Frage zu SSD und Fraps

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Frage zu SSD und Fraps

    Anzeige
    Hallo an alle,
    Lange Zeit hat es bei mir gereicht, dass ich mit Fraps über meine gute alte SATA-Platte aufgenommen habe. Allerdings werden die Spiele immer schöner und dementsprechend werden auch die Daten, die gespeichert werden müssen immer größer, sodass die Schreibleistung nicht mehr ausreicht, es kommt ab und an zu kleinen Rucklern. Also habe ich mir überlegt, dass es vielleicht an der Zeit ist, eine SSD zu besorgen, da diese ja wesentlich schneller sind. Das Problem ist nun natürlich, dass diese wirklich teuer sind und da auch die Fraps-Dateien nicht gerade klein sind, sollte man schon mindestens mit einer 500 GB SSD anfangen, um eben auch nicht andauernd schauen zu müssen, ob die Platte nun doch schon voll ist. Diese sind aber, wie bereits erwähnt, sehr teuer (um die 200€). Nun bin ich ja kein LP'er, der irgendwas mit seinen Videos verdienen würde und 200€ sind ja auch keine Peanuts. Daher hab ich mir überlegt, ob es eine andere Möglichkeit geben könnte. Da ich mich mit Festplatten aber nicht so auskenne, wollte ich mal hier lieber zuvor nachfragen, ob das überhaupt sinnvoll ist und zwar habe ich mir das Folgende überlegt:

    Bringt es genug, wenn ich mir eine kleinere Platte kaufe, auf der die Spiele installiere, von da spiele und Fraps weiter auf meiner SATA speichern lasse? Dadurch hätte ich den fehlenden Speicherplatz wieder rein. Die Sache ist aber, dass die Spiele selbst die Platte ja nicht so sehr beanspruchen. Meine Frage ist nun: Wird die Platte durch Verlegen des Spiels auf eine andere Platte genug entlastet oder ist das sowieso so wenig, dass es wohl eher keinen Unterschied machen würde? Wie stark beansprucht denn ein Spiel selbst überhaupt die Festplatte?

    Auch wenn das für das reine Prinzip des ganzen nicht sonderlich wichtig ist, hab ich hier trotzdem mal eine Platte verlinkt, die meiner entsprechen sollte, falls sich jemand ein Bild machen möchte.

    Ich hoffe, dass ihr mir die Frage beantworten könnt, auch wenn ich mir schon denken kann, dass ich wahrscheinlich nicht um eine größere SSD drum herum kommen werde, wenn ich auch neuere Spiele aufnehmen will.
  • Aktuelle SSDs können maximal 1'000x beschrieben werden dann ist nicht mehr sichergestellt das die Daten noch fehlerfrei geschrieben werden (das Floating-Gate ist dann mit unter soweit von Elektronen gesättigt das die Bits nicht mehr einwandfrei erkannt werden, erhitzen würde es wieder "reinigen" aber aktuelle SSDs beherrschen diese Technik noch nicht).

    Besser du kaufst dir eine zweite HDD und wenn du mehr Datenrate willst betreibst das im RAID (Daemon kann dir da mehr drüber erzählen)
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • Die Speicherzellen der SSD unterliegen einem gewissem Verschleiß beim Schreiben. Es dauert unter normalen Umständen zwar relativ lange, bis du diese tot geschrieben hast, verlustfreie Spielaufnahmen sind aber eben kein normaler Umstand. Wäre mir ehrlich gesagt zu Schade, die SSD so zu belasten.

    Normalerweise kommt man mit 1080p und 30FPS mit einer modernen, schnellen Platte recht gut aus, sofern sie nur für's Aufnehmen genutzt wird und darauf nichts anderes läuft. Und selbst wenn du Probleme haben solltest, würde wahrscheinlich ein RAID-0 aus 2 1TB-Platten mehr Sinn ergeben, auf welchem du dan

    MoTiGames schrieb:

    die meiner entsprechen sollte
    Ist das genau deine Platte, also gleiche Produktbezeichnung und auch das WD1001FAES ?


    Wie
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • @TbMzockt: Davon habe ich auch schon gehört, hab aber eben auch von einigen LP'ern gehört, dass sie SSD's erfolgreich verwenden, daher hab ich gedacht, das funktioniert wohl schon. Wobei 1000 Schreib-/Löschvorgänge natürlich auch eine ganze Weile sind. Selbst wenn man jeden Tag aufnimmt und dann wieder löscht, kommt man ja auf fast 3 Jahre.
    Damit sind wir ja aber wieder bei der eigentlichen Frage: Wenn ich auf einer anderen Platte spielen und auf der anderen schreiben würde, reicht das dann trotzdem, um ruckelfrei spielen zu können? Das war ja auch meine Idee, nur dass ich jetzt natürlich, was sinnvoll ist, anstatt in eine SSD in eine andere HDD investieren könnte, was billiger ist. Wie gesagt, das Spiel selbst belastet die Platte (außer vielleicht beim Speichern) ja eher nicht. Die nächste Frage wäre dann natürlich auch, welche Schreibgeschwindigkeit die neue Platte haben müsste, damit das möglichst ruckelfrei geschrieben werden kann. Hast du da eventuell einen Erfahrungswert? Denn ich möchte ja nicht in 1-2 Jahren vielleicht schon wieder feststellen, dass diese für die neueren Spiele zu langsam ist.

    @RealLive: Also meine Platte hat wie gesagt diese Produktbezeichnung, hat am Ende allerdings noch eine Folgenummer, wobei sich dann wahrscheinlich um eine Versionsnummer handelt. Die gesamte Nummer ist: WDC WD1001FAES-22W7A0
    Allerdings ist die eben auch von Anfang an im Rechner gewesen und der ist fast schon 4 Jahre alt (mit Ausnahme der alten Grafikkarte, die ist inzwischen ausgetauscht).

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MoTiGames ()

  • Anzeige
    Natürlich kannst du auch eine SSD erfolgreich für die Aufnahmen nutzen. Du kannst auch mit einem Trabbi durchs Gelände heizen. Wie lange beides gut geht ist ja hier die Frage.
    Über die Lebenserwartung einer SSD wurde ja schon genug gesagt.
    Wenn man das Preis/Kapazitätenverhältnis sieht, dann bist du definitiv besser dran mit einer vernünftigen HDD, idealerweise zwei im Raid 0.
    Ich meine mal gelesen zu haben das @De-M-oN mit seinem Raid 0 auf etwas über 350 Mb/s kommt, will da aber nichts genaues zu sagen.

    Da ich aber auch einen Raid 0 Verbund plane kann er sich ja vielleicht hier mal dazu melden ;)

    Aber dennoch. Keine Aufnahmen auf eine SSD.

    Zu deiner HDD hab ich folgendes gefunden wenn du mal genaue Werte vom Hersteller haben möchtest.

    MANUFACTURER: WESTERN DIGITAL
    PART NUMBER: WD1001FAES-22W7A0
    CAPACITY: 1TB ( 1000GB )
    SPEED: 7.2K RPM
    INTERFACE: SERIAL ATA ( SATA II / SATA2 )
    TECHNOLOGY: HARD DISK DRIVE ( HDD )
    TRANSFER RATE: 3GB/S
    BUFFER SIZE: 64MB CACHE
    SIZE FORM FACTOR: 3.5 INCH HARD DRIVE SERIES / CLASS: WD CAVIAR BLACK ENCLOSURE


    Von diesen Werten betrachtet ist die doch eigentlich nicht sooo übel, aber ein Schreibtest wäre da von Vorteil

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ghorondor ()

  • @Ghorondor: Das hab ich jetzt auch verstanden, auch wenn der bessere Vergleich gewesen wäre, dass man mit einem Sportwagen über eine Straße voller Schlaglöcher mit voller Geschwindigkeit fährt, obwohl man auch einen langsameren, aber sichereren Wagen nehmen könnte ;)

    Aber backt to topic: Was genau bedeutet Raid 0? Was haben denn HDD's heutzutage so für Schreibgeschwindigkeiten und nutzt man die dann einfach wie eine externe Festplatte oder muss man bei der Installation noch irgendwas genaues beachten?
  • Raid 0 fasst mehrere HDDs zu einem Laufwerk zusammen. Das führt dazu das die Datenmenge in gleichgroßen Blöcken auf alle Platten im Verbund gespeichtert werden.
    Vorteil davon ist eine gesteigerte Durchsatzrate, was ja jeder möchte.
    Nachteil ist, das wenn dir eine Platte hopps geht, du alle Daten aus dem Raid 0 Verbund vergessen kannst. Wenn man aber bedenkt das die Daten EIGENTLICH zeitnah verarbeitet werden ist das ein aus meiner Sicht akzeptables Risiko.
  • Der Knecht schrieb:

    R.I.P. SSD

    Ne ernsthaft, wie die User über mir schon gesagt haben, mach es bitte nicht =D


    Interessant wäre es schon. Wie ne gecrashte HDD klingt kennt man ja zu genüge (auch aus persönlicher Erfahrung). Aber ne SSD wäre doch mal ne Abwechslung.
    Cam daneben und dann schreiben bis die Platte glüht xD
    Wobei ich eher glaube das die SSD einfach das Schweigen im Walde nachahmen würde
  • Ghorondor schrieb:

    Der Knecht schrieb:

    R.I.P. SSD

    Ne ernsthaft, wie die User über mir schon gesagt haben, mach es bitte nicht =D


    Interessant wäre es schon. Wie ne gecrashte HDD klingt kennt man ja zu genüge (auch aus persönlicher Erfahrung). Aber ne SSD wäre doch mal ne Abwechslung.
    Cam daneben und dann schreiben bis die Platte glüht xD
    Wobei ich eher glaube das die SSD einfach das Schweigen im Walde nachahmen würde


    Das glaube ich aber auch, der Tod wäre leise wie beim Assassinen.

    Übrigens: (A)SS(ASSINSCRE)D

    Illuminati confirmed?!
    Bei den Knechten hechten die Hexen, die Schicksale verflechten, um uns alle zu knechten!

  • Ghorondor schrieb:

    Wie ne gecrashte HDD klingt kennt man ja zu genüge (auch aus persönlicher Erfahrung). Aber ne SSD wäre doch mal ne Abwechslung.
    Cam daneben und dann schreiben bis die Platte glüht xD
    Wobei ich eher glaube das die SSD einfach das Schweigen im Walde nachahmen würde

    Die SSD wird einfach urplötzlich langsam. Und zwar so langsam, dass Windows irgendwann den Schreibvorgang abbricht, weil 100 Kilobyte schon eine Stunde dauern. Mehr passiert da nicht.
  • Julien schrieb:

    Ghorondor schrieb:

    Wie ne gecrashte HDD klingt kennt man ja zu genüge (auch aus persönlicher Erfahrung). Aber ne SSD wäre doch mal ne Abwechslung.
    Cam daneben und dann schreiben bis die Platte glüht xD
    Wobei ich eher glaube das die SSD einfach das Schweigen im Walde nachahmen würde

    Die SSD wird einfach urplötzlich langsam. Und zwar so langsam, dass Windows irgendwann den Schreibvorgang abbricht, weil 100 Kilobyte schon eine Stunde dauern. Mehr passiert da nicht.


    Musst du uns denn den Spaß verderben Julien? :D
    Bei den Knechten hechten die Hexen, die Schicksale verflechten, um uns alle zu knechten!

  • Ghorondor schrieb:

    Ich meine mal gelesen zu haben das @De-M-oN mit seinem Raid 0 auf etwas über 350 Mb/s kommt, will da aber nichts genaues zu sagen.

    Da ich aber auch einen Raid 0 Verbund plane kann er sich ja vielleicht hier mal dazu melden


    Er benutzt 3 Seagate Barracudas und ich 2 Seagate Barracuda :D

    Und unbedingt den Intel RAID Controller nehmen, nicht Marvell (Gilt übrigens auch für normale einzel SATA Platten. Einfach weil der am Chipsatz angebundene controller viel mehr Speed liefert. Eine SSD an Marvell schafft bei mir zb nur 170 mbyte/s schreibspeed, statt 520 mbyte/s ;)
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Also meine Festplatte hat eine Lese- und Schreibrate von ca 120 Mb/s. Wieviel hat denn so eine Segate Barracuda? Welche Platten haben denn eine sehr gute Schreibrate? Und geht dieses Raid 0 eigentlich unter allen Platten oder nur unter gleichen/ähnlichen? Ist das mit einer 4-Jahre alten Platte überhaupt noch sinnvoll?
  • MoTiGames schrieb:

    Also meine Festplatte hat eine Lese- und Schreibrate von ca 120 Mb/s. Wieviel hat denn so eine Segate Barracuda? Welche Platten haben denn eine sehr gute Schreibrate?

    Die Seagate Barracuda 7200.14 hat bis zu 196MB/s Schreibrate. Das ist schon extrem schnell, ich wüsste spontan keine schnellere HDD (von speziellen Geräten mal abgesehen).


    MoTiGames schrieb:

    Und geht dieses Raid 0 eigentlich unter allen Platten oder nur unter gleichen/ähnlichen? Ist das mit einer 4-Jahre alten Platte überhaupt noch sinnvoll?

    RAID0 geht zwar immer, sollte aber schon mit identischen Platten sein, damit keine von beiden ausgebremst wird. Deine vier Jahre alte Platte ist dafür also vermutlich eher nicht mehr geeignet. :/
  • Dann danke ich auf jeden Fall für die schnellen Antworten. Werde mir dann wahrscheinlich demnächst eine Seagate Barracuda zulegen, die geht ja, soweit ich gesehen habe, vom Preis auch sehr gut mit knapp 50€. Habt mir auf jeden Fall sehr geholfen. Letzte Frage: Würdet ihr mir empfehlen, das BS dann auf die neue Platte zu hauen, dürfte dann wahrscheinlich alles ein bisschen schneller machen, aber reicht die Schreibleistung dann noch aus oder wie viel frisst denn Windows 7 so? Ich meine, im Prinzip kann ich das BS auch auf der alten Platte lassen, wär natürlich aber eine Verbesserung. Würde dann BS und Fraps über die Seagate laufen lassen und die ganzen Spiele auf die alte Platte hauen. Ist das so sinnvoll oder meint ihr, es sei besser, das BS auf der alten zu lassen?