Fraps Aufnahme kleiner machen - Videocodec ändern?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fraps Aufnahme kleiner machen - Videocodec ändern?

    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Ich habe mir vor kurzem eine SSD zugelegt, nun funktioniert das aufnehmen mit Fraps super und die Aufnahmen sehen von der Qualität her schon viel besser aus als die mit OBS, Farben usw sind viel kräftiger, kann auch ohne Probleme auf 1080p mit 60FPS aufnehmen, dass ist alles perfekt. Nur das Problem ist (welches bei Fraps ja bekannt ist) die Dateigröße. Eine Minute aufnehmen kostet mich ca 3,9 GB und da ich eine 500 GB Festplatte habe, welche ich in zwei Partitionen eingeteilt habe (Speicherplatte: ca 270 GB, Aufnahmeplatte ca. 195 G8), entsteht nun das Problem, dass ich nur ca 50 Min lang aufnehmen kann und schon ist die Aufnahmepartition voll. Jetzt ist meine Frage: Wie kann ich das ändern? Bei Dxtory kann man perfekt den Codec ändern, aber bei Fraps gibt es keine Einstellung dafür!
    Im Nachhinein ist die Folge ja eh kleiner, nachdem ich sie mit dem Schnittprogramm gerendet habe (Max. 3-5 G8), jedoch bin ich ja nun gezwungen max. 50 min aufzunehmen, obwohl ich gerne mal 2 Stunden am Stück aufnehme...

    Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen!

    Lg Kavaeron
  • Ich nehme nicht auf der SSD auf, auf der SSD befindet sich das BS und die Software. Aufnahmen gehen wie gesagt auf die HDD in eine dafür vorgesehene Partition. Bin mit der SSD rundum zufrieden, und für's Lpen denke ich ist es fast schon ein muss, wenn man gutes abliefern will. Würde mir sogar noch eine zweite SSD holen, auf der die Spiele laufen. 1 SSD BS und Aufnahmeprogramm 2 SSD Spiele 1 HDD Dort wird die Aufnahme geschrieben, nur ist das etwas kostspielig und ich bleibe erstmal bei einer SSD. Hätte ich mir keine SSD geholt hätte ich nicht mal die Möglichkeit mit Fraps aufzunehmen, vorher ging es nur mit OBS. Und dann auch nur auf 720p sonst waren keine 60 FPS möglich. Und mal abgesehen von den ganzen anderen Vorteilen ist eine SSD sehr lohnenswert, nur nicht zum Massendaten speichern, da bleibe ich noch bei der HDD.

    Werde dann wohl bald eine neue HDD kaufen müssen. 1 TB reicht ja völlig fürs aufnehmen (ca 4,25 Stunden)

    @Ariakus: Bei Dxtory und MSI Afterburner habe ich leicht rucklige Aufnahmen.
  • Kavaeron schrieb:

    und für's Lpen denke ich ist es fast schon ein muss, wenn man gutes abliefern will

    Kavaeron schrieb:

    hätte ich nicht mal die Möglichkeit mit Fraps aufzunehmen


    Warum das?
    _____

    abload.de/gallery.php?key=jRBPGPYE (alles 1:1 übernehmen, fps kannst ja anpassen und codec dann:
    +
    MagicYUV - Ein neuer Lossless Codec! (& settings vom bild)

    Da sollte nix ruckeln^^
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Ich habe diesen Lagarith Lossles Codec verwendet bei dxtory.

    @De-M-oN ich werde es mal mit deinen Einstellungen austesten

    --edit--

    Was ist Rivatuner Statistic Server?


    Ergebnis:

    Also mein Ergebnis der ganzen Sache ist folgendes:

    Dxtory macht immer noch ziemlich rucklige Aufnahmen.
    Videogröße: 2,52 GB nach 1 Min. und 4 Sek. Aufnahme. (Also kein Quantensprung nach vorne.)

    MSI Afterburner macht ganz gute Aufnahmen, es ruckelt wenig aber es kommen oft mal Frame Einbrüche, du hast in deinen Aufnahmeeinstellungen 25 FPS gewählt, ich nehme aber alles mit 60 FPS (Nach heutigen Standards) auf, und wollte mich ja die Qualität halten und nicht verlieren.
    Videogröße: 20,3 GB nach 4 Min. und 15 Sek. Aufnahme. Also hier haben wir ca 4,77 GB pro Minute, das ist fast das doppelte meine ersten richtigen Fraps Aufnahme und die Qualität ist leider etwas schlechter, also bringt mir das so leider nichts.

    Hat sonst jemand evtl. noch Tipps?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kavaeron ()

  • Kavaeron schrieb:

    Und wie gesagt weiß ich nicht was RTSS ist, daher nein.


    Dann kein wunder das es nicht besser wird. Du musst schon wirklich ALLES übernehmen. Auch die Einstellungen bei RTSS. Siehe in meiner Abload Gallerie.

    RTSS läuft doch mit. Guck halt mal im Tray. RTSS ist letztendlich die Software die aufnimmt ..

    Auch drauf achten das nichts unerwünschtes mit gehookt wird, siehe diesen Post:

    MSI Afterburner - Kostenlose Alternative zu FRAPS und DxTory!
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Habe die Einstellungen nun auch übernommen. Ich glaube die Qualität ist gut und Ruckler waren auch nur wegen dem Mediaplayer (VLC kennt den Codec nicht daher Windows Media Player), denn nach dem Testrendern gab es keine Frameeinbrüche mehr. Das Problem ist trotzdem die Dateigröße. Ich habe wieder eine 13,1 GB große Datei die 3 Min und 17 Sek lang ist, da macht selbst Fraps kleinere Dateien :)

    Kannst du mir da evtl. weiter helfen?

    Bei den Videoeinstellungen kann man ja auch die Qualität einstellen, du hast sie auf 75%, ich habe sie auf 100% da ich den Regler nicht verschieben konnte.
  • Probier bei MagicYUV mal bei Compression method "Predict Median", das sollte die Kompression verbessern, erwarte aber keine großen Sprünge.

    Sorry, hatte mich bei den Infos verlesen.

    Versuchen würde ich noch Lagarith, der unter den verlustfreien Codecs wohl am Stärksten komprimiert. Einstellungen dazu findest du im Forum, falls nicht, reiche ich später meine nach. Vielleicht schafft's der, deine Ansprüche zu bedienen.

    Ich denke aber, dass das wohl mit verlustfreier Aufnahme, der Framerate und der Auflösung nicht in die Regionen gehen wird, mit denen du zufrieden bist. Würde den Kauf einer neuen Festplatte erwägen, oder einen der erwähnten Faktoren verringern.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • Auf Dauer wird dich dieser Mangel an Speicher bei der Arbeit mit Let's Plays immer wieder behindern, selbst wenn du von Beginn an kleinere Dateien erzeugst. Ich persönlich speichere meine Videos auch immer eine Zeit lang zur Sicherheit in der großen Rohfassung, mit dem von dir benannten Speicherplatz könnte ich nichts anfangen. Ich habe knapp 120 GB auf der SSD mit dem OS, auf der anderen internen 840 GB und zusätzlich zwei externe mit jeweils 1 TB und 500 GB und selbst das ist mir noch zu wenig, es kommen ja schließlich auch noch andere Daten über LPs hinaus hinzu, die auch groß sind, zum Beispiel Fotos und Videos. Meiner Meinung nach solltest du unter anderem auf jeden Fall in eine größere Festplatte investieren, allein schon um bei der Aufnahme eben keine Abstriche machen zu müssen.
  • RealLiVe schrieb:

    Probier bei MagicYUV mal bei Compression method "Predict Median"


    Nein. Dynamic liefert höhere Kompression. Siehe quickinfos.

    Versuchen würde ich noch Lagarith, der unter den verlustfreien Codecs wohl am Stärksten komprimiert. Einstellungen dazu findest du im Forum, falls nicht, reiche ich später meine nach. Vielleicht schafft's der, deine Ansprüche zu bedienen.


    Einzige möglichkeit für mehr Kompression - aber du willst deine 60fps und lagarith brauch natürlich dann auch mehr cpu wenn du mehr kompression willst.

    Kauf dir halt mal ne HDD.

    Außerdem eine derart kleine HDD ist meist auch recht langsam und eig. wenig geeignet für 60fps in lossless und guter auflösung..
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()