Atmen sehr laut zu hören

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Atmen sehr laut zu hören

    Anzeige
    Hallo!

    Ich habe das T.Bone SC 440 und man hört oft sehr laut mein Atmen (youtube.com/watch?v=EbQZRRlZLPY <- in dem Video ab minute 4 hört man es) Und mich stört es, weiß aber leider nicht was man dagegen tun kann da ich ne Nasenwandverkrümmung habe klingt das aus der Nase Atmen wohl so laut, obwohl ich auch schon weiter weg vom Mikro bin und auch versuche durch den Mund zu atmen. :/ Könnte nen Popschutz da helfen oder was anderes? :/
  • Bisschen Atmen is immer zu hören. DAs einzige was du machen kannst ist das Mikro ein wenig weiter vom Mund weg. Bei mir hört man an ruhigen Stellen auch wenn ich einatme. Aber hey. Du musst atmen ;)
  • Hallo. Wenn du Audio & Videospur getrennt aufnimmst kannst du ja mit Audiocity schauen was geht. Ich weiss nicht ob es eine Funktion gibt um Atmen wegzumachen. Mehr weiss ich auch nicht. Das Mikro bzw. Headset ein wenig weiter weg von der Nase und dann die Stimme lauter.
  • Anzeige
    Da gibt es nur eine wirkliche Lösung: Üben, üben, üben.

    Klar könntest du mit einem Noise-Gate in Audacity ein bisschen was rausreißen, aber das könnte sehr aufwändig werden und nicht immer perfekt funktionieren. Also würde ich es an deiner Stelle eher darauf anlegen, das ruhige Sprechen zu üben. Früher oder später lernst du das schon.

    Allerdings empfinde ich das nicht als störend - da bist du selbst wahrscheinlich der größte Kritiker. ;)
  • Hi,

    ja, wie oben schon geschrieben, Noise Gate kann helfen, kann die Stimme aber auch verfremden. Pop-Schutz hilft bei mir nicht wirklich - habe auch ein SC 440. Mittlerweile habe ich mich damit abgefunden, dass Atemgeräusche zu hören sind, schließlich muss ja jeder ab und an mal nach Luft schnappen :)

    Frohe Ostern!

    Gruß,
    Brummpa
    Gucks Du: Brummpa's Kanal und folge mir bitte auf Twitter
  • Finde nicht das du dich dadurch schlecht anhörst!

    Habe am Anfang auch ewig gedacht "Ohh jeder kleiner Atmer, du musst dich jetzt konzentrieren nicht zu heftig zu atmen" das macht das Ganze noch unechter - inzwischen ist es mir egal - und finde es hat sich deshalb gebessert.

    Habe das Ganze auch mit Noisegate usw. bearbeitet du musst es genau einstellen - und wie von Julien schon geschrieben, habe am Anfang den Fehler auch gemacht das Ganze über Rauschentfernung wegzumuten - das klappt SUPER du hast dann Null Atmer drinnen - allerdings wird dann der Klang extrem beeinflusst!
    Let´s Plays mit dem Motto:

    "Sei freundlich zu anderen und respektiere Sie, dann wirst auch du so behandelt"


    Bluegroms Channel
  • MarelpeLP schrieb:

    Noisegate hilft gegen Schmatzer eher nicht oder? Weil das ist ja so kurz vorm Redeanfang ...


    Richtig! Wenn es dich stört musst du sie manuell rausschneiden.

    Was bei mir gut gegen Schmatzer geholfen hat, war meinen Mund regelmäßig von Speichel zu entleeren und ihn nicht so feucht zu haben wie sonst. Einfach kurz das Mikro stumm schalten, alles zusammensaugen und schlucken :D

    Ein tolles Programm zum stumm schalten dafür kannst du dir unter pushtotalk.nu herunterladen.

    Ansonsten hilft gegen alles nur üben und selbst darauf achten, dass wird mit der Zeit aber wirklich besser, zudem erkennst du auch nach einiger Zeit sehr schnell, wie die Ausschläge des atmens und schmatzens in Audacity aussehen und kannst sie schneller finden. Kannst dir auch damit es schneller geht ein Keybinding in Audacity für Stille machen, ich habe meines z.B. auf ä gelegt, so hat man das schnell gedrückt und Enter liegt auch sofort daneben.
  • Du kannst es evtl. etwas minimieren wenn du Abstand zum Mikro erhöst, es etwas vom Mund vom Winkel her änderst (mehr zur Brust als Beispiel).
    Es kann auch am Läutstärkepegel liegen. Wenn du es sehr hoch eingestellt hast. Ich habe meins auf 64 eingestellt in Windows.

    An sonsten am Noise Gate probieren. So versuche ich in meinen Testaufnahmen momentan die Tastenschläge raus zu nehmen.
    Da bekommst du das meiste schon mit weg. Ok beim reden kannst du es nicht raus nehmen. Achte aber darauf dass du es nciht zu hart einstellst. Sonst cuttet er das was du sagst zu sehr ab und die Worte wirken geschnitten.
  • Hm, glaube das ist eher eine Übungssache. Manche können das von Anfang an, manche müssen es "trainieren". Habe mein Mikro auch recht nah, aber bei mir hört man weder Atmen, noch "pop"-Geräusche. Scheinbar atme ich einfach leise und betone "p" und "b" nicht so stark wie manche andere. Und das obwohl mein Mikro recht viel Hintergrundgeräusche mit aufnimmt.

    *tschiep* Fallout 4 / Dragon Age: Inquisition (Hakkons Fänge) *tschiep*
  • Julien schrieb:

    Nein, das nicht. Ein Noise-Gate verändert nur was an der Lautstärke, aber nicht am Klang.


    Doch, in dem Sinne wie ich das meinte schon. Wenn Du z.B. mit bestimmten Lauten, wegen der Lautstärke, z.B. am Wortende, unter Gate Threshold rutschst, wird dieser Laut vom Noise Gate entfernt. Das meinte ich mit verfremden.

    Gruß,
    Brummpa
    Gucks Du: Brummpa's Kanal und folge mir bitte auf Twitter
  • Brummpa schrieb:

    Doch, in dem Sinne wie ich das meinte schon. Wenn Du z.B. mit bestimmten Lauten, wegen der Lautstärke, z.B. am Wortende, unter Gate Threshold rutschst, wird dieser Laut vom Noise Gate entfernt. Das meinte ich mit verfremden.

    Ah verstehe, so meintest du das. :D Trotzdem würde ich das nicht als Verfremdung bezeichnen, da wird ja einfach nur was abgeschnitten, der Rest hört sich vollkommen normal an. Aber gut, Kleinigkeiten.