Welche Software um LetsPlays zu erstellen - Grundausstattung!?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welche Software um LetsPlays zu erstellen - Grundausstattung!?

    Anzeige
    Hallöchen,

    da ich hier noch neu im Forum bin und (verständlicherweise) keine Tausende Threads durchgehen will, hoffe ich einfach mal, dass ich der erste bin der sowas fragt^^
    Falls nicht, bitte PN mit dem betreffenden Beitrag und hier löschen....


    Nun zum eigentlichen Thema der Frage:

    Und zwar würde ich gerne anfangen LetsPlays und andere Videos zu Hardware/Software auf YouTube zu machen.
    Ein gutes Mikro und genügend HDDs sind vorhanden, ebenso ein potenter PC.

    Es geht daher nur noch um die Software...
    Derzeit nehme ich mit Fraps auf und render' dann mit Camtasia - die Ergebnisse sind, wer hätte es gedacht, mehr schlecht als recht.

    Kann mir - und davon geh ich mal aus - jemand sagen, mit welcher Software ich idealerweise aufnehme, render' und was man sonst noch alles machen soll/muss?
    Wenns geht Freeware, darf aber - wenn's was taugt - auch was kosten.

    Grüßle ausm Schwarzwald
    CryptonikDE
  • kauf dir das Programm action mirillis. Bekommt man für wenig Geld ein Programm, was eig. alles wichtige kann. Und verbraucht keine spürbare Leistung wie ich finde.
    Rendern braucht man auch nicht wirklich. Da da die Video Datein, im gegensatz zu Fraps von alleine schon recht klein sind.


    "Renderprograme" sind legal recht teuer wie ich finde, daher falls du nichts weiter einfügen willst(Intro,Outro). Dann reicht Action Mirillis wirklich.

    Jahako schrieb:

    "Open Broadcaster Software"


    Ja, das ist mit abstand das beste Freeware Aufnahme Programm! :)
    Nur kam es bei oft zu Bildfehlern bzw. das Bild sah einfach nicht gaaaanz flüssig aus. ^^
  • CryptonikDE schrieb:

    Kann mir - und davon geh ich mal aus - jemand sagen, mit welcher Software ich idealerweise aufnehme, render' und was man sonst noch alles machen soll/muss?

    Aus deinem Post entnehme ich, dass du sehr hohe Qualitätsansprüche hast. Beste Qualität kostet tatsächlich nichts.

    Zum Aufnehmen daher den MSI Afterburner.
    Zum Erstellen eines Avisynth-Skriptes (so ne Art Anweisung, wie das Video bearbeitet werden soll in Schrift- / Skriptform) den Sagaras Skriptmaker (SSM).
    Kodiert wird das ganze dann mittels MeGUI und x264.

    Ist komplizierter und du hast keinen Timeline-Editor, aber dafür die beste Qualität, die du bekommen kannst.

    OBS ist nicht zum Aufnehmen gedacht und entsprechend auch eher weniger dafür geeignet. Es ohne spezielle Anweisung nicht verlustfrei auf, sodass dein Video schon beim Aufnehmen Qualität verliert, dann lassen sich die verlustfreien Videos meines Wissens nach meistens nicht in Videoschnittprogrammen öffnen, und es zieht auch viel CPU-Last, außer du triffst gewisse Einstellungen, was aber auch eigentlich wieder nicht der Sinn des Programmes ist. Auch hat OBS kein Overlay.

    Mirilis Action ist glaube ich ähnlich. Hier ist aber meines Wissens nach gar keine verlustfreie Aufnahme möglich.

    Fraps ist da von den 3 Programmen wohl die beste Wahl, besser noch ist der Afterburner.

    Aber dafür musst du dich auch einarbeiten. Da ist dann nichts mehr von wegen "Voll intuitiv perfekte, aufregende Videos schneiden in 10 Sekunden!"... :|
    Musst also schauen, wie weit du da genau gehen willst.
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • Strohi schrieb:

    CryptonikDE schrieb:

    Kann mir - und davon geh ich mal aus - jemand sagen, mit welcher Software ich idealerweise aufnehme, render' und was man sonst noch alles machen soll/muss?

    Aus deinem Post entnehme ich, dass du sehr hohe Qualitätsansprüche hast. Beste Qualität kostet tatsächlich nichts.

    Zum Aufnehmen daher den MSI Afterburner.
    Zum Erstellen eines Avisynth-Skriptes (so ne Art Anweisung, wie das Video bearbeitet werden soll in Schrift- / Skriptform) den Sagaras Skriptmaker (SSM).
    Kodiert wird das ganze dann mittels MeGUI und x264.

    Ist komplizierter und du hast keinen Timeline-Editor, aber dafür die beste Qualität, die du bekommen kannst.

    OBS ist nicht zum Aufnehmen gedacht und entsprechend auch eher weniger dafür geeignet. Es ohne spezielle Anweisung nicht verlustfrei auf, sodass dein Video schon beim Aufnehmen Qualität verliert, dann lassen sich die verlustfreien Videos meines Wissens nach meistens nicht in Videoschnittprogrammen öffnen, und es zieht auch viel CPU-Last, außer du triffst gewisse Einstellungen, was aber auch eigentlich wieder nicht der Sinn des Programmes ist. Auch hat OBS kein Overlay.

    Mirilis Action ist glaube ich ähnlich. Hier ist aber meines Wissens nach gar keine verlustfreie Aufnahme möglich.

    Fraps ist da von den 3 Programmen wohl die beste Wahl, besser noch ist der Afterburner.

    Aber dafür musst du dich auch einarbeiten. Da ist dann nichts mehr von wegen "Voll intuitiv perfekte, aufregende Videos schneiden in 10 Sekunden!"... :|
    Musst also schauen, wie weit du da genau gehen willst.



    In der Tat hast du richtig herausgelesen, dass ich nur die beste Quali haben will.
    Denn weder mein PC noch meine Internetleitung setzen mir da irgendwelche Grenzen und Videos auf schlechter oder mittlerer Quali gibts leider zu viele - FullHD sehe ich als Pflicht an.
    Ebenso sehe ich das auch mit dem zeitlichen Aufwand. Ob ich jetzt an einer Videoproduktion mal 2h sitze und die dafür super ist, oder nur 1h brauche für etwas, das wie sch*** aussieht - da nehme ich mir lieber die Zeit und nicht die Würde ;)
    Von daher mal ein ganz Großes danke an dich für die Zusammenstellung und auch an die anderen Antwortenden.
    Ich werde mich die Tage da mal dran setzen und schauen, was dabei raus kommt.
  • BenjiroDE schrieb:

    Ja, das ist mit abstand das beste Freeware Aufnahme Programm!


    Nicht wirklich. Zum Streamen ja, aber nicht zum aufnehmen..

    Abgesehen von der verlustkomprimierten Aufnahme, hat das Ding auch kein overlay und kann noch nicht mal OpenGL hooken... Zumindest hookts mein GZDoom nicht, was eig. nur einfaches OpenGL ist.

    MSI Afterburner mit diesen Einstellungen:

    abload.de/gallery.php?key=jRBPGPYE
    Codecsettings hier: letsplayforum.de/index.php/Thr…Ein-neuer-Lossless-Codec/

    Und dann zum Codieren: Sagaras Scriptmaker: SagaraS Scriptmaker (GUI) + MeGUI
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • De-M-oN schrieb:

    MSI Afterburner




    Ahja stimmt, hatte ich ganz vergessen^^

    Mirilis Action hat halt viele Vorteile, die Fraps nicht hat.

    Fraps hab ich schon lange nicht mehr verwendet. Daher weiß auch nicht wie der aktuelle stand ist.
    Aber in meinen Augen frisst es einfach viel zu viel Speicherplatz und PC Leistung.

    Aber jeder bevorzugt ja was anders. Viele setzten auch auf DxTory.

    Muss man sich erstmal rein fuchsen welches Programm, dass am besten kann, was man haben will ^ ^
  • CryptonikDE schrieb:

    Ein gutes Mikro und genügend HDDs sind vorhanden, ebenso ein potenter PC.
    Wenn's nach deinem Profil geht: Ein G35 ist kein gutes Mikrofon :P Hat zwar nichts mit dem Thema zu tun, ich hate das Teil aber nur allzu gerne :D

    CryptonikDE schrieb:

    Kann mir - und davon geh ich mal aus - jemand sagen, mit welcher Software ich idealerweise aufnehme, render' und was man sonst noch alles machen soll/muss?
    Im Forum lesen und ein paar Eindrücke sammeln - die Frage kommt wöchentlich auf's neue.
    • Video- und Audioaufnahme
      • Ich bevorzuge hier den [lexicon]MSI Afterburner[/lexicon], weil er nix kostet, 2 getrennte Audiospuren aufnimmt und ich mir den [lexicon]Codec[/lexicon] frei nach Lust, Laune und Anforderungen aussuchen kann. Ich nehme da derzeit öfters mal den [lexicon]MagicYUV[/lexicon] - [lexicon]Codec[/lexicon] und bin damit zufrieden. Und, weil er ein geniales Overlay bietet, mit dem du dir während dem Spielen die FPS-Zahl, Uhrzeit, Aufnahmedauer, Größe, wenn man will noch Systemlast anzeigen lassen kannst - was man halt so brauchen kann.
      • [lexicon]FRAPS[/lexicon] steht dem aber vom Endergebnis in nichts nach - hat halt kaum Funktionen und wird auch nicht mehr weiterentwickelt.
      • [lexicon]OBS[/lexicon] ... ist halt so ne Sache. Mit deiner Karte wär das Teil aber auch einen Blick wert - kann NVEnc verwenden und damit auch verlustfrei aufzeichnen. DAS ist ziemlich geil und geht quasi nicht auf die [lexicon]CPU[/lexicon], kann aber dann wohl von keinem "richtigen" Schnittprogramm unter Windows bearbeitet werden.
    • ​Audiobearbeitung
      • ​[lexicon]Audacity[/lexicon] sollte hier wohl für die Community gut genug arbeiten.
    • [lexicon]Rendern[/lexicon]/Encoding
      • Kommt drauf an, was du denn erwartest und benötigst.
      • Wenn du keinen Schnitt oder Nachbearbeitung hast, dann deinstallier dir [lexicon]Camtasia[/lexicon] und schau dir den [lexicon]SSM[/lexicon] + [lexicon]meGUI[/lexicon] an. Macht seinen Job ohnehin besser als [lexicon]Camtasia[/lexicon] aka. a Bug's Life.
      • Falls du sowas benötigst, dann sind der [lexicon]SSM[/lexicon] und [lexicon]meGUI[/lexicon] dazu prinzipiell in der Lage, hier hol ich da aber mal etwas aus:
        • Der [lexicon]SSM[/lexicon] generiert dir einen [lexicon]AVISynth[/lexicon]-Skript - eine Textdatei, die beinhaltet, woraus dein Video besteht und wie es bearbeitet wird. Er hat da ein paar Hilfen eingebaut, wie eine rudimentäre Schnittfunktion, die dir das selber schreiben dieser Datei abnehmen können, je nach Umfang deiner Anforderungen kann's aber schon mal sein, dass du selber ran darfst ;) Ist für Umsteiger etwas gewöhnungsbedürftig, insbesondere, wenn man von [lexicon]Camtasia[/lexicon] kommt, du scheinst aber zumindest den Anspruch und den Willen zu haben, dich auch mit neuen Möglichkeiten zu beschäftigen.
        • Hierzu kannst du dir das Tutorial mal geben und die Beispiele, die beim [lexicon]SSM[/lexicon] mitinstalliert werden - da stehen einige Grundlagen drin.

    BenjiroDE schrieb:

    Mirilis Action hat halt viele Vorteile, die Fraps nicht hat.
    Und ebenso viele Nachteile, die FRAPS nicht hat.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • BenjiroDE schrieb:

    Bis auf die vielleicht 0% Verlust.


    Du verstehst anscheinend nicht, das ein späterer Encoder und spätere Filter mit dem schon vorkomprimiertem Material arbeiten müssen.

    Lossy Re-encodes sind nunmal zu vermeiden. Und bedenke das youtube auch nochmal codiert.

    Das kennt man doch schon von Audio. MP3 weiß eig. jeder das man die ebenso nicht mehrfach speichern sollte. Ist doch beim Video kein Stück anders.

    Aufnahmen sollten nunmal verlustfrei geschehen wenn man Wert auf Qualität legt.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7