Der wahre Charakter eines Youtubers

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der wahre Charakter eines Youtubers

      Anzeige
      Ein Thema welches mir schon lange auf die Nerven geht:

      es geht um den Charakter der Youtuber - und zwar den wahren.

      Öfters les ich irgendwo mal "xyz ist viel netter als du" "xyz ist nicht son arsch wie du" "xyz ist nicht so arrogant wie du" - das Problem aber ist, xyz lässt sich nirgends zeigen. Er (der Youtuber) antwortet nicht auf Kommentare, geht auf nichts ein, ist nirgendwo in anderen Communities aktiv. Da frag ich mich doch "wie zum Teufel könnt ihr dann wissen, das er nicht genauso ist, wenn er denn nicht mal ansatzweise mit euch Kontakt aufnimmt"

      Ist es also sinnvoll in Foren zu schreiben, Kommentare zu beantworten etc. wenn die Leute einen dann halt näher kennenlernen, und die "Wahrheit" über das Verhalten herausfinden?

      Wer sagt denn das eure Lieblings Youtuber, nicht absolute Arschlöcher sind - wenn sie sich nirgendswo wirklich blicken lassen? Und ihr ihren echten Charakter gar nicht leiden könntet? In Videos wird sich meist, auch wenns unbewusst ist, anders - meist netter - verhalten.
    • Sobald man sich "aus der Deckung" wagt, macht man sich angreifbar.

      Letztendlich ist keiner hier oder dort das unschuldige Schaf, wofür er evtl. gehalten wird oder er sich hält.

      Dieses Vergöttern von Idolen und Ausblenden der Wahrheit, indem man sie evtl. gar nicht kennt, führt zu falschem Denken und Streitigkeiten.

      HonkiTonk gibt sich zB. auch immer ganz unrealistisch nett in seinen Videos, dabei weiß jeder, was für einen Schlag er eigentlich hat. (*Sarkasmusschild hochhalt*)

      Unsachliche Meinungen kann man akzeptieren, oder man kümmert sich nicht weiter um sie. Deswegen sich seinen schönen Tag versauen lassen, ist die Zeit nicht wert, die der User Lps macht (wohl meist nicht lange).
    • Sehr interessanter Post!

      Haben uns mal ein paar Gedanken dazu gemacht.
      Wir finden, dass YouTube bei den großen Let's Playern eher ein Job ist als nur ein Hobby. Im Job ist man gegenüber seinen Kunden auch nett und zuvorkommend, weil man ihnen was verkaufen möchte. Bei YouTube ist das ja nicht anders, die User sind deine Kunden und du als Let's Player möchtest sie auch dazu bringen weiterhin deine Videos zu schauen.
      Des Weiteren sind die bekannten YouTuber teils auch zu beschäftigt um sich in Foren aktiv zu bewegen oder alle Kommentare zu beantworten unter ihren Videos.

      Durch die Videos kann man sich von einem Menschen nur ein grobes Bild machen, was halt auch sehr Oberflächlich wirken kann. Viele möchte ja auch "privates" von "geschäftlichen" trennen, damit man eben eine gewisse Distanz wahrt.

      Aber die Let's Player sind alle individuell: die Einen verstellen sich, den anderen ist es wichtig so zu sein wie sie in Wirklichkeit sind.

      Letztendlich ist es auch ein subjektives Empfinden, ob man jemanden sympathisch findet oder nicht. Oder ob man wert darauf legt wie die Leute in ihren Videos sind im Vergleich zu ihrem privatem Leben.

      Das war unser Senf zu dem Thema :D

      Liebe Grüße, TeamTrope

    • Ich bin eher mehr der Ansicht, das LP Kunst ist und die Youtuber Künstler sind. [Na no na ned. O:]
      Je besser ein Youtuber ist umso schwerer ist es zu erkennen ob jemand eine Rolle spielt oder ob er sich so gibt, wie er ist. Ich bin ehrlich, ich kann selber net sagen, ob ich bei meinen eigenen Videos real bin oder nicht. Vielleicht geht es anderen auch so. Eventuell sehen sich die großen YTer auch so.

      Bevor man keinen in Realität gesehen hat, kann man es auch nicht wirklich beurteilen, finde ich. Jeder spielt in gewisser weise seinen Part. Zumindest seh ich das so.
      uamfg
      Nareas, Wahnsinniger

      Du willst zu meinem Kanal? Guggst du hier.

      Groß-/Kleinschreibung? Pfff... keine Lust ^^
    • Anzeige

      DarkHunterRPGx schrieb:

      Öfters les ich irgendwo mal "xyz ist viel netter als du" "xyz ist nicht son arsch wie du" "xyz ist nicht so arrogant wie du"

      Man Darkii, Strohi ist nicht so arrogant wie du, was fällt dir ein, so ein Thema aufzumachen! X(

      DarkHunterRPGx schrieb:

      Ist es also sinnvoll in Foren zu schreiben, Kommentare zu beantworten etc. wenn die Leute einen dann halt näher kennenlernen, und die "Wahrheit" über das Verhalten herausfinden?

      Nee, wenn man einen guten Ruf hat und ein Arsch ist, dann macht es wohl nicht unbedingt Sinn.
      Aber wenn man tatsächlich ganz in Ordnung ist, kann man ja ruhig posten.

      Wobei es natürlich sowieso totaler Bullshit ist, Leute, die man nur aus dem Internet kennt, zu werten. Vor allem wenn man nur einen kennt und ihn dann mit einem unbekannten vergleicht.
      You like music? I like pissing.
      ~Corey Taylor
    • Um eine Person zu kennen muss man mit dieser schon ein paar Jahre engen Kontakt haben.
      Sicherlich reicht für einen groben Eindruck auch nur ein bisschen Zeit mit den Leuten zu verbringen. Aber wirklich kennen tut man sie dann auch noch nicht.

      Ich schliesse mich der Aussage von @Nareas an. Ich gucke mir ja meine Videos auch öfters an. Doch könnte ich jetzt nicht sagen ob das 100%ig ich bin.
      Natürlich versuche ich mich so natürlich wie möglich zu geben und hoffe auch das mir das gelingt. Aber etwas verstellen tut sich jeder.

      @TeamTrope sagte es ja auch. Für einige ist es natürlich ein Beruf. Und man will den Kunden ja etwas verkaufen ( in diesen Fall schlicht die Views ). Wie man die Leute nun überzeugt, das liegt am Geschmack des einzelnen.
      Einige mögen ruhige Sprache, andere wildes Geschrei, wiederum andere benötigen einen durchschnittlichen Wert von 35 Schimpfwörtern pro LP.
      Ich muss auch gestehen das es mir FAST egal ist ob mich jemand als arrogant oder als sonstwas ansieht. Betonung liegt auf fast.
      Jedoch mache ich mir auch keine Gedanken wenn eine handvoll Leute denken ich bin bekloppt.

      Wer natürlich rüberkommen möchte, der darf sich keine Gedanken darüber machen was andere von einem halten.
      Wer trotzdem darüber nachdenkt wie andere einem wahrnehmen, der verstellt sich unweigerlich.

      Zu der Frage mit der Interaktion.
      Ja, ich halte es durchaus für sinnvoll sich in Foren einzubringen. Das ist auch unabhängig der Abonnenten/Community/Klicks oder anderen Dingen.
      Und natürlich kann man da schnell in ein Licht gerückt werden, was so gar nicht zutrifft.
      Aber im Endeffekt sollte man sich nicht ein Bild von dem Charakter einer Person anhand eines Videos machen. Zumindest nicht wenn man einen objektiven Eindruck bekommen möchte
    • DarkHunterRPGx schrieb:

      Wer sagt denn das eure Lieblings Youtuber, nicht absolute Arschlöcher sind - wenn sie sich nirgendswo wirklich blicken lassen?


      Naja, kommt immer darauf an, ob man diese Leute nun wirklich persönlich kennt, oder eben nicht. Selbst beim Schreiben, oder sogar vor der Kamera kann man meiner Meinung nach nicht so wirklich auf den "wahren Charakter" eines Menschen schließen.

      Aber viele Menschen haben natürlich auch Idole, das ist klar und oft möchte man es (gerade als jüngerer Mensch) nicht unbedingt wahr haben, wenn ein Idol nun in Wirklichkeit doch anders ist, als man vielleicht glaubt. Man neigt dazu, jemanden zu verteidigen - aus reiner Überzeugung.

      Menschen sollte man aber nicht wirklich vergleichen, das ist unsinnig und denke ich ebenso eher ein Problem von Menschen, die wenig Lebenserfahrung haben.
      Ich persönlich möchte auch gar nicht unbedingt so genau über den Charakter eines Youtubers informiert sein. Wenn der Content interessant ist und unterhält, brauche ich mir ja nicht anderweitig den Kopf zu zerbrechen. Wenn man einen Youtuber wirklich mal besser kennt, kann man sich ja freuen - aber ist das dann nicht auch eine Privatangelegenheit?

      Es stimmt, es gibt echt viele Leute, die stolz sind, wenn sie mal die "größeren Youtuber" auch nur auf ihrer Kontaktliste stehen haben und dann damit prahlen. Unterm Strich ist das natürlich nichts besonderes und kann nerven. Man kann aber auch einfach darüber wegsehen und sich freuen, dass diese Menschen ihre Idole bewundern können. :)
    • Ghorondor schrieb:


      Ich schliesse mich der Aussage von @Nareas an. Ich gucke mir ja meine Videos auch öfters an. Doch könnte ich jetzt nicht sagen ob das 100%ig ich bin.
      Natürlich versuche ich mich so natürlich wie möglich zu geben und hoffe auch das mir das gelingt. Aber etwas verstellen tut sich jeder.

      Ja, und zwar unbewusst. Ich finde den Aspekt ungeheuer interessant und bezweifle, dass man das bewusst steuern kann, ob man in einem Let's Play natürlich rüberkommt. Vielleicht kann man eher sagen "entspannt" statt "natürlich". Wenn ich mir alte Videos von mir anschaue, merke ich einfach den Unterschied. Das Problem, gerade wenn man anfängt, ist, dass man einfach unerfahren und nervös ist. Wenn man dann (unbewusst) gegensteuert und sich dauernd Gedanken darum macht, wie man rüberkommt, ist man im Endeffekt wahrscheinlich "unnatürlicher" als z.B. unter Freunden. Deswegen fällt es mir schwer, mir meine 3 Jahre alten Videos anzuschauen, weil ich merke, "Das bin doch einfach nicht ich?" Und in drei Jahren schaue ich mir dann bestimmt meine jetzigen Videos an und denke "na den würd ich mir nicht anschauen".
      Deswegen: Solange ich mich selber nicht objektiv einschätzen kann, warum sollte ich dann versuchen, bei anderen Youtubern auf deren Charakter zu schließen? Das ist einfach albern, aber natürlich auch ganz normal. Leute die in der Öffentlichkeit stehen, sind halt Projektionsflächen für die Vorstellungen und Bedürfnisse der Zuschauer/Fans.
      Das lässt sich bestimmt auch nicht komplett wegwischen, wenn man kommunikativ ist und Kommentare schreibt etc. sieht man ja bei Molyneux: Der kann inzwischen sagen was er will, er machts nur noch schlimmer und hat deswegen jetzt die Reißleine gezogen.
      Jackinators Let's Play-Oase

      ...bietet entspannte Kommentare zu alten und neuen Spieleklassikern. Gelegentlich.
    • Ich würde niemals hergehen und den Charakter eines Youtuber bewerten, indem ich ihn rein über seine Videos gesehen habe.

      Es sind Videos, es sind eigentlich nur Momentaufnahmen, vielleicht 30min eines 24 Std. Tages!

      Anders ist es, wenn die Person sich mehr an der Community beteiligt, wie oben bereits geschrieben - wenn einer aktiv ist und überall mal etwas postet, wenn man verschiedene Faceten einer Person erleben kann - dann würde mich mir ein Urteil erlauben.

      Aber wenn jemand sich nur in einem Video zeigt... gutes Beispiel "Gronkh" kann sich wirklich hier jemand herstellen und schreiben "Hey ich kenn den Kerl, der ist wirklich sympathisch" und davon überzeugt sein.
      Klar ist er in seinen Videos immer symphatisch... freundlich... usw. - aber wirklich den Charakter bewerten zu können - es weis doch wirklich keiner was er macht wenn die Kamera nicht läuft, oder er nicht gerade vor zig Leuten steht - vielleicht reibt er sich nach jedem Video fein die Hände und denkt sich "Boah, die Idioten - wieder Hunderte von Euros verdient mit den Vollaffen" (etwas übertrieben dargestellt)

      Ich finde, den wahren Charakter eines Menschen - kann man nur im direkten 4 Augen Gespräch erkennen, den dann hat man alle Einflüsse - Mimik, Gestik, Sprache, usw. erst dann sollte man sich ein Urteil erlauben.
      Let´s Plays mit dem Motto:

      "Sei freundlich zu anderen und respektiere Sie, dann wirst auch du so behandelt"


      Bluegroms Channel
    • letheia schrieb:

      Ist mir alles egal.

      Wenn ich geilen Content sehen will, dann schaue ich mir geilen Content an. - Ich will nicht wissen, wie der Produzent eigentlich ganz ehrlich ohne Spaß und wirklich ist.

      Wozu?

      Vlt weil nicht alle Youtube nur als Plattform für Content, sondern auch als Plattform für Produzenten, die Menschen sind, interessieren :)
    • Viele leute verstellen sich auc heinfach oder versuchen vorsätzlich komisch / anders zu sein. Damit komme ich nicht so klar, i ch mag authentische Charaktere deutlich mehr, dürfen auch gerne Ecken und Kanten haben.

      Den Charakter kann ich nicht wirklich beurteilen, ich kann nur beurteilen was die Person gesagt hat bzw gemacht hat und daraus evtl. Rückschlüsse auf den Charakter ziehen. Ich versuche in meinen Videos zu sein wie ich auc hso bin, Ausnahme: ich versuche die derben Schimpfwörter zu vermeiden. AAber ich verstelle mich auf der Arbeit nicht, warum sollte ich das beim Spielen tun :D

      Ich denke jeder von uns hat so seine symphatien gegenüber bestimmten Charakterzügen und im Endeffekt ist es wie bei fast allem im Leben halt Geschmackssache. Nur sollte man nicht versuchen seinen Geschmack anderen Leuten aufzupressen, wenn dir was nicht gefällt, guck halt was anderes :D.
      Jahako, Gaming und Madness
      Denn normal kann ja jeder...
    • letheia schrieb:

      Ich will nicht wissen, wie der Produzent eigentlich ganz ehrlich ohne Spaß und wirklich ist.

      Ich will das aber zB wissen teilwesie, weil ich ne Klatschtante bin und Klatsch mag.

      DarkHunterRPGx schrieb:

      "wie zum Teufel könnt ihr dann wissen, das er nicht genauso ist, wenn er denn nicht mal ansatzweise mit euch Kontakt aufnimmt"

      Oh, da kann man viel aufführen an Ideen, ich werfe mal zB Selbstprojektion, Peergroups und mehr rein. So als Gedankenansatzt ;) Genaueres, wenn ich drüber nachgedacht habe weiter.
    • Nacho die Eisenfaust schrieb:

      Oh, da kann man viel aufführen an Ideen, ich werfe mal zB Selbstprojektion, Peergroups und mehr rein. So als Gedankenansatzt Genaueres, wenn ich drüber nachgedacht habe weiter.

      Sind aber reine spekulationen, und keine handfesten Dinge - alles nur "könnte sein"
    • Die aber irgendwo sinn machen. Warum findest du verschiedene Personen sympathisch und andere die gleich Person nicht?

      Das hat auch etwas damit zu tun. Daher ich muss noch mal genauer nachdenken und vielleicht finde ich was, um die Idee zu untermauern.

      Das zweite sind Peergroups, zB ist die "gefühlte" Zugehörigkeit zu einer Gruppe ein Punkt, dann ist diese Gruppe auch eine Art Peergroup. Womit ein teil der, hier Person als Fixpunkt, auch auf sich selbst angewendet wird, zB Werte und Co. Du wirst auch unter bestimmten Peergroups bestimmte Eigenschaften finden, die ihnen ähnlich sind. Ist recht interessant, und ich ärgere mich mal wieder die Folien nicht mehr zu haben x)
    • Manchmal ist es vllt besser, den "wahren Charakter" eines YouTubers nicht zu kennen. Die Enttäuschung wäre oftmals sicher sehr groß.
      Wenn dein Charakter also nicht kompletter Mist ist gibt es ja keinen Grund, auf Kommentare und Foren zu "verzichten". Ob die Leute dich dadurch überhaupt wirklich kennenlernen ist fraglich.

      Zum Thema Vestellen: Ich glaube KEINER hat sich in seinen Videos immer zu 100% so verhalten, wie er auch im privaten Bereich ist. Ist ja auch ganz natürlich, am Anfang fühlt man sich noch nicht sicher genug und denkt zu viel nach, sobald man zu viel nachdenkt ist man aber sicher nicht mehr natürlich. Selbst große Youtuber waren in ihren ersten Videos ganz anders. Nehmen wir mal den allseits gern erwähnten Gronkh, in seinen ersten Videos kann man ihn eher als ein wenig still und zurückhaltend bezeichnen. Nun gibt er - nach so vielen Jahren im Business - schon viel mehr Gas und spricht auch ganz anders.

      Letztendlich kannst du jemanden nur dann kennenlernen, wenn du viel Kontakt mit der Person hast und auch in "guten wie in schlechten Zeiten" an seiner Seite bist. Gott, das klang kitschg, aber ihr wisst sicher was ich meine ^^
      Wenn dann jemand irgendeinen Blödsinn über dich oder sonst wen erzählt, ohne die Person wirklich zu kennen, kann einem das ja komplett am Ars** vorbeigehen.
      <3 MEIN ERSTES BEST-OF ZUM 50-ABO-SPECIALl!!!! youtube.com/watch?v=growLNTtr8A <3

      YOUTUBE KANAL youtube.com/user/ChaosJessy89

      Freue mich über jeden Abonnenten! :thumbsup:
    • Ich würde mich durchaus als Menschenkenner bezeichnen - auch wenn ich es nicht immer gleich betiteln kann - meist sag ich dann "Der ist irgendwie komisch" - das kommt dann meist von Menschen die sich verstellen - also kann ich davon ausgehen das ich einen Riecher für falsches verhalten hab.
      Deswegen schau ich auch extrem wenige Youtuber aktiv und bekomme bei vielen der gehypten einfach nur nen krampf wenn ich mal ausversehen was von denen sehen muss. Beste Beispiele: Dner, Unge, GermanLet'sPlay und co kg.
      Wichtig ist mir das sich jemand nicht verstellt - eine Eigenschaft die die wenigsten haben.
      Ihr nennt es Let's Play, ich nenne es: Podcast mit Assoziationsbeschleuniger.

      Neuer, alter Kanal: Robert Ongrui

    • Ich bin wie ich bin. Ob LP oder RL, man wird keinen Unterschied feststellen.

      Ob lachen, traurig sein, rumkotzen, schimpfen, blödeln, fluchen, alles kommt bei mir gänzlich unverfälscht rüber. Wem es gefällt, der guckt es sich an, wem es nicht gefällt, der geht halt woanders hin. Was solls. Let's playen ist mein Hobby und nicht, sich beim Zuschauer lieb Kind zu machen. :D

      Wer Let's Plays nicht nur als Hobby macht, sondern es als Geschäft betreibt, muß da vielleicht etwas mehr auf das achten, was seine Zuschauer hören/sehen wollen, ich jedoch brauch auf sowas zum Glück keine Rücksicht zu nehmen.

      Sheratan
    • Ongrui schrieb:

      Ich würde mich durchaus als Menschenkenner bezeichnen - auch wenn ich es nicht immer gleich betiteln kann - meist sag ich dann "Der ist irgendwie komisch" - das kommt dann meist von Menschen die sich verstellen - also kann ich davon ausgehen das ich einen Riecher für falsches verhalten hab.
      Deswegen schau ich auch extrem wenige Youtuber aktiv und bekomme bei vielen der gehypten einfach nur nen krampf wenn ich mal ausversehen was von denen sehen muss. Beste Beispiele: Dner, Unge, GermanLet'sPlay und co kg.
      Wichtig ist mir das sich jemand nicht verstellt - eine Eigenschaft die die wenigsten haben.

      Sehe ich genauso, andererseits gibt es auch Let's Player, die sich gekonnt verstellen, um dem Video mehr Tiefe zu verleihen. Z.B. Scott Manleys "Papers, please"-LP
      Für mich ist es halt wichtig, dass man sich nicht verstellt, um von seinem "normalen" Charakter abzulenken, das merkt man sofort meistens sofort...
      Jackinators Let's Play-Oase

      ...bietet entspannte Kommentare zu alten und neuen Spieleklassikern. Gelegentlich.