MagentaHybrid

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • MagentaHybrid

    Anzeige
    Guten Tag.

    Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich hier richtig bin mit dem Thema.
    Aber ich will von zu Hause ausziehen, und habe eine echt schöne Wohnung gefunden. Dort ist allerdings nur DSL2000 verfügbar laut Telekom (kein Kabelanschluss). Und DSL2000 ist für uns Let's Player natürlich alles andere als schön. Jetzt gibt es ja seit einiger Zeit das MagentaHybrid von der Telekom, die DSL und LTE kombiniert. Das heißt man hat das DSL2000 und wenn Geschwindigkeit von nöten ist haut sich das LTE dazu was an meinem Standort wohl 50 000 wäre. Das wäre ja ganz nice. Man hat bei Games die "Stabilität" der 2000er DSL Leitung. Und beim Downloaden oder eben beim Uploaden die hohe Rate des LTEs.

    Aber ich bin da etwas skeptisch ob das wirklich sinnvoll ist. Was denkt ihr?

    PS: Das LTE hat bei dem Tarif keine Drosselung
  • Soweit ich mitbekommen habe soll das Ganze mittlerweile relativ gut funktionieren, auch bei größerem Datentransfer. Falls du in einer dicht besiedelten Gegend wohnst, dann wäre ich wohl vorsichtig - so enorm sind die LTE-Reserven nicht, dass man dann nicht mit Einbrüchen rechnen müsste.

    Wenn's nichts anderes gibt, dann kann man dem denke ich durchaus ne Chance geben, bin da selber aber ebenso skeptisch und würde wohl eher nochmal genauer schauen, ob es nicht weitere Alternativen gibt. Bei uns kann die Telekom 384kBit/s liefern, ein anderer Anbieter mit eigenen Netzen bietet mittlerweile 30.000 kBit/s an :whistling: .
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Ja das Problem ist andere Anbiete bieten tatsächlich etwas mehr (O2 6000, Vodafone 6000, 1und1 16 000) aber dem trau ich halt nicht da die ja eigentlich alle die Netze von der Telekom benutzen.

    War jetzt in der Wohnung und ich hab da mit meinem Handy das kein LTE hat nur EDGE Internet. Wir hoch ist da die Chance das LTE verfügbar ist... Denke eher gering.
  • Anzeige

    SimurLP schrieb:

    War jetzt in der Wohnung und ich hab da mit meinem Handy das kein LTE hat nur EDGE Internet. Wir hoch ist da die Chance das LTE verfügbar ist... Denke eher gering.
    Nö, heißt noch gar nichts. Um da annähernd verlässliche Rückschlüsse zu ziehen bräuchtest du ein LTE-Fähiges Handy und (wahrscheinlich) einen entsprechenden Vertrag.

    Pack dir nen Kumpel mit notorischer Mobiltelefonsucht und probier's aus ;)

    ​aber dem trau ich halt nicht da die ja eigentlich alle die Netze von der Telekom benutzen.
    Viele ja, nicht alle. Einige lokale Provider haben oft eigene Mittel.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • Selbst mit EDGE erreichst du bis zu 42 Mbit/s, mach dir da mal keine Sorgen. Was Hybrid angeht, zieht der sich eh nur 16 Mbit über das Mobilfunknetz, außer du zahlst was dazu um auf 50 bzw. 100 Mbit zu kommen. Die Telefonleitungen sind alle von der Telekom, kein lokaler Anbieter kann sich das in der Art leisten. Ausnahme ist da der Kabelanschluss über den sich z.B. sowas wie KabelDeutschland oder Unitymedia bedienen. Geh einfach in den Shop und lass die mal über ihre Systeme schauen, wieviel bei dir tatsächlich über die Festnetzleitung und das Mobilfunknetz ankommen, ist wesentlich genauer als ein Verfügbarkeitscheck im Internet.
    Wer lust hat: Schommii@YouTube
  • Schommii schrieb:

    Die Telefonleitungen sind alle von der Telekom
    Telekom kann in meinem Kaff 384kBit liefern, anderer Anbieter über eigene Netze und Verteiler kann 30MBit liefern - und nope, nicht über's Kabelnetz.

    Manchmal haben Städte oder Gemeinden da eigene Projekte am laufen und holen sich andere Unternehmen an Bord - lohnt sich durchaus, da mal zu recherchieren.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Wenn du Magenta Hybrid buchst könntest du dann einen Erfahrungsbericht Posten ? Was mich da immer noch unsicher macht, ist das auf der Telekom Seite steht das wenn man eine 16k dsl Leitung hat auf 16k geboostet wird. Was ich mich da frage wird das zusammen gerechnet also 32k oder kommt man dann auf Geschwindigkeiten von 50k und mehr. Wir haben nämlich eine Leitung mit 16K und 4k upload die wird jeder Zeit kündigen können und stabil läuft, und wollen uns deswegen in keinen Vertrag rein zwingen lassen der uns dann am Ende doch nicht mehr bring.
  • So hab jetzt eine Wohnung gefunden und ziehe dort zum 4. Mai ein. Laut Telekom 6000er Leitung Verfügbar. Allerdings tatsächlich auch keine MagentaHybrid :D
    Laut LTE Verfügbarkeitskarte ist in der Wohnung "nur" 3G möglich. Muss dazu mal bei Telekom anrufen ob man dann nicht trotzdem MagentaHybrid bestellen kann, da 3G immer noch schneller wäre als eine 6000er Leitung.

    Ansonsten muss ich wo anders suchen. Zur Wahl stehen aktuell: Telekom (aber nur wenn Magentahybrid bei mir geht), Vodafone (haben das günstigste Angebot mit 20€ im Monat inklu Telefonflat. Nach 24 Monaten wird es zwar teurer aber da kann man ja kündigen und "Neukunde" werden. Funktioniert ja bei vielen), Easybell (hier gefällt mir, dass man monatlich kündigen kann und das man recht günstig eine Fritzbox dazu bekommt. Preislich wäre es auch voll im Rahmen mit 25€ im Monat inklu Telefonflat) und 1und1 (Preislich kostet es so viel wie Easybell für eine 6000er Leitung. Allerdings sagt 1und1 das bei mir eine 16 000er Leitung möglich wäre. Hab dann auch bei 1und1 direkt angefagt und sie meinten das an meinem Standort kein sicheres Ergebnis erzielt werden könne. Sprich sie nicht genau wissen ob 6 000 und 16 000 möglich ist.)

    Jetzt hab ich halt echt die Wahl der Qual. Vielleicht könnt ihr mit Erfahrungswerten helfen.
  • Noim schrieb:

    Wenn du Magenta Hybrid buchst könntest du dann einen Erfahrungsbericht Posten ? Was mich da immer noch unsicher macht, ist das auf der Telekom Seite steht das wenn man eine 16k dsl Leitung hat auf 16k geboostet wird. Was ich mich da frage wird das zusammen gerechnet also 32k oder kommt man dann auf Geschwindigkeiten von 50k und mehr. Wir haben nämlich eine Leitung mit 16K und 4k upload die wird jeder Zeit kündigen können und stabil läuft, und wollen uns deswegen in keinen Vertrag rein zwingen lassen der uns dann am Ende doch nicht mehr bring.


    also wir haben jzz seit gut ner woche so einen wunderschönen Speedport Hybrid mit zueghörigem Tarif im Haus stehen. Vorher die 6000er DSL Leitung, jetzt wird per LTE 50 MBit zugeschaltet bei Bedarf - bei Speedmessungen kam ich sogar schon auf insgesamt 53k Down und 17k Up bei versprochenen 10k up... mit der empfohlenen Außenantenne, die zurzeit am Fenster klebt, haben wir laut Router einen Empfang von 4 von fünf Balken, wenn die geplante Antenne aufs Dach kommt und passend zum Mast ausgerichtet ist, sollten auch volle 5 Balken möglich sein. Und dann überlegen wir, evtl doch auf 100k zu upgraden - die 5€ unterschied machen den Braten dann auch nicht mehr fett - Tipp: direkt mit den netten Leuten der Telekom telefonieren, dann gibts teils auch doch etwas höheren Rabatt auf den nicht gerade günstigen Speedport Hybrid.


    und eine Angabe auf der Telekom Seite stimmt nicht: dass man min. 16k dsl braucht, um die 50k LTE nutzen zu können - wir sind das Gegenbeispiel ^^
  • Hey danke für dein Feedback. Das mit der Antenne ist echt ne feine Sache. Von der habe ich allerdings noch nie was gehört. Mein Problem mit der Antenne wird wohl sein das mein Router wohl der am weitesten vom Fenster entfernteste Gegenstand in der Wohnung sein wird weil dort der Telefonanschluss ist. Ich glaub ich ruf mal bei der Telekom an und lass mich beraten was an meinem Wohnort das bestmögliche wäre.