Final Fantasy II: Renaissance [blind]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Final Fantasy II: Renaissance [blind]

      Anzeige
      Spielname: Final Fantasy II: Renaissance
      Angefangen am: 14. März 2015
      Fertiggestellt am: 18. April 2015

      Genre: RPG
      Plattform/System: Gameboy Advance
      Story/Aufgabe im Spiel: Nach dem erfolgreichen Finale von Final Fantasy II wurde dieser Bonusinhalt freigeschalten. Wir spielen nun sämtliche, im zweiten Teil verstorbene Nebenfiguren. Mit Min'U, Scott, Josef und weiteren erkunden wir das Geheimnis des Reichs der Toten und erfüllen unser letztes Schicksal.
      Zusätzliche Informationen: Dieser Abschnitt existiert nur in den Dawn of Souls-, 20th Anniversary- und App-Versionen.

      Audio-Kommentar: Ja

      Videos:

      Playlist

      #1: Im Reich der Toten
      Geschehen im Part:
      Wir wählen nach dem Finale "Renaissance" aus. Wir erwachen als Min'U an einem Ort, der der Jade-Passage sehr ähnlich sieht. Als wir ein Geräusch hören, wollen wir nachsehen und entdecken Prinz Gordon..? Nein, nach dem Kampf gegen die Schwarzritter wird es klar, dass es sein verstorbener Bruder Scott ist. Den Beiden wird klar, dass sie wohl noch etwas tun müssen und so machen wir uns auf den Weg. Nach einigen, frustrierenden Kämpfen stoßen wir auf Josef, welcher gegen Zombie-Borghen kämpft. Wir gewinnen den Kampf und haben nun auch Josef als Begleiter bei uns. Was wird passieren?


      Screenshot:





      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von SeelenQual ()

    • #2: Eine Stadt im Jenseits
      Geschehen im Part:
      Wir laufen weiter durch die vermeintliche Jade-Passage. Weitere, schwierige Kämpfe erwarten uns, sowie einige Truhen und Monster. Und am Ende wartet ein Teleporter auf uns. Wir betreten ihn und... kommen nicht im Pandämonium heraus. Was sich uns hier zeigt: Eine Stadt. Die Stadt Mahanon. Hier befinden sich all jene, welche dem Imperium zum Opfer fielen und ihr Leben lassen mussten. Rebellen, Frauen, Kinder und Alte. Auch Cid befindet sich hier. In einem Gespräch mit ihm wird klar: Es war nicht die Jade-Passage, sondern so eine Art "Himmel". Aber wieso sind hier Monster? Und warum sind wir hier? Wie geht es weiter?


      #3: Heftiger Gegner
      Geschehen im Part:
      Wir besiegen den Landwurm und stoßen auf Richard! Nach dem Kampf begleitet er uns ebenfalls. Nach einer kleinen Trainingseinheit haben wir uns auch mit neuer Rüstung eingedeckt. Und wollen den Weg fortsetzen.. Wir kommen an den Ort, an dem Min'U starb... Er öffnet die Tür erneut und überlebt dieses Mal... Doch der Gegner dahinter ist leider viel zu stark. Da muss eine weitere Trainingseinheit her!!



    • #4: Revanche!
      Geschehen im Part:
      Wir gehen nochmal kurz shoppen und wagen uns dann erneut an Ultima-Schwert. Der Kampf läuft strukturierter und mit weniger Opfer ab. Sehr gut! Und dann... dann... DANN!!! schaffen wir es auch endlich!


      #5: Ätzende Zauber und nervige Biester
      Geschehen im Part:
      Wir wagen uns weiter zum nächsten Teleporter. Dieser führt uns in... eine Festung, welche wie eine hellere Version des Pandämonium aussieht... was hat das zu bedeuten?
      Die Monster hier sind auf jeden Fall nicht ohne und verlangen von uns vieles. Wir zaubern aber auch fleißig, damit die Zauber schön aufsteigen. Endlich verzeichnen wir auch wieder Fortschritt bei den Waffen und kommen auch mit den Statuswerten gut voran.



    • #6: Game-Over gleich nach Start? Mist!
      Geschehen im Part:
      Wir setzen unseren Weg fort und haben gleich am Anfang das Pech, auf einen Schattendrachen zu stoßen. Dieser macht uns das Leben zur Hölle... Wir verlieren und setzen unseren Weg wieder fort.... Aaber da kommen leider wieder einige Gegner, mit denen nicht zu spaßen ist und wir haben nicht nur einmal eine echt schwere Zeit. Verdammt.


      #7: Anekdotenstunde
      Geschehen im Part:
      Wir gehen weiter durch das Dungeon. Da die Kämpfe die gleichen sind wie davor, erzähl ich einfach ein bisschen von den Geschehnissen der letzten Woche und von meinem kleinen "Abenteuer" am Dienstag beim Einkaufen während des Sturms. Als dann auch noch ein Rexemoth auftaucht, sind meine Nerven vollends am Ende.



    • Anzeige
      #8: Immer diese verdammte Versteinerung...
      Geschehen im Part:
      Wir versuchen zumindest irgendwie weiter zu kommen. Allerdings macht uns das Spiel den Fortschritt echt schwer. Jeder zweite oder dritte Kampf endet mit einer durch Versteinerung bedingte Niederlage. Es ist zum Kotzen.


      #9: Nochmal von vorne
      Geschehen im Part:
      Nachdem es die letzten Parts so scheiße lief, bin ich nochmal zurück, um neue Items zu kaufen. Und sofort läuft es besser! Dabei plappere ich über verschiedene Ereignisse und Themen der letzten Tage.


      #10: Hässliche Monster
      Geschehen im Part:
      Weiter geht's! In diesem Part erwarten uns weitere Kämpfe, sowie ein paar kleine Pläne für meinen Kanal, welche ich ab nächster Woche umsetzen möchte. Wir treffen auch auf zwei größere Gegner, welche jedoch ebenso große Schwächen haben und deshalb keine allzu große Herausforderung darstellen. So viel groß in einem Satz...


      #11: Der gute Imperator - FINALE
      Geschehen im Part:
      Wir laufen weiter durch den Palast. Nach vielen Stockwerken, Monstern, Kämpfen und Frustmomenten stehen wir dann schließlich vor ihm: Dem Imperator. Dessen Seele hat sich in zwei Teile gespaltet und wurde zum Herrscher über den Palast des Himmels, Arubboth, erklärt. Wir wurden von ihm durch Raquia hierher gebracht und sollen ihm vergeben. Vergebung? Nein, das können wir ihm nicht geben. Und so endbricht ein Kampf um das ewige Leben und den ewigen Tod. Um den ewigen Frieden oder die ewige Unterwerfung.



      Und damit ist dieses Projekt offiziell abgeschlossen.