womöglich fehlt auch vielen das Denkvermögen für LE Bearbeitung. Ich weiß es nicht ehrlich gesagt was euch da so kompliziert erscheint. Äußert sich auch keiner wirklich richtig zu. Man hört nur immer das es kompliziert sei. Aber was... das sagt irgendwie nie jemand.

    Gerade MeGUI ist doch Kinderleicht aufgebaut.
  • Sagaras schrieb:

    Türlich das ich dann die andere Seite verteidige.

    Aha, also wenn wir sagen, dass für uns eine NLE komfortabler ist als ein Skript, dann unterstellst du uns Faulheit, fehlende Lernbereitschaft und "keinen Dunst". Tolles Argument. Herzlichen Glückwunsch. Damit hast du die andere Seite ja prima verteidigt.

    Naja, es wird mir langsam echt zu doof hier. Ich hatte noch gehofft, wenigstens von dir noch ein paar vernünftige Sätze zu hören, aber offenbar bist du mittlerweile schon genauso verbohrt und radikal drauf wie Demon. Schade. Aber gut, macht ihr euren Kram, ich mache meinen Kram.
  • Mal ganz objektiv betrachtet habt ihr euch irgendwie in eine ziemlich unsinnige Diskussion hereingesteigert. Zu extreme Meinungen sind doch immer problematisch. Letztlich sollte euch ja klar sein, wo die Vor- und Nachteile von NLEs und Scripts sind. Das wirkt schon sehr dubios. ^^
    Ich denke für viele Leute die gar kein Wissen über Encoding haben ist es nicht gut, wenn ausgerechnet die Experten in diesem Forum sich in die Haare kriegen. Unterm Strich waren meiner Meinung nach keine eurer Argumente wirklich schlüssig. Lasst es doch gut sein. ;)