Cheaten in Let's Play?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cheaten in Let's Play?

      Anzeige
      Hallo Leute!
      Ich hab mir mal ein paar Gedanken um da Thema "cheaten in Let's Plays" gemacht und mich würde eure Meinung dazu intressieren. Bei mir ist das so:
      In Mass Effect gibt es einen Bug, bei dem man seine vorbildlich/abtrünig Leiste immer wieder hoch cheaten kann. In meinem Let's Play hab ich da zwei mal gemacht. Einmal um diesen Bug zu zeigen und das zweite mal um, ganz ehrlich, meine abtrünnig Leiste ein wenig hoch zu pushen. Ich hab das Spiel schon ein paar mal durchgespielt und in dem Moment fand ich das auch ganz lustig. Mir war es nur wichtig dazu zu stehen und nich so zu tun als wäre mein Abtrünnig Balken "einfach so" angestiegen.
      Bei einem anderen Let's Player hab ich allerdings mal ein Video geschaut, wo es für mich (da ich das Spiel das er let's playte selber schon durch hatte) ganz offensichtlich war das er gecheatet hat, er es aber nicht im Let's Play offizell gesagt hatte.
      Also meine Meinung dazu ist: Für mich ist cheaten okay, jeder soll sein Let's Play so machen wie er/sie es möchte. Allerdings sollte man seinen Zuschauern dann doch so ehrlich gegenüber sein und es zugeben.

      Wie seht ihr das? So ähnlich wie ich oder seit ihr der Meinung das man es für sich behalten kann? Oder ist cheaten in Let's Plays für euch sogar ein absoluets No-go?
      Wie auf Rosen gebettet...oder so. (Ja das ist der Link zu meinem Kanal^^)
    • Ich hab bei A new beginning mehr oder weniger *gecheatet*
      Ich hab fest gesteckt an einer stelle und habe dann zwischen den 2 Folgen mich erkundigt wie es weiter geht habe es aber auch dann am Anfang der Folge erwähnt. Was ich aber auch gemacht habe damit ich nicht 5 Folgen an der selben stelle fest hänge, das wäre dann für die Zuschauer ja auch ziemlich langweilig.

      An sich bin ich beim Cheaten zwigespalten, so ist es in Online spielen ein unding was ich verabscheue in singleplayer Spielen aber vollkommen ok wie ich finde zumindest in einem gewissen maße da manche Cheats ja doch sehr den Spielspaß drücken und ich mich frage was hat die Person nun davon wenn sie das Spiel mit nem unsterblich Cheat durchspielt.

      In Lets Plays können Cheats in manchen Projekten aber doch recht gut passen bzw sinnvoll sein. In einem Prison Architekt, Rollercoaster oder Sims Lets Play wo es ums bauen geht z.b. einen unendlich Geld Cheat, das wäre im grunde ja nichtmal etwas anderes als der Kreativ Modus bei Minecraft wo man ja auch unendlich Ressourcen hat.

      Aber um auf deine Frage zurück zu kommen. Ja Cheaten in der richtigen Situation ist vollkommen ok sollte aber gekennzeichnet / erwähnt werden.

      Gruß Dennis
    • ich muss daa sagen das es auf die Sitaution ankommt...in einem Minecraft Vannila LP find ich es zum beispiel nicht ok.
      (hab schon paar together LPs gesehne wo sie sich gegenseitig immer geportet haben was ziemlich kake ist) aber wenn man jetz sagen wir mal MC Advmap together spielt uns sagen wir mal der Aufnehmende die Challenge geschaft hat und dann dem noch Springenden im gamemode zu sieht is es meiner meinung nach auch noch ok.....
      was ich auch noch ok finde ist wenn jemand in einem Pokemon LP hingeht und sich Sonderbonbons zu cheaten um das training wegzulassen...aber nur dann wenn er seine Pokemon dadurch nicht überlevelt
    • Das lässt sich so pauschal nicht beantworten. Während ich es in einem Multiplayer generell ablehnen würde, ist die Sache in Sachen Singleplayer schon nicht mehr so eindeutig.
      Ja klar habe ich auch schon Cheats benutzt. Ich habe mir mit NEI (ein Minecraftmod) Items in mein Inventar gezaubert, weil ich eine Maschinerie in world zeigen wollte, aber nicht unbedingt den Nerv hatte die entsprechenden Sachen zum wiederholten Male zu farmen (die einzelnen Komponenten hatte ich davor schon in einem anderen Video zusammengebaut mit legit gefarmten Zeug).

      Gerade wenn es an das Thema repitativer Content geht, würde ich sagen das es in Ordnung ist. Niemand will jemanden 2 Stunde das gleiche machen sehen *G* Ich denke letzten Endes ist es eine Frage der Kommunikation.

      Retro, Simulation und Open World Games durch die Augen eines Kindes der Generation C64.
    • Ich finde Cheaten okay, wenn man
      - es erwähnt und auch ehrlich dazu steht
      - damit etwas demonstrieren kann, was sonst nicht machbar wäre
      - extrem unnötige Laufwege abkürzt.

      Nicht okay finde ich es allerdings, wenn man
      - sich unfaire Vorteile verschafft
      - das Spiel stark vereinfacht
      - das Spielerlebnis verfälscht.
    • Ich cheate nicht, ich schneide Dinge auch nicht heraus, wenn ich 10x die selbe Stelle in einem Spiel spiele dann wird das halt auf 400% Beschleunigt so dass aus 20min dann eben 5min werden oder bei Adventures schneide ich eben langes unnötiges rumsuchen raus, lade einen Savegame und erwähne nach dem Schnitt das ich da eben was rausgeschnitten habe nach endloser suche... stamme ja noch aus einer Zeit ohne Internet, da MUSSTE man ja ohne Komplettlösungen spielen wenn man nciht per zufall einen Cheat gefunden hat auch ohne Cheats...
      ——YouTube————————————————————————————————————————————
      — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
      — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
      — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
      — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
      ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
    • Ich finde es kommt auch auf das Spiel an und was man machen möchte. Wenn man wie Gronkh in Minecraft mal als "special" ein großprojekt bauen will geht das klar. Aber wenn man nur im Kreativmode ist wird das auch schnell langweilig. Für mich UND die Zuschauer.

      IN sims 4 z.b mag ich cheaten gar nicht (geldcheat) weil dadurch das ganze spielan stimmung verliert etc.
    • Ich sehe das auch so, wie die meisten hier.

      Wenn es unfair ist, verschwiegen wird (aber auffällt), man sich Vorteile verschafft oder das Spiel einfach den WInd aus den Segel nimmt, mag ich es auch nicht.

      Wenn man, wie auch schon erwähnt wurde, dazu steht und es dann ist, um etwas vorzuführen oder langwieriges Abzukürzen ist es ok.

      Aber ich habe auch schon öfter gesehen, dass gecheatet wurde, es nicht erwähnt wurde, aber es total auffiel. Das find ich dann nervig und unsympathisch.
      Nerdig-Wördige LP's :D <3
      TeamZenon - Lets Play Kanal

    • Julien schrieb:

      Ich finde Cheaten okay, wenn man
      - es erwähnt und auch ehrlich dazu steht
      - damit etwas demonstrieren kann, was sonst nicht machbar wäre
      - extrem unnötige Laufwege abkürzt.

      Nicht okay finde ich es allerdings, wenn man
      - sich unfaire Vorteile verschafft
      - das Spiel stark vereinfacht
      - das Spielerlebnis verfälscht.


      Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

      TbMzockt schrieb:

      Ich cheate nicht, ich schneide Dinge auch nicht heraus, wenn ich 10x die selbe Stelle in einem Spiel spiele dann wird das halt auf 400% Beschleunigt so dass aus 20min dann eben 5min werden oder bei Adventures schneide ich eben langes unnötiges rumsuchen raus, lade einen Savegame und erwähne nach dem Schnitt das ich da eben was rausgeschnitten habe nach endloser suche... stamme ja noch aus einer Zeit ohne Internet, da MUSSTE man ja ohne Komplettlösungen spielen wenn man nciht per zufall einen Cheat gefunden hat auch ohne Cheats...


      Ich finde 5 min lange Zeitraffer noch ein wenig zu lang, da kann man schon mal auf 1200% gehen je nachdem wie lange es geht so mehr als eine Min muss ja nicht und wenn man es dann bis zu Unkenntlichkeit vor spulen muss, kann man es doch auch gleich rausschneiden oder?

      DaniLP schrieb:

      Ich finde es kommt auch auf das Spiel an und was man machen möchte. Wenn man wie Gronkh in Minecraft mal als "special" ein großprojekt bauen will geht das klar. Aber wenn man nur im Kreativmode ist wird das auch schnell langweilig. Für mich UND die Zuschauer.

      IN sims 4 z.b mag ich cheaten gar nicht (geldcheat) weil dadurch das ganze spielan stimmung verliert etc.


      Ja in "The Sims" sind Geld Cheats eig. das was das ganze Spiel kaputt machen... ich meine Warum geht man denn Arbeiten? Warum hat man Hobbys wie Gaming oder Malen? All das kann man das vergessen wenn man eh schon alles hat....

      Aber wenn man mal in GTA oder so schnell zur neuen Mission fliegt ist das völlig OK ich meine wer will das sehen wenn man einmal durch die ganze Map fährt / fahren muss? Und das dann alle 2 Parts?
      Muss nicht ^^


      MfG
      Maik
    • Ich finde es kommt drauf an, und sorry wenn ich Vorredner Zitiere :o..

      Für mich besteht zwischen Cheaten und Bug-Using ein Unterschied! Cheaten heißt für mich du besorgst die irgendeine Software oder so um deine Spielleistung zu verbessern. Bug-Using, wie der Name schon sagt, heißt einfach du benutzt einen Entwicklerfehler um dir einen Vorteil zu erschleichen.

      Sowohl Cheaten als auch Bug-Using im Multiplayer geht mal absolut ganz und garnicht, niemals! Das ist einfach scheiße.
      Z.B. Wenn man sich bei DayZ am Nordlichen Airfield durch die Wand in den Raum robbt um dann auf einem anderen Server unerkannt zu spawnen um alle Plattzumachen (keine Ahnung ob das überhaupt noch geht!)

      Egal ob Let's Play oder nicht, das ist immer blöd!
      Weiß auch nicht was das einem bringt um mal ehrlich zu sein, dann denkst du du bist der geilste obwohl du vielleicht nur die geilste Software hast...

      Jedenfalls was Singleplayer angeht find ich es persönlich total egal wenn man Bug-Using betreibt.
      In Let's Plays ist es eigentlich auch okay für mich, solange es eben Singleplayer ist.
      Ich bin mir allerdings nicht sicher ob du sowas erwähnen solltest oder nicht. Kann mir da die schönsten Kommentare vorstellen.

      Cheaten kannst du im Singleplayer wie du willst, aber aufzeichnen würde ich das nicht ;)
      IAMAYRES macht keine Let's Plays - die Bloggt und Twittert nur über Games und gruselige Typen!



      [die hat sich hier nur angemeldet um ein paar "kleinere" YouTuber zum Reviewen zu finden, außerdem mag Sie die Forenspiele hier!]

    • Im Multiplayer natürlich nicht. Spiele ich aber auch nicht.

      Im Einzelspieler finde ich das aber grundsätzlich okay. Ich meine man betrügt sich ja höchstens selbst damit.

      Bei manchen Spielen sind Cheats aber auch ein integraler Bestandteil des Spaßes. Grand Theft Auto wäre denke ich ohne Cheats nur halb so witzig... weil man sich einfach zum Spaß nen Panzer herspawnen kann um damit einfach mal alles platt zu walzen ^^. Oder eben an Sachen kommt, die man so im regulären Spiel nicht erhält. Da kann man das im Zuge einer Spaßfolge einfach mal bringen.


      Ich selbst habe in einem meiner Let's Plays mal gecheatet, weil es eigentlich nur so möglich war, einen Gamebreaking Bug zu umgehen.
      Bei einem anderen Spiel habe ich einen Bug im Missionsskript ausgenutzt, weil man andernfalls im weiteren Verlauf der Mission ebenfalls in einem Gamebreaking-Bug gelandet wäre.

      Dazu habe ich sogar mal ein ganzes gecheatetes Let's Play aufgenommen... nur um es zu zeigen. Habe es aber am Ende doch nicht veröffentlicht, war mir zwar beim Spielen hilfreich, aber zur Veröffentlichung mir dann doch zu blöde. Nur weil es mir andernfalls halt schlicht viel zu schwer war... auch wenn ich es nach 12 Monaten immer noch nicht auf reguläre Weise durchschaffe ^^.
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Star Trek: Virtual Dreadnought
    • Ich bilde mir mit Gameplay-Videos u.A. meine Meinung zum Spiel, bevor ich es kaufe. Wird da ein Trainer verwendet, dann weiß ich nicht, wie ich das interpretieren soll. Ist das Spiel zu schwer oder der Typ da nur zu blöd, oder will er "cool" sein?

      So oder so - für meinen Zweck bringt mir das Video dann nichts.
      Videoempfehlungen:
      ShimmyMC
      NuRap
      ShimmyMC
      Napoleon Bonaparte
    • Julien schrieb:

      Ich finde Cheaten okay, wenn man
      - es erwähnt und auch ehrlich dazu steht
      - damit etwas demonstrieren kann, was sonst nicht machbar wäre
      - extrem unnötige Laufwege abkürzt.

      Nicht okay finde ich es allerdings, wenn man
      - sich unfaire Vorteile verschafft
      - das Spiel stark vereinfacht
      - das Spielerlebnis verfälscht.


      Muss da dem Mitschönling Recht geben, ich denke du hast es gut getroffen.

      Solang der Spieler informiert ist, ist doch alles in Ordnung. Da weiß er, worauf er sich einlässt und kann selbst darüber entscheiden.

      Uncool fände ich es eigentlich nur, wenn man es dem Leser vorenthält oder sogar vertuschen möchte. Beispielsweise man lagert Sisyphos-Arbeiten (die Pokémons um 20 Level trainieren) ins Off-Screen aus und hat danach gaaanz zufällig die legendäre Superwaffe im Inventar.

      Für mich ist generell der Moderator im Vordergrund und nicht zwingend das Spiel, also ist das für mich nebensächlich.

      Ich suche noch Leute, die gerne Text- oder Videoreviews anfertigen und ambitionierte Let's Player für diese Seite.
      Interesse? Melde dich per PN! :)
    • Womit ich mich anfreunden könnte sind "Style" Cheats. Andere Kostüme/Outfits o.ä.
      Also etwas was rein optisch ist. Demonstrativ Bugs/Glitches zu zeigen find ich ehrlich gesagt eigentlich total geil.
      War schon immer Fan von etwas "unnormalen" im Spielgeschehen. Im LP aber wie gesagt, einmalig und
      demonstrativ. :)