Multiples schneiden mit mkvmerge

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Multiples schneiden mit mkvmerge

    Anzeige
    Hiho!

    Ich weiß, ich schreibe hier nicht viel im Forum. Ich bin meist eigentlich eher der stille Zuhörer. ^^
    Nun ist es wiedermal so weit, dass ich mit einem der Programme nicht zurecht komme, weil ich vermutlich irgendwie vergessen zu haben scheine, wie das genau funktioniert. ^^
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass mir schonmal vor gefühlten Äonen erklärt worden ist, wie man ein Video mit mkvmerge mehrfach schneidet, aber mein Hirn ist alt und müde und ich finde auch gerade nirgendwo etwas dazu. ;)

    Daher entschuldigt bitte, wenn es dazu vielleicht doch schon irgendwo etwas gibt und ich nur zu Blöd war diesen Thread zu finden.

    Ich würde gerne ein Video an mehreren Punkten schneiden, da es teilweise sehr langweilige Passagen hat, die ich so nicht im Video lassen möchte.

    directupload.net/file/d/3918/n8k8ma5x_jpg.htm

    Ich habe es wie oben zu sehen mit nur Leerzeichen versucht, ich habe es mit kommatas und leerzeichen versucht, nur mit kommatas, ohne irgendwelche zwischenräumen und nichts davon funktioniert. :/

    Kann bitte jemand einen verwirrten Mann erleuchten, in der Hoffnung, dass ich mir das dann diesesmal auch merke? ;)
    (Zur not schreib ich mir das irgendwo auf :D )

    Vielen lieben dank! ^^
  • a) dein MKVMerge kommt aus der Steinzeit
    b) Warum ist das in englisch?
    c) Schneiden mit komma pro eintrag. Steht auch im Quickinfo^^ Allerdings musst du das mit Zeitstempel (timestamps) machen, statt nach "Dauer/duration".
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • a) joa, müsste das wohl mal updaten. :D :whistling:
    b) weiß nicht. hab kein problem mit englisch. ist das wichtig? :)
    c) achso? das steht da?? Oo ich hab mir eigentlich ein paar mal den quicktext durchgelesen und nix gefunden. :/ seltsam...

    danke dir für die schnelle antwort! ^^
    hat geholfen. jetzt muss ich das nur noch richtig abpassen, da meine sekunden-angaben scheinbar doch nicht ganz zu stimmen scheinen. ^^ aber das sollte ja kein problem sein ;)

    eine sache würde mich da aber wohl noch interessieren: also ich vermute mal, dass ich die teile, die ich behalten will dann auch mit mkvmerge auch wieder einfach zusammenfügen kann. aber wie kann man denn da so ne sichtbaren schnitte einfügen? zum beispiel ein kurzes weißes rauschen mit "ameisenkrieg" auf dem bild für eine halbe sekunde oder so? oder irgendwelche anderen sichtbaren effekte.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SeetangTung ()

  • SeetangTung schrieb:

    b) weiß nicht. hab kein problem mit englisch. ist das wichtig?

    Das nicht. Aber es wäre ja vllt angenehmer^^ Kannste in Optionen einstellen. Mich wundert bloß das es nicht auf Anhieb bei dir auf deutsch war.

    SeetangTung schrieb:

    jetzt muss ich das nur noch richtig abpassen, da meine sekunden-angaben scheinbar doch nicht ganz zu stimmen scheinen. aber das sollte ja kein problem sein

    Bei verlustkomprimiertem Material geht es aber nicht framegenau. Das musst du schon berücksichtigen. Du kannst nur an Vollframes (IDR) speichern, sprich am Anfang einer neuen GOP, nicht innerhalb zwischen b und p frames.
    Framegenaues schneiden geht nur bei verlustfreiem Material, wo jeder Frame ein Vollframe ist, sprich kein Frame sich auf andere Frames bezieht.
    Wenn du framegenaues splitten willst, musste das beim Encode machen (Trim Filter bei Avisynth (GUI: SSM oder MeGUI's AVS Cutter)

    SeetangTung schrieb:

    eine sache würde mich da aber wohl noch interessieren: also ich vermute mal, dass ich die teile, die ich behalten will dann auch mit mkvmerge auch wieder einfach zusammenfügen kann. aber wie kann man denn da so ne sichtbaren schnitte einfügen? zum beispiel ein kurzes weißes rauschen mit "ameisenkrieg" auf dem bild für eine halbe sekunde oder so? oder irgendwelche anderen sichtbaren effekte.

    Das geht selbstredend nur mit einem Neu-Encode der Videos.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Du musst das in Avisynth machen. Das kannst du nicht hinterher machen ohne die Videos neu zu codieren.

    Muxer können nur die spuren in den container legen und splitten, das ist die Aufgabe eines muxers. Ein Muxer codiert nicht an den Spuren rum. Das wäre aber natürlich bei Einbau von Effekten notwendig, da diese ja nicht seperat laufen, sondern sich zwischen 2 videoclips befinden, wo sich der Effekt dann ans Ende des vorigen und an den Anfang des nächsten Videoclips bezieht.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • De-M-oN schrieb:

    Du musst das in Avisynth machen. Das kannst du nicht hinterher machen ohne die Videos neu zu codieren.


    Okay. Also ich habe mir gerade mal AviSynth runtergeladen und wollte mir das mal ansehen. Im Ordner sind aber auch nur Links zu irgendwelchen Seiten. Oo
    Ich denke ich werde mir Beizeiten wohl mal ein paar Tutorials dazu angucken müssen. ^^

    Wenn jemand irgendeines kennt was auf mein Thema explizit eingeht (da AviSynth ja scheinbar eine ganze Menge sachen machen kann), wäre ich sehr froh darüber, wenn man mir dieses Video verlinken könnte. ;)

    Ich habe auch eben mkvmerge geupdatet und mal spaßeshalber versucht die Parts wieder zusammenzufügen, die ich behalten will, aber das fertige Video bricht dann ab, nachdem der erste Part durchgelaufen ist. ?(
  • Ich ging eig. davon aus, das du Avisynth schon hast, zumal MeGUI nur mit Avisynth Scripten arbeitet.

    avisynth.nl/index.php/Internal_filters
    avisynth.nl/index.php/External_filters

    TransAll würde einige Effekte anbieten. Paar von diesen sind in SSM schon integriert: SagaraS Scriptmaker (GUI)

    Ich habe auch eben mkvmerge geupdatet und mal spaßeshalber versucht die Parts wieder zusammenzufügen, die ich behalten will, aber das fertige Video bricht dann ab, nachdem der erste Part durchgelaufen ist. ?(


    Nicht auf eine externe Festplatte muxen, falls getan.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Ja, ich habe MeGUI und auch da ist ein Ordner in den tools namens AviSynth_Plugins.

    Entschuldige, technische Sachen begreife ich immer etwas schwieriger. ^^

    Also meinst du, dass das Script, was ich via SSM erstelle und mit MeGUI encodiere diese zeilen drin haben muss damit ich solche effekte reinbekomme?


    De-M-oN schrieb:

    Nicht auf eine externe Festplatte muxen, falls getan.



    Ahja! Und, danke! Genau das habe ich gemacht! :D

    Aber auch von der internen Festplatte aus zu muxen hat nichts geholfen
  • Das Bild sollte denk ich alles erklären wie man mit dem SSM Übergänge mit der Version 5.5 und Version 5.6 erzeugt.


    Alternativ kann man auch AVISynth direkt verwenden mit dem Plugin TransAll der ja bei SSM ja schon mit beiliegt.
    Der SSM hat auch nur ein paar Übergangsoptionen drin, statt das gesamte Paket.

    Wichtig ist aber nur eins. Um Übergänge zu erzeugen muss das Video zwangsweise neu berechnet und encodiert werden. Mit was du das machen möchtest ist dir überlassen. Ob nun NLE oder LE ist völlig Wurscht.

    Aber auch das Schneiden ist so ziemlich genau, da jeder Frame als ganzes Bild (I-Frame (IDR)) dann gilt. Und auch nur dann.

    Wenn du allerdings nur mit MKV schneiden willst bist du da sehr von abhängig wie die GOP behandelt wurde beim vorherigen Encode. De-M-oN hatte dir das ja bereits erklärt.

    Zwei Videos zu muxen heißt das du auf folgende Sachen achten musst:
    • Sie müssen exakt gleich kodiert sein. Sowohl Audio als auch Video
    • [lexicon]FLAC[/lexicon] Audio ist oftmals ein Problem diese zusammen zu [lexicon]muxen[/lexicon]. Da kann der Muxvorgang auch gern mal abschmieren, bzw. ein Error erzeugen.
    Mit MKVMerge zu schneiden ist daher keine gute Idee. Dieses Splitting und Mergen von Videos dient eigentlich einen ganz anderen Zweck. Und zwars wenn Videos zu Groß sind für Datenträger wie USB Sticks oder FAT32 formatierte Mediageräte. Damit man halt größere Files splitten kann und sie so transportieren oder auf solche Mediageräte abspielen kann. Das Mergen dient dazu um solche Videoelemente wieder zusammzuführen. Weil oft lagern die dann ja dann von Nutzern auf solche Zwischenmedien.

    Zum Schneiden ist das gar nicht gedacht gewesen. Dafür gibt es Schnittprogramme dann. Die sind dann halt auch entsprechend Kompfortabler als immer darauf achten zu müssen das alles gleich kodiert ist oder ob es an richtiger Stelle gesplittet wurde.

    Wenn man eine Aufnahme hat, bearbeitet man sie vorher und teilt sie bereits vor dem Encode in Parts ein. Das ist einfach Effizienter. ;D
  • Super. Danke dir! :D
    Ist schonmal eine kleine Hilfe. ;)

    Wie muss man das zweite Fenster denn lesen? Die ersten 1000 Frames werden im Video beibehalten und dann kommt der Schnitt zu Frame 2000? Oder wird von Frame 0 bis 1000 rausgeschnitten und das Video fängt erst beim 1001. Frame an? :)


    Und bevor ich beim aufschreiben der Frames etwas falsch mache:
    http://www.directupload.net/file/d/3919/62oa8klo_jpg.htm

    Muss ich die decodierten oder angezeigten Frames beachten? ^^
  • Du bestimmst welche Framebereiche behalten werden.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Okay. Ich habe das eben mal so versucht. Ich habe die Framebereiche angegeben, die ich behalten will, habe es mit MeGUI encodiert und bereits während der encodierung hat mir MeGUI gesagt, dass das Video nur etwa 2 Minuten lang sein wird.

    Ich habe es genauso angegeben, wie es von Sagaras' Bild angegeben war und trotzdem muss ich irgendwo einen Fehler gemacht haben?

    (Außerdem scheint auch irgendwas an meiner Grundeinstellung von SSM nicht mehr hinzuhauen, da MeGUI mich plötzlich fragt, ob ich ConvertToYV12() am Ende einfügen möchte. Das aber mal so nebenbei...)

    Würde es vielleicht helfen, wenn ich den Quellcode hier einfüge??
  • Ähh. ja, genau das meint ich :rolleyes:

    Quellcode

    1. ### SagaraS Scriptmaker - Version 5.5 ###
    2. ### Lade Plugins und setze die globalen Variablen ###
    3. Global breite = 1920
    4. Global hoehe = 1080
    5. Global AR = 0
    6. ### Lade Videoquellen ###
    7. AVIload("G:\Movies\Monstrum\damned02.avi", 0, 0, 0, -0, -0, "Auto", "Auto", 0, 0)
    8. ### Filter Verarbeitungszone ###
    9. video = last
    10. v0 = video.Trim(0, 885)
    11. v1 = video.Trim(5368, 7233)
    12. v2 = video.Trim(12147, 14083)
    13. v3 = video.Trim(21596, 23894)
    14. v0 ++ v1 ++ v2 ++ v3
    15. Dissolve(Trim(0,885) , Trim(886, last.framecount), 30)
    16. Dissolve(Trim(0,7233) , Trim(7234, last.framecount), 30)
    17. Dissolve(Trim(0,14083) , Trim(14084, last.framecount), 30)
    18. Dissolve(Trim(0,23894) , Trim(23895, last.framecount), 30)
    19. ### Funktion für Video-Laderoutine ###
    20. Function AVIload (String file, int loading, int cl, int co, int cr, int cu, string pixtype, string afps, int fpsn, int fpsd) {
    21. (loading == 1) ? FFIndex(file) : nop()
    22. clip0 = (loading == 3) ? LWLibavVideoSource(file) : (loading == 2) ? Import(file).KillAudio() : (loading == 1) ? FFVideoSource(file, threads=1) : (pixtype == "Auto") ? AVISource(file, false).KillAudio() : AVISource(file, false, pixel_type=pixtype).KillAudio()
    23. rate1 = (afps == "Auto") ? (Round(Float(clip0.framerate * 1000)) / 1000) / 2 : nop()
    24. rate2 = (afps == "Auto") ? Round(clip0.framerate) / 2 : nop()
    25. rate = (afps == "Auto") ? (rate1 == rate2) ? 1 : 1001 : (afps == "Igno.") ? clip0.frameratedenominator : fpsd
    26. ratefaktor = (afps == "Auto") ? (rate == 1001) ? 1000 : 1 : nop()
    27. clip1 = (afps == "Auto") ? (rate == 1001) ? clip0.AssumeFPS(Round(clip0.Framerate) * 1000, rate) : clip0.AssumeFPS(round(clip0.framerate), rate) : (afps == "Igno.") ? clip0.AssumeFPS(clip0.frameratenumerator, rate) : clip0.AssumeFPS(fpsn, rate)
    28. clip1 = (clip1.IsRGB32() == True) ? clip1.ConvertToRGB24() : clip1
    29. clip1 = clip1.ChangeFPS(60, 1)
    30. clip1 = (cl != 0) ? clip1.Crop(cl, co, cr, cu) : (co != 0) ? clip1.Crop(cl, co, cr, cu) : (cr != 0) ? clip1.Crop(cl, co, cr, cu) : (cu != 0) ? clip1.Crop(cl, co, cr, cu) : clip1
    31. clip1 = (clip1.width == breite && clip1.height == hoehe) ? clip1 : (AR == 1) ? ((float(Clip1.height * breite) / clip1.width) / 2 == round((float(Clip1.height * breite) / clip1.width) / 2)) ? ((float(Clip1.width * hoehe) / clip1.height) / 2 == round((float(Clip1.width * hoehe) / clip1.height) / 2)) ? clip1 : clip1.ConvertToRGB24() : clip1.ConvertToRGB24() : clip1
    32. clip1 = (clip1.width == breite && clip1.height == hoehe) ? clip1 : (AR == 1) ? (((clip1.width * hoehe) / clip1.height > breite) ? Clip1.Spline64Resize(breite, round(float(Clip1.height * breite) / clip1.width)) : Clip1.Spline64Resize(round(float(clip1.width * hoehe) / clip1.height), hoehe)) : clip1.Spline64Resize(breite, hoehe).ConvertToRGB24(matrix = "Rec709")
    33. back = (clip1.width == breite && clip1.height == hoehe) ? clip1 : (AR == 1) ? (afps == "Auto") ? (0 == 1) ? ImageReader("", 0, clip1.framecount - 1, clip1.framerate).Spline64Resize(breite, hoehe).ConvertToRGB24(matrix = "Rec709") : BlankClip(clip1.framecount, breite, hoehe, "RGB24", Clip1.framerate).KillAudio() : (0 == 1) ? ImageReader("", 0, clip1.framecount - 1, clip1.framerate).ChangeFPS(Clip1.frameratenumerator, Clip1.frameratedenominator).Spline64Resize(breite, hoehe).ConvertToRGB24(matrix = "Rec709") : BlankClip(clip1.framecount, breite, hoehe, "RGB24", Clip1.frameratenumerator, Clip1.frameratedenominator).KillAudio() : clip1
    34. Return (clip1.width == breite && clip1.height == hoehe) ? clip1.ConvertToRGB24(matrix = "Rec709") : (AR == 1) ? Overlay(back, clip1, (back.width - clip1.width) / 2, (back.height - clip1.height) / 2) : clip1
    35. }
    36. ConvertToYV12()​
    Alles anzeigen
  • Unter der Rubrik Farben war im SSM das Ganze auf RGB24 konvertieren ausgewählt. Darum fragt dich MeGUI auch ob du er es in YV12 konvertieren willst.

    Zudem... Den "FPS ändern" Button bitte aus lassen. Der ist nur dafür da um FPS zu ändern. Wenn dein Video aber schon 60 FPS hat, dann wird das der SSM auch automatisch so erkennen. Also Haken raus da.

    Und die Dissolve Punkte wurden falsch gesetzt im Skript.
    Richtig wäre es so:

    Cuts:
    Bereich 1 = 0 - 885 -> Länge 885
    Bereich 2 = 5368 - 7233 -> Länge 1865
    Bereich 3 = 12147 - 14083 -> Länge 1936
    Bereich 4 = 21596 - 23894 -> Länge 2298

    Übergänge:
    Übergang 1 = 885
    Übergang 2 = 885 - 30 + 1865 = 2720
    Übergang 3 = 2720 - 30 + 1936 = 4626

    Mehr Übergänge brauchst du nicht.
    Dein Video wäre hier genau 6894 Frames lang bei einer FPS von 60 nehme ich mal an.
    Die Übergänge haben eine Dauer von 30 Frames.

    Das heißt für dein Video:
    6894 Frames gesamt = 885 + 1865 + 1936 + 2298 - 3 * 30
    Das sind bei 60 FPS genau: 1min 54sek 900ms
    Deine 3 Übergänge haben exakt eine Länge von: 500ms = 1/2 sek

    So wäre es dann korrekt wenn ich mich mal auf deine Schnittpunkte beziehe. Glaube kaum das du einen Übergangseffekt mitten in einem laufenden Video haben möchtest, sondern vielmehr zwischen zwei Cutpunkten ;D
  • Sagaras schrieb:


    Richtig wäre es so:

    Cuts:
    Bereich 1 = 0 - 885 -> Länge 885
    Bereich 2 = 5368 - 7233 -> Länge 1865
    Bereich 3 = 12147 - 14083 -> Länge 1936
    Bereich 4 = 21596 - 23894 -> Länge 2298

    Übergänge:
    Übergang 1 = 885
    Übergang 2 = 885 - 30 + 1865 = 2720
    Übergang 3 = 2720 - 30 + 1936 = 4626

    Mehr Übergänge brauchst du nicht.
    Dein Video wäre hier genau 6894 Frames lang bei einer FPS von 60 nehme ich mal an.
    Die Übergänge haben eine Dauer von 30 Frames.

    Das heißt für dein Video:
    6894 Frames gesamt = 885 + 1865 + 1936 + 2298 - 3 * 30
    Das sind bei 60 FPS genau: 1min 54sek 900ms
    Deine 3 Übergänge haben exakt eine Länge von: 500ms = 1/2 sek


    Ich glaube ich stehe gerade wieder ein bisschen auf dem Schlauch.
    Bitte bedenkt, dass ich in technischen Dingen wirklich kaum was verstehe. Es wäre daher super, wenn ihr erklären was nun die Cut-Längen genau damit zu tun haben. Ich kann das nicht genau nachvollziehen, weil ich die ja sonst nirgemdwo angeben muss, oder?

    Genauso die drei Übergänge. 885, 2720, 4626? Warum diese drei Frames? Der erste ist mir klar, weil genau bei dem Frame ja auch der Cut ist, aber warum die anderen beiden Zahlen? Die haben gar nichts mit den anderen Cuts gemeinsam?

    Ich würde es halt irgendwie schon gerne nach Möglichkeit verstehen, damit ich jedesmal, wenn ich etwas cutten will mich nicht an dritte wenden muss und diese dann früher oder später nerve.

    Vielen Dank. :)

    EDIT: Gibt es für das Cutten bei SSM nicht auch ein Tutorial? ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SeetangTung ()

  • SeetangTung schrieb:

    Genauso die drei Übergänge. 885, 2720, 4626? Warum diese drei Frames? Der erste ist mir klar, weil genau bei dem Frame ja auch der Cut ist, aber warum die anderen beiden Zahlen? Die haben gar nichts mit den anderen Cuts gemeinsam?

    Die Zahlen ergeben sich aus den Vorherigen was du bereits getan hast.

    Sagaras schrieb:

    Übergänge:
    Übergang 1 = 885
    Übergang 2 = 885 - 30 + 1865 = 2720
    Übergang 3 = 2720 - 30 + 1936 = 4626


    Übergang 1 startet am Frame 885. Soweit ist alles klar.
    Der zweite Übergang ergibt sich aus der Länge des ersten Cutbereiches minus der ersten Übergangsdauer von 30 Frames plus der Länge des zweiten Cutbereiches.

    Genau das gleiche Verfahren mit Übergang drei.

    SeetangTung schrieb:

    Ich würde es halt irgendwie schon gerne nach Möglichkeit verstehen, damit ich jedesmal, wenn ich etwas cutten will mich nicht an dritte wenden muss und diese dann früher oder später nerve.

    Du kommst auf die Zahlen wenn du mal mit der Preview des SSM diese Punkte setzt. Dann haste das vllt auch optisch vor Augen wieso das so ist ^^
  • Sagaras schrieb:

    Unter der Rubrik Farben war im SSM das Ganze auf RGB24 konvertieren ausgewählt. Darum fragt dich MeGUI auch ob du er es in YV12 konvertieren willst.


    Das war vorher noch nicht: Wenn ich im SSM angebe, dass das Script mit YV12 codiert werden soll, gibt mir MeGUI beim einfügen des Scripts eine Fehlermeldung, dass ConverttoYV12 eine invalide "matrix" ist. ?( ?( ?(

    Sagaras schrieb:

    Der zweite Übergang ergibt sich aus der Länge des ersten Cutbereiches minus der ersten Übergangsdauer von 30 Frames plus der Länge des zweiten Cutbereiches.


    Also ist es einfach nur ein bisschen Mathe, wobei ich die Übergangsdauer von der Cutlänge immer abziehen muss?
  • SeetangTung schrieb:

    Das war vorher noch nicht: Wenn ich im SSM angebe, dass das Script mit YV12 codiert werden soll, gibt mir MeGUI beim einfügen des Scripts eine Fehlermeldung, dass ConverttoYV12 eine invalide "matrix" ist.

    Dann hast du das beiliegende AVISynth vom SSM nicht installiert oder nutzt noch immer die Portable Version von MeGUI.

    Bei SSM musst du AVISynth mitinstallieren. Setup starten und AVISynth makieren.

    Bei MeGUI auf dieses installierte globale AVISynth Version schalten. Das machste in MeGUI unter Options -> Settings -> Main Configuration -> Main Settings
    Dort machste den Haken raus bei "Always use the included AVISynth"

    Speicherst die Einstellungen und startest MeGUI noch mal neu.

    Und dann sollte das alles klappen.

    Den Matrix Eintrag gibt es nur in neuen AVISynth Versionen. Die haste ja dank SSM mitinstalliert.

    SeetangTung schrieb:

    Also ist es einfach nur ein bisschen Mathe, wobei ich die Übergangsdauer von der Cutlänge immer abziehen muss?


    Kannst es Mathematisch genau ausrechnen, oder halt via der Preview von VirtualDub diese Punkte suchen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sagaras ()