Viel vorproduziert und trotzdem noch Lust?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Viel vorproduziert und trotzdem noch Lust?

      Anzeige
      Hallo Leute,

      ich habe zurzeit sehr viel Zeit zum Aufnehmen und ab dementsprechend schon richtig viel vorproduziert, was meine Projekte angeht. Also quasi so 7-10 Folgen im Voraus bis jetzt. Ich weiß, das ist viel und deswegen habe ich jetzt eine ziemlich seltsam anmutende Frage: was würdet ihr machen? Weiter im Voraus aufnehmen oder irgendwelche "einzelnen Sachen" aufnehmen, die jetzt weder ein neues Projekt sind, noch einem bestehenden Projekt angehören?
      Würde halt gerne aufnehmen, was das Zeug hält, allerdings habe ich Angst, dass ich mir mit zu exzessivem Vorproduzieren selbst ins Bein schieße.

      Liebe Grüße

      *tschiep* Fallout 4 / Dragon Age: Inquisition (Hakkons Fänge) *tschiep*
    • Bei Far Cry 4 waren die ersten zehn Parts noch nicht veröffentlicht, als ich das Spiel schon durch hatte - nach 83 Parts. :D Und es hat mir trotzdem tierisch viel Spaß gemacht und auch die Zuschauer haben noch ihren Spaß dabei. Ich kann zwar nicht mehr auf Kommentare eingehen, aber wenn das nicht entscheidend ist, kannst du das ruhig so machen, wenn das Spiel dich genug fesselt.
    • Ich habe auch immer so ca. 7-8 Folgen je Spiel vorproduziert. Wenn ich mehr schaffe, dann auch mehr. The Cave hatte ich komplett aufgenommen, bevor ich den 1. Teil hochgeladen habe. Ich produziere, wann ich Lust dazu habe. Es beruhigt auch ein wenig, so einen Puffer zu haben. Der Nachteil ist zwar, wie Julien schon sagte, dass man nicht mehr auf Zuschauer-Kommentare eingehen kann, aber das ist auch nicht wirklich bei allen Spielen nötig bzw. erforderlich.

      Wenn du also Bock drauf hast, dann GO! :thumbsup:
      Meine aktuellen Projekte:

      ASSASSIN'S CREED BROTHERHOOD
      WATCH DOGS


    • Anzeige
      Solange man Lust hat hat warum nicht? Mein Motto mach das was Spaß macht. Wenn es das macht dann auf auf, und immer schön Spaß haben. Ich mach das auchso :) Und vorallem bei bestimmten spielen, da kann man doch garnicht anderst ^^
      Lieber verrückt das Leben geniessen als sich normal langweilen

      youtube.com/user/KazroLP
    • In erster Linie produziere ich soweit vor, dass ich bei all meinen aktuell laufenden Projekten in etwa zwei Wochen (das sind in etwa acht bis zehn Videos) im Voraus bin. So kann man noch gut auf Kommentare eingehen, je nach Spiel und hat etwas Puffer.

      Bei Far Cry 4 hatte ich auch mal um die 20 Folgen vorproduziert, weil mir das Spiel da einfach besonders Spaß bereitethat. Dafür gab es zwei Wochen lang auch eine Folge mehr als sonst.
    • Die meisten meiner Spiele habe ich auch schon fertig, bevor die überhaupt veröffentlicht werden.

      Da mir gar nicht mehr so richtig bewusst ist, dass eine Aufnahme läuft, habe ich natürlich einfach Spaß am Spiel :). Für mich macht das überhaupt nichts aus.

      Wenn man die Lust an einem Spiel verliert, dann hat das aus meiner Sicht eher wenig mit der Aufnahme, sondern viel mehr mit der allgemeinen Spielqualität zu tun, dass es da Stellen oder Abläufe gibt, die einen eben nicht motivieren.
      Dann würde ich einfach ein anderes Spiel zur eigenen Abwechslung machen. Dann spielt man heute halt ein anderes und macht bei dem anderen morgen weiter oder ähnliches.
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
    • Spieluin schrieb:

      Danke für eure Antworten, so weiß ich als Anfänger, dass ich nichts verkehrt mache :D

      Was macht ihr eigentlich, wenn euch an einem Spiel aus irgendeinem Grund komplett die Lust flöten geht? Also so dauerhaft.



      Naja, wenn du es vorproduziert hast und du hast noch keine Folge hochgeladen... Projekt über den Haufen werfen und gar nicht veröffentlichen.

      Andernfalls würde ich die Motivation daraus ziehen, eben das Ende sehen zu wollen :). Weil unvollständige Projekte finde ich sowohl als Ersteller wie auch als Zuschauer blöde.
      Man kann auch mit schlecht designten Sachen seinen Spaß haben und Lust draus ziehen1... einfach mal drüber lustig machen oder einmal laut seinen Ärger und Kritik darüber Luft machen und dann geht das schon :)
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
    • Spieluin schrieb:


      Was macht ihr eigentlich, wenn euch an einem Spiel aus irgendeinem Grund komplett die Lust flöten geht? Also so dauerhaft.


      Spiele, bei denen ich nicht sicher bin, ob sie mich fesseln werden, lege ich von vornherein als kurze Serie an.
      Andere lasse ich einfach liegen oder versuche, einen Abschluss zu finden. Bei den Zuschauerzahlen auf dem zweiten Kanal ist das auch nicht schlimm. ;)
      World of Tanks und ähnliches auf voxymoron
      und alles andere (Landwirtschaft, Cities, Eurotruck) läuft auf voxyLP
    • Wenn ich nicht gerade urlaubsbedingt etwas mehr vorproduziere, sind es maximal 5 Parts je Projekt, die ich im Vorfeld aufnehme. Möchte den Zuschauern noch die Chance geben, die Let's Plays durch Hinweise und Wünsche mitzugestalten.

      Wenn ich wirklich genug aufgezeichnet habe, widme ich mich in der Regel den etwas aufwendigeren Formaten auf meinem Kanal (Cover-Analysen, BestOf-Zusammenschnitte etc.), bastle an einem kleinen Indie-Projekt oder nutze die Zeit, um privat für mich zu zocken, was seit meinem Youtube-Einstieg sowieso viel zu kurz kommt.

      Solange sich deine Zuschauer nicht über's Ausmaß der Vorproduktion ärgern, spricht in meinen Augen absolut nichts dagegen, ein LP bis zum Ende aufzunehmen. Meine Zuschauer haben schon mehrfach deutlich gemacht, dass es ihnen lieber ist, wenn sie quasi "mitreden" können, was ich versuche zu berücksichtigen - zumindest in einigen Projekten.

      Bei notorischer Unlust würde ich ein Projekt auch abbrechen, hatte die Situation allerdings noch nie.
      Projektportfolio
      BioShock Blue Dragon Castlevania Dark Souls Enchanted Arms Eternal Sonata Final Fantasy Gray Matter
      Infinite Undiscovery
      Kingdoms Of Amalur Lost Odyssey MagnaCarta Nier Terranigma The Last Remnant
    • Naja, da ich noch nicht so viele (14) Abonnenten habe und ich bis jetzt nur Fragen bekommen habe, ob ich ein bestimmtes Spiel machen könnte oder Anmerkungen bezüglich meiner Mikro-Qualität, das aber schon ausgetauscht wurde - denke ich, dass ich da noch nicht so sehr von betroffen bin, dass die Leute mitreden wollen.

      *tschiep* Fallout 4 / Dragon Age: Inquisition (Hakkons Fänge) *tschiep*
    • Spieluin schrieb:

      Also quasi so 7-10 Folgen im Voraus bis jetzt. Ich weiß, das ist viel und deswegen habe ich jetzt eine ziemlich seltsam anmutende Frage: was würdet ihr machen? Weiter im Voraus aufnehmen oder irgendwelche "einzelnen Sachen" aufnehmen, die jetzt weder ein neues Projekt sind, noch einem bestehenden Projekt angehören?

      Ich nehme teilweise 3-4 Wochen nichts auf, aktuell habe ich 3TB an vorproduziertem Material (ungeschnitten also als MagicYUV-Dateien) die ich jetzt so nach und nach rausballere... ist halt komisch wenn man ein Spiel 6h "suchtet" und dann eben bei 20min pro Folge Material für ein paar Wochen hat... (zB. in diesem Fall ganze 18 Folgen)...

      Ich hab halt 20 Spiele angespielt aber keins davon bisher durch (abgesehen davon sind dabei schon 4 Endlos-Projekte) und je nachdem auf welches ich gerade Bock habe spiele ich eben weiter... und bei "kurzen" Spielen die man in 6-8h durch hat bin ich eh schnell fertig.

      Was Zuschauer-Reaktion angeht so bekomme ich eh so gut wie keine Kommentare, höchst selten aufs Spielgeschehen zutreffend und wenn ich das Spiel schon durch hab ist mir der Tipp irgendwann ja auch selber "eingefallen", man könnte auf evtl. Kommentare also schreiben "Ah, danke für den Tipp, das werde ich mal im Hinterkopf behalten" (Pseudo-Interaktivität eben) ;)
      ——YouTube————————————————————————————————————————————
      — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
      — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
      — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
      — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
      ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
    • Ich wünschte ja, ich könnte überhaupt soviel vorproduzieren, finde aber einfach, das meine Stimme nach einigen Stunden zu sehr leiden würde und der Kommentar darunter ebenso leiden würde. Ansonsten finde ich, ist das stark projektabhängig. Bei einem Simulator, Multiplayer-Shooter, bzw. allgemein Genres, die ein relativ passives/monotones Gameplay haben kann man idR schon viel vorproduzieren. Wenn es aber etwas recht storylastiges ist, oder ein Spiel, wo man z. B. sehr viele Secrets ausfindig machen kann, ist es mir wichtig, den Zuschauer einzubeziehen. Die Kommunikation fördert einfach die Communitynähe und in meinen Augen auch ein sympathischeres, menschlicheres Bild. Man ist dann eben nicht nur der Typ der seine Videos hochlädt, sondern plötzlich der Typ, der mit seiner Community spielt und mit ihnen bereit ist zu diskutieren. Das ist in meinen Augen einfach recht wertvoll. Was natürlich auch geht: Let's Plays im Stream führen, da kann man natürlich soviel vorproduzieren wie man möchte, immerhin kann die Community dem Event jederzeit beitreten. Das ist aber natürlich nicht jedermanns Sache. ;)

      Negoya schrieb:

      bastle an einem kleinen Indie-Projekt


      Wenn man das Wissen hat, ist das natürlich etwas recht Außergewöhnliches. Was baust du denn für ein Spiel? :)