Ist YouTube überhaupt noch euer Hobby?!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ist YouTube überhaupt noch euer Hobby?!

    Anzeige
    Hi leute,

    sorry aber diese Frage musste einfach sein nachdem ich mich hier mal ein bisschen eingelesen habe. Ich muss sagen, ich bin größtenteils echt schockiert und verdammt noch mal traurig 8|
    Man kommt hier rein und liest zu sachen YouTube Themen wie: "Durch adblocker werden wir nicht entlohnt" oder "verdient ihr geld" oder "wie macht ihr werbung" etc. Dazu noch die 100 (recht unterhaltsamen) "Spiele" wie "warum würdest du den über dir abonnieren" ...wenn man wirklich mal auf den kanal vorbeischaut und sich ein video anschaut (wie ich) um eine antwort zu geben..bekommt man keine Kritik etc..man bekommt "weil ihr profilbild hübsch ist"..wow ihr gebt euch viel mühe und wart BESTIMMT auf den kanal...sowas hilft doch niemanden

    Ihr könnt jetzt gerne (wieder) sagen das ich arrogant bin etc -nur zu! ABER ist den hier niemand mehr der es nur zum spaß macht? Einfach "laufen" lässt?

    Ich meine ich habe mir über solche sachen nie Gedanken gemacht. Es ist mein HOBBY! Ich hätte NIE gedacht das überhaupt mal Geld zusammen kommt. Ich finde viele die so denken sind hier grundsätzlich falsch! Let's Plays bedeuten für mich spaß, meine art & spiele mit anderen teilen zu können und feedback zu erhalten. Ich bekomme so vieles von meiner Community zurück das ist mit Geld gar nicht aufzuwiegen! (ja schleim, schleim...aber es ist so..ich bin ein Mädchen ich darf Sentimental werden!)

    Leute, wie seht ihr das? Sind Let's plays nur noch eine art "das shcnelle geld" zu machen? Ein spiel, ein aufnahmeprogramm und los gehts...oder steckt doch mehr dahinter?

    Ich würde mich über. ehrliche , antworte sehr freuen

    lg Dani :3

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DaniLP ()

  • Ich finde es immer bemerkenswert wie manche der Meinung sind das "Spaß" und "Geld verdienen" nicht zusammen passen können. Wenn man das liest muss man sich glatt ein Bild machen, wir ihr arbeitet ;)

    Warum ist man denn falsch wenn man sich darüber informiert welche Einnahmen man wie und wo erzielen kann? Es sagt doch keiner das sie davon leben wollen. Allerdings, unabhängig davon ob man es aus Spaß macht oder nicht, steckt doch geringfügig arbeit in den Videos (auch wenn so mancher mich dafür nun erschlägt.)
    Du sagst ja selber das Let´s Plays für DICH Spaß bedeutet. Also pauschalisierst du ja hier gleich alle. Weil es für dich Spaß ist, muss es auch für alle anderen Spaß sein. Geld verdienen dabei ist gleich tabu.
    Ich kann deine Ansicht verstehen, finde sie aber etwas zu engstirnig.

    Zu deiner Frage.
    Ich mache sämtliche Youtube Sachen aus Spaß und nicht weil ich muss. Aber warum soll ich denn auf die geringen Einnahmen verzichten? Schön wenn sie da sind, aber bei der Summe auch nicht schlimm wenn sie fehlen. Und ich behaupte mal das mindestens 90% der Leute hier das ebenfalls aus Spaß machen. Wie gesagt, das eine muss das andere ja nicht ausschliessen
  • Ich verdiene ja auch was mit YouTube, das ist auch völlig ok. leider hab ich das gefühl das hier viele nur auf den schnellen erfolg aus sind und ihre kanäle aufgeben wenn es nicht klappt.

    Ich finde diese entwicklung ziemlich traurig. klar wenn man damit geld verdienen kann ist es super! aber manche themen wie den mit den adblocker...ok ich weiß "die dumme kann ruhig labern" aber bei mir benutzen kaum leute einen, das ist schön aber selbst wenn alle einen benutzen würden wäre youtube immer noch mein Hobby und ich würde mir keine gedanken/sorgen drum machen WIE ich das ändern kann.

    Ich meine..wollt ihr das den leuten etwa verbieten? ich selber benutze auch einen (steinigt sie!) aber mach ihn bei YouTubern meiner wahl aus

    Ich hatte nun schon das glück mit einigen größeren Let's playern vertraut reden zu können (die auch länger in der "szene" sind) und ich muss sagen...die sind da genzlich gechillter! "ja dani die bekommen ja auch ihr geld" jup aber am anfang auch nicht! Also wartet einfach, es kommt wenn es kommen soll :)
  • Du hast nach etwas mehr als einem Jahr über 13k subs - viele hier haben nach 3jahren gerade mal 50.
    Ich weiß das ihr (damit sind youtuber gemeint, die ziemlich schnellen zuwachs kriegen) einfach keine Ahnung habt, wie es ist auf dauer klein zu sein. Und das ihr das auch niemals verstehen werdet. Hab jetzt schon mit mehreren Kontakt gehabt, und alle beweisen mir das gleiche.

    Dieser Thread ist genauso wie "adblock entlohnt die arbeit nicht" "youtube erfolgreich werden" etc.

    Warum sollte das LPen für mich kein Hobby sein? Nur weil ich daraus auch Geld bekomme? Ich gehe dennoch meiner normalen Arbeit nach, und wäre das LPen für mich kein Hobby, was wäre es denn dann?
  • Anzeige
    Vielmehr würde mich interessieren warum es dich kümmert?
    Wenn ein kleiner Kanal anfängt mit der Einstellung gleich die große Kohle zu machen und beim Misserfolg den Kanal zu macht... shit happens.

    Ich finde das Thema mit dem Adblock nicht verkehrt, zumal man sich auch fragen muss was wäre wenn JEDER den Adblock benutzt. Ich bezweifle das Youtube dann noch kostenlos wäre.
    Die Ansichten dazu gehen weit auseinander, dennoch finde ich es nicht überflüssig.

    Und jeden der sich mit diesen Thema befasst zu unterstellen er würde nur das Geld sehen ist ... nunja, schwierig.
    Ob und wie ein Adblock genutzt wird hängt von der Community , von dem Content und der momentanen Werbung ab. Es gibt durchaus Werbung die man sehen kann ( auch wenn es die Ausnahme ist). Kommt eine Werbung nicht gut an, ist Adblock schnell aktiviert. Wenn er jedoch erstmal an ist, werden die Leute nen Teufel tun und das Ding wieder ausschalten.

    Natürlich sollte man das ganze gechillt sehen. Wenn man jedoch von diesen Geld leben muss (naja müssen ist falsch, kann ja jeder beim Tante Emma Laden Dosen einräumen) dann wird aus einer gechillten Haltung schnell eine ungechillte.
    Als Beispiel. Youtuber XYZ verdient im Monat seine 3-5k Euro damit (nen guter Lohn wie ich finde) und kann damit seine Miete zahlen und sehr gut über den Monat kommen.
    Nun denken sich 80% seiner Community, das Werbung doch echt ätzend ist und schalten permanent den Adblock an. Und plötzlich werden aus 3-5k Euro eben schnell 300-500 Euro.
    Auch immer noch viel Geld, keine Frage. Für den Monat reicht es aber nicht mehr. Und glaub mir, spätestens dann sind die Leute nicht mehr so entspannt. Verständlich, wäre ich auch nicht mehr.
  • Ich verdiene ebenfalls Geld mit YouTube, aber ich betrachte es trotzdem als Hobby. Meine AdBlock-Rate liegt bei 88,3%, aber das stört mich nicht weiter. Ich freue mich über jeden, der sich die Werbung ansieht, aber es steht auch jedem frei es nicht zu tun und AdBlocker zu benutzen, wenn er die Werbung nicht sehen mag.

    Für mich ist ein Hobby und das soll es auch bleiben. Vielleicht schaffe ich es irgendwann einmal, dass ich mir von den Einnahmen aus YouTube ein Spiel kaufen kann, aber wenn ich es nicht schaffe, wäre das nicht weiter schlimm. Um Geld zu bekommen, geht man schließlich arbeiten.

    Beim Fußball ist es beispielsweise genauso:
    Ein großer Teil aller Spieler sind Amateurspieler, die nur aus Spaß in ihrer Freizeit Fußballspielen und ihr Geld durch einen gewöhnlichen Beruf verdienen. Nur ein kleiner Teil von ihnen wird Profispieler und kann sich durch das Fußballspielen seinen Lebensunterhalt verdienen. Für einen großen Teil der YouTuber wird es immer ein Hobby bleiben und nur ein kleiner Teil wird sich sein Leben davon finanzieren können. Bei beidem gehört immer Talent, Kontakte und eine Portion Glück dazu.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dosenbierdose ()

  • DarkHunterRPGx schrieb:

    Du hast nach etwas mehr als einem Jahr über 13k subs - viele hier haben nach 3jahren gerade mal 50.
    Ich weiß das ihr (damit sind youtuber gemeint, die ziemlich schnellen zuwachs kriegen) einfach keine Ahnung habt, wie es ist auf dauer klein zu sein. Und das ihr das auch niemals verstehen werdet. Hab jetzt schon mit mehreren Kontakt gehabt, und alle beweisen mir das gleiche.


    willst du mich verarschen?! Du hast 7.000 abos! Was macht DICH bitte besser? ..Klar ich bin arrogant, scheiße und dumm...ich war niemals klein bla bla bla.

    Die ersten Monate hatte ich auch u100 abos und es war mir EGAL. Natürlich habe ich mich über jeden Abonnenten gefreut aber ich habe mich NIR verändert! Und Geld wurde erst dann ein Thema als ich den ersten Kontoauszug in den Händen hielt ...aber auch nur weil ich begeistert war und nicht weil es mehr sein sollte


    Fakt ist: YouTube verändert sich und wird immer geldgeiler-klar kann es euch spaß amchen dennoch sind das die falschen beweggründe
  • DaniLP schrieb:



    Fakt ist: YouTube verändert sich und wird immer geldgeiler-klar kann es euch spaß amchen dennoch sind das die falschen beweggründe


    Und Veränderungen sind schlimm ,weil...?
    Youtube bzw Google denkt wirtschaftlich. So einfach ist das.
    Und wie ich sagte, die wenigsten hier machen das ganze nur wegen dem Geld. Also unterstell das doch nicht gleich jeden ;)
  • DaniLP schrieb:

    willst du mich verarschen?! Du hast 7.000 abos! Was macht DICH bitte besser?

    Das ich mich wesentlich länger und intensiver mit dem allen beschäftigt habe. Seit 2011 dabei und die ersten 3jahre kaum was bekommen
    Und mit der Zeit macht man sich halt Gedanken um Adblocker, Erfolgreich etc.
    Aber wie gesagt, du kannst das einfach nicht verstehen - "die ersten Monate hatte ich auch u100 abos", klingt so als ob das nix wäre^^ frag mal einige Leute hier, die haben nach 3jahren halt immernoch u100 abos. Daran merkt man halt das du diese kleineren Zahlen einfach nicht wirklich schätzt

    DaniLP schrieb:

    YouTube verändert sich und wird immer geldgeiler

    Du hast leider einfach keine Ahnung was Youtube ist - ein gewinnorientiertes Unternehmen, aber du denkst sicher man kann sein Leben mit Luft bestreiten. Rechnungen bezahlen? Ach Quatsch die Stromlieferanten sind alle geldgeil, geben denen kein Geld.
  • Ich habe es nicht jeden unterstellt, nur einen großteil-fühlst du dich angesprochen muss ja was dran sein ;D

    Ja YouTube und Google+ sind auch Konzerne. Aber ich finde nicht das wir User da nachziehen müssen. Sind wir doch mal ehrlich: WAHRSCHEINLICH wird NIEMAND von uns hier je von YT Leben können. Also warum der ganze stress dann? Für nebenbei springt immer noch genug raus :3

    @DarkHunterRPGx
    Du willst mich echt verarschen oder? Wie wärs mit einen JOB! Selbst wenn ich von youtube leben KÖNNTE würde ich nebenbei arbeiten..wieso? weil yt schnell lebig ist! Heute Top morgen flop!AU?ERDEM bist DU nicht YouTube! YouTube ist ein großes Unternehmen, ein Top Konzern. WIR sind nur kleine user! Und natürlich schätze ich die "kleinen zahlen" ja ich hab nun mal 13k..köpf mich doch! aber ich habe freunde die es auch teilweise 3 Jahre machen die (und das gebe ich gerne ganz offen zu(!)) VIEL besser sind als ich! Z.b MrHi554..kennt ihn jemand von euch? vielleicht-ich würde es ihm wünschen. Dennoch denkt er nicht an das geld und sieht mich nicht nur als "große" youtuberin..als "sprungbrett" und ich ihn auch nicht als YouTuber sondern als Freund.Ist doch egal was ich sage-entweder ich bin undankbar oder arrogant. darauf läuft es doch hinaus

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DaniLP ()

  • Ich muss mich nicht angesprochen fühlen um anderer Ansicht zu sein. Da assoziierst du etwas komplett falsch.
    Youtube macht es einem doch so schön einfach etwas nebenbei zu verdienen. Warum denn nicht nutzen? Jene die es schaffen bleiben dabei, wer es nicht schafft verschwindet auch wieder.
    Natürlich wird kaum einer hier irgendwann davon leben können. Ist auch eigentlich nicht mein Ziel, so schön es auch wäre.

    Ich sage lediglich das du den Leuten (oder wie du sagst dem Großteil) etwas unterstellst was höchstens auf eine Minderheit zutrifft. Mehr habe ich nie behauptet
  • DaniLP schrieb:

    "Spiele" wie "warum würdest du den über dir abonnieren" ...wenn man wirklich mal auf den kanal vorbeischaut und sich ein video anschaut (wie ich) um eine antwort zu geben..bekommt man keine Kritik etc..man bekommt "weil ihr profilbild hübsch ist"..wow ihr gebt euch viel mühe und wart BESTIMMT auf den kanal...sowas hilft doch niemanden


    Dieses Forenspiel dient nicht zwangsweise dazu, Feedback dazulassen/zu erhalten. Für dieses Thema gibt es bspw. "Bewerte den Let's Player über dir" oder eben zahlreiche andere Feedback-Threads, die sich allesamt ganz schnell finden lassen. In genau jenen Threads wird/werden der Kanal/die Videos genauer in Augenschein genommen, aber das wüsstest du auch, hättest du dich ein wenig mehr mit dem Ganzen auseinandergesetzt und nicht nur einen flüchtigen Blick riskiert.

    Um die Frage des Titels zu beantworten - ja, es ist mein Hobby und nein, ich verdiene keinen einzigen Cent damit. Trotzdem verurteile ich niemanden, der sich mit dieser Freizeitbeschäftigung ein wenig dazu verdient. Ich finde es im Übrigen etwas .. nennen wir es fragwürdig, dass jemand, der selbst Geld verdient über diesen Weg, andere dafür anprangert, dass diese ihre Videos monetarisieren. Sicher gibt es einige, die ausschließlich mit dem Hintergedanken 'Geil, schnell Geld durch zocken' an die Sache rangehen, aber lass sie halt? Es zwingt dich ja nun auch niemand dazu, dir deren Content anzuschauen. Leben und leben lassen, warum echauffierst du dich da so?
    Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
    ..
    .. Gibt's aber nicht. 8)
  • DaniLP schrieb:

    Die ersten Monate hatte ich auch u100 abos und es war mir EGAL.

    Komischerweise steht dann aber in deinen Kanal-Kommentaren (auf den ersten 5 Seiten) sowas:
    Irgendwie bist du in den Kommis der "Größeren" Youtuber so penetrant, dass ich immerwieder auf deinen Kanal klicke xD

    Ich find deine Kommentare unter manchen Videos einfach nur Klasse :D
    Aber deine Video nicht so :/

    Ich finde deine Kommentare unter vielen Videos so toll <3

    bist die beste Youtuberin und eine fleissige Kommentar schreiberin

    Gibt es ein Video wo man nicht deinen Namen in den Kommentaren findet ? ;)

    ich geh auf Videos von Kedos und will was kommentieren und echt unter jedem steht ein Kommentar von dir.. :DBei Kev glaub ich auch.

    Was ziemlich hart nach Comment-Spam klingt... wirkt ja schon fast wie Arbeit, ich kommentiere auch bei "größeren" aber nicht so das es so vielen Leuten auffällt...

    Nichts gegen dich, aber du stellst es so dar als währen dir die Abos so zugeflogen, dabei hast du dafür schon einiges an Zeit investiert.
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • Die Minderheit der registrierten Nutzer in diesen Forum,
    die Mehrheit der aktiven -so besser formuliert?

    @TbMzockt

    Es fällt gerade so vielen auf weil ich größer bin, meine Kommis werden immer hochgeliket und weiter kommentiert. Am Anfang (die ersten 2-3 Jahre wo ich auf youtube war/ noch mit privat account) hat es auch niemanden Interessiert. Das witzige ist ja das ich z.b Kev nie geschaut habe. Wenn leute dich kennen, ERkennen sie dich auch.

    @EvilBloodyEyes

    Ich verurteile niemanden der Monetarisiert-wie gesagt das mache ich selber. ich pranger nur die einstellung der Menschen an die fixiert auf ihre einnahmen achten
  • DaniLP schrieb:

    Ich verurteile niemanden der Monetarisiert-wie gesagt das mache ich selber. ich pranger nur die einstellung der Menschen an die fixiert auf ihre einnahmen achten

    Wie schon gesagt - lass sie doch? Du musst das doch nicht genauso machen, du musst es nicht mal gutheißen, aber was genau bringt es dir, wenn du dich darüber aufregst? Es steht dir frei, diese Menschen und ihren Content zu meiden, da ist es verschwendete Zeit, sich über diese Einstellung aufzuregen. Deshalb leben und leben lassen - schont Nerven. ;)
    Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
    ..
    .. Gibt's aber nicht. 8)
  • So wirklich mitreden kann ich eigentlich hier nicht. Als ich noch meine LP's hochgeladen hatte, hatte ich nie an eine Monetarisierung gedacht. Aus dem Grund, dass es für mich ein reines Hobby war, ich mich damals mit dem Geldverdienen im Internet noch nicht allzu gut auskannte und es sich einfach nicht gelohnt hätte - meiner Meinung nach.
    Ein paar Jahre später und zur Zeit ohne LP's aber mit anderen Projekten im Internet muss ich sagen, dass ich über einiges anders denke als damals.

    Als Beispiel: Ich habe mehrere Webseiten zu verschiedensten Themen. Zu Beginn mehr aus dem Spaß heraus und weil ich mich in der Programmierung, mit SEO usw weiterbilden wollte (man muss dazu sagen, dass ich aus der IT-Branche komme). Inzwischen ist es kein reines Hobby mehr, da ich einen netten Nebenverdienst damit erziele.
    Um alleine davon gut leben zu können wäre es zwar noch zu wenig, aber neben meinem eigentlichen Job und aus Spaß an der Sache toll, dass ich mir damit etwas mehr leisten kann, als ich es ohne könnte.
    Noch dazu, dass dieses Hobby eben auch Geld kostet, das ich aus freien Stücken investieren, bei denen es aber auch schön ist, wenn sie gedeckt werden können.

    Was ich damit sagen will ist der Punkt, dass viele es gar nicht wegen des Geldes beginnen. Sie beginnen mit dem Hobby LP aus Spaß, weil sie gerne zocken, gerne Leute unterhalten etc. pp.
    Wenn mit der Zeit Geld rausspringt ist das doch verdammt toll. Vorallem, da viele sich wirklich megr viel Mühe mit diesem Hobby machen, einiges in ihren Kanal, ihr Equip etc investieren und sich dieses Projekt ein wenig damit tragen lässt.

    Es ist ja schön, wenn Leute sich keinerlei Gedanken machen müssen, ob sich ihr Hobby trägt, da sie durch ihren eigentlichen Job genug verdienen oder Sonstiges.
    Aber wenn das Hauptgehalt nicht sonderlich hoch ist und man seinem Hobby aber genügend Tribut und Qualität zollen will, geht das ganz schön schnell ins Geld.
    Das muss dann nicht heißen, dass diese Leute bspw. aufhören, weil sie geldgeil sind, sondern weil sie sich ihren eigenen Anspruch nicht mehr in dieser Form leisten können.

    Und selbst wenn diese Leute es aus der Intention machen, dass sie damit irgendwann mal genügend Geld verdienen würden ist auch das nicht verwerflich. Für dich ist es ein reines Hobby und das ist vollkommen okay.
    Aber andere Menschen haben andere Vorstellungen. Und dies als falsch zu beschreiben finde ich nicht gut. Denn es ihre Sache, aus welchem Grund sie das machen und aus welchem Grund sie aufhören.

    Das ist mal im Groben meine Meinung dazu...
  • Ich wollte es ja nur mal ansprechen, traurig DAS sich alle angesprochen fühlen.
    Ich meinte damit auch größtenteils Kinder (ja Kinder), 12 Jahre, 10 abos , headset mikro (schlecht), zwar fraps aber falsche einstellungen...die dann anfangen zu monetarisiern

    oder wa sich auch schlimm finde/fand ist ein youtuber (1.000 abos) der seine Zuschauer darum angebettelt hat den adblocker auszumachen weil es das geld braucht...also ich weiß ja nicht

    @GamblingBride

    so ist das auch bei mir gewesen und das verurteile ich auch nicht. Mich stimmt nur der gedanke traurig das immer mehr anfangen weil sie "youtube-money" haben wollen we die "großen" und dann nach 1-2 wochen aufgeben.

    Noch dazu beeinflusst sowas die Community.
  • DaniLP schrieb:



    @GamblingBride

    so ist das auch bei mir gewesen und das verurteile ich auch nicht. Mich stimmt nur der gedanke traurig das immer mehr anfangen weil sie "youtube-money" haben wollen we die "großen" und dann nach 1-2 wochen aufgeben.

    Noch dazu beeinflusst sowas die Community.


    Klar ist sowas traurig, aber so ist das Leben. Mich deswegen aufregen, wäre mir meine Zeit zu schade.
    Bzw warum soll ich mich über Dinge aufregen, die ich absolut nicht ändern kann?! ;)
  • DaniLP schrieb:

    Ich wollte es ja nur mal ansprechen, traurig DAS sich alle angesprochen fühlen.
    Ich meinte damit auch größtenteils Kinder (ja Kinder), 12 Jahre, 10 abos , headset mikro (schlecht), zwar fraps aber falsche einstellungen...die dann anfangen zu monetarisiern

    oder wa sich auch schlimm finde/fand ist ein youtuber (1.000 abos) der seine Zuschauer darum angebettelt hat den adblocker auszumachen weil es das geld braucht...also ich weiß ja nicht

    Vielleicht hättest du das dann etwas genauer formulieren sollen, denn so wie du es zunächst beschrieben hast, klang es so, als ob du pauschal jeden, der monetarisiert, verurteilst. Gut, das macht es auch nur bedingt besser, denn du wirst daran nichts ändern. Viele von jenen Youtubern, die du hier angesprochen hast, werden sicher von Leuten wie Gronkh inspiriert, gerade junge Menschen sind so leicht zu beeindrucken. Und wenn da so ein kleiner Heinz vor dem Monitor hockt, sich ein LP von Gronkh anguckt und dann noch aufschnappt, dass dieser Mann damit gutes Geld verdient, ist die 'Idee' dahinter ganz schnell geboren. Da wird nicht lange darüber nachgedacht, sondern einfach gemacht. Inwieweit das Ganze dann wirklich von Erfolg gekrönt sein wird, steht ja auf einem ganz anderen Blatt.

    DaniLP schrieb:

    so ist das auch bei mir gewesen und das verurteile ich auch nicht. Mich stimmt nur der gedanke traurig das immer mehr anfangen weil sie "youtube-money" haben wollen we die "großen" und dann nach 1-2 wochen aufgeben.

    Ganz ehrlich? Jeder, der so rangeht, aber rein gar nichts drauf hat, vielleicht nicht schnell genug Erfolge sieht, ist schneller weg vom Fenster als du 'scheiße' sagen kannst. Warum also regst du dich darüber auf? Wenn du selbst eine andere Intention verfolgst, ist das doch super, trotzdem kannst du weiterhin andere meiden, wenn dir deren Einstellung nicht gefällt.
    Ich verstehe die Aufregung nicht, immerhin wirst du nichts daran ändern, du kannst es selbst nur anders handhaben und eben jenen 'folgen', deren Einstellung/Content dir zusagt. Und nochmal: Leben und leben lassen.
    Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
    ..
    .. Gibt's aber nicht. 8)