21:9 downscaling? - Welche software kanns?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 21:9 downscaling? - Welche software kanns?

    Anzeige
    Aloha!

    Ich spiele gerade mit dem Gedanken mir einen 21:9 Monitor zu kaufen. Zumindest, wenn denn mal einer mit WQHD, min. IPS und G-Sync auf den Markt kommt. Jedenfalls spiele ich außerdem mit dem Gedanken von DXtory weg zu Shadowplay für die Aufnahmen zu wechseln und die Mikrofonspuren irgendwie anders zu wurschteln.

    Meine Fragen nun wären zum einen ob das "Downscaling" bzw. "Zusammenquetschen" gut funktioniert, ob YouTube da eigentlich an etwas arbeitet. Es wäre super wenn ich 21:9 content hochladen könnte um so auch die Leutchen die solche Monitore haben anzusprechen und das "scaling" YouTube zu überlassen.

    Des Weiteren wäre eben die Frage ob es auch Shadowplay könnte. Mein RIG ist vor ein Paar Monaten abgeschmiert und nun muss erst ein mal Geld ran geschafft werden, daher alles sehr theoretisch.
  • Lädst du auf Youtube 21:9 hoch bleibt es auch 21:9.
    Youtube verändert das Seitenverhältnis nicht.
    Gibt dann halt bei Monitoren die 4:3, 16:9, 16:10... halt schwarze Ränder...

    Nein Aus Pfui, kein Shadowplay!
    Shadowplay ist das momentan schlechtes Aufnahmeprogramm das es gibt...
    Hier wäre eine besser Lösung zu DXTory dann MSI Afterburner, aber jetzt noch mal alles im Detail:

    MSI Afterburner
    - kostenfrei
    - Aufnahme von zwei Audiospuren
    - freie Codec Wahl
    - in den meisten Fällen die besten Performance
    - sehr gutes OSD = man kann die FPs sehen, die Aufnahmezeit, Dateigröße...

    - bei der Audio Einstellung muss man etwas ausprobieren

    Fazit:
    Der Allrounder für den Anfänger wie Profi.

    DXTory
    + mehrere Audiospuren
    + viele Einstellungen
    + VFW Codecs

    - kostenpflichtig
    - schlechte Performance
    - Multi-GPU Probleme
    - Audio und Video wird bei langen Aufnahmen Asynchron

    Fazit:
    DXTory sollte man als ein weitere Aufnahmeprogramm haben, da es zwischen durch mal Spiele gibt wo es eine besser Performance hat als andere Aufnahmeprogramme.
    Für Togethers geeignet, da man bis zu auch verschiedene Audiospuren aufnehmen kann.

    Open Broadcaster
    + kleine Dateien
    + für Streamen
    + kostenfrei

    - zu hohe CPU Belastung für Aufnahmen
    - Lossy Aufnahme (verlustbehaftete Aufnahme) | schlechtes Ergebnis bei der Nachbearbeitung
    - Lossless (verlustfreie Aufnahme) nur mit qp=0, Audio dann immer noch Lossy
    - qp=0 Problem: x264 darf nur im Highe 4:4:4 Profil Lossless schreibe = mir ist keine NLE (Programme wie Sony Vegas, usw) unter Windows bekannt die dieses Profil aufmachen kann.

    Fazit:
    Obs sollte nur zum Streamen oder für Tutorials genutzt werden, ansonsten beschwert sich deine CPU gerade bei 60 Fps Aufnahmen.

    Shadowplay
    +wenig Fps Verluste, da die Aufnahme bereits vor DirectX stattfindet
    +kleine Dateien

    -nur Nvidia
    -lossy Aufnahme
    -kein qp=0, nicht mal geplant
    -BT.601, man bräuchte für Youtube BT.709, dadurch verblasste Farben = Farbmatrix
    -Audio nur 100 kbit/s, Youtube gibt bei 720p schon 256 kbit/s
    -nur eine Tonspure
    -VFR (variable frame rate), alle Programme wie Sony Vegas und Co nutzen CFR (constant frame rate), dadurch sehr schnell Asynchronität zwischen Video und Ton

    Fazit:
    Bei Shadowplay überwiegen die Problem leider zu stark, wodurch für Aufnahmen die auf Youtube landen sollen momentan das schlechteste Programm ist.
    Was einen am meisten ärgert ist das alleine durch ein Custom Command Line bereits sämtliche Probleme behoben werden könnten.
  • GelberDrache92 schrieb:

    Lädst du auf Youtube 21:9 hoch bleibt es auch 21:9.
    Youtube verändert das Seitenverhältnis nicht.
    Gibt dann halt bei Monitoren die 4:3, 16:9, 16:10... halt schwarze Ränder...

    Nein Aus Pfui, kein Shadowplay!
    Shadowplay ist das momentan schlechtes Aufnahmeprogramm das es gibt...
    Hier wäre eine besser Lösung zu DXTory dann MSI Afterburner, aber jetzt noch mal alles im Detail:

    MSI Afterburner
    - kostenfrei
    - Aufnahme von zwei Audiospuren
    - freie Codec Wahl
    - in den meisten Fällen die besten Performance
    - sehr gutes OSD = man kann die FPs sehen, die Aufnahmezeit, Dateigröße...

    - bei der Audio Einstellung muss man etwas ausprobieren

    Fazit:
    Der Allrounder für den Anfänger wie Profi.

    DXTory
    + mehrere Audiospuren
    + viele Einstellungen
    + VFW Codecs

    - kostenpflichtig
    - schlechte Performance
    - Multi-GPU Probleme
    - Audio und Video wird bei langen Aufnahmen Asynchron

    Fazit:
    DXTory sollte man als ein weitere Aufnahmeprogramm haben, da es zwischen durch mal Spiele gibt wo es eine besser Performance hat als andere Aufnahmeprogramme.
    Für Togethers geeignet, da man bis zu auch verschiedene Audiospuren aufnehmen kann.

    Open Broadcaster
    + kleine Dateien
    + für Streamen
    + kostenfrei

    - zu hohe CPU Belastung für Aufnahmen
    - Lossy Aufnahme (verlustbehaftete Aufnahme) | schlechtes Ergebnis bei der Nachbearbeitung
    - Lossless (verlustfreie Aufnahme) nur mit qp=0, Audio dann immer noch Lossy
    - qp=0 Problem: x264 darf nur im Highe 4:4:4 Profil Lossless schreibe = mir ist keine NLE (Programme wie Sony Vegas, usw) unter Windows bekannt die dieses Profil aufmachen kann.

    Fazit:
    Obs sollte nur zum Streamen oder für Tutorials genutzt werden, ansonsten beschwert sich deine CPU gerade bei 60 Fps Aufnahmen.

    Shadowplay
    +wenig Fps Verluste, da die Aufnahme bereits vor DirectX stattfindet
    +kleine Dateien

    -nur Nvidia
    -lossy Aufnahme
    -kein qp=0, nicht mal geplant
    -BT.601, man bräuchte für Youtube BT.709, dadurch verblasste Farben = Farbmatrix
    -Audio nur 100 kbit/s, Youtube gibt bei 720p schon 256 kbit/s
    -nur eine Tonspure
    -VFR (variable frame rate), alle Programme wie Sony Vegas und Co nutzen CFR (constant frame rate), dadurch sehr schnell Asynchronität zwischen Video und Ton

    Fazit:
    Bei Shadowplay überwiegen die Problem leider zu stark, wodurch für Aufnahmen die auf Youtube landen sollen momentan das schlechteste Programm ist.
    Was einen am meisten ärgert ist das alleine durch ein Custom Command Line bereits sämtliche Probleme behoben werden könnten.


    Damit hast du fast alle meine Fragen beantwortet.

    Sofern ich zu Schulden der Müdigkeit nicht unbedingt etwas überlesen habe, wie gut funktioniert denn das "down scaling" von 21:9 1440p zu 16:9 1440p?
  • xCiiD schrieb:

    Sofern ich zu Schulden der Müdigkeit nicht unbedingt etwas überlesen habe, wie gut funktioniert denn das "down scaling" von 21:9 1440p zu 16:9 1440p?

    Gar nicht...
    Es wird nichts verändert, weder von Youtube noch von der, ansonsten zerweißt man sich das Video...
    Entweder nimmst du in 21:9 auf und lädst in 21:9 hoch, dabei habe dann alle die einen 21:9 Monitor haben keine Rändern und alle andere haben welche oder...
    du nimmst in 16:9 auf und lädst in 16:9 hoch, dabei habe dann alle die einen 16:9 Monitor haben keine Rändern und alle andere haben welche, usw...
    Aber das Seitenverhältnis wird weder von dir noch von Youtube angerührt!
  • Anzeige
    21:9 auf 16:9 zu skalieren ist... naja...

    Egal wie du es anstellen wirst.... es wird schei... bescheiden aussehen. Also nicht Zufriedenstellend.

    Weil es immer nur zu so einem Bild kommen wird:



    Mach das halt nicht. Lass 21:9 auf 21:9 und lade es so auch hoch.
  • GelberDrache92 schrieb:

    - bei der Audio Einstellung muss man etwas ausprobieren

    Nur bei problematischer Hardware.

    GelberDrache92 schrieb:

    - schlechte Performance

    hmm ka ob man das einfach so krass verallgemeinern kann jetzt. Bei OpenGL aber auf alle Fälle saumäßig. ja.

    -nur Nvidia


    Naja das kann man ja nicht als Nachteil auflisten. Das ist natur der Sache das ein hauseigener GPU Encoder nicht GPUs von Fremdanbietern unterstützen tut.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • De-M-oN schrieb:

    hmm ka ob man das einfach so krass verallgemeinern kann jetzt. Bei OpenGL aber auf alle Fälle saumäßig. ja.

    Klar im allgemeinen ist DXTory von der Performance schlechter.
    Wie sagt man so schön:"Ausnahmen bestätigen die Regel."

    De-M-oN schrieb:

    Naja das kann man ja nicht als Nachteil auflisten. Das ist natur der Sache das ein hauseigener GPU Encoder nicht GPUs von Fremdanbietern unterstützen tut.

    Klar ist das ein Nachteil, da jeder User der eine AMD Karte hat es nicht nutzen kann.
    Diese Punkte sollen ja einem User zeigen ob das Programm etwas für einen ist oder nicht.